San Diego Open 2022/Herren

Tennisturnier der ATP Tour

Die San Diego Open 2022 waren ein Tennisturnier, das vom 19. bis 25. September 2022 in San Diego stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2022 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche fanden in Metz die Moselle Open statt, die wie die San Diego Open zur Kategorie ATP Tour 250 zählten.

San Diego Open 2022
Ergebnisse Damen
Datum 19.9.2022 – 25.9.2022
Auflage 2
Navigation 2021 ◄ 2022 ► 2023
ATP Tour
Austragungsort San Diego
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 9569
Kategorie Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/16Q/16D
Preisgeld 612.000 US$
Finanz. Verpflichtung 612.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Norwegen Casper Ruud
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigtes Konigreich Joe Salisbury
Vereinigtes Konigreich Neal Skupski
Sieger (Einzel) Vereinigte Staaten Brandon Nakashima
Sieger (Doppel) Vereinigte Staaten Nathaniel Lammons
Vereinigte Staaten Jackson Withrow
Turnierdirektor Ryan Redondo
Turnier-Supervisor Roland Herfel
Letzte direkte Annahme Australien Christopher O’Connell (121)
Stand: 10. September 2022

Titelverteidiger waren im Einzel Casper Ruud sowie im Doppel Joe Salisbury und Neal Skupski.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in der ersten Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 612.000 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 612.000 US-Dollar.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 17. und 18. September 2022 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Vereinigte Staaten  Mitchell Krueger
Argentinien  Facundo Mena
Vereinigte Staaten  Christopher Eubanks
Vereinigte Staaten  Emilio Nava

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten waren die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelbewerb wurden pro Team ausgezahlt.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 93.090 $
Finale 150 54.300 $
Halbfinale 90 31.925 $
Viertelfinale 45 18.495 $
Achtelfinale 20 10.740 $
Erste Runde 0 6.565 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 3.280 $
Erste Runde 0 1.790 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 32.340 $
Finale 150 17.300 $
Halbfinale 90 10.150 $
Viertelfinale 45 5.670 $
Erste Runde 0 3.340 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigtes Konigreich  Daniel Evans Halbfinale
02. Vereinigte Staaten  Jenson Brooksby Viertelfinale
03. Vereinigte Staaten  Marcos Giron Finale
04. Spanien  Pedro Martínez Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Vereinigte Staaten  Brandon Nakashima Sieg

