Eliteserien 2023

79. Spielzeit der höchsten norwegischen Fußballliga

Die Eliteserie 2023 (norw. Eliteserien) war die 79. Spielzeit der höchsten norwegischen Fußballliga und die 7. Saison unter diesem Namen. Die Saison begann am 10. April 2023 und endete am 3. Dezember desselben Jahres. Eröffnet wurde die Serie mit der Partie Rosenborg gegen Viking.[1]

Eliteserien 2023
Meister FK Bodø/Glimt
Champions-League-
Qualifikation
FK Bodø/Glimt
Europa-League-
Qualifikation
Molde FK
Conference-
League-Qualifikation
Brann Bergen
Tromsø IL
Pokalsieger Molde FK
Relegation ↓ Vålerenga Oslo
Absteiger Aalesunds FK
Stabæk Fotball
Vålerenga Oslo
Mannschaften 16
Spiele 240 + 2 Relegationsspiele
Tore 748 (ø 3,12 pro Spiel)
Zuschauer 1.733.660 (ø 7224 pro Spiel)
Torschützenkönig Amahl Pellegrino, 24 Tore
(FK Bodø/Glimt)
Eliteserien 2022

Als Titelverteidiger ging Molde FK in die Saison. Neu dabei waren die Aufsteiger Brann Bergen und Stabæk, die nach einem Jahr in der zweiten Liga zurückkehrten und die Absteiger Kristiansund BK und FK Jerv ersetzten.

Bereits am drittletzten Spieltag sicherte sich der FK Bodø/Glimt seine dritte Meisterschaft binnen vier Jahren durch ein 1:0 gegen Aalesunds FK, dessen Abstieg damit ebenfalls feststand.[2] Spannend war der weitere Kampf gegen den Abstieg; Stabæk verlor am letzten Spieltag 0:3 gegen FK Haugesund und rutschte auf den direkten Abstiegsplatz, Sandefjord erreichte durch ein 1:0 über Lillestrøm das rettende Ufer. Vålerenga erklomm durch ein 1:1 gegen Tromsø noch den Relegationsplatz, musste sich dort jedoch dem Zweitligisten und letztjährigen Absteiger Kristiansund BK beugen.

Den Pokalsieg 2023 errang Molde mit einem 1:0-Sieg über den frischgebackenen Meister Bodø/Glimt im Finale am 9. Dezember und qualifizierte sich somit noch für die Teilnahme an der Europa League 2024/25.[3]

Modus Bearbeiten

Die 16 Teams der Saison bestanden aus den 14 bestplatzierten Mannschaften der Vorsaison sowie den zwei Aufsteigern Brann Bergen und Stabæk Fotball aus der OBOS-Liga 2022. Diese spielten in Hin- und Rückspielen gegeneinander den Meister sowie die Absteiger aus. Der Meister nimmt an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2024/25, der Zweit- und Drittplatzierte an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Conference League 2024/25 teil.

Mannschaften und ihre Spielstätten Bearbeiten

Spielorte Eliteserien 2023
Verein Stadion Kapazität
Rosenborg Trondheim Lerkendal-Stadion 21.405
Brann Bergen Brann-Stadion 17.686
Vålerenga Oslo Intility Arena 17.333
Viking Stavanger Viking-Stadion 16.300
Odds BK Skagerrak-Arena 13.500
Lillestrøm SK Åråsen-Stadion 12.250
Molde FK Aker-Stadion 11.800
Aalesunds FK Color-Line-Stadion 10.778
FK Haugesund Haugesund-Stadion 08.754
Strømsgodset IF Marienlyst-Stadion 08.500
Ham-Kam Briskeby Arena 07.800
FK Bodø/Glimt Aspmyra-Stadion 07.354
Stabæk Fotball Nadderud-Stadion 07.000
Tromsø IL Romssa Arena 06.691
Sandefjord Fotball Jotun Arena 06.582
Sarpsborg 08 FF Sarpsborg-Stadion 05.500

