U-21-Fußball-Europameisterschaft 2013/Qualifikation

Fußballmeisterschaft 2013
UEFA Under21 Championship.svg

An der Qualifikation zur U-21-Fußball-Europameisterschaft 2013 beteiligten sich alle 53 Mitgliedsverbände der Vereinigung Europäischer Fußballverbände (UEFA).

Die Endrunde wurde erstmals an Israel vergeben, dessen Mannschaft damit automatisch qualifiziert war. Alle anderen 52 Mannschaften mussten sich in der Vorrunde qualifizieren. Spielberechtigt waren Spieler, die am oder nach dem 1. Januar 1990 geboren wurden.[1]

ModusBearbeiten

Die 52 Nationalmannschaften wurden in zehn Gruppen – acht Gruppen zu fünf und zwei Gruppen zu sechs Mannschaften – gelost. Die Nationalauswahlen hatten ihre Begegnungen mit Hin- und Rückspiel auszutragen. Die Gruppenspiele wurden im Zeitraum von 25. März 2011 bis 10. September 2012 ausgetragen.[2]

Die jeweiligen Gruppensieger sowie die vier besten Zweitplatzierten sind für die Entscheidungsspiele für den Einzug in die Endrunde qualifiziert. Diese ermittelten dann in Hin- und Rückspiel sieben Teilnehmer an der Endrunde.

Gruppeneinteilung der Mannschaften aus dem deutschsprachigen RaumBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

Die deutsche U-21-Nationalmannschaft traf in Gruppe 1 auf die Mannschaften aus Belarus, Griechenland, Bosnien und Herzegowina, Zypern und San Marino.

ÖsterreichBearbeiten

In Gruppe 10 spielte Österreich gegen die Niederlande, Schottland, Bulgarien und Luxemburg.

SchweizBearbeiten

In der Gruppe der Eidgenossen (Gruppe 5) spielten auch noch Spanien, Georgien, Kroatien und Estland.

LiechtensteinBearbeiten

Liechtenstein war Außenseiter in Gruppe 7 mit Italien, Türkei, Ungarn und Irland.

AuslosungBearbeiten

Sämtliche Mannschaften wurden in fünf Töpfe eingeteilt, wobei die Töpfe A, B, C und D jeweils zehn Mannschaften umfassten, während im Topf E zwölf Teams eingeteilt wurden. Entscheidend für die Topfeinteilung waren die Koeffizienten der Teilnehmer, wobei jene in Topf A den höchsten und jene in Topf E den niedrigsten aufwiesen. Daraus wurden zehn Gruppen gebildet.[2]

Topf A Topf B Topf C Topf D Topf E
England  England Schweiz  Schweiz Kroatien  Kroatien Polen  Polen Albanien  Albanien
Spanien  Spanien Wales  Wales Ungarn  Ungarn Montenegro  Montenegro Faroer  Färöer
Niederlande  Niederlande Belarus  Belarus Schottland  Schottland Georgien  Georgien Zypern Republik  Zypern
Italien  Italien Frankreich  Frankreich Griechenland  Griechenland Lettland  Lettland Litauen  Litauen
Schweden  Schweden Ukraine  Ukraine Island  Island Norwegen  Norwegen Kasachstan  Kasachstan
Tschechien  Tschechien Turkei  Türkei Slowakei  Slowakei Slowenien  Slowenien Estland  Estland
Russland  Russland Osterreich  Österreich Moldau Republik  Moldau Irland  Irland Aserbaidschan  Aserbaidschan
Serbien  Serbien Portugal  Portugal Finnland  Finnland Bulgarien  Bulgarien Andorra  Andorra
Deutschland  Deutschland Danemark  Dänemark Armenien  Armenien Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina San Marino  San Marino
Rumänien  Rumänien Belgien  Belgien Nordirland  Nordirland Mazedonien 1995  Mazedonien Luxemburg  Luxemburg
Malta  Malta
Liechtenstein  Liechtenstein

