Hauptmenü öffnen

Ari (Fußballspieler)

brasilianisch-russischer Fußballspieler

Ari (russisch Ари), bürgerlich Ariclenes da Silva Ferreira (russisch Арикленес Да Силва Феррейра Ariklenes da Silwa Ferreira; * 11. Dezember 1985 in Fortaleza[1]), ist ein brasilianisch-russischer Fußballspieler. Der Stürmer steht seit August 2013 beim FK Krasnodar unter Vertrag und ist seit November 2018 in der russischen Nationalmannschaft aktiv.

Ari
Ariclenes da Silva Ferreira 2017.jpg
Ari (2017)
Personalia
Name Ariclenes da Silva Ferreira
Geburtstag 11. Dezember 1985
Geburtsort FortalezaBrasilien
Größe 180 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
Calouros do Ar
Estácio da Sá
0000–2005 Fortaleza EC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005 Fortaleza EC 3 0(0)
2006–2007 Kalmar FF 35 (18)
2007–2010 AZ Alkmaar 55 (18)
2010–2013 Spartak Moskau 89 (21)
2013– FK Krasnodar 78 (22)
2017–2018 → Lokomotive Moskau (Leihe) 17 0(7)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2018– Russland 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 6. September 2018

2 Stand: 16. November 2018

WerdegangBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Ari debütierte als Nachwuchsspieler bei Fortaleza EC in seiner Heimatstadt im Profifußball. Vor der Allsvenskan-Spielzeit 2006 wechselte er zu Kalmar FF nach Schweden.[2] In seiner Debütsaison konnte er als regelmäßiger Torschütze glänzen und erzielte in 23 Spielen 15 Tore, womit er sich zum Torschützenkönig der Liga krönte. Im März 2007 nahm er sogar am Training der brasilianischen Nationalmannschaft teil, als diese in Schweden weilte.[3] Dadurch machte er sich auch international einen Namen und wurde in der Folge mit europäischen Klubs, darunter auch der Hamburger SV oder der VfB Stuttgart in Verbindung gebracht.[4] Letztlich verließ er den Klub nach anderthalb Jahren im Sommer 2007 in Richtung Niederlande.

Neuer Arbeitgeber Aris wurde für eine Ablösesumme von 41 Millionen schwedischen Kronen[5] der Ehrendivisionär AZ, bei dem der Brasilianer einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieb.[2] In seiner ersten Spielzeit beim Klub konnte er größtenteils die Erwartungen erfüllen und wurde mit neun Saisontreffern vor Mounir El Hamdaoui und Demy de Zeeuw vereinsintern bester Torschütze. Zu Beginn der Spielzeit 2008/09 kam er verletzungsbedingt zu Saisonbeginn kaum zum Einsatz.[5] Daraufhin meldete Kalmar FF im November als amtierender schwedischer Meister Interesse an einer Rückkehr des Brasilianers nach Schweden an.[6] Just zu diesem Zeitpunkt fand er doch zu alter Stärke zurück und erzielte ab seiner Rückkehr auf dem Platz gegen Twente Enschede, als ihm beim 3:0-Erfolg am 9. November des Jahres zwei Tore gelangen, in fünf Spielen sechs Tore und führte seinen Klub damit zeitweilig an die Tabellenspitze.[7] Mit insgesamt neun Saisontoren bis zum Saisonende trug er zum Gewinn des niederländischen Meistertitels bei. Damit weckte er das Interesse ausländischer Spitzenklubs und wurde mit dem VfL Wolfsburg und Spartak Moskau in Verbindung gebracht.[8] Im Januar 2010 wechselte Ari zu Spartak Moskau, wo er bis 2013 spielte. Es folgte der Wechsel innerhalb der russischen Premjer-Liga zum FK Krasnodar. Im Februar 2017 kehrte Ari infolge des Leihgeschäftes nach Moskau zu Lokomotive Moskau.

In der NationalmannschaftBearbeiten

Im Sommer 2018 nahm Ari die russische Staatsbürgerschaft an. Im November 2018 wurde er erstmals für die russische Nationalmannschaft nominiert.[9] Am 15. November 2018 gab Ari bei einer 0:3-Testspielniederlage gegen Deutschland sein Debüt.[10]

Erfolge / TitelBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ari – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Ari (Ariclenes da Silva Ferreira)“ – Profil bei footballdatabase.com (abgerufen am 10. Dezember 2008)
  2. a b Kalmars skyttekung klar för Alkmaar (Memento vom 15. Juli 2012 im Webarchiv archive.today) (abgerufen am 10. Dezember 2008)
  3. http://archive.corren.se/archive/2007/3/22/j4l1h3kaq26q7dy.xml (Link nicht abrufbar)
  4. „Da Silva Ferreira: "Ich will zum HSV"“ – Artikel bei abendblatt.de (abgerufen am 10. Dezember 2008)
  5. a b „Ari ute i kylan: ”Klart jag saknar Kalmar”“ – Artikel bei barometern.se (abgerufen am 10. Dezember 2008)
  6. „Här är Kalmars drömköp“ – Artikel bei fotbollsexpressen.se (Memento vom 13. November 2008 im Internet Archive) (abgerufen am 10. Dezember 2008)
  7. „Ari tog Alkmaar till serieledning“ – Artikel bei barometern.se (Memento vom 5. Dezember 2008 im Internet Archive) (abgerufen am 10. Dezember 2008)
  8. vi.nl: „Duitse en Russische belangstelling voor Ari“ (Memento vom 13. April 2010 im Internet Archive) (abgerufen am 16. Oktober 2009)
  9. Russlands WM-Star Dsjuba fällt gegen Deutschland aus, waz.de, 12. November 2018, abgerufen am 12. November 2018.
  10. 45 starke Minuten der jungen Wilden reichen gegen Russland, kicker.de, 15. November 2018, abgerufen am 16. November 2018.