Wyschejschaja Liha 2009

Wyschejschaja Liha 2009
Meister BATE Baryssau
Champions-League-
Qualifikation
BATE Baryssau
Europa-League-
Qualifikation
FK Dinamo Minsk
Dnjapro Mahiljou
Torpedo Schodsina
Pokalsieger BATE Baryssau
Absteiger FK Homel, FK Hranit Mikaschewitschy, FK Smarhon
Mannschaften 14
Spiele 182  (davon 1 strafverifiziert)
Tore 434  (ø 2,4 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Zuschauer 480.760  (ø 2656 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig Maycon
(FK Homel)
Wyschejschaja Liha 2008

Die Wyschejschaja Liha 2009 war die 19. Spielzeit der höchsten weißrussischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 4. April 2009 und endete am 8. November 2009.

Titelverteidiger BATE Baryssau gewann seine vierte Meisterschaft in Folge vor dem Zweitplatzierten FK Dinamo Minsk.

ModusBearbeiten

Die Liga wurde um zwei Vereine auf 14 Mannschaften reduziert. Diese spielten an insgesamt 26 Spieltagen aufgeteilt in einer Hin- und einer Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Am Saisonende stiegen die drei letzten Vereine in die Perschaja Liha ab.

TeilnehmerBearbeiten

Lage der Vereine der Wyschejschaja Liha 2009
Verein Stadt Stadion Kapazität
BATE Baryssau Baryssau Haradski-Stadion 05.500
FK Dinamo Brest Brest Brestskij-Stadion 10.080
FK Homel Homel Zentralstadion 14.307
FK Njoman Hrodna Hrodna Njoman-Stadion 08.800
Dnjapro Mahiljou Mahiljou Spartak-Stadion 07.990
FK Dinamo Minsk Minsk Dinamo-Yuni-Stadion 04.500
FK MTZ-RIPA Minsk Minsk Traktar-Stadion 17.568
FK Minsk Minsk Dinamo-Stadion 40.000
FK Hranit Mikaschewitsch Mikaschewitsch Brestskij-Stadion 10.080
Naftan Nawapolazk Nawapolazk Atlant-Stadion 04.520
Torpedo Schodsina Schodsina Torpedo-Stadion 06.524
FK Schachzjor Salihorsk Salihorsk Stroitel-Stadion 05.000
FK Smarhon Smarhon Junatsva-Stadion 03.500
FK Wizebsk Wizebsk Zentraler Sportkomplex 08.144

StatistikenBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. BATE Baryssau (M)  26  19  5  2 055:160 +39 62
 2. FK Dinamo Minsk  26  14  8  4 038:180 +20 50
 3. Dnjapro Mahiljou  26  12  4  10 031:260  +5 40
 4. Naftan Nawapolazk  26  12  2  12 028:390 −11 38
 5. FK Dinamo Brest  26  10  8  8 030:240  +6 38
 6. FK Schachzjor Salihorsk  26  10  8  8 033:280  +5 38
 7. FK Njoman Hrodna  26  11  4  11 023:310  −8 37
 8. Torpedo Schodsina 1  26  10  7  9 031:220  +9 37
 9. FK Minsk (N)  26  11  3  12 033:260  +7 36
10. FK Wizebsk  26  10  2  14 026:370 −11 32
11. Partizan Minsk (P)  26  8  6  12 034:380  −4 30
12. FK Homel  26  8  5  13 031:470 −16 29
13. FK Hranit Mikaschewitschy  26  6  7  13 027:390 −12 25
14. FK Smarhon  26  2  9  15 017:460 −29 15

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Direkter Vergleich

1 Torpedo Schodsina qualifizierte sich als unterlegener Pokalfinalist für die Europa League, da sich Pokalsieger BATE Baryssau als Meister für die Champions League qualifizierte.
  • Weißrussischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2010/11
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2010/11
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2010/11
  • Abstieg in die Perschaja Liha
  • (M) amtierender weißrussischer Meister
    (P) amtierender weißrussischer Pokalsieger
    (N) Aufsteiger aus der Perschaja Liha 2008

    KreuztabelleBearbeiten

    Wyschejschaja Liha 2009                            
    BATE Baryssau 1:1 1:0 4:0 1:0 2:3 6:0 3:0 1:0 3:1 2:2 3:0 1:1 2:0
    FK Dinamo Minsk 1:3 5:2 2:0 2:0 0:1 2:0 0:0 2:1 2:1 5:0 1:2 1:0 1:1
    Dnjapro Mahiljou 3:1 0:1 2:1 0:0 1:0 1:2 0:0 3:2 3:2 0:1 2:0 1:2 4:0
    Naftan Nawapolazk 0:4 0:2 2:1 1:0 0:4 2:0 1:0 1:0 2:1 2:1 1:2 3:1 3:0
    FK Dinamo Brest 1:2 0:1 0:0 2:0 1:1 2:0 2:2 1:2 3:0 1:0 3:1 3:1 1:1
    FK Schachzjor Salihorsk 0:1 1:1 1:2 1:1 1:1 2:0 0:1 0:5 3:0 1:0 1:1 0:0 2:0
    FK Njoman Hrodna 1:2 0:0 0:1 2:0 0:1 2:1 1:0 2:1 1:0 2:1 1:0 0:0 1:1
    Torpedo Schodsina 1:1 0:0 0:0 0:1 1:2 1:2 3:0 1:0 3:0 2:1 4:0 1:3 1:2
    FK Minsk 0:1 0:0 2:1 2:0 2:0 1:1 0:0 0:4 0:1 1:2 1:0 1:0 2:0
    FK Wizebsk 0:2 2:3 0:1 1:0 0:2 0:1 2:1 0:1 1:0 1:1 1:0 2:1 2:1
    Partizan Minsk 0:2 0:2 0:1 4:0 1:1 1:2 0:2 0:0 1:0 1:2 4:2 2:2 2:1
    FK Homel 0:3 1:2 2:0 1:3 3:1 2:1 0:3 2:1 1:3 1:1 3:3 1:1 3:2
    FK Hranit Mikaschewitschy 1:3 2:1 1:0 0:2 1:1 2:1 3:02 1:3 1:4 1:2 1:2 0:2 1:1
    FK Smarhon 0:0 0:0 0:2 2:2 0:1 2:2 0:2 0:1 1:3 0:3 0:4 1:1 1:0
    2 Das Spiel Hranit Mikaschewitschy gegen Njoman Hrodna (1:1) wurde mit 3:0 gewertet.

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name Team Tore
    1. Brasilien  Maycon FK Homel 15
    2. Weissrussland 1995  Sjarhej Krywez BATE Baryssau 14
    3. Weissrussland 1995  Maksim Skavysh BATE Baryssau 12
    4. Georgien  Givi Kvaratskhelia Partizan Minsk 11
    Weissrussland 1995  Raman Vasilyuk FK Dinamo Brest
    6. Weissrussland 1995  Dzmitry Mazalewski FK Dinamo Brest 09
    Weissrussland 1995  Andrey Razin FK Minsk
    8. Weissrussland 1995  Alyaksandr Hawrushka FK Dinamo Minsk 08
    Weissrussland 1995  Andrey Lyasyuk Dnjapro Mahiljou

    WeblinksBearbeiten