Qatar ExxonMobil Open 2020

Die Qatar ExxonMobil Open 2020 waren ein Tennisturnier, das vom 6. bis 11. Januar 2020 in Doha stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2020 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurde in Australien der ATP Cup gespielt, der in diesem Jahr das erste Mal ausgetragen wurde.

Qatar ExxonMobil Open 2020
Datum 6.1.2020 – 11.1.2020
Auflage 28
Navigation 2019 ◄ 2020 ► 2021
ATP Tour
Austragungsort Doha
KatarKatar Katar
Turniernummer 451
Kategorie Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/16Q/16D
Preisgeld 1.359.180 US$
Finanz. Verpflichtung 1.465.260 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SpanienSpanien Roberto Bautista Agut
Vorjahressieger (Doppel) BelgienBelgien David Goffin
FrankreichFrankreich Pierre-Hugues Herbert
Sieger (Einzel) RusslandRussland Andrei Rubljow
Sieger (Doppel) IndienIndien Rohan Bopanna
NiederlandeNiederlande Wesley Koolhof
Turnierdirektor Karim Alami
Turnier-Supervisor Thomas Karlberg
Letzte direkte Annahme Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kyle Edmund (69)
Stand: 11. Januar 2020

Letztjähriger Sieger im Einzel war Roberto Bautista Agut. Im Doppel gewannen David Goffin und Pierre-Hugues Herbert die letzte Austragung.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel erhielten in der ersten Runde ein Freilos.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 4. und 5. Januar 2020 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Ungarn  Márton Fucsovics
Schweden  Mikael Ymer
Frankreich  Grégoire Barrère
Frankreich  Corentin Moutet

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelbewerb wurden pro Team ausgezahlt.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 227.930 $
Finale 150 126.160 $
Halbfinale 90 71.030 $
Viertelfinale 45 40.425 $
Achtelfinale 20 23.190 $
Erste Runde 0 13.560 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 6.625 $
Erste Runde 0 3.445 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 76.870 $
Finale 150 39.400 $
Halbfinale 90 21.350 $
Viertelfinale 45 12.220 $
Erste Runde 0 7.150 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Schweiz  Stan Wawrinka Halbfinale
02. Russland  Andrei Rubljow Sieg
03. Frankreich  Jo-Wilfried Tsonga Achtelfinale
04. Kanada  Milos Raonic Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Serbien  Laslo Đere Achtelfinale