Statistiken Bearbeiten

Abschlusstabelle Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Bodø/Glimt  30  22  4  4 078:380 +40 70
 2. Brann Bergen (N/P)  30  19  4  7 055:350 +20 61
 3. Tromsø IL  30  19  4  7 048:330 +15 61
 4. Viking Stavanger  30  18  4  8 061:480 +13 58
 5. Molde FK (M)  30  15  6  9 065:390 +26 51
 6. Lillestrøm SK  30  13  4  13 049:490  ±0 43
 7. Strømsgodset IF  30  13  3  14 037:350  +2 42
 8. Sarpsborg 08 FF  30  12  5  13 055:520  +3 41
 9. Rosenborg Trondheim  30  11  6  13 046:500  −4 39
10. Odds BK  30  10  8  12 042:440  −2 38
11. Ham-Kam  30  10  4  16 039:590 −20 34
12. FK Haugesund  30  9  6  15 034:400  −6 33
13. Sandefjord Fotball  30  8  7  15 047:550  −8 31
14. Vålerenga Oslo  30  7  8  15 039:500 −11 29
15. Stabæk Fotball (N)  30  7  8  15 030:480 −18 29
16. Aalesunds FK  30  5  3  22 023:730 −50 18
Stand: Endstand[4]

Zum Saisonende 2023:

  • Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2024/25
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Conference League 2024/25
  • Pokalsieger und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2024/25
  • Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Sieger der Aufstiegsrunde der OBOS-Liga 2023
  • Abstieg in die OBOS-Liga 2024
  • Zum Saisonende 2022:

    (M) amtierender Meister: Molde FK
    (P) amtierender Pokalsieger: Brann Bergen1
    (N) Neu/Aufsteiger aus der OBOS-Liga 2022: Brann Bergen und Stabæk Fotball
    1 
    Das Finale wurde am 20. Mai 2023 ausgetragen[5]

    Kreuztabelle Bearbeiten

    Die Ergebnisse der Saison sind in dieser Kreuztabelle aufgelistet. Die Heimmannschaft des jeweiligen Spiels ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile.

    2023                                
    Aalesunds FK 0:3 1:3 0:2 0:0 1:1 3:1 0:3 1:0 0:3 3:2 1:1 1:0 2:3 0:4 0:1
    FK Bodø/Glimt 1:0 2:2 3:0 2:1 3:1 2:2 2:0a 3:2 4:3 2:0 4:0 2:0 0:2 5:1 4:2
    Brann Bergen 5:1 4:2 2:1 3:0 2:2 3:2 2:1 3:1 0:0 1:0 4:1 1:0 2:1 0:2 3:1
    Ham-Kam 2:1 4:4 0:2 0:3 0:0 0:4 0:1 3:0 2:0 1:1 3:2 2:0 1:2 3:0 0:2
    FK Haugesund 6:1 1:3 0:2 3:2 1:0 1:2 2:1 1:2 3:2 0:0 3:0 1:0 1:2 0:2 1:1
    Lillestrøm SK 5:1 1:2 0:2 3:1 1:0 2:1 4:4 3:0 4:2 1:2 3:1 4:3 0:1 1:3 2:0
    Molde FK 3:0a 1:3 2:0 1:1 1:0 4:0 4:1 1:1 5:0 5:1 2:3 3:2 1:4 4:0 0:0
    Odds BK 4:1 0:2 2:0 2:0 1:1 0:1 1:0 0:0 3:2 0:3 4:0 1:1 1:2 1:1 2:1
    Rosenborg Trondheim 4:0 1:1 0:2a 4:0 1:0 1:2 3:1 3:2 1:1 0:3 1:1 1:3 2:1 1:0 1:3
    Sandefjord Fotball 4:0 2:5 1:1 0:1 0:0 1:0 2:2 4:1 3:2 5:1 0:0 2:0 0:0 1:2 1:2
    Sarpsborg 08 FF 3:1 0:2 2:1 2:3 2:1 3:1 1:3 0:0 5:2 6:1 2:2 1:2 4:0 1:3 3:2
    Stabæk Fotball 1:0 0:4 0:1 5:2 3:0 1:0 0:1 0:0 2:2 2:1 1:1 0:1 0:1 0:1 2:1
    Strømsgodset IF 1:0 2:0 3:0 0:1 1:2 1:2 1:1 3:1 0:1 1:0 5:2 2:1 0:1 1:0 1:3
    Tromsø IL 1:2 2:3 3:1 2:1 2:1 3:1 1:0 0:1 3:1 1:0 2:1 2:1 0:1 1:1 0:0
    Viking Stavanger 3:1 3:2 3:1 7:3 2:0 2:0 3:4 3:2 1:5 4:3 2:1 1:0 1:1 3:4 1:1
    Vålerenga Oslo 3:1 1:3 1:2 3:0 1:1 3:4 0:4 2:2 1:3 2:3 0:2 0:0 0:1 1:1 1:2
    Stand: Endstand[6]
    a 
    Die Spiele der 17. bzw. 18. Runde, Molde–Aalesund, Bodø/Glimt–Odd und Rosenborg–Brann, wurden wegen der Spiele in den europäischen Wettbewerben auf den 3. Mai 2023 vorgezogen.[7]