06. Chile  Alejandro Tabilo Achtelfinale

07. Australien  James Duckworth Viertelfinale

08. Vereinigte Staaten  J. J. Wolf Achtelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Vereinigtes Konigreich  D. Evans 6 6
 Japan  T. Daniel 6 6      Japan  T. Daniel 4 4  
Q  Vereinigte Staaten  E. Nava 4 3     1  Vereinigtes Konigreich  D. Evans 6 6
WC  Vereinigte Staaten  B. Holt 7 65 3        Frankreich  C. Lestienne 1 3  
 Frankreich  C. Lestienne 5 7 6      Frankreich  C. Lestienne 6 6
 Vereinigte Staaten  S. Johnson 5 2     6  Chile  A. Tabilo 1 3  
6  Chile  A. Tabilo 7 6     1  Vereinigtes Konigreich  D. Evans 3 5
      3  Vereinigte Staaten  M. Giron 6 7  
  3  Vereinigte Staaten  M. Giron 6 6
 Argentinien  T. M. Etcheverry 7 6      Argentinien  T. M. Etcheverry 4 3  
Q  Argentinien  F. Mena 66 3     3  Vereinigte Staaten  M. Giron 7 6
Q  Vereinigte Staaten  C. Eubanks 4 4       7  Australien  J. Duckworth 65 3  
Q  Vereinigte Staaten  M. Krueger 6 6     Q  Vereinigte Staaten  M. Krueger 3 64
 Australien  A. Popyrin 5 6 1     7  Australien  J. Duckworth 6 7  
7  Australien  J. Duckworth 7 4 6     3  Vereinigte Staaten  M. Giron 4 4
5  Vereinigte Staaten  B. Nakashima 7 7       5  Vereinigte Staaten  B. Nakashima 6 6
WC  Vereinigte Staaten  Z. Svajda 5 65     5  Vereinigte Staaten  B. Nakashima 6 6
 Vereinigte Staaten  D. Kudla 6 6      Vereinigte Staaten  D. Kudla 3 4  
WC  Spanien  F. Verdasco 3 3     5  Vereinigte Staaten  B. Nakashima 6 4 6
 Schweiz  M.-A. Hüsler 3 5        Kolumbien  D. E. Galán 3 6 4  
 Kolumbien  D. E. Galán 6 7      Kolumbien  D. E. Galán 5 6 6
  4  Spanien  P. Martínez 7 1 4  
    5  Vereinigte Staaten  B. Nakashima 6 7
8  Vereinigte Staaten  J. J. Wolf 6 7        Australien  C. O’Connell 4 63  
 Vereinigte Staaten  S. Kozlov 2 66     8  Vereinigte Staaten  J. J. Wolf 3 5
 Australien  C. O’Connell 4 6      Australien  C. O’Connell 6 7  
 Australien  J. Kubler 6 3 r      Australien  C. O’Connell 6 4 7
 Schweiz  H. Laaksonen 0 2       2  Vereinigte Staaten  J. Brooksby 4 6 5  
 Vereinigte Staaten  M. McDonald 6 6      Vereinigte Staaten  M. McDonald 4 6 2
  2  Vereinigte Staaten  J. Brooksby 6 3 6  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Mexiko  Santiago González
Argentinien  Andrés Molteni
Viertelfinale
02. Vereinigte Staaten  Nathaniel Lammons
Vereinigte Staaten  Jackson Withrow
Sieg
03. Kolumbien  Nicolás Barrientos
Mexiko  Miguel Ángel Reyes Varela
Viertelfinale
04. Schweden  André Göransson
Japan  Ben McLachlan
Viertelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Mexiko  S. González
 Argentinien  A. Molteni
6 7        
 Vereinigte Staaten  E. King
 Vereinigte Staaten  D. Kudla
3 5     1  Mexiko  S. González
 Argentinien  A. Molteni
3 6 [3]  
 Vereinigte Staaten  M. Giron
 Vereinigte Staaten  M. McDonald
3 2    Australien  J. Kubler
 Australien  L. Saville
6 2 [10]  
 Australien  J. Kubler
 Australien  L. Saville
6 6        Australien  J. Kubler
 Australien  L. Saville
7 6  
4  Schweden  A. Göransson
 Japan  B. McLachlan
7 6     PR  Brasilien  M. Demoliner
 Brasilien  M. Melo
64 4  
 Argentinien  T. M. Etcheverry
 Spanien  P. Martínez
5 4     4  Schweden  A. Göransson
 Japan  B. McLachlan
3 4  
PR  Brasilien  M. Demoliner
 Brasilien  M. Melo
6 6   PR  Brasilien  M. Demoliner
 Brasilien  M. Melo
6 6  
 Vereinigte Staaten  M. Schnur
 Australien  J.-P. Smith
3 1        Australien  J. Kubler
 Australien  L. Saville
65 2
WC  Vereinigte Staaten  B. Klahn
 Spanien  F. Verdasco
6 6     2  Vereinigte Staaten  N. Lammons
 Vereinigte Staaten  J. Withrow
7 6
 Mexiko  H. Hach Verdugo
 Philippinen  T. Huey
4 3     WC  Vereinigte Staaten  B. Klahn
 Spanien  F. Verdasco
6 7    
WC  Vereinigte Staaten  K. Smith
 Niederlande  S. Verbeek
63 7 [7]   3  Kolumbien  N. Barrientos
 Mexiko  M. Á. Reyes Varela
3 60  
3  Kolumbien  N. Barrientos
 Mexiko  M. Á. Reyes Varela
7 65 [10]       WC  Vereinigte Staaten  B. Klahn
 Spanien  F. Verdasco
6 63 [6]
ALT  Frankreich  J. Eysseric
 Neuseeland  A. Sitak
4 4     2  Vereinigte Staaten  N. Lammons
 Vereinigte Staaten  J. Withrow
2 7 [10]  
 Schweiz  M.-A. Hüsler
 Vereinigte Staaten  H. Reese
6 6      Schweiz  M.-A. Hüsler
 Vereinigte Staaten  H. Reese
3 4  
 Ecuador  D. Hidalgo
 Kolumbien  C. Rodríguez
64 4   2  Vereinigte Staaten  N. Lammons
 Vereinigte Staaten  J. Withrow
6 6  
2  Vereinigte Staaten  N. Lammons
 Vereinigte Staaten  J. Withrow
7 6    

WeblinksBearbeiten