06. Serbien  Filip Krajinović Achtelfinale

07. Frankreich  Adrian Mannarino 1. Runde

08. Vereinigte Staaten  Frances Tiafoe 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Schweiz  S. Wawrinka 6 6
Q  Frankreich  G. Barrère 3 6 3      Frankreich  J. Chardy 3 4  
 Frankreich  J. Chardy 6 3 6     1  Schweiz  S. Wawrinka 6 6
Q  Schweden  M. Ymer 6 4 3        Slowenien  A. Bedene 3 4  
 Slowenien  A. Bedene 3 6 6      Slowenien  A. Bedene 6 7
 Kasachstan  A. Bublik 6 6      Kasachstan  A. Bublik 3 5  
7  Frankreich  A. Mannarino 3 4     1  Schweiz  S. Wawrinka 6 5 3
      Q  Frankreich  C. Moutet 3 7 6  
  4  Kanada  M. Raonic 64 64
Q  Frankreich  C. Moutet 7 6     Q  Frankreich  C. Moutet 7 7  
 Vereinigte Staaten  T. Sandgren 63 4     Q  Frankreich  C. Moutet 6 4 6
 Spanien  F. Verdasco 6 6        Spanien  F. Verdasco 4 6 4  
 Spanien  P. Andújar 4 3      Spanien  F. Verdasco 7 4 6
 Vereinigtes Konigreich  K. Edmund 6 3 3     6  Serbien  F. Krajinović 5 6 0  
6  Serbien  F. Krajinović 4 6 6     Q  Frankreich  C. Moutet 2 63
8  Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 4 6 4       2  Russland  A. Rubljow 6 7
Q  Ungarn  M. Fucsovics 6 4 6     Q  Ungarn  M. Fucsovics 6 6
WC  Turkei  C. İlkel 6 4 6     WC  Turkei  C. İlkel 1 4  
 Litauen  R. Berankis 2 6 2     Q  Ungarn  M. Fucsovics 2 0
 Serbien  M. Kecmanović 6 6        Serbien  M. Kecmanović 6 6  
 Australien  J. Thompson 4 2      Serbien  M. Kecmanović 7 6
  3  Frankreich  J.-W. Tsonga 69 1  
     Serbien  M. Kecmanović 3 1
5  Serbien  L. Đere 6 3 6       2  Russland  A. Rubljow 6 6  
 Italien  L. Sonego 1 6 2     5  Serbien  L. Đere 1 3
WC  Italien  M. Cecchinato 3 4      Frankreich  P.-H. Herbert 6 6  
 Frankreich  P.-H. Herbert 6 6      Frankreich  P.-H. Herbert 4 3
WC  Tunesien  M. Jaziri 0 3       2  Russland  A. Rubljow 6 6  
 Kasachstan  M. Kukuschkin 6 6      Kasachstan  M. Kukuschkin 4 2
  2  Russland  A. Rubljow 6 6  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Kroatien  Mate Pavić
Brasilien  Bruno Soares
Viertelfinale
02. Finnland  Henri Kontinen
Kroatien  Franko Škugor
Halbfinale
03. Indien  Rohan Bopanna
Niederlande  Wesley Koolhof
Sieg
04. Frankreich  Jérémy Chardy
Frankreich  Fabrice Martin
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Kroatien  M. Pavić
 Brasilien  B. Soares
6 6        
ALT  Weissrussland  J. Herassimau
 Kasachstan  M. Kukuschkin
2 4     1  Kroatien  M. Pavić
 Brasilien  B. Soares
6 2 [7]  
 Danemark  F. Nielsen
 Deutschland  T. Pütz
7 65 [10]    Danemark  F. Nielsen
 Deutschland  T. Pütz
4 6 [10]  
 Brasilien  M. Demoliner
 Niederlande  M. Middelkoop
610 7 [7]        Danemark  F. Nielsen
 Deutschland  T. Pütz
6 2 [4]  
4  Frankreich  J. Chardy
 Frankreich  F. Martin
7 6      Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Mexiko  S. González
2 6 [10]  
 Indien  D. Sharan
 Neuseeland  A. Sitak
64 2     4  Frankreich  J. Chardy
 Frankreich  F. Martin
3 67  
 Litauen  R. Berankis
 Kanada  M. Raonic
7 65 [5]    Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Mexiko  S. González
6 7  
 Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Mexiko  S. González
5 7 [10]        Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Mexiko  S. González
6 2 [6]
 Kasachstan  A. Bublik
 Russland  A. Rubljow
3 66     3  Indien  R. Bopanna
 Niederlande  W. Koolhof
3 6 [10]
 Vereinigte Staaten  F. Tiafoe
 Schweiz  S. Wawrinka
6 7      Vereinigte Staaten  F. Tiafoe
 Schweiz  S. Wawrinka
3 4    
 Italien  M. Cecchinato
 Italien  L. Sonego
3 2   3  Indien  R. Bopanna
 Niederlande  W. Koolhof
6 6  
3  Indien  R. Bopanna
 Niederlande  W. Koolhof
6 6       3  Indien  R. Bopanna
 Niederlande  W. Koolhof
7 6
 Slowenien  A. Bedene
 Serbien  L. Đere
7 4 [5]     2  Finnland  H. Kontinen
 Kroatien  F. Škugor
5 2  
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
62 6 [10]      Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
7 4 [11]  
WC  Tunesien  M. Jaziri
 Katar  R. Nawaf
3 1   2  Finnland  H. Kontinen
 Kroatien  F. Škugor
62 6 [13]  
2  Finnland  H. Kontinen
 Kroatien  F. Škugor
6 6    

WeblinksBearbeiten