    Relegation Bearbeiten

    Der 14. der Eliteserie 2023 spielte gegen den Sieger der Aufstiegsrunde der zweitklassigen OBOS-Liga in einer Play-off-Runde mit Hin- und Rückspiel um die Relegation. Die Spiele fanden am 6. und 10. Dezember 2023 statt. Der Zweitligist hatte zunächst Heimrecht. Kristiansund schaffte nach dem mit 0:2 verlorenen Hinspiel im Rückspiel in Oslo ein 2:0 und setzte sich nach torloser Verlängerung im Elfmeterschießen durch.[8]

    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    6./10.12.2023 Kristiansund BK 2:2
    5:4 i. E.
    Vålerenga Oslo 0:2 2:0 n. V.

    Torschützenliste Bearbeiten

    Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch geordnet.[9]

    Pl. Name Mannschaft Tore
    1 Norwegen  Amahl Pellegrino FK Bodø/Glimt 24
    2 Norwegen  Bård Finne Brann Bergen 16
    3 Kamerun  Faris Moumbagna FK Bodø/Glimt 15
    Nigeria  Akor Adams Lillestrøm SK
    Norwegen  Vegard Erlien Tromsø IL
    6 Norwegen  Thomas Lehne Olsen Lillestrøm SK 14
    7 Norwegen  Zlatko Tripić Viking Stavanger 13
    8 Irak  Danilo Al-Saed Sandefjord Fotball 11
    9 Norwegen  Lars-Jørgen Salvesen Viking Stavanger 10

    Weblinks Bearbeiten

    Einzelnachweise Bearbeiten

    1. Christer Madsen: Slik spilles Eliteserien 2023. In: fotball.no. 9. Dezember 2022, abgerufen am 20. Dezember 2022 (norwegisch).
    2. Thomas Brekke Sæteren: Bodø/Glimt er seriemester: - Helt rått. In: fotball.no. 12. November 2023, abgerufen am 12. November 2023 (norwegisch).
    3. Christer Madsen: Molde er cupmester: - Det er en magisk følelse. In: fotball.no. 9. Dezember 2023, abgerufen am 9. Dezember 2023 (norwegisch).
    4. Tabell, fotball.no, abgerufen am 3. Dezember 2023 (norwegisch)
    5. NM Menn – ordinære runder 2022. In: fotball.no. 20. Mai 2023, abgerufen am 30. Mai 2023 (norwegisch).
    6. Terminliste, fotball.no, abgerufen am 3. Dezember 2023 (norwegisch)
    7. Christer Madsen: Tre kamper i Eliteserien flyttes. In: fotball.no. 13. März 2023, abgerufen am 1. Mai 2023 (norwegisch).
    8. Kvalifisering Eliteserien 2024. In: fotball.no. Abgerufen am 10. Dezember 2023 (norwegisch).
    9. Eliteserien 2023 Topscorer. In: fotball.no. Abgerufen am 10. Dezember 2023.