U-21-Fußball-Europameisterschaft 1990

An der U-21-Fußball-Europameisterschaft 1990 beteiligten sich 30 Nationalmannschaften. Die Europameisterschaft wurde am 30. August 1988 gestartet und am 17. Oktober 1990 abgeschlossen.

Titelverteidiger Frankreich scheiterte in der Vorrunde. Die Sowjetunion sicherte sich zum dritten Mal den Europameistertitel.

Die DDR und Österreich, die in einer Gruppe mit der Sowjetunion waren, blieben damit ebenso in der Vorrunde auf der Strecke, wie die Schweiz, die Italien den Vortritt lassen musste. Deutschland gewann seine Vorrundengruppe, scheiterte jedoch im Viertelfinale an der Sowjetunion.

ModusBearbeiten

Die 30 Nationalmannschaften wurden in acht Gruppen – sechs Gruppen zu vier Mannschaften und zwei Gruppen zu drei Mannschaften – gelost. Die Nationalauswahlen hatten ihre Begegnungen mit Hin- und Rückspiel auszutragen. Die jeweiligen Gruppensieger (gelb gekennzeichnet) waren für das Viertelfinale qualifiziert, ab dem im K.-o.-System mit Hin- und Rückspiel bis zum Finale gespielt wurde.

TeilnehmerBearbeiten

Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4
Bulgarien 1971  Bulgarien Albanien 1946  Albanien Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR Deutschland  BR Deutschland
Danemark  Dänemark England  England Osterreich  Österreich Finnland  Finnland
Griechenland  Griechenland Polen  Polen Turkei  Türkei Island  Island
Rumänien  Rumänien Schweden  Schweden Sowjetunion  Sowjetunion Niederlande  Niederlande
Gruppe 5 Gruppe 6 Gruppe 7 Gruppe 8
Frankreich  Frankreich Spanien  Spanien Belgien  Belgien Italien  Italien
Norwegen  Norwegen Ungarn  Ungarn Luxemburg  Luxemburg San Marino  San Marino
Schottland  Schottland Zypern 1960  Zypern Portugal  Portugal Schweiz  Schweiz
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien   Tschechoslowakei  Tschechoslowakei  

QualifikationBearbeiten

Gruppe 1Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Bulgarien 1971  Bulgarien  6  5  0  1 016:400 +12 15
 2. Rumänien  Rumänien  6  3  0  3 008:700  +1 09
 3. Danemark  Dänemark  6  2  1  3 009:140  −5 07
 4. Griechenland  Griechenland  6  1  1  4 003:110  −8 04
Datum Ergebnis
18. Oktober 1988 Bulgarien 2:1 Rumänien
18. Oktober 1988 Griechenland 2:2 Dänemark
1. November 1988 Rumänien 2:0 Griechenland
1. November 1988 Dänemark 1:3 Bulgarien
25. April 1989 Bulgarien 6:0 Dänemark
25. April 1989 Griechenland 1:0 Rumänien
16. Mai 1989 Rumänien 2:1 Bulgarien
16. Mai 1989 Dänemark 3:0 Griechenland
10. Oktober 1989 Bulgarien 2:0 Griechenland
10. Oktober 1989 Dänemark 1:2 Rumänien
14. November 1989 Rumänien 1:2 Dänemark
14. November 1989 Griechenland 0:2 Bulgarien

Gruppe 2Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Schweden  Schweden  6  4  2  0 010:200  +8 14
 2. England  England  6  4  1  1 010:500  +5 13
 3. Polen  Polen  6  1  2  3 004:100  −6 05
 4. Albanien 1946  Albanien  6  0  1  5 001:800  −7 01
Datum Ergebnis
18. Oktober 1988 Polen 0:0 Albanien
18. Oktober 1988 England 1:1 Schweden
4. November 1988 Albanien 0:2 Schweden
7. März 1989 Albanien 1:2 England
25. April 1989 England 2:0 Albanien
6. Mai 1989 Schweden 4:0 Polen
2. Juni 1989 England 2:1 Polen
5. September 1989 Schweden 1:0 England
7. Oktober 1989 Schweden 1:0 Albanien
10. Oktober 1989 Polen 1:3 England
24. Oktober 1989 Polen 1:1 Schweden
14. November 1989 Albanien 0:1 Polen

