U-21-Fußball-Europameisterschaft 1994/Qualifikation

An der Qualifikation für die U-21-Fußball-Europameisterschaft 1994 beteiligten sich 32 Nationalmannschaften – die ursprünglich gemeldete Mannschaft aus Jugoslawien nahm aus politischen Gründen nicht teil – und ermittelten die Teilnehmer für die Endrunde, die in der Zeit von 15. bis 20. April 1994 in Frankreich ausgetragen wurde.

Die Ausscheidungsspiele in den sechs Qualifikationsgruppen wurden am 21. April 1992 gestartet und am 14. Dezember 1993 abgeschlossen. Die Spiele des Viertelfinales wurden in der Zeit vom 8. bis 23. März 1994 ausgetragen.

Deutschland, Österreich und die Schweiz scheiterten bereits in der Qualifikation.

ModusBearbeiten

Die 33 Nationalmannschaften wurden in sechs Gruppen – drei Gruppen zu fünf und drei Gruppen zu sechs Mannschaften – gelost. Die Nationalauswahlen hatten ihre Begegnungen mit Hin- und Rückspiel auszutragen. Die jeweiligen Gruppensieger (gelb gekennzeichnet) sowie die beiden besten Zweitplatzierten (grün) waren für das Viertelfinale qualifiziert. Diese ermittelten dann in Hin- und Rückspiel die vier Teilnehmer an der Endrunde.

TeilnehmerBearbeiten

Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3
Italien  Italien England  England Albanien  Albanien
Malta  Malta Niederlande  Niederlande Danemark  Dänemark
Portugal  Portugal Norwegen  Norwegen Deutschland  Deutschland
Schottland  Schottland Polen  Polen Irland  Irland
Schweiz  Schweiz San Marino  San Marino Spanien  Spanien
  Turkei  Türkei  
Gruppe 4 Gruppe 5 Gruppe 6
Belgien  Belgien Griechenland  Griechenland Bulgarien  Bulgarien
Rumänien  Rumänien Island  Island Finnland  Finnland
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien* Frankreich  Frankreich
Wales  Wales Luxemburg  Luxemburg Israel  Israel
Zypern 1960  Zypern Russland 1991  Russland Osterreich  Österreich
  Ungarn  Ungarn Schweden  Schweden
  * Jugoslawien hat aus politischen
Gründen nicht teilgenommen
 

Abschneiden der deutschsprachigen MannschaftenBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

Etwas enttäuschend verlief die Qualifikationsgruppe 3 für Deutschland. Der zweite Platz hinter Spanien war zwar durchaus ehrenvoll, doch kosteten die drei Niederlagen letztlich auch die Chance, als einer der beiden besten Zweitplatzierten in das Viertelfinale aufzusteigen. Neben den beiden Spielen gegen Spanien (1:2 daheim und 1:3 auswärts) ging auch das Heimspiel gegen Dänemark 0:1 verloren.

ÖsterreichBearbeiten

Mit Frankreich, Schweden und Bulgarien wurden Österreich in der Qualifikationsgruppe 6 übermächtige Gegner zugelost. Dass es am Ende aber nur zum letzten Platz unter den sechs Mannschaften reichte, war dennoch eine Enttäuschung. Einem einzigen Sieg (daheim 2:0 gegen Bulgarien) und zwei Unentschieden (1:1 in Schweden und 2:2 daheim gegen Finnland) standen sieben Niederlagen gegenüber.

SchweizBearbeiten

Durchaus ehrenvoll schlug sich die Schweiz in der Qualifikationsgruppe 1. In der Endabrechnung reichte es mit drei Siegen und zwei Unentschieden, bei drei Niederlagen, immerhin zum dritten Platz hinter Gruppensieger Italien und Portugal. Schottland konnte dabei auf den vierten Platz verwiesen werden.