GruppeneinteilungBearbeiten

Die Auslosung der Vorrundengruppen fand am 3. Februar 2011 in Nyon statt und ergab folgende Gruppen.[2]

Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Deutschland  Deutschland Schweden  Schweden Tschechien  Tschechien Serbien  Serbien Spanien  Spanien
Belarus  Belarus Ukraine  Ukraine Wales  Wales Danemark  Dänemark Schweiz  Schweiz
Griechenland  Griechenland Finnland  Finnland Armenien  Armenien Nordirland  Nordirland Kroatien  Kroatien
Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina Slowenien  Slowenien Montenegro  Montenegro Mazedonien 1995  Mazedonien Georgien  Georgien
Zypern Republik  Zypern Litauen  Litauen Andorra  Andorra Faroer  Färöer Estland  Estland
San Marino  San Marino Malta  Malta      
Gruppe 6 Gruppe 7 Gruppe 8 Gruppe 9 Gruppe 10
Russland  Russland Italien  Italien England  England Rumänien  Rumänien Niederlande  Niederlande
Portugal  Portugal Turkei  Türkei Belgien  Belgien Frankreich  Frankreich Osterreich  Österreich
Moldau Republik  Moldau Ungarn  Ungarn Island  Island Slowakei  Slowakei Schottland  Schottland
Polen  Polen Irland  Irland Norwegen  Norwegen Lettland  Lettland Bulgarien  Bulgarien
Albanien  Albanien Liechtenstein  Liechtenstein Aserbaidschan  Aserbaidschan Kasachstan  Kasachstan Luxemburg  Luxemburg

Braun unterlegt: Für die Ausscheidungsspiele qualifiziert

QualifikationsgruppenBearbeiten

Gruppe 1Bearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Deutschland  Deutschland  10  9  1  0 039:900 +30 28
 2. Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina  10  6  2  2 025:120 +13 20
 3. Griechenland  Griechenland  10  4  1  5 014:150  −1 13
 4. Belarus  Belarus  10  4  1  5 011:170  −6 13
 5. Zypern Republik  Zypern  10  4  0  6 016:200  −4 12
 6. San Marino  San Marino  10  0  1  9 002:340 −32 01

