Droga krajowa 92

Landes-/Nationalstraße in Polen

Die Droga krajowa 92 (kurz DK92, pol. für ,Nationalstraße 92‘ bzw. ,Landesstraße 92‘) ist eine Landesstraße in Polen. Sie führt derzeit auf zwei Abschnitten von Rzepin über Warschau sowie Mińsk Mazowiecki bis nach Kałuszyn und stellt eine Alternativstrecke zur West-Ost-Autobahn A2 im polnischen Straßenverkehr dar. Die Gesamtlänge beträgt 453 Kilometer. Der erste Abschnitt von Rzepin bis Warschau ist 458 Kilometer[1], der zweite von Choszczówka Stojecka bei Mińsk Mazowiecki bis Kałuszyn 19,6 Kilometer[2] lang.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/PL-DK
Droga krajowa 92 in Polen
Droga krajowa 92
Karte
Droga krajowa 92
Basisdaten
Betreiber: GDDKiA-2011-Logo.svg
Straßenbeginn: Rzepin
(52° 20′ N, 14° 53′ O)
Straßenende: Kałuszyn
(52° 12′ N, 21° 46′ O)
Gesamtlänge: 477,6 km

Woiwodschaft:

Nutzungsvoraussetzung: Streckenmaut (nur Lkw)
Ausbauzustand: siehe unten
Slupca - droga krajowa nr 92.jpg
Droga krajowa 92 in Słupca
Straßenverlauf
Woiwodschaft Lebus
Powiat Słubicki
Anschlussstelle (0)  Rzepin A2 E30
Powiat Sulęciński
Tankstelle Boczów
Kreuzung (14,2)  Torzym DW138
Powiat Świebodziński
Kreisverkehr (47,3)  Świebodzin
Brücke unter S3 E65
Kreuzung (49,2)  Świebodzin
Kreuzung (49,7)  Świebodzin DW276 DW303
Powiat Międzyrzecki
Kreuzung (75,9)  Trzciel DW137
Woiwodschaft Großpolen
Powiat Nowotomyski
Kreuzung (82,5)  Miedzichowo DW160
Kreisverkehr (91,9)  Bolewicko DW305
Powiat Szamotulski
Kreuzung (110)  Pniewy DK24 DW187
Kreuzung (123)  Sękowo DW306
Powiat Poznański
Knoten (145)  Poznań-Tarnowo Podgórne S11
Anschlussstelle (148)  Przeźmierowo DW184
Tankstelle Raststation MOP Symbol: Up
Kreisfreie Stadt Poznań
Anschlussstelle Ulica Słupska / Ulica Wichrowa
Anschlussstelle Ulica Santocka
Tankstelle Symbol: Up
Knoten (152)  Ulica Dąbrowskiego / Ulica Lutycka Symbol: Down
Knoten III. rama komunikacyjna
Bahnübergang (153)  Bahnübergang über die Linie 351
Bahnübergang (157)  Bahnübergang über die Linie 354
Kreisverkehr (157)  Rondo Obornickie DW433
Fluss Warta
Kreuzung (163)  Ulica Gdyńska DW196
Kreuzung (165)  Ulica Gnieźnieńska DW194
Knoten (167)  Antoninek
Fluss Cybina
Powiat Poznański
Kreuzung (172)  Swarzędz
Kreuzung (180)  Kostrzyn
Kreuzung (182)  Kostrzyn
Knoten (184)  Iwno S5 E261
Tankstelle Brzeźno Symbol: UpDownSymbol: UpDown
Powiat Wrzesiński
Kreuzung (195)  Nekla
Kreisverkehr (206)  Białężyce
Anschlussstelle (206)  Września A2 E30
Kreisverkehr Obłaczkowo DK15
Kreisverkehr Września DK15
Kreuzung Września DW442
Powiat Słupecki
Kreuzung Wólka DW260
Kreuzung Słupca DW466
Kreisverkehr Słupca DW263
Powiat Koniński
Kreisverkehr Golina DW467
Kreisfreie Stadt Konin
Kreisverkehr Rondo Miast Partnerskich DK25 DW264
Kreuzung Ulica Przemysłowa DK25
Fluss Warta
Kreisverkehr Ulica Europejska DK72
Powiat Kolski
Kreuzung Kościelec DW470
Fluss Warta
Kreuzung Koło DW270 DW473
Kreuzung Kłodawa DW263
Woiwodschaft Łódź
Powiat Kutnowski
Knoten Bardzinek bei Krośniewice DK91
Knoten Błonie bei Krośniewice DK91
Anschlussstelle Pomarzany bei Krośniewice DW581
Kreuzung Kutno DK60
Kreuzung Kutno DK60 DW702
Anschlussstelle Kutno-Wschód A1 E75
Kreuzung Bedlno DW583
Powiat Łowicki
Fluss Słudwia
Kreuzung Łowicz-Ulica Płocka DW584
Kreuzung Łowicz-Ulica Zamkowa DK14
Kreuzung Łowicz DK70
Woiwodschaft Masowien
Powiat Sochaczewski
Kreisverkehr Kuznocin bei Sochaczew DK50
Autobahnabzweig Sochaczew DW705
Kreisverkehr Rondo Sochaczew DK50 DW705
Kreisverkehr Rondo Sochaczew; Ulica Warszawska
Powiat Warszawski Zachodni
Kreuzung Błonie DW579
Kreuzung Święcice DW700 DW888
Kreuzung Ożarów Mazowiecki DW701 DW718
Kreisfreie Stadt Warschau
Anschlussstelle Warszawa-Zachód
S8 E67
Vorlage:AB/Wartung/Leer unterbrochen
Powiat Miński
Knoten (34)  Halinów A2 E30 DK2 E30
Kreuzung Brzeziny DW721
Anschlussstelle Stojadła DK50
Kreisverkehr Rondo Mińsk Mazowiecki
Kreuzung Mińsk Mazowiecki-Ulica Siennicka DW802
Anschlussstelle Kałuszyn
A2 E30 DK2 E30
  • In Bau
  • In Planung
  • GeschichteBearbeiten

