Hauptmenü öffnen

Droga krajowa 93

Landes-/Nationalstraße in Polen

Die Droga krajowa 93 (DK 93) ist eine polnische Landesstraße im äußersten Nordwesten der Woiwodschaft Westpommern. Sie trägt die klassifizierende Bezeichnung erst seit dem 1. Januar 2007. Mit ihrer Gesamtlänge von 14 km ist die DK 93 eine der kürzesten Landesstraßen in Polen und stellt lediglich eine weitläufige Umfahrung der verkehrsreichen Droga krajowa 3 in der Stadt Świnoujście (Swinemünde) dar.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/PL-DK
Droga krajowa 93 in Polen
Droga krajowa 93
Karte
Droga krajowa 93
Basisdaten
Betreiber: GDDKiA-2011-Logo.svg
Gesamtlänge: 14 km

Woiwodschaft:

Ausbauzustand: 1 /1
POL Krasibor III Ferry.jpg
Fähre bei Świnoujście

Der Grund der Einstufung als Droga krajowa liegt auch in der Eröffnung des Grenzübergangs zwischen dem polnischen Ortsteil Wydrzany (Friedrichsthal) von Świnoujście und dem deutschen Ort Garz. Dadurch wird eine zweite Straßenverbindung zwischen dem deutschen und polnischen Teil der Insel Usedom (polnisch: Uznam) geschaffen, neben der Grenzübergangsstelle zwischen Ahlbeck und Świnoujście, die im Jahre 2008 um die wiederhergestellte Bahnstrecke Ahlbeck–Świnoujście ergänzt wurde. Durch den Grenzübergang bei Garz besteht für Świnoujście auch eine vorteilhafte Anbindung an den Regionalflughafen Heringsdorf bei Garz.

Mit der Eröffnung der Grenzübergangsstelle Świnoujście/Garz wurde auch der durchgehende Straßenverlauf der bis 1945 bestehenden ehemaligen Reichsstraße 110 wiederhergestellt. Dieser verläuft heute – von Rostock kommend – als Bundesstraße 110 bis zur deutsch-polnischen Staatsgrenze und auf polnischer Seite als Droga krajowa 93 bis nach Swinemünde.

StraßenverlaufBearbeiten

Woiwodschaft Westpommern:

Powiat Grodzki Świnoujście (Stadtkreis Swinemünde)

  • Polnisch-deutsche Grenze
  • Świnoujście (Swinemünde)
    • Świnoujście-Zachodnie (Sw.-West)

~ Świna (Swine) ~ (mit Autofähre, geplant ist ein 1820 Meter langer Tunnel unter dem Fluss)