Tata Open Maharashtra 2020

Die Tata Open Maharashtra 2020 waren ein Tennisturnier, das vom 3. bis 9. Februar 2020 in Pune stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2020 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Córdoba die Córdoba Open sowie in Montpellier die Open Sud de France gespielt, die genau wie die Tata Maharashtra Open zur Kategorie ATP Tour 250 zählten.

Tata Open Maharashtra 2020
Datum 3.2.2020 – 9.2.2020
Auflage 25
Navigation 2019 ◄ 2020 ► 2021
ATP Tour
Austragungsort Pune
IndienIndien Indien
Turniernummer 891
Kategorie Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/16Q/16D
Preisgeld 546.355 US$
Finanz. Verpflichtung 610.010 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SudafrikaSüdafrika Kevin Anderson
Vorjahressieger (Doppel) IndienIndien Rohan Bopanna
IndienIndien Divij Sharan
Sieger (Einzel) TschechienTschechien Jiří Veselý
Sieger (Doppel) SchwedenSchweden André Göransson
IndonesienIndonesien Christopher Rungkat
Turnierdirektor Prashant Sutar
Turnier-Supervisor Thomas Karlberg
Letzte direkte Annahme WeissrusslandWeißrussland Ilja Iwaschka (131)
Stand: 9. Februar 2020

Kevin Anderson war der Titelverteidiger im Einzel. Im Doppel gewannen Rohan Bopanna und Divij Sharan im Vorjahr.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in der ersten Runde.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 1. und 2. Februar 2020 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Tschechien  Lukáš Rosol
Italien  Roberto Marcora
Serbien  Nikola Milojević
Serbien  Viktor Troicki

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelbewerb wurden pro Team ausgezahlt.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 91.625 $
Finale 150 50.710 $
Halbfinale 90 28.540 $
Viertelfinale 45 16.250 $
Achtelfinale 20 9.320 $
Erste Runde 0 5.450 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 2.665 $
Erste Runde 0 1.385 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 30.900 $
Finale 150 15.840 $
Halbfinale 90 8.580 $
Viertelfinale 45 4.910 $
Erste Runde 0 2.880 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Benoît Paire Achtelfinale
02. Litauen  Ričardas Berankis Halbfinale
03. Italien  Stefano Travaglia Achtelfinale
04. Korea Sud  Kwon Soon-woo Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Japan  Yūichi Sugita Viertelfinale