Spielergebnisse

29. März 2011   Zypern San Marino 6:0
1. Juni 2011 San Marino Bosnien und Herzegowina 0:3
9. August 2011 Karlsruhe Deutschland Zypern 4:1
Tore: 1:0 Holtby (9.), 2:0 Holtby (36.), 2:1 Mytidis (39.), 3:1 Didavi (66.), 4:1 Draxler (75.)
10. August 2011 Griechenland Belarus 2:3
1. September 2011 Paderborn Deutschland San Marino 7:0
Tore: 1:0 Lasogga (2.), 2:0 Holtby (41.), 3:0 Lasogga (43.), 4:0 Mlapa (47.), 5:0 Ginczek (63.), 6:0 Esswein (66.), 7:0 Beister (74.)
2. September 2011 Belarus Bosnien und Herzegowina 1:1
2. September 2011 Zypern Griechenland 0:2
6. September 2011 Baryssau Belarus Deutschland 0:1
Tore: 0:1 (29.) Esswein
6. Oktober 2011 Griechenland San Marino 2:0
6. Oktober 2011 Ingolstadt Deutschland Bosnien und Herzegowina 3:0
Tore: 1:0 Mlapa (20.), 2:0 Neumann (40.), 3:0 Holtby (88.)
7. Oktober 2011 Zypern Belarus 1:3
10. Oktober 2011 Serravalle San Marino Deutschland 0:8
Tore: 0:1 Mlapa (3.), 0:2 Mlapa (5.), 0:3 Leitner (20.), 0:4 Mlapa (30.), 0:5 Beister (45.+1'), 0:6 Esswein (58.), 0:7 Ginczek (74.), 0:8 Esswein (76.)
11. Oktober 2011 Bosnien und Herzegowina Zypern 5:1
11. Oktober 2011 Belarus Griechenland 1:3
11. November 2011 Tripoli Griechenland Deutschland 4:5
Tore: 1:0 Petsos (22.), 1:1 Mlapa (28.), 1:2 Mlapa (45.+1'), 2:2 Fortounis, (45.+3') 2:3 Esswein (56.), 3:3 Petsos (62.), 3:4 Bell (87.), 4:4 Vlachodimos (90.+3'), 4:5 Mlapa (90.+5')
11. November 2011 San Marino Belarus 0:2
12. November 2011 Zypern Bosnien und Herzegowina 2:1
14. November 2011 Griechenland Bosnien und Herzegowina 0:1
15. November 2011 Achna Zypern Deutschland 0:3
Tore: 0:1 Lasogga, (19.) 0:2 Gündoğan (72.), 0:3 Beister (90.+1')
29. Februar 2012 Halle (Saale) Deutschland Griechenland 1:0
Tore: 1:0 Funk (45.)
29. Februar 2012 San Marino Zypern 1:2
1. Juni 2012 San Marino Griechenland 0:0
1. Juni 2012 Bosnien und Herzegowina Belarus 3:0
6. Juni 2012 Bosnien und Herzegowina San Marino 3:1
15. August 2012 Belarus Zypern 0:3
7. September 2012 Rostock Deutschland Belarus 3:0
Tore: 1:0 Beister, (58.) 2:0 Leitner (64., FE), 3:0 Polter (75.)
7. September 2012 Bosnien und Herzegowina Griechenland 4:0
10. September 2012 Belarus San Marino 1:0
10. September 2012 Griechenland Zypern 1:0
10. September 2012 Sarajevo Bosnien und Herzegowina Deutschland 4:4
Tore: 1:0 Djurić (11.), 1:1 Kirchhoff (22.), 2:1 Djurić (23.), 3:1 Djurić (38.), 3:2 Polter (58.), 3:3 Leitner, (65.) 4:3 Grahovac (74.), 4:4 Polter (87.)

Gruppe 2Bearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Schweden  Schweden  10  7  1  2 018:100  +8 22
 2. Slowenien  Slowenien  10  6  2  2 015:800  +7 20
 3. Ukraine  Ukraine  10  5  2  3 021:100 +11 17
 4. Finnland  Finnland  10  3  3  4 012:140  −2 12
 5. Litauen  Litauen  10  3  0  7 009:180  −9 09
 6. Malta  Malta  10  1  2  7 005:230 −18 05

Spielergebnisse

3. Juni 2011   Litauen Slowenien 0:1
3. Juni 2011 Finnland Malta 0:0
7. Juni 2011 Litauen Malta 1:2
10. August 2011 Finnland Slowenien 1:0
1. September 2011 Litauen Schweden 0:1
1. September 2011 Malta Slowenien 1:4
5. September 2011 Schweden Litauen 4:0
6. September 2011 Slowenien Ukraine 2:0
6. September 2011 Malta Finnland 1:2
6. Oktober 2011 Schweden Slowenien 1:1
7. Oktober 2011 Malta Ukraine 2:2
10. Oktober 2011 Finnland Schweden 0:1
11. Oktober 2011 Malta Litauen 0:2
10. November 2011 Slowenien Litauen 2:0
11. November 2011 Ukraine Finnland 1:1
15. November 2011 Ukraine Litauen 2:0
15. November 2011 Malta Schweden 0:1
31. Mai 2012 Ukraine Schweden 6:0
1. Juni 2012 Slowenien Malta 2:1
4. Juni 2012 Litauen Ukraine 1:0
5. Juni 2012 Slowenien Finnland 1:1
6. Juni 2012 Schweden Malta 4:0
9. Juni 2012 Finnland Ukraine 1:2
13. Juni 2012 Schweden Finnland 3:0
15. August 2012 Ukraine Slowenien 2:0
15. August 2012 Finnland Litauen 3:4
6. September 2012 Slowenien Schweden 2:1
6. September 2012 Ukraine Malta 5:1
10. September 2012 Litauen Finnland 1:3
10. September 2012 Schweden Ukraine 2:1