Gruppe 3Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Sowjetunion  Sowjetunion  6  4  1  1 012:500  +7 13
 2. Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR  6  3  1  2 008:600  +2 10
 3. Osterreich  Österreich  6  1  2  3 006:800  −2 05
 4. Turkei  Türkei  6  1  2  3 004:110  −7 05
Datum Ergebnis
18. Oktober 1988 Sowjetunion 2:2 Österreich
1. November 1988 Österreich 3:0 Türkei
29. November 1988 Türkei 3:2 DDR
11. April 1989 DDR 0:0 Türkei
25. April 1989 Sowjetunion 1:0 DDR
9. Mai 1989 Türkei 0:3 Sowjetunion
19. Mai 1989 DDR 2:0 Österreich
5. September 1989 Österreich 0:2 Sowjetunion
7. Oktober 1989 DDR 3:2 Sowjetunion
24. Oktober 1989 Türkei 1:1 Österreich
14. November 1989 Sowjetunion 2:0 Türkei
14. November 1989 Österreich 0:1 DDR

Gruppe 4Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Deutschland  BR Deutschland  6  4  2  0 010:200  +8 14
 2. Island  Island  6  2  3  1 011:700  +4 09
 3. Niederlande  Niederlande  6  1  2  3 006:900  −3 05
 4. Finnland  Finnland  6  1  1  4 004:130  −9 04
Datum Ergebnis
30. August 1988 Finnland 0:3 BR Deutschland
13. September 1988 Island 1:1 Niederlande
28. September 1988 Finnland 2:1 Island
18. Oktober 1988 BR Deutschland 2:0 Niederlande
25. April 1989 Niederlande 0:1 BR Deutschland
30. Mai 1989 Finnland 1:1 Niederlande
30. Mai 1989 Island 1:1 BR Deutschland
5. September 1989 Island 4:0 Finnland
3. Oktober 1989 BR Deutschland 2:0 Finnland
10. Oktober 1989 Niederlande 2:3 Island
25. Oktober 1989 BR Deutschland 1:1 Island
14. November 1989 Niederlande 2:1 Finnland

Gruppe 5Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien  6  4  1  1 010:400  +6 13
 2. Frankreich  Frankreich  6  3  2  1 011:700  +4 11
 3. Norwegen  Norwegen  6  1  2  3 003:700  −4 05
 4. Schottland  Schottland  6  1  1  4 007:130  −6 04
Datum Ergebnis
13. September 1988 Norwegen 1:1 Schottland
27. September 1988 Frankreich 2:0 Norwegen
18. Oktober 1988 Schottland 0:2 Jugoslawien
18. November 1988 Jugoslawien 2:2 Frankreich
7. März 1989 Schottland 2:3 Frankreich
28. April 1989 Frankreich 0:1 Jugoslawien
13. Juni 1989 Norwegen 0:1 Jugoslawien
5. September 1989 Jugoslawien 4:1 Schottland
5. September 1989 Norwegen 1:1 Frankreich
10. Oktober 1989 Jugoslawien 0:1 Norwegen
10. Oktober 1989 Frankreich 3:1 Schottland
14. November 1989 Schottland 2:0 Norwegen

Gruppe 6Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Spanien  Spanien  4  3  0  1 003:100  +2 09
 2. Ungarn  Ungarn  4  2  1  1 002:100  +1 07
 3. Zypern 1960  Zypern  4  0  1  3 000:300  −3 01
Datum Ergebnis
11. Dezember 1988 Zypern 0:0 Ungarn
22. März 1989 Zypern 0:1 Spanien
12. April 1989 Ungarn 1:0 Zypern
31. Mai 1989 Spanien 1:0 Zypern
10. Oktober 1989 Ungarn 1:0 Spanien
14. November 1989 Spanien 1:0 Ungarn

Gruppe 7Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Tschechoslowakei  Tschechoslowakei  6  3  2  1 010:500  +5 11
 2. Belgien  Belgien  6  2  4  0 007:300  +4 10
 3. Portugal  Portugal  6  2  2  2 006:600  ±0 08
 4. Luxemburg  Luxemburg  6  0  2  4 001:100  −9 02
Datum Ergebnis
15. November 1988 Tschechoslowakei 0:3 Belgien
14. Februar 1989 Portugal 1:1 Belgien
5. April 1989 Tschechoslowakei 4:0 Luxemburg
25. April 1989 Portugal 1:0 Luxemburg
29. April 1989 Belgien 1:1 Tschechoslowakei
26. Mai 1989 Luxemburg 0:0 Belgien
5. September 1989 Belgien 1:1 Portugal
5. Oktober 1989 Tschechoslowakei 1:0 Portugal
9. Oktober 1989 Luxemburg 0:3 Portugal
24. Oktober 1989 Belgien 1:0 Luxemburg
14. November 1989 Portugal 0:3 Tschechoslowakei
29. November 1989 Luxemburg 1:1 Tschechoslowakei

