Roberto Marcora

italienischer Tennisspieler

Roberto Marcora (* 30. August 1989 in Busto Arsizio) ist ein ehemaliger italienischer Tennisspieler.

Roberto Marcora Tennisspieler
Roberto Marcora
Marcora 2019 in Paris
Nation: Italien Italien
Geburtstag: 30. August 1989
Größe: 193 cm
Gewicht: 85 kg
1. Profisaison: 2009
Rücktritt: 2022
Spielhand: Rechts, einhändige Rückhand
Trainer: Francesco Aldi
Preisgeld: 477.988 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 3:4
Höchste Platzierung: 150 (17. Februar 2020)
Doppel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 717 (8. Juli 2013)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Roberto Marcora war hauptsächlich auf Turnieren der unterklassigen ITF Future Tour sowie ATP Challenger Tour unterwegs. Auf der Future Tour konnte er elf Einzel- und einen Doppeltitel gewinnen. Auf der Challenger Tour gelang ihm 2015 in Guangzhou der Einzug ins Finale, das er jedoch gegen Kimmer Coppejans in drei Sätzen verlor. Marcora schaffte 2017 die Qualifikation für den Einzelbewerb in Genf und kam so zu seinem Debüt auf der ATP World Tour. In der ersten Runde unterlag er dem Kasachen Michail Kukuschkin klar mit 2:6, 2:6. Seine erfolgreichste Zeit hatte er in der Saison 2019, als er auf der Challenger Tour drei Finals erreichte. Sein fünftes und letztes Challenger-Finale konnte er 2020 in Cherbourg erreichen. Keines der Finals konnte er gewinnen. Im Februar 2020 stand Marcora mit Platz 150 auf seinem Karrierehoch. Sein Bestes Abschneiden auf der ATP Tour gelang ihm 2020 in Pune, als er den topgesetzten Franzosen Benoît Paire besiegen und das Viertelfinale erreichen konnte.

Im Februar 2022 gab er sein Karriereende bekannt.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Roberto Marcora si ritira, “è stato un viaggio meraviglioso”. In: spaziotennis.com. 19. Februar 2022, abgerufen am 22. Februar 2022 (italienisch).