Gruppe 3Bearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Tschechien  Tschechien  8  6  2  0 024:300 +21 20
 2. Armenien  Armenien  8  4  3  1 011:500  +6 15
 3. Montenegro  Montenegro  8  3  2  3 014:800  +6 11
 4. Wales  Wales  8  3  1  4 007:100  −3 10
 5. Andorra  Andorra  8  0  0  8 002:320 −30 00

Spielergebnisse

29. März 2011   Andorra Wales 0:1
3. Juni 2011 Andorra Montenegro 0:5
7. Juni 2011 Armenien Montenegro 4:1
10. August 2011 Tschechien Andorra 8:0
3. September 2011 Andorra Armenien 0:1
6. September 2011 Tschechien Armenien 1:1
6. September 2011 Montenegro Wales 3:1
8. Oktober 2011 Wales Montenegro 1:0
11. Oktober 2011 Wales Tschechien 0:1
11. November 2011 Armenien Tschechien 0:2
11. November 2011 Montenegro Andorra 4:0
15. November 2011 Armenien Wales 0:0
29. Februar 2012 Wales Andorra 4:0
1. Juni 2012 Tschechien Montenegro 2:1
5. Juni 2012 Andorra Tschechien 1:5
12. Juni 2012 Armenien Andorra 4:1
15. August 2012 Wales Armenien 0:1
7. September 2012 Montenegro Tschechien 0:0
10. September 2012 Tschechien Wales 5:0
10. September 2012 Montenegro Armenien 0:0

Gruppe 4Bearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Serbien  Serbien  8  5  3  0 017:400 +13 18
 2. Danemark  Dänemark  8  4  4  0 019:800 +11 16
 3. Mazedonien 1995  Mazedonien  8  3  3  2 014:150  −1 12
 4. Nordirland  Nordirland  8  1  1  6 005:130  −8 04
 5. Faroer  Färöer  8  0  3  5 003:180 −15 03

Spielergebnisse

31. Mai 2011   Färöer Nordirland 0:0
10. August 2011 Nordirland Färöer 4:0
2. September 2011 Serbien Nordirland 1:0
6. September 2011 Serbien Färöer 5:1
6. September 2011 Nordirland Dänemark 0:3
7. Oktober 2011 Mazedonien Serbien 1:1
7. Oktober 2011 Dänemark Färöer 4:0
11. Oktober 2011 Serbien Dänemark 0:0
11. November 2011 Mazedonien Färöer 1:0
15. November 2011 Mazedonien Dänemark 1:1
15. November 2011 Nordirland Serbien 0:2
10. Mai 2012 Mazedonien Nordirland 1:0
1. Juni 2012 Färöer Mazedonien 1:1
5. Juni 2012 Dänemark Mazedonien 6:5
5. Juni 2012 Färöer Serbien 0:2
15. August 2012 Färöer Dänemark 1:1
7. September 2012 Dänemark Serbien 1:1
7. September 2012 Nordirland Mazedonien 1:3
10. September 2012 Serbien Mazedonien 5:1
10. September 2012 Dänemark Nordirland 3:0

Gruppe 5Bearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Spanien  Spanien  8  7  1  0 027:200 +25 22
 2. Schweiz  Schweiz  8  5  2  1 015:400 +11 17
 3. Georgien  Georgien  8  3  1  4 008:180 −10 10
 4. Kroatien  Kroatien  8  2  1  5 007:160  −9 07
 5. Estland  Estland  8  0  1  7 002:180 −16 01