Gruppe 8Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Italien  Italien  4  3  1  0 005:000  +5 10
 2. Schweiz  Schweiz  4  2  1  1 008:100  +7 07
 3. San Marino  San Marino  4  0  0  4 000:120 −12 00
Datum Ergebnis
26. April 1989 Schweiz 0:0 Italien
6. Juni 1989 San-Marino 0:5 Schweiz
4. Oktober 1989 San-Marino 0:2 Italien
25. Oktober 1989 Italien 1:0 Schweiz
14. November 1989 Schweiz 3:0 San-Marino
29. November 1989 Italien 2:0 San-Marino

FinalrundeBearbeiten

ViertelfinaleBearbeiten

Für das Viertelfinale waren die acht Gruppensieger qualifiziert.[1]

Datum Ergebnis Ort
14. März 1990 Italien 3:1 Spanien Ancona
Tore: ?
28. März 1990 Spanien 1:0 Italien Logroño
Tore: ?
Gesamt: Italien Italien  3:2 Spanien  Spanien  
14. März 1990 Jugoslawien 2:0 Bulgarien Zagreb
Tore: Robert Prosinečki (32.), Alen Bokšić (79.)
28. März 1990 Bulgarien 0:1 Jugoslawien Sofia
Tor: Davor Šuker (13.)
Gesamt: Jugoslawien Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  3:0 Bulgarien 1971  Bulgarien  
14. März 1990 Sowjetunion 1:1 BR Deutschland Simferopol
Tore: Bal (Eigentor)
28. März 1990 BR Deutschland 1:2 n. V. Sowjetunion Augsburg
Tore: Hochstätter
Gesamt: Sowjetunion Sowjetunion  3:2 Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland  
14. März 1990 Tschechoslowakei 1:2 Schweden Prag
Tore: ?; Tomas Brolin, Ulrik Jansson
28. März 1990 Schweden 4:0 Tschechoslowakei Växjö
Tore: Kennet Andersson, Stefan Rehn, Tomas Brolin, Jan Jansson
Gesamt: Tschechoslowakei Tschechoslowakei  1:6 Schweden  Schweden  

HalbfinaleBearbeiten

[2]

Datum Ergebnis Ort
25. April 1990 Jugoslawien 0:0 Italien Zagreb
Tore:
9. Mai 1990 Italien 2:2 Jugoslawien Parma
Tore: 0:1 Davor Šuker (18.), 1:1 Marco Simone (24.), 2:1 Đukić (Eigentor) (56.), 2:2 Zvonimir Boban (60.)
Gesamt: Jugoslawien Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  (a)2:2(a) Italien  Italien  
25. April 1990 Schweden 1:1 Sowjetunion Växjö
Tore: 1:0 (70.) Kennet Andersson, 1:1 (72.) Schalimow
9. Mai 1990 Sowjetunion 2:0 Schweden Simferopol
Tore: 1:0 (27.) Kolywanow, 2:0 (47.) Kirjakow
Gesamt: Schweden Schweden  1:3 Sowjetunion  Sowjetunion  

FinaleBearbeiten

[3]

Datum Ergebnis Ort
5. September 1990 Jugoslawien 2:4 Sowjetunion Sarajevo (Koševo)
Tore: 0:1 (9.) Sidelnikov, 1:1 (21.) Šuker, 1:2 (42.) Tchernyshov, 1:3 (49.) Sidelnikov, 2:3 (64.) Jarni, 2:4 (84.) Dobrovolski
17. Oktober 1990 Sowjetunion 3:1 Jugoslawien Simferopol (Lokomotiv)
Tore: 1:0 (10.) Dobrovolski, 2:0 (46.) Mostovoi, 3:0 (76.) Kančelskis, 3:1 (80.) Bokšić
Gesamt: Jugoslawien Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  3:7 Sowjetunion  Sowjetunion  

Beste TorschützenBearbeiten

Platz Spieler Tore
1 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Davor Šuker 3
Sowjetunion  Andrij Sydelnykow 3
3 Sowjetunion  Igor Dobrowolski 2
Schweden  Tomas Brolin 2
Schweden  Kennet Andersson 2
Italien  Giovanni Stroppa 2
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Alen Bokšić 2

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. UEFA.com: Unter-21-Europameisterschaft 1990 Viertelfinals (abgerufen am 30. Dezember 2008)
  2. UEFA.com: Unter-21-Europameisterschaft 1990 Halbfinals (abgerufen am 30. Dezember 2008)
  3. UEFA.com: Unter-21-Europameisterschaft 1990 Endspiel (abgerufen am 30. Dezember 2008)