Eredivisie 2008/09

Die Eredivisie 2008/09 war die 53. Spielzeit der höchsten niederländischen Fußballliga. Sie begann am 29. August 2008 mit dem Spiel Vitesse ArnheimFC Groningen und endete am 10. Mai 2009.

Eredivisie 2008/09
Logo der Eredivisie
Meister AZ Alkmaar
Champions League AZ Alkmaar
Champions-League-
Qualifikation
FC Twente Enschede
Europa League Ajax Amsterdam, SC Heerenveen
Europa-League-
Qualifikation
PSV Eindhoven, NAC Breda
Pokalsieger SC Heerenveen
Absteiger FC Volendam, BV De Graafschap
Mannschaften 18
Spiele 306 + 6 Play-off-Spiele
+ 19 Relegationsspiele
Tore 870  (ø 2,84 pro Spiel)
Torschützenkönig MarokkoMarokko Mounir El Hamdaoui
(AZ Alkmaar) 23 Tore
Eredivisie 2007/08

Meister wurde zum zweiten Mal AZ Alkmaar. Absteigen mussten der FC Volendam und BV De Graafschap.

ModusBearbeiten

Die 18 Mannschaften spielten an insgesamt 34 Spieltagen aufgeteilt in einer Hin- und einer Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Der Meister nahm an der Gruppenphase, der Zweite an der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League teil. Der Dritte und Vierte, sowie der Pokalsieger qualifizierten sich für die Europa League. Der vierte Teilnehmer wurde in Play-offs zwischen den Teams auf den Plätzen 6 bis 9 ermittelt.

Der Tabellenletzte stieg direkt ab. Die Teams auf den Plätzen 16 und 17 spielten in insgesamt 17 Relegationsspielen gegen die Mannschaften auf Platz 2 bis 6, 8, 14 und 17 der Ersten Division um den Aufstieg in die Eredivisie.

Teilnehmer und ihre SpielstättenBearbeiten

Vereine der Eredivisie 2008/09
Verein Stadion Kapazität
Ajax Amsterdam Amsterdam Arena 55.500
Feyenoord Rotterdam De Kuip 51.177
PSV Eindhoven Philips Stadion 35.000
Vitesse Arnheim GelreDome 29.600
SC Heerenveen Abe-Lenstra-Stadion 26.800
FC Utrecht Stadion Galgenwaard 24.500
FC Groningen Euroborg 20.000
Roda JC Kerkrade Parkstad Limburg Stadion 20.000
AZ Alkmaar DSB Stadion 17.023
NAC Breda Rat-Verlegh-Stadion 17.000
ADO Den Haag Cars Jeans Stadion 15.000
Willem II Tilburg König-Wilhelm-II.-Stadion 14.700
Twente Enschede De Grolsch Veste 13.500
NEC Nijmegen McDOS Goffertstadion 12.600
BV De Graafschap Stadion De Vijverberg 12.600
Sparta Rotterdam Sparta Stadion Het Kasteel 11.000
Heracles Almelo Polman Stadion 08.800
FC Volendam Kras Stadion 06.984

AbschlusstabelleBearbeiten

Tabellenführer

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. AZ Alkmaar  34  25  5  4 066:220 +44 80
 2. FC Twente Enschede  34  20  9  5 062:310 +31 69
 3. Ajax Amsterdam  34  21  5  8 074:410 +33 68
 4. PSV Eindhoven (M)  34  19  8  7 071:330 +38 65
 5. SC Heerenveen  34  17  9  8 066:570  +9 60
 6. FC Groningen  34  17  5  12 053:360 +17 56
 7. Feyenoord Rotterdam (P)  34  12  9  13 054:460  +8 45
 8. NAC Breda  34  13  6  15 044:540 −10 45
 9. FC Utrecht  34  11  11  12 041:440  −3 44
10. Vitesse Arnheim  34  11  10  13 041:480  −7 43
11. NEC Nijmegen  34  9  15  10 041:400  +1 42
12. Willem II Tilburg  34  10  7  17 035:580 −23 37
13. Sparta Rotterdam  34  9  8  17 046:660 −20 35
14. ADO Den Haag (N)  34  8  8  18 041:580 −17 32
16. Heracles Almelo  34  7  11  16 035:530 −18 32
16. Roda JC Kerkrade  34  7  9  18 038:580 −20 30
17. BV De Graafschap  34  7  9  18 024:580 −34 30
18. FC Volendam (N)  34  7  8  19 038:670 −29 29

