Erste Bank Open 2020

Die Erste Bank Open 2020 (offiziell: Erste Bank Open 500) waren ein Tennisturnier, welches vom 26. Oktober bis 1. November 2020 in Wien stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2020 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche fanden in Nur-Sultan die Astana Open statt. Diese zählten im Gegensatz zu den Erste Bank Open, die zur Kategorie ATP Tour 500 zählten, nur zur Kategorie ATP Tour 250.

Erste Bank Open 2020
Logo des Turniers „Erste Bank Open 2020“
Datum 26.10.2020 – 1.11.2020
Auflage 46
Navigation 2019 ◄ 2020 ► 2021
ATP Tour
Austragungsort Wien
OsterreichÖsterreich Österreich
Turniernummer 337
Kategorie Tour 500
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16Q/16D/4QD
Preisgeld 1.409.510 
Finanz. Verpflichtung 1.550.950 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) OsterreichÖsterreich Dominic Thiem
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joe Salisbury
Sieger (Einzel) RusslandRussland Andrei Rubljow
Sieger (Doppel) PolenPolen Łukasz Kubot
BrasilienBrasilien Marcelo Melo
Turnierdirektor Herwig Straka
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Letzte direkte Annahme PolenPolen Hubert Hurkacz (31)
Stand: 25. Oktober 2020

Das Teilnehmerfeld im Einzel bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 1.409.510 Euro, die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 1.550.950 Euro.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 24. und 25. Oktober 2020 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze im Einzel und einer im Doppel, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Hinzu kamen drei Lucky Loser im Einzel.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Einzel Lucky Loser Doppel
Ungarn  Attila Balázs Italien  Lorenzo Sonego Polen  Karol Drzewiecki
Polen  Szymon Walków
Slowakei  Norbert Gombos Chinesisch Taipeh  Jason Jung
Slowenien  Aljaž Bedene Ukraine  Witalij Satschko
Kanada  Vasek Pospisil

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten waren die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelbewerb wurden pro Team ausgezahlt.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 105.240 €
Finale 300 85.000 €
Halbfinale 180 61.000 €
Viertelfinale 90 41.500 €
Achtelfinale 45 32.755 €
Erste Runde 0 18.095 €
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 20
Qualifikationsrunde 10 8.245 €
Erste Runde 0 4.580 €
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 40.500 €
Finale 300 32.190 €
Halbfinale 180 25.400 €
Viertelfinale 90 18.000 €
Erste Runde 0 9.920 €
Qualifikation Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 45
Qualifikationsrunde 25 0 €
Erste Runde 0 0 €

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Serbien  Novak Đoković Viertelfinale
02. Osterreich  Dominic Thiem Viertelfinale
03. Griechenland  Stefanos Tsitsipas Achtelfinale
04. Russland  Daniil Medwedew Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Russland  Andrei Rubljow Sieg

