Fotbollsallsvenskan 2023

97. Spielzeit der höchsten schwedischen Spielklasse im Männerfußball

Allsvenskan 2023 war die 99. Spielzeit der höchsten schwedischen Fußballliga. Sie wurde am 1. April 2023 mit der Partie Malmö FF gegen Kalmar FF eröffnet und endete am 12. November 2023.[1][2]

Allsvenskan 2023
Logo der Allsvenskan
Meister Malmö FF
Champions-League-
Qualifikation
Malmö FF
Europa-Conference-
League-Qualifikation
IF Elfsborg
BK Häcken
Djurgårdens IF
Pokalsieger Malmö FF
Relegation ↓ IF Brommapojkarna
Absteiger Degerfors IF
Varbergs BoIS
Mannschaften 16
Spiele 240 + 2 Relegationsspiele
Tore 665 (ø 2,77 pro Spiel)
Zuschauer 2.406.205 (ø 10.026 pro Spiel)
Torschützenkönig Isaac Kiese Thelin, 16 Tore
(Malmö FF)
Allsvenskan 2022

Am letzten Spieltag kam es zum Duell Zweiter gegen Erster. Malmö FF gewann durch einen von Thelin verwandelten Foulelfmeter in der 57. Minute gegen den bis dahin führenden IF Elfsborg und sicherte sich damit den 23. Meistertitel.

Modus Bearbeiten

Die 16 Mannschaften spielten im Verlauf der Saison zweimal gegeneinander; einmal zuhause und einmal auswärts. Somit bestritt jede Mannschaft 30 Spiele.

Die Teilnehmer an den Europapokalwettbewerben ergeben sich über die UEFA-Fünfjahreswertung. Entsprechend nimmt der Schwedische Meister an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2024/25 sowie der Zweit- und Drittplatzierte an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Conference League 2024/25 teil. Ein weiterer Teilnehmer wurde über den Schwedischen Pokalwettbewerb 2023/24 ausgespielt, dessen Endspiel am 1. Mai des folgenden Jahres stattfand. Meister Malmö gewann das Finale gegen Djurgårdens IF,[3] deshalb zog auch Djurgården als Tabellenvierter in den Europapokal ein.

Die beiden Tabellenletzten stiegen direkt in die Superettan ab, der Drittletzte trat in einer aus Hin- und Rückspiel bestehenden Relegationsrunde gegen den Tabellendritten der zweiten Liga an.

Teilnehmer und Spielstätten Bearbeiten

 
Fotbollsallsvenskan 2023 (Schweden Süd)
Göteborg
(IFK Göteborg,
BK Häcken)
Borås
(IF Elfsborg)
Stockholm
(Djurgårdens IF
IF Brommapojkarna
Hammarby IF)
Uppsala
(IK Sirius)
Hällevik
(Mjällby AIF)
Spielorte Allsvenskan 2023
Team Stadt Heimstadion Kapazität
AIK Solna Solna Friends Arena 51.060
Djurgårdens IF Stockholm Tele2 Arena 33.000
Hammarby IF
Malmö FF Malmö Eleda Stadion 22.500
IFK Göteborg Göteborg Gamla Ullevi 18.416
IF Elfsborg Borås Borås Arena 16.894
IFK Norrköping Norrköping PlatinumCars Arena 16.700
Kalmar FF Kalmar Guldfågeln Arena 14.000
Halmstads BK Halmstad Örjans vall 10.873
Degerfors IF Degerfors Stora Valla 07.500
Mjällby AIF Hällevik Strandvallen 07.500
BK Häcken Göteborg Bravida Arena 07.000
IF Brommapojkarna Stockholm Grimsta IP 06.820
IK Sirius Uppsala Studenternas IP 06.500
IFK Värnamo Värnamo Finnvedsvallen 05.000
Varbergs BoIS Varberg Varberg Energi Arena 04.500

Statistiken Bearbeiten

Abschlusstabelle Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Malmö FF  30  20  4  6 062:270 +35 64
 2. IF Elfsborg  30  20  4  6 059:260 +33 64
 3. BK Häcken (M/P)  30  18  3  9 069:390 +30 57
 4. Djurgårdens IF  30  15  5  10 041:360  +5 50
 5. IFK Värnamo  30  14  3  13 037:340  +3 45
 6. Kalmar FF  30  13  6  11 035:400  −5 45
 7. Hammarby IF  30  11  11  8 041:390  +2 44
 8. IK Sirius  30  12  6  12 051:440  +7 42
 9. IFK Norrköping  30  12  5  13 045:450  ±0 41
10. Mjällby AIF  30  12  5  13 032:340  −2 41
11. AIK Solna  30  9  9  12 034:380  −4 36
12. Halmstads BK (N)  30  9  9  12 030:440 −14 36
13. IFK Göteborg  30  8  10  12 033:370  −4 34
14. IF Brommapojkarna (N)  30  10  3  17 040:530 −13 33
15. Degerfors IF  30  7  5  18 030:620 −32 26
16. Varbergs BoIS  30  3  6  21 026:670 −41 15
Stand: Endstand[4]

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

Zum Saisonende 2023:
  • Schwedischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2024/25
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Conference League 2024/25
  • Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Dritten der Superettan 2023
  • Abstieg in die Superettan 2024
  • Zum Saisonende 2022:
    (M) amtierender Meister: BK Häcken
    (P) amtierender Pokalsieger: BK Häcken
    (N) Neu/Aufsteiger aus der Superettan 2022: IF Brommapojkarna und Halmstads BK

    Kreuztabelle Bearbeiten

    Die Ergebnisse der Saison sind in dieser Kreuztabelle aufgelistet. Die Heimmannschaft des jeweiligen Spiels ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile.