    1820 begann der Straßenbau auf dem Streckenabschnitt von Warschau nach Sochaczew, der anschließend in Richtung Kalisz fortgesetzt wurde. 1827–1829 wurde die Straße von Kolo bis zur damaligen preußisch-russischen Grenze bei Gnesen erbaut.

    Auf dem Streckenabschnitt zwischen Rzepin und Świebodzin verläuft die Landesstraße 92 auf der Trasse der ehemaligen Reichsstraße 167, die im Gegensatz zur DK 92 von Frankfurt (Oder) / Słubice über Kunowice nach Rzepin führte.

    Mit der Reform der Nummerierung aller Landesstraßen am 9. Mai 2001 wurden die parallel zu den mautpflichtigen Autobahnen verlaufenden Strecken den Nummern 91 bis 99 zugewiesen. Mit der Fertigstellung der zur Landesstraße 2 parallel verlaufenden Abschnitte der Autobahn A2 wurde die Streckenführung der Landesstraße 2 zur Landesstraße 92 umgewidmet. Dies geschah bereits 2003 zwischen Września und Konin, 2005 zwischen Miedzichowo, Posen und Września, 2008 zwischen Konin, Kutno und Łowicz, 2011 zwischen Rzepin und Miedzichowo, 2012 zwischen Łowicz und Warschau sowie im gleichen Jahr zwischen Mińsk Mazowiecki und Kałuszyn.

    Modernisierte AbschnitteBearbeiten

    Um die Unfallquote zu senken und die Verkehrssicherheit zu verbessern, wurde im Rahmen des Programmes Drogi Zaufania (dt. etwa „Vertrauensstraßen“) von der GDDKiA erfolgten ab 2008 entlang der Landesstraße verschiedene Modernisierungen. Die komplette Strecke der Landesstraße innerhalb der Woiwodschaft Łódź (über 74 km) wurde modernisiert. Sie wurde mit vielen Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit ausgestattet.[3] 2012 wurde ein zehn Kilometer langer Abschnitt in den Gemeinden Kłodawa und Chodów für knapp 10 Millionen Złoty modernisiert. Ein weiterer 8,4 Kilometer langer Abschnitt von Grzegorzew bis Kłodawa wurde in diesem Jahr modernisiert.[4] In den Jahren 2010 bis 2012 wurde in Posen der Knoten Antoninek für 90 Mio. Złoty komplett erneuert.[5]

    Lkw-MautBearbeiten

    Am 1. Juli 2011 wurde die Lkw-Maut zwischen dem Kreisverkehr mit der Woiwodschaftsstraße 305 bei Bolewicko und Września mit Ausnahme der Stadt Posens eingeführt. Am 1. Juni 2012 wurde der Abschnitt der Landesstraße von Września bis Łowicz mit Ausnahme des Abschnittes innerhalb von Konin für Lastkraftwagen mautpflichtig.[6] Seit der Mauteinführung auf dem Abschnitt der A2 vom Knoten Świecko bis zum Knoten Nowy Tomyśl im Mai 2012 benutzen die Lkw bis Posen zum größten Teil die Landesstraße, da der Abschnitt der Landesstraße zwischen Rzepin und dem Kreisverkehr Bolewicko weiterhin mautfrei ist.[7] Die Mauteinführung auf diesem Abschnitt ist noch nicht entschieden. Jedoch könnte eine Mauteinführung einen Teil des Lkw-Verkehrs wieder zurück auf die Autobahn verlagern.[8]

    AusbauzustandBearbeiten

    Der Ausbauzustand der Landesstraße 92 gliedert sich wie folgt:

    Abschnitt Streifen Trennstreifen Bemerkung
      Rzepin − Posen 2 nein
    Stadtgebiet Posen 4 bzw. 2 nein städtisch
    Posen −   Września 4 nein
      Września − Konin 2 nein
    Stadtgebiet Konin 4 nein städtisch
    Konin − Krośniewice 2 nein
    Krośniewice 4 nein
    Krośniewice − Warschau 2 nein

    Wichtige Ortschaften entlang der StreckeBearbeiten

    Siehe auchBearbeiten

    WeblinksBearbeiten

    Commons: Droga krajowa 92 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Verlauf der Landesstraße 92 von Rzepin bis Warschau auf maps.google.de (abgerufen am 12. August 2013)
    2. Verlauf der Landesstraße 92 von Mińsk Mazowiecki bis Kałuszyn auf maps.google.de (abgerufen am 12. August 2013)
    3. Drogi w programie: Droga krajowa nr 92 (polnisch)
    4. Wielkopolskie: Będzie bezpieczniej na DK-92 (polnisch)
    5. Poznań: Węzeł Antoninek gotowy (polnisch)
    6. Sieć dróg płatnych viaTOLL zostanie rozszerzona od 1 lipca 2012 r. (polnisch)
    7. Autobahn-Maut östlich der Oder treibt Trucker auf Landstraße zurück
    8. Lubuskie: Które drogi będą płatne? (polnisch)