Spielergebnisse

3. Juni 2011   Kroatien Georgien 0:1
1. September 2011 Tallinn Estland Schweiz 0:0
1. September 2011 Georgien Spanien 2:7
5. September 2011 Spanien Georgien 2:0
5. September 2011 Sion Schweiz Kroatien 4:0
Tore: 1:0 Zuber (8.), 2:0 Toko (62.), 3:0 Kasami (79.), 4:0 Seferović (81.)
6. Oktober 2011 Kroatien Spanien 0:2
7. Oktober 2011 Tiflis Georgien Schweiz 0:1
Tore: 0:1 (56.) Affolter
10. Oktober 2011 Estland Kroatien 0:1
10. November 2011 Lugano Schweiz Georgien 5:0
Tore: 1:0 Zuber (8.), 2:0 Ben Khalifa (13.), 3:0 Zuber (33.), 4:0 Zuber (42.), 5:0 Koch (64.)
10. November 2011 Spanien Estland 6:0
14. November 2011 Córdoba Spanien Schweiz 3:0
Tore: 1:0 Muniain (8.), 2:0 Thiago Alcántara (26.), 3:0 Bartra (45.+1')
14. November 2011 Kroatien Estland 4:0
31. Mai 2012 Estland Spanien 0:1
2. Juni 2012 Koprivnica Kroatien Schweiz 1:2
Tore: 0:1 Seferović (15.), 1:1 Glavica (73.), 1:2 Drmić (90.+2')
5. Juni 2012 Estland Georgien 1:2
15. August 2012 Georgien Kroatien 1:1
6. September 2012 Georgien Estland 2:1
6. September 2012 Sitten Schweiz Spanien 0:0
10. September 2012 Spanien Kroatien 6:0
10. September 2012 Thun Schweiz Estland 3:0
Tore: 1:0 Schär (15.), 2:0 Zuber (51., FE), 3:0 Seferović (88.)

Gruppe 6Bearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Russland  Russland  8  5  2  1 017:500 +12 17
 2. Portugal  Portugal  8  4  3  1 015:600  +9 15
 3. Polen  Polen  8  3  2  3 013:130  ±0 11
 4. Moldau Republik  Moldau  8  2  1  5 010:240 −14 07
 5. Albanien  Albanien  8  1  2  5 011:180  −7 05

Spielergebnisse

1. September 2011   Moldau Portugal 0:2
2. September 2011 Albanien Polen 0:3
6. September 2011 Albanien Moldau 4:3
6. September 2011 Polen Russland 0:2
6. Oktober 2011 Portugal Polen 1:1
7. Oktober 2011 Moldau Russland 0:6
11. Oktober 2011 Polen Albanien 4:3
11. Oktober 2011 Russland Portugal 2:1
10. November 2011 Portugal Moldau 5:0
10. November 2011 Albanien Russland 0:1
14. November 2011 Albanien Portugal 2:2
14. November 2011 Polen Moldau 0:1
1. Juni 2012 Portugal Russland 1:0
1. Juni 2012 Moldau Polen 2:4
6. Juni 2012 Portugal Albanien 3:1
12. Juni 2012 Russland Albanien 0:0
6. September 2012 Russland Polen 4:1
6. September 2012 Moldau Albanien 2:1
10. September 2012 Russland Moldau 2:2
10. September 2012 Polen Portugal 0:0

Gruppe 7Bearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Italien  Italien  8  6  1  1 027:800 +19 19
 2. Turkei  Türkei  8  5  0  3 013:700  +6 15
 3. Irland  Irland  8  4  1  3 015:100  +5 13
 4. Ungarn  Ungarn  8  4  0  4 011:100  +1 12
 5. Liechtenstein  Liechtenstein  8  0  0  8 004:350 −31 00