QualifikationsgruppenBearbeiten

Gruppe 1Bearbeiten

Tabelle

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Italien  Italien  8  7  0  1 016:600 +10 21
 2. Portugal  Portugal  8  5  2  1 018:400 +14 17
 3. Schweiz  Schweiz  8  3  2  3 011:800  +3 11
 4. Schottland  Schottland  8  2  2  4 008:110  −3 08
 5. Malta  Malta  8  0  0  8 001:250 −24 00

Spielergebnisse

8. September 1992    Schweiz Schottland 2:0
13. Oktober 1992 Schottland Portugal 0:0
15. Oktober 1992 Italien Schweiz 1:0
17. November 1992 Schweiz Malta 4:0
18. November 1992 Schottland Italien 1:2
16. Dezember 1992 Malta Italien 0:1
23. Januar 1993 Malta Portugal 0:2
16. Februar 1993 Schottland Malta 3:0
23. Februar 1993 Portugal Italien 2:0
25. März 1993 Italien Malta 3:0
30. März 1993    Schweiz Portugal 1:1
16. April 1993 Malta Schweiz 1:4
27. April 1993 Portugal Schottland 2:1
28. April 1993 Schweiz Italien 0:2
18. Juni 1993 Portugal Malta 7:0
7. September 1993 Schottland Schweiz 0:0
12. Oktober 1993 Portugal Schweiz 3:0
13. Oktober 1993 Italien Schottland 5:2
16. November 1993 Malta Schottland 0:1
18. November 1993 Italien Portugal 2:1

Gruppe 2Bearbeiten

Tabelle

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Polen  Polen  10  7  0  3 026:100 +16 21
 2. Turkei  Türkei  10  6  2  2 015:100  +5 20
 3. Norwegen  Norwegen  10  6  1  3 020:130  +7 19
 4. England  England  10  4  3  3 020:800 +12 15
 5. Niederlande  Niederlande  10  3  2  5 011:140  −3 11
 6. San Marino  San Marino  10  0  0  10 003:400 −37 00

Spielergebnisse

8. September 1992    Norwegen San-Marino 3:2
22. September 1992 Polen Türkei 3:0
22. September 1992 Norwegen Niederlande 1:0
6. Oktober 1992 San-Marino Norwegen 0:3
13. Oktober 1992 England Norwegen 0:2
13. Oktober 1992 Niederlande Polen 1:3
27. Oktober 1992 Türkei San-Marino 4:0
17. November 1992 England Türkei 0:1
15. Dezember 1992 Türkei Niederlande 1:1
16. Februar 1993 England San-Marino 6:0
23. Februar 1993 Niederlande Türkei 0:1
9. März 1993 San-Marino Türkei 0:2
23. März 1993 Niederlande San-Marino 3:0
30. März 1993 Türkei England 0:0
27. April 1993 Polen San-Marino 7:0
27. April 1993    Norwegen Türkei 5:2
27. April 1993 England Niederlande 3:0
18. Mai 1993 San-Marino Polen 0:5
28. Mai 1993 Polen England 1:4
1. Juni 1993 Norwegen England 1:1
8. Juni 1993 Niederlande Norwegen 2:1
7. September 1993 England Polen 1:2
21. September 1993 Norwegen Polen 3:1
21. September 1993 San-Marino Niederlande 1:3
12. Oktober 1993 Polen Norwegen 2:0
12. Oktober 1993 Niederlande England 1:1
26. Oktober 1993 Türkei Polen 1:0
9. November 1993 Türkei Norwegen 3:1
16. November 1993 Polen Niederlande 2:0
17. November 1993 San-Marino England 0:4

Gruppe 3Bearbeiten

Tabelle

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Spanien  Spanien  8  7  1  0 015:400 +11 22
 2. Deutschland  Deutschland  8  5  0  3 020:800 +12 15
 3. Danemark  Dänemark  8  4  0  4 012:900  +3 12
 4. Albanien  Albanien  8  1  2  5 005:180 −13 05
 5. Irland  Irland  8  1  1  6 007:200 −13 04