    2023                                
    IF Brommapojkarna 1:2 1:2 0:3 0:0 2:1 3:1 1:0 2:3 1:2 2:0 2:2 1:2 0:2 2:1 0:2
    Degerfors IF 2:0 2:1 1:2 1:2 1:0 3:1 2:2a 1:3 1:2 1:2 0:2 0:3 2:1 1:1 0:2
    Djurgårdens IF 3:1 4:1 0:4 1:0 1:0a 1:0 0:0 3:1 2:0 2:0 2:2 2:4 1:0 2:0 1:2
    IF Elfsborg 5:0 2:2 1:1 1:1 0:2 6:1 2:0 0:3 3:0 2:0 3:2 1:0 3:0 2:1 2:0
    IFK Göteborg 1:0 6:0 2:1 1:2 4:2 0:0 1:1 2:0 0:1 0:1 1:1 0:1 1:1 1:2 0:1
    BK Häcken 4:2 6:1 4:1 3:1 4:1 3:2 3:1 1:3 4:2 3:0 4:1 3:2 2:0 2:0 3:1
    Halmstads BK 0:2 0:0 2:0 0:1 0:0 1:0 0:0 3:0 0:1 1:1 1:3 2:1 2:1 0:5 2:2
    Hammarby IF 2:1 3:1 4:3 1:0 1:1 2:2 2:2 3:1 1:3 0:0 2:1 2:2 4:2 2:0 0:2
    Kalmar FF 1:3 2:1 2:1 0:4 2:0 1:0 2:0 0:0 1:0 0:2 2:1 2:2 1:1 1:0 1:3
    Malmö FF 2:1 5:0 0:0 1:0 2:2 2:2 3:0 4:2 1:0 1:2 3:0 3:0 3:1 5:0 3:1
    Mjällby AIF 1:2 2:0 0:1 0:1 0:1 2:1 0:2 0:3 1:1 1:0 1:2 3:0 0:0 2:2 2:3
    IFK Norrköping 0:2 1:0 0:2 1:2 3:0 2:2 1:2 2:0 1:0 0:1 0:2 1:1 3:1 4:3 2:1
    IK Sirius 3:2 3:2 0:0 3:4 2:0 1:4 1:2 1:2 3:0 1:3 2:3 2:0 0:1 7:0 2:0
    AIK Solna 2:2 2:0 2:0 1:2 2:2 1:2 1:1 2:0 1:1 0:0 1:0 0:3 0:0 3:0 3:1
    Varbergs BoIS 4:3 1:1 0:1 0:0 1:2 0:2 1:2 0:1 0:0 0:6 0:3 1:3 1:1 1:2 0:3
    IFK Värnamo 0:1 0:1 1:2 1:0 3:1 1:0 0:0 0:0 0:1 1:3 0:1 2:1 0:1 1:0 3:1
    Stand: Endstand[5]
    a 
    Die Spiele der 18. Runde, Djurgårdens IF–BK Häcken und Degerfors IF–Hammarby IF, fanden bereits am 24. bzw. 25. Mai 2023 statt.[6]

    Relegation Bearbeiten

    Der 14. der Abschlusstabelle spielte gegen den Dritten der Superettan 2023 in den Play-offs mit Hin- und Rückspiel in der Relegation. Der Sieger qualifizierte sich für die folgende Allsvenskan-Spielzeit. Die Spiele fanden am 24. und 27. November 2023 statt.[7]

    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    24./27.11.2023 Utsiktens BK 0:7 IF Brommapojkarna 0:7 0:0

    Torschützenliste Bearbeiten

    Pl. Spieler[8] Mannschaft Tore
    1. Schweden  Isaac Kiese Thelin Malmö FF 16
    2. Elfenbeinküste  Bénie Traoré BK Häcken 12
    3. Schweden  Gustav Engvall IFK Värnamo 11
    Danemark  Jeppe Okkels IF Elfsborg
    Schweden  Sebastian Nanasi Malmö FF
    Montenegro  Viktor Đukanović Hammarby IF
    7. Danemark  Wessam Abou Ali IK Sirius 10
    Schweden  Joakim Persson IK Sirius

    Weblinks Bearbeiten

    Einzelnachweise Bearbeiten

    1. Allsvenskan 2023 – Spelprogram. In: svenskfotboll.se. Abgerufen am 28. Dezember 2022 (schwedisch).
    2. Spelordningen för Allsvenskan 2023. In: svenskfotboll.se. 2. Dezember 2022, abgerufen am 28. Dezember 2022 (schwedisch).
    3. Svenska Cupen 2023/24, Slutspel. In: svenskfotboll.se. Abgerufen am 1. Mai 2024 (schwedisch).
    4. Tabell och resultat, svenskfotboll.se, abgerufen am 12. November 2023 (schwedisch)
    5. Matcher, allsvenskan.se, abgerufen am 13. November 2023 (schwedisch)
    6. Spelschemat för Allsvenskan omgång 1-15. In: svenskfotboll.se. 20. Dezember 2022, abgerufen am 28. Dezember 2022 (schwedisch).
    7. Information om kvalspelet 2023. svenskfotboll.se, 7. November 2023, abgerufen am 7. November 2023 (schwedisch).
    8. Allsvenskan 2023 – Spelarstatistik. svenskfotboll.se, abgerufen am 13. November 2023 (schwedisch).