Hauptmenü öffnen
Fotbollsallsvenskan 1981
Meister Östers IF
Europapokal der
Landesmeister
Östers IF
UEFA-Pokal IFK Norrköping, IK Brage
Relegation ↓ IF Elfsborg (1:0 und 1:1 gegen BK Häcken), Kalmar FF (2:0 und 2:2 gegen IFK Eskilstuna)
Absteiger IFK Sundsvall, Djurgårdens IF
Mannschaften 14
Spiele 182 + 4 Relegationsspiele
Torschützenkönig Torbjörn Nilsson (IFK Göteborg)
Fotbollsallsvenskan 1980

Die Fotbollsallsvenskan 1981 war die 57. Spielzeit der höchsten schwedischen Fußballliga. Zwischen dem 27. April und dem 7. Oktober 1981 wurde die schwedische Meisterschaft ausgespielt.

Vorjahresmeister Östers IF dominierte die Liga und holte sich zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte als schwedischer Landesmeister den Von-Rosens-Pokal. In der erstmals eingeführten Relegation mussten IF Elfsborg und Kalmar FF antreten, konnten aber jeweils die Klasse erhalten. Als direkte Absteiger in die Division 2 standen am Ende der Spielzeit IFK Sundsvall und Djurgårdens IF fest. Da die Liga auf zwölf Mannschaften reduziert wurde, gab es somit keine Aufsteiger.

Inhaltsverzeichnis

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Östers IF (M)  26  19  2  5 057:200 +37 40:12
 2. IFK Göteborg  26  15  6  5 060:240 +36 36:16
 3. IFK Norrköping  26  12  8  6 040:300 +10 32:20
 4. IK Brage  26  11  8  7 034:270  +7 30:22
 5. Malmö FF (P)  26  11  5  10 048:440  +4 27:25
 6. Örgryte IS (N)  26  12  3  11 045:490  −4 27:25
 7. Hammarby IF  26  9  7  10 048:460  +2 25:27
 8. AIK Solna (N)  26  8  8  10 035:340  +1 24:28
 9. Halmstads BK  25  11  2  12 035:440  −9 24:26
10. Åtvidabergs FF  26  8  6  12 028:350  −7 22:30
11. IF Elfsborg  26  7  8  11 027:380 −11 22:30
12. Kalmar FF  26  9  3  14 028:380 −10 21:31
13. IFK Sundsvall  26  6  6  14 024:580 −34 18:34
14. Djurgårdens IF  26  6  4  16 025:470 −22 16:36

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Schwedischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1982/83
  • Teilnahme am UEFA-Pokal 1982/83
  • Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1982/83
  • Teilnahme an der Relegation gegen den Abstieg
  • Abstieg in die Division 2
  • (M) Amtierender Meister
    (P) Amtierender Pokalsieger 1979/80
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    1981[1]                         SUN  
    1. Östers IF 2:1 1:2 2:0 1:2 4:1 1:3 5:0 3:1 3:0 3:1 3:0 4:0 3:1
    2. IFK Göteborg 3:1 3:1 3:1 4:1 4:1 5:0 2:2 6:2 3:0 1:0 2:1 0:1 0:1
    3. IFK Norrköping 2:2 1:0 0:0 3:1 1:0 1:3 1:1 2:0 1:0 1:1 0:1 5:1 2:0
    4. IK Brage 0:0 1:2 0:0 1:0 4:2 1:0 0:0 2:0 2:0 2:1 3:0 0:0 2:4
    5. Malmö FF 0:1 0:2 4:0 6:3 3:3 1:0 3:0 2:5 1:1 1:0 1:0 5:0 4:1
    6. Örgryte IS 1:3 2:1 2:2 1:0 3:1 1:5 3:1 4:2 1:1 1:0 1:0 2:0 3:1
    7. Hammarby IF 0:1 1:1 0:2 2:2 4:4 3:0 2:1 1:2 3:3 5:1 1:2 4:4 1:1
    8. AIK Solna 0:2 1:1 1:1 1:0 4:0 2:3 0:1 0:1 2:1 2:0 3:1 5:1 3:0
    9. Halmstads BK 1:0 0:3 1:0 0:3 1:2 2:3 2:0 1:0 1:0 3:1 1:0 1:0 2:3
    10. Åtvidabergs FF 1:2 1:1 1:2 0:1 3:2 3:1 0:3 1:1 2:1 0:1 1:0 3:1 3:0
    11. IF Elfsborg 0:2 1:1 3:2 2:2 0:0 1:0 3:2 2:2 1:1 0:1 1:3 2:0 1:1
    12. Kalmar FF 0:2 2:2 2:4 0:0 1:2 2:1 5:1 1:0 1:1 1:0 1:2 1:2 1:0
    13. IFK Sundsvall 0:4 0:5 2:2 0:2 2:1 0:3 1:1 1:3 2:1 1:1 0:0 4:1 0:2
    14. Djurgårdens IF 0:2 0:4 0:2 1:2 1:1 3:2 1:2 0:0 3:2 0:1 1:2 0:1 0:1

    RelegationBearbeiten

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    BK Häcken Schweden  1:2 Schweden  IF Elfsborg 0:1 1:1
    Kalmar FF Schweden  4:2 Schweden  IFK Eskilstuna 2:0 2:2

    TorschützenlisteBearbeiten

    Torbjörn Nilsson von IFK Göteborg holte sich mit 20 Saisontoren den Titel des Torschützenkönigs.

    Pl. Spieler Mannschaft Tore
    1. Schweden  Torbjörn Nilsson IFK Göteborg 20
    2. Schweden  Thomas Larsson Örgryte IS 14
    3. Schweden  Håkan Sandberg IFK Göteborg 13
    Schweden  Thomas Sjöberg Malmö FF

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Saison 1981. In: wildstat.com. Abgerufen am 14. Januar 2019.