UEFA Champions League 2024/25

33. Spielzeit des höchsten europäischen Wettbewerbs für Fußball-Vereinsmannschaften

Die UEFA Champions League 2024/25 ist die 33. Spielzeit des höchsten europäischen Wettbewerbs für Vereinsmannschaften im Fußball unter dieser Bezeichnung und die 70. insgesamt. Das Finale soll am 31. Mai 2025 in der Allianz Arena in München ausgetragen werden.[1] Der Sieger der UEFA Champions League 2024/25 ist automatisch für die Ligaphase der UEFA Champions League 2025/26 qualifiziert und soll dann auch an einem reformierten UEFA Super Cup teilnehmen.

UEFA Champions League 2024/25
Beginn 9. Juli 2024
Finale 31. Mai 2025
Finalstadion Allianz Arena, München
Mannschaften 36 (83 mit Qualifikationsrunden)
UEFA Champions League 2023/24
Die Allianz Arena in München soll Austragungsort des Endspiels sein.

Die UEFA kündigte an, dass in dieser Saison die Champions League von 32 Mannschaften auf 36 Mannschaften erhöht werden wird.[2]

Termine Bearbeiten

Für die Auslosungen und Spielrunden sind die folgenden Termine geplant:[3]

Phase Runde Auslosung Hinspiel Rückspiel
Qualifikation 1. Qualifikationsrunde 18. Juni 2024 9.–10. Juli 2024 16.–17. Juli 2024
2. Qualifikationsrunde 19. Juni 2024 23.–24. Juli 2024 30.–31. Juli 2024
3. Qualifikationsrunde 22. Juli 2024 6.–7. August 2024 13. August 2024
Play-off-Runde 5. August 2024 20.–21. August 2024 27.–28. August 2024
Ligaphase 1. Spieltag 29. August 2024 17.–18. September 2024
2. Spieltag 1.–2. Oktober 2024
3. Spieltag 22.–23. Oktober 2024
4. Spieltag 5.–6. November 2024
5. Spieltag 26.–27. November 2024
6. Spieltag 10.–11. Dezember 2024
7. Spieltag 21.–22. Januar 2025
8. Spieltag 29. Januar 2025
K.-o.-Phase K.-o.-Runden-Play-offs 31. Januar 2025 11.–12. Februar 2025 18.–19. Februar 2025
Achtelfinale 21. Februar 2025 4.–5. März 2025 11.–12. März 2025
Viertelfinale 8.–9. April 2025 15.–16. April 2025
Halbfinale 29.–30. April 2025 6.–7. Mai 2025
Finale 31. Mai 2025

Zugangsliste für die UEFA Champions League 2024/25 Bearbeiten

29 der 36 Mannschaften, die in der Gruppenphase antreten, sind direkt für diese qualifiziert. Die restlichen 7 Startplätze werden unter insgesamt 54 Mannschaften in drei Qualifikations- und einer Play-off-Runde ausgespielt. Zusätzlich zu den Startplätzen, welche sich anhand der UEFA-Fünfjahreswertung ergeben, erhalten die beiden besten Nationen der vergangenen Saison je einen weiteren Startplatz. Wie zuvor sind darüber hinaus die aktuellen Titelträger der Champions- und der Europaleague qualifiziert. Italien erhält den ersten der beiden Zusatz-Startplätze, der zweite entscheidet sich zwischen Deutschland, England und Frankreich (Stand: 19. April 2024).