06. Australien  James Duckworth Halbfinale

07. Italien  Salvatore Caruso Achtelfinale

08. Weissrussland  Jahor Herassimau Finale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Frankreich  B. Paire 4 4
Q  Tschechien  L. Rosol 3 2     Q  Italien  R. Marcora 6 6  
Q  Italien  R. Marcora 6 6     Q  Italien  R. Marcora 3 64
 Japan  T. Daniel 6 7       6  Australien  J. Duckworth 6 7  
WC  Indien  S. K. Mukund 2 67      Japan  T. Daniel 7 66 3
 Deutschland  P. Gojowczyk 65 4     6  Australien  J. Duckworth 64 7 6  
6  Australien  J. Duckworth 7 6     6  Australien  J. Duckworth 62 4
      8  Weissrussland  J. Herassimau 7 6  
  4  Korea Sud  S.-w. Kwon 6 7
 Indien  P. Gunneswaran 7 7      Indien  P. Gunneswaran 3 65  
 Deutschland  Y. Maden 64 65     4  Korea Sud  S.-w. Kwon 6 61 4
Q  Serbien  N. Milojević 7 6       8  Weissrussland  J. Herassimau 4 7 6  
 Frankreich  A. Hoang 65 4     Q  Serbien  N. Milojević 6 3 2
 Italien  P. Lorenzi 2 3     8  Weissrussland  J. Herassimau 2 6 6  
8  Weissrussland  J. Herassimau 6 6     8  Weissrussland  J. Herassimau 62 7 3
7  Italien  S. Caruso 3 6 7        Tschechien  J. Veselý 7 5 6
WC  Indien  R. Ramanathan 6 4 5     7  Italien  S. Caruso 65 4
WC  Indien  A. Kadhe 2 4      Tschechien  J. Veselý 7 6  
 Tschechien  J. Veselý 6 6      Tschechien  J. Veselý 2 6 7
 Weissrussland  I. Iwaschka 6 6        Weissrussland  I. Iwaschka 6 1 611  
 Russland  J. Donskoi 3 2      Weissrussland  I. Iwaschka 7 7
  3  Italien  S. Travaglia 65 63  
     Tschechien  J. Veselý 68 7 7
5  Japan  Y. Sugita 6 6       2  Litauen  R. Berankis 7 63 67  
 Italien  T. Fabbiano 3 0     5  Japan  Y. Sugita w. o.
 Indien  S. Nagal 2 7 1     Q  Serbien  V. Troicki  
Q  Serbien  V. Troicki 6 64 6     5  Japan  Y. Sugita 6 64 2
PR  Deutschland  C.-M. Stebe 6 6       2  Litauen  R. Berankis 4 7 6  
 Kroatien  I. Karlović 3 4     PR  Deutschland  C.-M. Stebe 62 1
  2  Litauen  R. Berankis 7 6  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Niederlande  Robin Haase
Schweden  Robert Lindstedt
Viertelfinale
02. Indien  Divij Sharan
Neuseeland  Artem Sitak
1. Runde
03. Israel  Jonathan Erlich
Weissrussland  Andrej Wassileuski
Finale
04. Chinesisch Taipeh  Hsieh Cheng-peng
Ukraine  Denys Moltschanow
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Niederlande  R. Haase
 Schweden  R. Lindstedt
65 6 [10]        
 Niederlande  S. Arends
 Niederlande  D. Pel
7 3 [8]     1  Niederlande  R. Haase
 Schweden  R. Lindstedt
3 3  
 Vereinigte Staaten  N. Monroe
 Vereinigte Staaten  J. Withrow
65 6 [8]    Monaco  R. Arneodo
 Deutschland  A. Begemann
6 6  
 Monaco  R. Arneodo
 Deutschland  A. Begemann
7 4 [10]        Monaco  R. Arneodo
 Deutschland  A. Begemann
4 61  
4  Chinesisch Taipeh  C.-p. Hsieh
 Ukraine  D. Moltschanow
6 4 [8]      Schweden  A. Göransson
 Indonesien  C. Rungkat
6 6  
 Schweden  A. Göransson
 Indonesien  C. Rungkat
3 6 [10]      Schweden  A. Göransson
 Indonesien  C. Rungkat
6 6  
 Frankreich  A. Hoang
 Frankreich  B. Paire
3 7 [10]    Frankreich  A. Hoang
 Frankreich  B. Paire
3 3  
WC  Indien  R. Bopanna
 Indien  A. Kadhe
6 5 [7]        Schweden  A. Göransson
 Indonesien  C. Rungkat
6 3 [10]
 Italien  P. Lorenzi
 Italien  S. Travaglia
6 6     3  Israel  J. Ehrlich
 Weissrussland  A. Wassileuski
2 6 [8]
 Litauen  R. Berankis
 Russland  J. Donskoi
3 4      Italien  P. Lorenzi
 Italien  S. Travaglia
7 1 [8]    
 Australien  J. Duckworth
 Australien  M. Reid
6 3 [8]   3  Israel  J. Ehrlich
 Weissrussland  A. Wassileuski
5 6 [10]  
3  Israel  J. Ehrlich
 Weissrussland  A. Wassileuski
4 6 [10]       3  Israel  J. Ehrlich
 Weissrussland  A. Wassileuski
7 6
 Indien  P. Raja
 Indien  R. Ramanathan
7 6      Indien  P. Raja
 Indien  R. Ramanathan
63 4  
ALT  Weissrussland  J. Herassimau
 Indien  S. Nagal
66 3      Indien  P. Raja
 Indien  R. Ramanathan
6 6  
WC  Australien  M. Ebden
 Indien  L. Paes
6 7   WC  Australien  M. Ebden
 Indien  L. Paes
2 1  
2  Indien  D. Sharan
 Neuseeland  A. Sitak
2 65    

Weblinks und QuellenBearbeiten