Spielergebnisse

21. April 1992    Spanien Albanien 1:1
25. Mai 1992 Irland Albanien 3:1
13. Oktober 1992 Dänemark Irland 3:2
17. November 1992 Albanien Deutschland 0:1
17. November 1992 Spanien Irland 2:1
15. Dezember 1992 Deutschland Spanien 1:2
22. Dezember 1992 Deutschland Albanien 4:1
9. März 1993 Irland Deutschland 0:1
23. März 1993 Deutschland Irland 8:0
30. März 1993 Dänemark Spanien 0:1
13. April 1993    Dänemark Deutschland 1:4
27. April 1993 Irland Dänemark 0:2
26. Mai 1993 Albanien Irland 1:1
2. Juni 1993 Dänemark Albanien 5:0
8. September 1993 Albanien Dänemark 1:0
22. September 1993 Albanien Spanien 0:3
12. Oktober 1993 Deutschland Dänemark 0:1
12. Oktober 1993 Irland Spanien 0:2
16. November 1993 Spanien Dänemark 1:0
14. Dezember 1993 Spanien Deutschland 3:1

Gruppe 4Bearbeiten

Tabelle

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Tschechoslowakei  Tschechoslowakei  8  6  1  1 016:400 +12 19
 2. Rumänien  Rumänien  8  5  0  3 013:100  +3 15
 3. Belgien  Belgien  8  4  1  3 009:700  +2 13
 4. Wales  Wales  8  3  2  3 016:160  ±0 11
 5. Zypern 1960  Zypern  8  0  0  8 004:210 −17 00

Spielergebnisse

22. April 1992    Belgien Zypern 3:0
19. Mai 1992 Rumänien Wales 2:3
1. September 1992 Tschechoslowakei Belgien 1:0
13. Oktober 1992 Zypern Wales 2:4
13. Oktober 1992 Belgien Rumänien 1:0
13. November 1992 Rumänien Tschechoslowakei 1:0
17. November 1992 Belgien Wales 3:1
28. November 1992 Zypern Rumänien 0:2
13. Februar 1993 Zypern Belgien 0:1
23. März 1993 Zypern Tschechoslowakei 0:2
30. März 1993    Wales Belgien 0:0
13. April 1993 Rumänien Zypern 1:0
27. April 1993 Tschechoslowakei Wales 1:1
1. Juni 1993 Tschechoslowakei Rumänien 4:2
7. September 1993 Wales Tschechoslowakei 0:4
12. Oktober 1993 Rumänien Belgien 3:1
13. Oktober 1993 Wales Zypern 6:2
26. Oktober 1993 Tschechoslowakei Zypern 2:0
16. November 1993 Belgien Tschechoslowakei 0:2
16. November 1993 Wales Rumänien 1:2

Gruppe 5Bearbeiten

Tabelle

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Russland 1991  Russland  8  6  2  0 025:400 +21 20
 2. Griechenland  Griechenland  8  6  2  0 023:600 +17 20
 3. Island  Island  8  3  0  5 011:170  −6 09
 4. Ungarn  Ungarn  8  2  1  5 008:160  −8 07
 5. Luxemburg  Luxemburg  8  0  1  7 002:260 −24 01
 6. Serbisch-montenegrinische Fußballnationalmannschaft (U-21-Männer)  [[|]]*  0  0  0  0 000:000  ±0 00
* Jugoslawien hat wegen der Jugoslawienkrise nicht teilgenommen

Spielergebnisse

12. Mai 1992    Griechenland Island 3:0
2. Juni 1992 Ungarn Island 3:2
1. September 1992 Island Jugoslawien nicht ausgetragen
8. September 1992 Luxemburg Ungarn 0:0
22. September 1992 Jugoslawien Russland nicht ausgetragen
6. Oktober 1992 Island Griechenland 1:3
13. Oktober 1992 Ungarn Jugoslawien nicht ausgetragen
13. Oktober 1992 Russland Island 5:0
27. Oktober 1992 Russland Luxemburg 2:1
10. November 1992 Griechenland Ungarn 2:1
14. November 1992 Luxemburg Jugoslawien nicht ausgetragen
16. Februar 1993 Griechenland Luxemburg 6:0
30. März 1993 Jugoslawien Luxemburg nicht ausgetragen
30. März 1993 Ungarn Griechenland 1:2
13. April 1993 Luxemburg Russland 0:6
27. April 1993    Jugoslawien Griechenland nicht ausgetragen
27. April 1993 Russland Ungarn 2:0
19. Mai 1993 Luxemburg Island 1:3
22. Mai 1993 Russland Griechenland 1:1
1. Juni 1993 Island Russland 0:1
15. Juni 1993 Island Ungarn 2:1
21. August 1993 Jugoslawien Island nicht ausgetragen
7. September 1993 Ungarn Russland 0:6
7. September 1993 Island Luxemburg 3:0
5. Oktober 1993 Russland Jugoslawien nicht ausgetragen
12. Oktober 1993 Luxemburg Griechenland 0:4
26. Oktober 1993 Griechenland Jugoslawien nicht ausgetragen
26. Oktober 1993 Ungarn Luxemburg 2:0
16. November 1993 Jugoslawien Ungarn nicht ausgetragen
16. November 1993 Griechenland Russland 2:2