Rang Verband Koeff. Teilnehmer Einstieg1
CL PO / Q
1 England  England 109.570 4 4*CL
2 Spanien  Spanien 092.998
3 Deutschland  Deutschland 082.481
4 Italien  Italien 081.926
5 Frankreich  Frankreich 061.164 3*CL Q3
6 Niederlande  Niederlande 059.900 3 2*CL Q3
7 Portugal  Portugal 056.216 2 CL Q3
8 Belgien  Belgien 042.200
9 Schottland  Schottland 036.400
10 Osterreich  Österreich 034.000 Q2
11 Serbien  Serbien 032.375 PO / Q2
12 Turkei  Türkei 032.100
13 Schweiz  Schweiz 031.675
14 Ukraine  Ukraine 029.500
15 Tschechien  Tschechien 029.050 2*Q2
16 Norwegen  Norwegen 029.000 1 Q2
17 Danemark  Dänemark 027.825
18 Russland  Russland 026.215 002
19 Kroatien  Kroatien 025.400 1 Q2
20 Griechenland  Griechenland 025.225
21 Israel  Israel 025.000
22 Zypern Republik  Zypern 024.475
23 Schweden  Schweden 023.750
24 Polen  Polen 020.750
25 Ungarn  Ungarn 020.625 Q1
26 Rumänien  Rumänien 020.500
27 Bulgarien  Bulgarien 020.000
28 Slowakei  Slowakei 019.750
29 Aserbaidschan  Aserbaidschan 016.625
30 Kasachstan  Kasachstan 012.625
31 Slowenien  Slowenien 012.500
32 Moldau Republik  Moldau 012.250
33 Kosovo  Kosovo 011.041
34 Liechtenstein  Liechtenstein 011.000 003
35 Lettland  Lettland 010.625 1 Q1
36 Irland  Irland 010.375
37 Finnland  Finnland 010.250
38 Litauen  Litauen 010.000
39 Armenien  Armenien 009.875
40 Belarus  Belarus 009.875
41 Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina 009.750
42 Luxemburg  Luxemburg 009.000
43 Faroer  Färöer 008.750
44 Nordirland  Nordirland 008.583
45 Malta  Malta 008.250
46 Georgien  Georgien 008.000
47 Estland  Estland 007.582
48 Island  Island 007.250
49 Albanien  Albanien 006.250
50 Wales  Wales 006.166
51 Gibraltar  Gibraltar 005.791
52 Nordmazedonien  Nordmazedonien 005.500
53 Andorra  Andorra 005.165
54 Montenegro  Montenegro 004.750
55 San Marino  San Marino 001.999
1 
CL=Ligaphase; PO=Play-offs; Q=Qualifikationsrunde
2 
Russland hat wegen des russischen Überfalls auf die Ukraine keinen Startplatz.
3 
Der Liechtensteinische Fußballverband (LFV) spielt keine eigene Meisterschaft aus.

Qualifikation Bearbeiten

Die Einteilung in die einzelnen Qualifikationsrunden bestimmt sich nach der Zugangsliste der UEFA. Die Reihenfolge der Verbände bestimmt sich hierbei nach den Verbandskoeffizienten der UEFA-Fünfjahreswertung 2022/23. Falls sich die für die Champions League qualifizierten Titelverteidiger des Vorjahres bereits über die nationalen Wettbewerbe qualifiziert haben, kommt es zu nachträglichen Verschiebungen in der veröffentlichten Zugangsliste.

Gesetzt sind die Teams mit dem höheren Klub-Koeffizienten ('KK') der UEFA-Fünfjahreswertung 2022/23. Bei gleichem Klub-Koeffizienten bestimmt sich die Reihenfolge nach den von den Teams erzielten Wertungspunkten der Vorsaison bzw. der weiteren Vorjahre. Soweit zum Zeitpunkt der Auslosung der jeweiligen Qualifikationsrunde die vorhergehende Runde noch nicht abgeschlossen ist, wird für die Setzliste der höhere Wert der beiden Teams der jeweils ausstehenden Spielpaarungen angesetzt.

1. Qualifikationsrunde Bearbeiten

An der 1. Qualifikationsrunde nehmen die 30 Meister der Verbände auf den Plätzen 25 bis 55 der Rangliste (ohne Liechtenstein) teil. Unterlegene Mannschaften wechseln in die 2. Qualifikationsrunde der UEFA Conference League 2024/25, die Gewinner in die 2. Qualifikationsrunde Champions-Weg der UEFA Champions League:

gesetzte Mannschaften:

ungesetzte Mannschaften:

Setzung unbekannt:

2. Qualifikationsrunde Bearbeiten

Ab der zweiten Qualifikationsrunde gibt es zwei getrennte Lostöpfe: nationale Meister werden nur gegen andere nationale Meister gelost, wogegen „Verfolger“, also zweit-, dritt- oder viertplatzierte Vereine im Platzierungsweg nur gegen andere „Verfolger“ gelost werden.

Champions-Weg Bearbeiten

Im Champions-Weg der 2. Qualifikationsrunde treten 24 Teams an; die 15 Gewinner der 1. Qualifikationsrunde sowie die neun Meister der Verbände auf den Plätzen 15 bis 24 der UEFA-Fünfjahreswertung (ohne Russland).