Spielergebnisse

25. März 2011 Sivas Türkei Liechtenstein 6:1
Tore: 1:0 Küçik (15.), 2:0 Aygüneş (28.), 3:0 Aziz (41.), 4:0 Çolak(55., Elfmeter), 4:1 Kieber (60.), 5:1 Çek (69.), 6:1 Yılmaz (89.)
1. September 2011 Irland Ungarn 2:1
2. September 2011 Vaduz Liechtenstein Türkei 0:3
Tore: 0:1 Demir (30.), 0:2 Kaplan (56.), 0:3 Uludağ (90.)
6. September 2011 Ungarn Italien 0:3
6. September 2011 Türkei Irland 1:0
6. Oktober 2011 Vaduz Liechtenstein Italien 2:7
Tore: 1:0 Eberle (8.), 1:1 Rossi (29.), 1:2 Gabbiadini (36.), 1:3 Gabbiadini (45.), 1:4 Florenzi (50.), 1:5 Gabbiadini (55.), 2:5 Kieber (64.), 2:6 Insigne (77.), 2:7 Insigne (89.)
8. Oktober 2011 Türkei Ungarn 2:1
11. Oktober 2011 Italien Türkei 2:0
11. Oktober 2011 Eschen Liechtenstein Irland 1:4
Tore: 1:0 Pirker (14.), 1:1 Collins (26.), 1:2 Collins, (30.) 1:3 Collins (33.), 1:4 Duffy (39.)
10. November 2011 Türkei Italien 0:2
14. November 2011 Sligo Irland Liechtenstein 2:0
Tore: 1:0 Brady (13.), 2:0 White (37.)
15. November 2011 Italien Ungarn 2:0
1. Juni 2012 Ungarn Türkei 1:0
4. Juni 2012 Irland Italien 2:2
5. Juni 2012 Eschen Liechtenstein Ungarn 0:4
Tore: 0:1 Beliczky (8.), 0:2 Beliczky (10.), 0:3 Kálnoki-Kis, (13.) 0:4 Iszlai (90.)
14. August 2012 Irland Türkei 0:1
6. September 2012 Casarano Italien Liechtenstein 7:0
Tore: 1:0 De Luca (8.), 2:0 Immobile (28.), 3:0 De Luca (39.), 4:0 El Shaarawy (44.), 5:0 Viviani (45.+1'), 6:0 El Shaarawy (54.), 7:0 Sala (80., FE)
6. September 2012 Ungarn Irland 2:1
10. September 2012 Kecskemét Ungarn Liechtenstein 2:0
Tore: 1:0 Fiola (40.), 2:0 Balogh (90.)
10. September 2012 Italien Irland 2:4

Gruppe 8Bearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. England  England  8  7  0  1 024:300 +21 21
 2. Norwegen  Norwegen  8  5  1  2 013:700  +6 16
 3. Belgien  Belgien  8  3  2  3 017:150  +2 11
 4. Aserbaidschan  Aserbaidschan  8  2  1  5 006:180 −12 07
 5. Island  Island  8  1  0  7 004:210 −17 03

Spielergebnisse

1. September 2011   Island Belgien 2:1
1. September 2011 England Aserbaidschan 6:0
6. September 2011 Island Norwegen 0:2
6. September 2011 Belgien Aserbaidschan 4:1
6. Oktober 2011 Island England 0:3
6. Oktober 2011 Aserbaidschan Norwegen 0:2
10. Oktober 2011 Norwegen England 1:2
10. Oktober 2011 Aserbaidschan Belgien 2:2
10. November 2011 Norwegen Belgien 2:2
10. November 2011 England Island 5:0
14. November 2011 Belgien England 2:1
29. Februar 2012 England Belgien 4:0
29. Februar 2012 Aserbaidschan Island 1:0
1. Juni 2012 Norwegen Aserbaidschan 1:0
5. Juni 2012 Island Aserbaidschan 1:2
12. Juni 2012 Norwegen Island 2:1
6. September 2012 Aserbaidschan England 0:2
6. September 2012 Belgien Norwegen 1:3
10. September 2012 England Norwegen 1:0
10. September 2012 Belgien Island 5:0

