Droga krajowa 66

Landes-/Nationalstraße in Polen

Die Droga krajowa 66 (kurz DK66, pol. für ,Nationalstraße 66‘ bzw. ,Landesstraße 66‘) ist eine Landesstraße in Polen. Sie führt von Zambrów in südöstlicher Richtung über Brańsk und Bielsk Podlaski bis zum polnisch-weißrussischen Grenzübergang bei Czeremcha. Die Gesamtlänge beträgt 114 km.[1]

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/PL-DK
Droga krajowa 66 in Polen
Droga krajowa 66
Basisdaten
Betreiber: GDDKiA-2011-Logo.svg
Straßenbeginn: Zambrów
(52° 59′ N, 22° 15′ O)
Straßenende: Czeremcha
(52° 28′ N, 23° 21′ O)
Gesamtlänge: 114 km

Woiwodschaft:

Podlachien

Ausbauzustand: 1×2 Fahrstreifen
Droga krajowa numer 66.jpg
Straßenverlauf
Woiwodschaft Podlachien
Powiat Zambrowski
Kreisverkehr Zambrów-Aleja Wojska Polskiego DK63
Kreisverkehr Zambrów-Ulica 71 Pułku Piechoty
Powiat Wysokomazowiecki
Kreuzung Jabłonka Kościelna
Fluss Jabłonka
Kreisverkehr Wysokie Mazowieckie-Ulica 1 Maja DW678
Kreuzung Wysokie Mazowieckie-Ulica Przechodnia
Kreisverkehr Wysokie Mazowieckie-Ulica Ludowa
Kreuzung Włosty-Olszanka
Kreuzung Szepietowo
Kreuzung Dąbrówka Kościelna DW659
Kreuzung Wyliny
Powiat Bielski
Kreuzung Brańsk-Ulica Jana Kilińskiego
Kreuzung Brańsk-Ulica Adama Mickiewicza
Kreisverkehr Brańsk-Ulica Tadeusza Kościuszki DW681
Kreuzung Brańsk-Ulica Bielska
Kreuzung Kálnica
Kreuzung Kadłubówka
Kreuzung Łubin Kościelny
Kreuzung Bielsk Podlaski-Ulica Wojska Polskiego DK19
Bahnübergang Bahnübergang über die Bahnlinie 32
Kreisverkehr Bielsk Podlaski-Aleja Józefa Piłsudskiego DK19
Kreuzung Bielsk Podlaski-Ulica Białowieska DW689
Kreuzung Topczykały
Kreuzung Malinniki
Powiat Hajnowski
Kreisverkehr Kleszczele DW685
Bahnübergang Bahnübergang
Kreisverkehr Kleszczele DW693
Kreuzung Czeremcha
Bahnübergang Bahnübergang
Grenzübergang Połowce (PL) − Пагранічная/Pahraničnaja (BY)
Weißrussland Weiter auf P16

GeschichteBearbeiten

 
Ein Kreisverkehr entlang der Landesstraße bei Kleszczele.

Nach der Neuordnung des Straßennetzes 1985 wurde dem heutigen Straßenverlauf mehrere damalige Landesstraßen zugeordnet. Der Abschnitt von Zambrów bis Bielsk Podlaski wurde Teil der Landesstraße 689. Das Teilstück von Bielsk Podlaski bis zur Staatsgrenze wurde Teil der Landesstraße 692.[2]

Mit der Reform der Nummerierung vom 9. Mai 2001 wurden die beiden Abschnitte zur neuen Landesstraße 66 zusammengesetzt.[3]

Bis zum Jahr 2009 wurden die Abschnitte von Zambrów bis Osipy-Lepertowizna (16,6 km) und von Kleszczele bis zur Staatsgrenze (10,5 km) modernisiert. 2010 begann der Umbau des 3,7 km langen Abschnittes in Brańsk und des Abschnittes zwischen Osipy-Lepertowizna und Szepietowo (14 km).[4]

Wichtige Ortschaften entlang der StreckeBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Droga krajowa 66 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Verlauf der Landesstraße 66 auf maps.google.de
  2. Beschluss Nr. 192 des Ministerrates vom 2. Dezember 1985 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 1986 nr. 3 poz. 16.
  3. Beschluss Nr. 62 des Ministerrates vom 28. März 2003 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 2003 nr. 62 poz. 563.
  4. Drogi w programie: Droga krajowa nr 66 (Memento vom 11. September 2014 im Internet Archive) (polnisch)