Eredivisie 2020/21

Die Eredivisie 2020/21 ist die 65. Spielzeit der höchsten niederländischen Fußballliga und der 132. Wettbewerb um die niederländische Landesmeisterschaft. Aufgrund eines im Rahmen der COVID-19-Pandemie verhängten Veranstaltungsverbots wurde sie am 12. September 2020 mit der Partie des SC Heerenveen gegen Willem II Tilburg eröffnet. Bereits zwischen dem 1. und dem 27. August fanden vorbereitende Testspiele, an denen alle Erstligisten teilnahmen, statt.[1]

Eredivisie 2020/21
Logo der Eredivisie
Mannschaften 18
Spiele 306  (davon 90 gespielt)
Tore 272  (ø 3,02 pro Spiel)
Eredivisie 2019/20

Änderungen gegenüber der Saison 2019/20Bearbeiten

Aufgrund des vorzeitigen Abbruchs der Vorsaison gab es keine Auf- und Abstiege, das Teilnehmerfeld blieb also unverändert.

Teilnehmer und ihre SpielstättenBearbeiten

Spielorte der Eredivisie 2020/21
Team Stadt Heimstadion Kapazität
ADO Den Haag Den Haag Cars Jeans Stadion 15.000
Ajax Amsterdam Amsterdam Johan-Cruyff-Arena 53.052
AZ Alkmaar Alkmaar AFAS Stadion 17.023
FC Emmen Emmen De Oude Meerdijk 08.600
FC Groningen Groningen Hitachi Capital Mobility Stadion 22.500
FC Twente Enschede Enschede De Grolsch Veste 30.205
FC Utrecht Utrecht Stadion Galgenwaard 24.426
Feyenoord Rotterdam Rotterdam De Kuip 51.177
Fortuna Sittard Sittard Fortuna-Sittard-Stadion 12.500
Heracles Almelo Almelo Erve Asito 12.080
PEC Zwolle Zwolle Mac3Park Stadion 12.500
PSV Eindhoven Eindhoven Philips Stadion 35.000
RKC Waalwijk Waalwijk Mandemakers Stadion 07.500
SC Heerenveen Heerenveen Abe-Lenstra-Stadion 26.000
Sparta Rotterdam Rotterdam Sparta Stadion – Het Kasteel 11.000
Vitesse Arnheim Arnhem GelreDome 25.000
VVV-Venlo Venlo De Koel 08.000
Willem II Tilburg Tilburg König-Wilhelm-II.-Stadion 14.750

StatistikenBearbeiten

Tabellenführer
Tabellenletzter

TabelleBearbeiten

Haben zwei oder mehr Mannschaften dieselbe Punktzahl, werden folgende Kriterien zur Berechnung der Tabellenplatzierung zugrunde gelegt:

  1. Wenigste Verlustpunkte (oder in weniger Spielen dieselbe Punktzahl)
  2. Tordifferenz
  3. Anzahl der erzielten Tore
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ajax Amsterdam  10  9  0  1 042:500 +37 27
 2. Vitesse Arnheim  10  8  1  1 020:600 +14 25
 3. PSV Eindhoven  10  7  2  1 021:600 +15 23
 4. Feyenoord Rotterdam  10  6  4  0 023:110 +12 22
 5. FC Twente Enschede  10  5  3  2 021:110 +10 18
 6. SC Heerenveen  10  5  3  2 018:130  +5 18
 7. AZ Alkmaar  9  4  5  0 021:130  +8 17
 8. FC Groningen  10  5  2  3 011:110  ±0 17
 9. FC Utrecht  9  2  5  2 010:130  −3 11
10. Sparta Rotterdam  10  2  3  5 015:180  −3 09
11. PEC Zwolle  10  1  6  3 012:170  −5 09
12. RKC Waalwijk  10  2  3  5 008:160  −8 09
13. VVV-Venlo  10  2  3  5 016:300 −14 09
14. Willem II Tilburg  10  2  2  6 009:180  −9 08
15. Heracles Almelo  10  2  2  6 011:210 −10 08
16. ADO Den Haag  10  1  2  7 009:270 −18 05
17. Fortuna Sittard  10  0  3  7 012:270 −15 03
18. FC Emmen  10  0  3  7 011:270 −16 03
Stand: 29. November 2020[2]
Zum Saisonende 2020/21:
  • Niederländischer Meister und Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League 2021/22
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2021/22
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa Conference League 2021/22
  • Play-off zur Teilnahme am Europapokal
  • Teilnehmer an den Relegations-Play-offs
  • Absteiger in die Eerste Divisie
  • KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    Heim ╲ Gast   AJA                     SPA          
    ADO Den Haag   : 2:2 : : : 0:1 1:1 : : : : : 2:4 : 0:2 : :
    Ajax Amsterdam :   : : : 5:2 : 5:1 5:0 : : 3:0 : : : 2:1 : :
    AZ Alkmaar : :   1:0 : : : : : 1:1 : 3:0 : : : : 2:2 :
    FC Emmen : 0:5 :   2:3 2:2 : : : : : : : : : : 3:5 1:1
    Feyenoord Rotterdam 4:2 : : :   : 2:0 : : : : : 1:1 1:1 1:1 : : :
    Fortuna Sittard : : 3:3 : 1:3   1:3 1:3 : 2:2 : : : : : : : :
    FC Groningen : 1:0 : : : :   : : : 1:3 : : : 0:0 1:1 2:1 1:0
    SC Heerenveen : : 0:3 4:0 : : :   : : : : : : : : 1:0 2:0
    Heracles Almelo 2:0 : 1:2 : : : : :   : 1:1 0:1 : : 4:1 : : :
    PEC Zwolle : : : : 0:2 2:2 : : :   0:3 : 4:0 : 1:1 : : 0:0
    PSV Eindhoven 4:0 : : 2:1 : 2:0 : : : :   : 1:0 : : : : 3:0
    RKC Waalwijk : : : : 2:2 : : 1:1 : 1:1 :   0:2 : : 0:1 : :
    Sparta Rotterdam 1:1 0:1 4:4 : : : : 1:4 1:1 : : :   : : : : :
    FC Twente Enschede : : : 1:1 : 2:0 3:1 : : 5:1 1:1 0:2 :   : : : :
    FC Utrecht : 0:3 : : : : : : 1:1 : : 3:1 : 2:1   : : :
    Vitesse Arnheim : : : 3:1 : 2:0 : : 3:0 : 2:1 : 2:0 : :   : :
    VVV-Venlo 1:2 0:13 : : : : : : 3:2 2:2 : : : : 1:1 :   :
    Willem II Tilburg : : : : 1:4 : : : 4:0 : : : : 0:3 : 1:3 2:1  
    Stand: 29. November 2020[3]
  • Sieg der Heimmannschaft
  • Unentschieden
  • Sieg der Gastmannschaft
  • TabellenverlaufBearbeiten

    Verlegte Partien werden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft die gleiche Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.

    Mannschaft ╲ Spieltag 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34
    AJA 2 1 5 2 1 1 1 1 1
      3 2 1 2 3 3 4 3
      1 4 5 4 3 4
     
      4 4 3 3 2 2 2 2
      9 9
      10 13 15
     
      15 16 15 15 16 16 16
      12 14 12 14
      1 2 3 6 4 4 6
      14 11 14 13
      11 12 11 11
      14 14 16 16 17 17 18
      17 15 17 18 18 18 18 17
      5 6 5 5
      18 17 13 15 15 12
    SPA 16 18 18 17 17 13 10 10

    TorschützenlisteBearbeiten

    Bei gleicher Anzahl an Toren sind die Spieler alphabetisch gelistet.

    Pl. Spieler Mannschaft Tore
    01. Niederlande  Steven Berghuis Feyenoord Rotterdam 9
    Brasilien  Danilo FC Twente Enschede
    Griechenland  Georgios Giakoumakis VVV-Venlo
    04. Niederlande  Henk Veerman SC Heerenveen 8
    05. Niederlande  Rai Vloet Heracles Almelo 7
    Serbien  Dušan Tadić Ajax Amsterdam
    Burkina Faso  Lassina Traoré Ajax Amsterdam
    08. Deutschland  Donyell Malen PSV Eindhoven 6
    Deutschland  Lennart Thy Sparta Rotterdam
    10. Albanien  Armando Broja Vitesse Arnheim 5
    Niederlande  Davy Klaassen Ajax Amsterdam
    Niederlande  Michael de Leeuw FC Emmen
    Belgien  Loïs Openda Vitesse Arnheim
    Stand: 29. November 2020[4]

    WissenswertesBearbeiten

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Speelschema 'FOX Sports Eredivisie Comeback' bekend, eredivisie.nl, abgerufen am 9. Juli 2020 (niederländisch)
    2. Stand, eredivisie.nl, abgerufen am 30. November 2020 (englisch)
    3. Wedstrijden, eredivisie.nl, abgerufen am 30. November 2020 (niederländisch)
    4. Aanval, eredivisie.nl, abgerufen am 30. November 2020 (niederländisch)
    5. Ajax Amsterdam: 13:0-Rekordsieg bei VVV Venlo. 24. Oktober 2020, abgerufen am 24. Oktober 2020.