Gruppe 6Bearbeiten

Tabelle

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Frankreich  Frankreich  10  8  1  1 020:600 +14 25
 2. Schweden  Schweden  10  4  4  2 021:800 +13 16
 3. Finnland  Finnland  10  4  2  4 010:130  −3 14
 4. Bulgarien  Bulgarien  10  4  2  4 009:130  −4 14
 5. Israel  Israel  10  3  1  6 017:160  +1 10
 6. Osterreich  Österreich  10  1  2  7 008:290 −21 05

Spielergebnisse

13. Mai 1992    Finnland Bulgarien 0:0
8. September 1992 Bulgarien Frankreich 0:1
8. September 1992 Finnland Schweden 1:0
6. Oktober 1992 Schweden Bulgarien 6:0
14. Oktober 1992 Frankreich Österreich 6:1
27. Oktober 1992 Österreich Israel 1:5
10. November 1992 Israel Schweden 1:1
14. November 1992 Frankreich Finnland 1:2
1. Dezember 1992 Israel Bulgarien 1:2
16. Februar 1993 Israel Frankreich 1:2
26. März 1993 Österreich Frankreich 0:1
13. April 1993 Österreich Bulgarien 2:0
27. April 1993 Bulgarien Finnland 3:1
28. April 1993 Frankreich Schweden 2:1
11. Mai 1993 Bulgarien Israel 1:0
12. Mai 1993    Finnland Österreich 2:0
18. Mai 1993 Schweden Österreich 1:1
1. Juni 1993 Schweden Israel 4:1
15. Juni 1993 Finnland Israel 1:0
21. August 1993 Schweden Frankreich 1:1
24. August 1993 Österreich Finnland 2:2
7. September 1993 Finnland Frankreich 0:1
7. September 1993 Bulgarien Schweden 0:0
12. Oktober 1993 Bulgarien Österreich 3:0
12. Oktober 1993 Schweden Finnland 4:0
12. Oktober 1993 Frankreich Israel 3:0
26. Oktober 1993 Israel Österreich 6:0
9. November 1993 Israel Finnland 2:1
9. November 1993 Österreich Schweden 1:3
16. November 1993 Frankreich Bulgarien 2:0

ViertelfinaleBearbeiten

Für das Viertelfinale waren die sechs Gruppensieger und die beiden besten Zweitplatzierten qualifiziert.

Datum Ergebnis Ort
8. März 1994 Frankreich 2:0 Russland Montpellier
Tore: ?
23. März 1994 Russland 0:1 Frankreich Moskau
Tore: ?
Gesamt: Frankreich Frankreich  3:0 Russland  Russland  
9. März 1994 Italien 3:0 Tschechoslowakei Salerno
Tore: ?
23. März 1994 Tschechoslowakei 1:0 Italien České Budějovice
Tore: ?
Gesamt: Italien Italien  3:1 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei  
9. März 1994 Polen 1:3 Portugal Stettin
Tore: ?
23. März 1994 Portugal 2:0 Polen Coimbra
Tore: ?
Gesamt: Polen Polen  1:5 Portugal  Portugal  
9. März 1994 Spanien 0:0 Griechenland Almería
Tore: ?
23. März 1994 Griechenland 2:4 Spanien Athen
Tore: ?
Gesamt: Spanien Spanien  4:2 Griechenland  Griechenland  

EndrundenteilnehmerBearbeiten

Die vier Teilnehmer an der Endrunde waren damit:

Finalrunde
Frankreich  Frankreich
Italien  Italien
Portugal  Portugal
Spanien  Spanien

WeblinksBearbeiten