Die Sieger der Begegnungen kommen in den Champions-Weg der 3. Qualifikationsrunde. Unterlegene Mannschaften wechseln in den Champions-Weg der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2024/25.

gesetzte Mannschaften:

ungesetzte Mannschaften:

Setzung unbekannt:

Platzierungsweg Bearbeiten

Im Platzierungsweg treten 6 Teams gemäß Zugangsliste an (die Zweitplatzierten der Ligen der Plätze 10–15 aus der UEFA-Fünfjahreswertung): Die Gewinner der 3 Begegnungen kommen in den Platzierungsweg der 3. Qualifikationsrunde. Unterlegene Mannschaften wechseln in den Pokalsieger- und Verfolgerweg der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2024/25.

gesetzte Mannschaften:

ungesetzte Mannschaften:

Setzung unbekannt:

3. Qualifikationsrunde Bearbeiten

Insgesamt spielen 20 Teams in der 3. Qualifikationsrunde. Sie werden weiterhin in zwei Wege unterteilt.

Champions-Weg Bearbeiten

Im Championsweg treten die zwölf Gewinner des Champions-Wegs der 2. Qualifikationsrunde an.

Die Sieger der Begegnungen kommen in den Champions-Weg der Play-off-Runde. Die unterlegenen Mannschaften wechseln in die Play-off-Runde der UEFA Europa League 2024/25.

Platzierungsweg Bearbeiten

Im Platzierungsweg der 3. Runde treten acht Teams an, die Zweitplatzierten der Ligen der Plätze 7 bis 9, der Dritte von Platz 6 und der Vierte von Platz 5 aus der UEFA-Fünfjahreswertung sowie die drei Gewinner der 2. Qualifikationsrunde (Platzierungsweg).

Die Sieger der Begegnungen kommen in den Platzierungsweg der Play-off-Runde. Die Verlierer wechseln in die Ligaphase der UEFA Europa League 2024/25.

Setzung unbekannt:

Play-off-Runde Bearbeiten

Insgesamt spielen 14 Teams in der Play-off-Runde. Sie werden weiterhin in zwei Wege unterteilt. Die Sieger der sieben Begegnungen der Play-off-Runde kommen in die Ligaphase der Champions League, während die Verlierer in die Ligaphase der UEFA Europa League 2024/25 wechseln.

Champions-Weg Bearbeiten

Am Champions-Weg der Play-offs nehmen die vier Meister der Verbände auf den Plätzen 11 bis 14 der Rangliste sowie die sechs Sieger des Champion-Pfads der dritten Qualifikationsrunde teil.

Platzierungsweg Bearbeiten

Am Platzierungsweg der Play-offs nehmen die vier Sieger des Platzierungswegs der dritten Qualifikationsrunde teil.

Ligaphase Bearbeiten

In der Ligaphase nehmen 36 Mannschaften teil und damit insgesamt vier mehr als noch in den Gruppenphasen vor der Reformierung zur Ligaphase. Zwei der vier zusätzlichen Plätze erhalten die erfolgreichsten Verbände der Vorsaison. Hierbei hat Italien vor Austragung der Halbfinals 2023/24 bereits genügend Punkte und ist gesetzt. Der zweite Verband qualifiziert sich, Stand vor den Halbfinals, noch aus Deutschland, England oder Frankreich.

Die teilnehmenden Mannschaften werden nicht wie bisher in verschiedene Gruppen unterteilt, sondern bilden eine gemeinsame Liga mit insgesamt acht Spieltagen. Jede Mannschaft bestreitet vier Heim- und vier Auswärtsspiele. Die Gegner werden mithilfe einer Auslosung ermittelt. Die 36 Mannschaften werden auf vier Töpfe mit je neun Mannschaften verteilt. Der Titelverteidiger ist im ersten Topf gesetzt. Für die weitere Aufteilung wird der UEFA-Klubkoeffizient herangezogen. Jeder Mannschaft werden aus jedem Topf zwei Gegner zugelost.

Topf 1:

Topf 1 oder 2:

Topf 1–4:

Die nach Abschluss der Ligaphase acht bestplatzierten Mannschaften erreichen unmittelbar das Achtelfinale. Die Mannschaften auf den Plätzen 9 bis 24 spielen in einer zusätzlichen Play-off-Runde um den Einzug in die K.o.-Phase. Die Mannschaften auf den Plätzen 25 bis 36 scheiden aus dem Europapokal aus.

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. UEFA Champions League Finale 2025: Fußball Arena München. In: UEFA.com. 3. Juli 2023, abgerufen am 1. Oktober 2023.
  2. New format for Champions League post-2024: Everything you need to know. In: UEFA.com. 27. September 2023, abgerufen am 1. Oktober 2023 (englisch).
  3. UEFA-Rundschreiben Nr. 41: Internationaler Spielkalender. (PDF) UEFA, 17. Juli 2023, abgerufen am 1. Oktober 2023.
  4. a b c d e Der Klub-Koeffizient kann sich aufgrund der Teilnahme an den laufenden europäischen Wettbewerben der Saison 2023/24 noch verändern.