06. Argentinien  Diego Schwartzman Rückzug

07. Frankreich  Gaël Monfils 1. Runde

08. Kanada  Denis Shapovalov 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1 WC  Serbien  N. Đoković 7 6              
 Serbien  F. Krajinović 66 3     1 WC  Serbien  N. Đoković 7 6
 Kroatien  B. Ćorić 6 6      Kroatien  B. Ćorić 611 3  
 Vereinigte Staaten  T. Fritz 4 4     1 WC  Serbien  N. Đoković 2 1
 Polen  H. Hurkacz 6 7       LL  Italien  L. Sonego 6 6  
Q  Ungarn  A. Balázs 3 5      Polen  H. Hurkacz 66 62
 Serbien  D. Lajović 4 3     LL  Italien  L. Sonego 7 7  
LL  Italien  L. Sonego 6 6     LL  Italien  L. Sonego 6 6
3  Griechenland  S. Tsitsipas 63 6 6       SE  Vereinigtes Konigreich  D. Evans 3 4  
 Deutschland  J.-L. Struff 7 3 4     3  Griechenland  S. Tsitsipas 7 4 3
 Bulgarien  G. Dimitrow 7 6      Bulgarien  G. Dimitrow 65 6 6  
 Russland  K. Chatschanow 66 3      Bulgarien  G. Dimitrow 63 6 3
Q  Slowenien  A. Bedene 3 5 r       SE  Vereinigtes Konigreich  D. Evans 7 4 6  
SE  Vereinigtes Konigreich  D. Evans 6 4     SE  Vereinigtes Konigreich  D. Evans 7 6
WC  Osterreich  J. Rodionov 6 7     WC  Osterreich  J. Rodionov 5 3  
8  Kanada  D. Shapovalov 4 5     LL  Italien  L. Sonego 4 4
7  Frankreich  G. Monfils 1 0 r       5  Russland  A. Rubljow 6 6
 Spanien  P. Carreño Busta 6 2      Spanien  P. Carreño Busta 5 1
WC  Osterreich  D. Novak 7 4 66     PR  Sudafrika  K. Anderson 7 6  
PR  Sudafrika  K. Anderson 62 6 7     PR  Sudafrika  K. Anderson 6 7
 Kanada  F. Auger-Aliassime 5 5       4  Russland  D. Medwedew 4 65  
Q  Kanada  V. Pospisil 7 7     Q  Kanada  V. Pospisil 6 3 2
LL  Chinesisch Taipeh  J. Jung 3 1     4  Russland  D. Medwedew 4 6 6  
4  Russland  D. Medwedew 6 6     PR  Sudafrika  K. Anderson 4 1 r
5  Russland  A. Rubljow 6 6       5  Russland  A. Rubljow 6 4  
Q  Slowakei  N. Gombos 3 2     5  Russland  A. Rubljow 2
 Norwegen  C. Ruud 62 3     WC  Italien  J. Sinner 1 r  
WC  Italien  J. Sinner 7 6     5  Russland  A. Rubljow 7 6
 Chile  C. Garín 6 69 6       2  Osterreich  D. Thiem 65 2  
 Schweiz  S. Wawrinka 4 7 3      Chile  C. Garín 3 2
LL  Ukraine  W. Satschko 4 5     2  Osterreich  D. Thiem 6 6  
2  Osterreich  D. Thiem 6 7  

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Kroatien  Mate Pavić
Brasilien  Bruno Soares
Viertelfinale
02. Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
Viertelfinale
03. Polen  Łukasz Kubot
Brasilien  Marcelo Melo
Sieg
04. Frankreich  Pierre-Hugues Herbert
Frankreich  Nicolas Mahut
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Kroatien  M. Pavić
 Brasilien  B. Soares
7 6        
Q  Polen  K. Drzewiecki
 Polen  S. Walków
67 3     1  Kroatien  M. Pavić
 Brasilien  B. Soares
1 6 [8]  
 Deutschland  K. Krawietz
 Deutschland  A. Mies
6 6    Deutschland  K. Krawietz
 Deutschland  A. Mies
6 4 [10]  
 Australien  J. Peers
 Neuseeland  M. Venus
4 4        Deutschland  K. Krawietz
 Deutschland  A. Mies
6 4 [8]  
3  Polen  L. Kubot
 Brasilien  M. Melo
7 64 [10]     3  Polen  L. Kubot
 Brasilien  M. Melo
4 6 [10]  
 Sudafrika  R. Klaasen
 Niederlande  J.-J. Rojer
64 7 [7]     3  Polen  L. Kubot
 Brasilien  M. Melo
7 6  
 Osterreich  J. Melzer
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
6 7    Osterreich  J. Melzer
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
5 3  
WC  Vereinigtes Konigreich  D. Evans
 Osterreich  O. Marach
2 5       3  Polen  L. Kubot
 Brasilien  M. Melo
7 7
 Kolumbien  R. Farah
 Frankreich  F. Martin
7 6      Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
65 5
 Niederlande  W. Koolhof
 Kroatien  N. Mektić
5 3      Kolumbien  R. Farah
 Frankreich  F. Martin
65 6 [10]    
 Russland  K. Chatschanow
 Russland  A. Rubljow
7 3 [10]    Russland  K. Chatschanow
 Russland  A. Rubljow
7 4 [2]  
4  Frankreich  P.-H. Herbert
 Frankreich  N. Mahut
69 6 [2]        Kolumbien  R. Farah
 Frankreich  F. Martin
4 4
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
7 61 [10]      Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
6 6  
WC  Osterreich  D. Novak
 Osterreich  D. Thiem
5 7 [5]      Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
w. o.  
 Bulgarien  G. Dimitrow
 Schweiz  S. Wawrinka
4 6 [6]   2  Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
 
2  Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
6 3 [10]    

Weblinks und QuellenBearbeiten