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Niederländischer Meister und Teilnahme an der Gruppenphase zur UEFA Champions League 2009/10
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2009/10
  • Teilnahme an der UEFA Europa League 2009/10
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2009/10
  • Play-off zur Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2009/10
  • Teilnahme an der Relegation gegen den Abstieg
  • Absteiger in die Eerste Divisie
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    2008/09 AJX                     SPA       ADO  
    01. PSV Eindhoven 6:2 2:2 0:0 2:3 1:0 4:2 1:1 2:3 2:0 2:2 2:0 1:0 4:0 2:0 3:0 6:0 1:0
    02. Ajax Amsterdam 4:1 3:0 1:0 0:1 2:0 1:0 2:0 1:0 1:1 1:1 3:0 5:2 2:2 7:0 3:0 3:0 2:1
    03. NAC Breda 2:1 0:3 0:1 3:1 1:2 1:0 1:1 1:0 1:1 0:1 2:0 3:1 3:0 1:3 0:1 0:4 1:1
    04. Twente Enschede 1:1 0:2 4:1 6:0 1:1 2:1 1:1 4:2 0:0 3:0 2:1 6:2 2:0 2:0 3:0 1:0 2:1
    05. SC Heerenveen 2:2 5:2 3:1 1:1 3:1 2:1 2:1 2:0 3:2 3:3 0:2 5:1 2:2 3:1 2:0 2:2 1:0
    06. Feyenoord Rotterdam 1:0 2:2 3:1 1:0 2:2 0:0 0:2 2:3 5:2 0:1 2:2 1:0 5:1 1:1 1:3 3:1 5:0
    07. FC Groningen 0:1 1:0 1:0 1:4 2:3 3:1 2:0 2:0 2:0 0:2 2:3 3:0 2:0 0:0 3:0 3:0 5:0
    08. NEC Nijmegen 1:0 2:4 2:3 1:1 1:1 1:0 2:2 1:1 1:2 0:4 3:1 1:1 1:1 0:0 2:0 0:0 6:1
    09. Roda JC Kerkrade 1:1 1:2 0:3 1:1 2:2 0:4 2:5 3:0 0:0 0:2 3:0 0:1 3:1 0:1 3:1 2:0 1:1
    10. FC Utrecht 1:5 0:2 0:0 3:0 2:1 2:2 0:1 0:2 3:1 0:1 4:0 3:3 2:0 1:0 3:0 3:1 0:0
    11. AZ Alkmaar 1:0 2:0 1:2 3:0 3:1 0:0 3:0 1:0 1:0 2:0 1:2 6:0 2:0 3:1 2:0 4:1 3:0
    12. Vitesse Arnheim 1:1 4:1 0:3 0:2 1:0 1:1 0:4 0:0 3:0 6:1 1:1 1:1 1:0 2:2 0:0 3:1 3:1
    13. Sparta Rotterdam 0:2 4:0 4:0 1:2 4:1 2:1 1:1 0:2 2:2 1:0 0:2 0:0 1:0 0:1 0:0 2:5 4:0
    14. Heracles Almelo 0:2 1:3 4:0 1:2 1:1 3:1 1:1 1:1 2:0 1:1 0:2 0:0 2:1 1:0 0:0 3:1 1:1
    15. Willem II Tilburg 0:3 2:1 2:0 0:2 1:3 1:0 3:0 1:2 2:1 0:2 2:5 0:2 3:2 0:3 1:1 3:3 1:2
    16. De Graafschap 0:3 0:6 0:2 2:2 2:0 0:2 0:1 2:2 1:1 0:2 0:2 1:0 3:3 1:0 1:0 2:0 2:2
    17. ADO Den Haag 0:2 1:1 1:1 1:2 0:1 2:3 0:1 3:0 1:1 0:0 3:0 3:1 1:2 2:2 0:1 1:0 2:0
    18. FC Volendam 3:5 1:2 2:4 1:2 2:3 2:1 0:1 1:1 3:1 0:0 0:2 1:0 3:0 3:1 2:2 3:1 0:1

    QualifikationsspieleBearbeiten

    UEFA Europa LeagueBearbeiten

    1. Runde
    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    FC Utrecht 3:7 FC Groningen 3:3 0:4
    NAC Breda 7:2 Feyenoord Rotterdam 3:2 4:0
    2. Runde
    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    FC Groningen 1:3 NAC Breda 1:1 0:2

    Damit spielte NAC Breda in der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2009/10.

    RelegationBearbeiten

    1. Runde
    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    SC Telstar 1963 0:1 MVV Maastricht 0:0 0:1
    TOP Oss 0:3 FC Dordrecht 0:2 0:1
    2. Runde
    Gesamt Hinspiel Rückspiel Spiel 3
    Excelsior Rotterdam 2:3 RKC Waalwijk 1:2 1:1 -
    MVV Maastricht 4:5 BV De Graafschap 2:3 2:2 -
    FC Zwolle 3:6 SC Cambuur 2:1 1:3 0:2
    FC Dordrecht 1:2 Roda JC Kerkrade 1:1 0:1 -
    3. Runde
    Gesamt Hinspiel Rückspiel Spiel 3
    RKC Waalwijk 4:2 BV De Graafschap 2:0 1:2 1:0
    SC Cambuur 3:3
    (1:3 i. E.)
    Roda JC Kerkrade 0:0 1:1 2:2 n. V.

    Damit spielten RKC Waalwijk und Roda JC Kerkrade in der Eredivisie 2009/10.

    Die Meistermannschaft des AZ AlkmaarBearbeiten

    (In den Klammern hinter den Spielernamen werden die Anzahl der Einsätze und Tore der Meistersaison angegeben)[1]

     
    Die Spieler des AZ Alkmaar feiern den Niederländischen Meistertitel.
    1. AZ Alkmaar
     

    TorschützenlisteBearbeiten

    Nur Tore in der regulären Saison werden berücksichtigt.

     
    Mounir El Hamdaoui Torschützenkönig der Saison 2008/09
    Pl. Name[2] Mannschaft Tore
    1. Marokko  Mounir El Hamdaoui AZ Alkmaar 23
    2. Uruguay  Luis Suárez Ajax Amsterdam 22
    3. Schweden  Marcus Berg FC Groningen 17
    4. Niederlande  Roy Makaay Feyenoord Rotterdam 16
    Schweiz  Blaise Nkufo FC Twente Enschede
    Kroatien  Danijel Pranjić SC Heerenveen
    7. Niederlande  Frank Demouge Willem II Tilburg 14
    8. Niederlande  Ibrahim Afellay PSV Eindhoven 13
    9. Ghana  Matthew Amoah NAC Breda 12
    Osterreich  Marko Arnautović FC Twente Enschede

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Einsätze des AZ Alkmaar. In: weltfussball.de. Abgerufen am 24. November 2011.
    2. Torschützenliste 2008/09. In: weltfussball.de. Abgerufen am 4. Juni 2009.