Gruppe 9Bearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Frankreich  Frankreich  8  7  0  1 019:200 +17 21
 2. Slowakei  Slowakei  8  5  0  3 017:700 +10 15
 3. Rumänien  Rumänien  8  4  2  2 011:600  +5 14
 4. Kasachstan  Kasachstan  8  0  4  4 002:140 −12 04
 5. Lettland  Lettland  8  0  2  6 001:210 −20 02

Spielergebnisse

3. Juni 2011   Rumänien Kasachstan 0:0
3. Juni 2011 Slowakei Lettland 2:0
2. September 2011 Kasachstan Rumänien 1:1
2. September 2011 Lettland Frankreich 0:3
6. September 2011 Rumänien Lettland 2:0
6. September 2011 Kasachstan Slowakei 0:1
7. Oktober 2011 Frankreich Kasachstan 2:0
11. Oktober 2011 Rumänien Frankreich 0:2
11. Oktober 2011 Lettland Slowakei 0:6
11. November 2011 Frankreich Rumänien 3:0
14. November 2011 Frankreich Slowakei 2:0
1. Juni 2012 Slowakei Rumänien 0:2
2. Juni 2012 Frankreich Lettland 3:0
5. Juni 2012 Rumänien Slowakei 2:0
8. Juni 2012 Kasachstan Frankreich 0:3
12. Juni 2012 Kasachstan Lettland 0:0
7. September 2012 Lettland Kasachstan 1:1
7. September 2012 Slowakei Frankreich 2:1
10. September 2012 Lettland Rumänien 0:4
10. September 2012 Slowakei Kasachstan 6:0

Gruppe 10Bearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Niederlande  Niederlande  8  6  1  1 021:300 +18 19
 2. Schottland  Schottland  8  3  4  1 016:900  +7 13
 3. Bulgarien  Bulgarien  8  3  3  2 011:120  −1 12
 4. Osterreich  Österreich  8  3  2  3 015:140  +1 11
 5. Luxemburg  Luxemburg  8  0  0  8 006:310 −25 00

Spielergebnisse

1. September 2011   Bulgarien Niederlande 0:1
1. September 2011 Esch-sur-Alzette Luxemburg Österreich 1:4
Tore: 1:0 Phillips (23.), 1:1 Holzhauser (41.), 1:2 Weimann (45.+1'), 1:3 Alar (51.), 1:4 Weimann (90.)
5. September 2011 Schottland Bulgarien 0:0
6. September 2011 Niederlande Luxemburg 4:0
6. Oktober 2011 Luxemburg Schottland 1:5
6. Oktober 2011 Innsbruck Österreich Niederlande 0:1
Tore: 0:1 Barazite (7.)
10. Oktober 2011 Paisley Schottland Österreich 2:2
Tore: 0:1 Weimann (15.), 1:1 Rhodes (37.), 1:2 Alar (42.), 2:2 Rhodes (64.)
11. Oktober 2011 Bulgarien Luxemburg 3:2
10. November 2011 Wiener Neustadt Österreich Bulgarien 0:2
Tore: 0:1 Tsvetanov (1.), 0:2 Kolev (9.)
14. November 2011 Niederlande Schottland 1:2
15. November 2011 Lowetsch Bulgarien Österreich 1:1
Tore: 1:0 Tonev (12.), 1:1 Dibon (78.)
29. Februar 2012 Schottland Niederlande 0:0
31. Mai 2012 Bulgarien Schottland 2:2
1. Juni 2012 Luxemburg Niederlande 0:5
5. Juni 2012 Niederlande Bulgarien 5:0
5. Juni 2012 Kapfenberg Österreich Luxemburg 4:1
Tore: 1:0 Holzhauser (16., FE), 2:0 Kainz (68.), 3:0 Drazan (87.), 3:1 Turpel (89.), 4:1 Alar (90.+1')
6. September 2012 Schottland Luxemburg 3:0
7. September 2012 Tilburg Niederlande Österreich 4:1
Tore: 1:0 Nuytinck (8.), 2:0 Zeefuik (28.), 3:0 Wijnaldum (37.), 3:1 Sabitzer (56.), 4:1 ten Voorde (66.)
10. September 2012 Altach Österreich Schottland 3:2
Tore: 1:0 Gregoritsch (8.), 1:1 Watt (54.), 1:2 Russell (75.), 2:2 Weimann (76.), 3:2 Holzhauser (90.)
10. September 2012 Luxemburg Bulgarien 1:3

Tabelle der besten GruppenzweitenBearbeiten

Neben den Gruppenersten nehmen die vier Gruppenzweiten mit der besten Bilanz gegen den jeweiligen Gruppenersten, -dritten, -vierten und -fünften an den Play-offs teil.

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Schweiz  Schweiz (Gruppe 5)  8  5  2  1 015:400 +11 17
 2. Danemark  Dänemark (Gruppe 4)  8  4  4  0 019:800 +11 16
 3. Norwegen  Norwegen (Gruppe 8)  8  5  1  2 013:700  +6 16
 4. Slowakei  Slowakei (Gruppe 9)  8  5  0  3 017:700 +10 15
 5. Portugal  Portugal (Gruppe 6)  8  4  3  1 015:600  +9 15
 6. Turkei  Türkei (Gruppe 7)  8  5  0  3 013:700  +6 15
 7. Armenien  Armenien (Gruppe 3)  8  4  3  1 011:500  +6 15
 8. Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina (Gruppe 1)  8  4  2  2 019:110  +8 14
 9. Slowenien  Slowenien (Gruppe 2)  8  4  2  2 009:600  +3 14
10. Schottland  Schottland (Gruppe 10)  8  3  4  1 016:900  +7 13

PlayoffsBearbeiten

Die Auslosung für die Playoffs fand am 12. September 2012 in Nyon statt.

Für die Auslosung wurden zwei Lostöpfe gebildet. Mannschaften derselben Gruppe konnten nicht gegeneinander gelost werden.[3][4]

Topf A

Topf B

  • Schweiz  Schweiz (Zweiter Gruppe 5) – 34.034
  • Schweden  Schweden (Sieger Gruppe 2) – 32.482
  • Russland  Russland (Sieger Gruppe 6) – 31.772
  • Serbien  Serbien (Sieger Gruppe 4) – 30.470
  • Danemark  Dänemark (Zweiter Gruppe 4) – 29.841
  • Slowakei  Slowakei (Zweiter Gruppe 9) – 27.802
  • Norwegen  Norwegen (Zweiter Gruppe 8) – 24.564

Die Spiele fanden zwischen dem 11. und 16. Oktober statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Spanien Spanien  8:1 Danemark  Dänemark 5:0 3:1
Italien Italien  4:2 Schweden  Schweden 1:0 3:2
Tschechien Tschechien  2:4 Russland  Russland 0:2 2:2
Slowakei Slowakei  0:4 Niederlande  Niederlande 0:2 0:2
Deutschland Deutschland  4:2 Schweiz  Schweiz 1:1 3:1
England England  2:0 Serbien  Serbien 1:0 1:0
Frankreich Frankreich  4:5 Norwegen  Norwegen 1:0 3:5

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. uefa.com: Reglement der UEFA-U21-Europameisterschaft 2011–13 (§ 17.02, S. 22)
  2. a b c UEFA.com: Schwere Aufgabe für DFB-Elf (abgerufen am 3. Februar 2011)
  3. uefa.com: Spanien bei U21-Auslosung am Freitag gesetzt
  4. uefa.com: Deutschland will über die Schweiz nach Israel