Division 1A 2022/23

120. Spielzeit der belgischen Fußball-Meisterschaft

Die Division 1A 2022/23 ist die 120. Spielzeit der höchsten belgischen Spielklasse im Männerfußball.

Division 1A 2022/23
Mannschaften 18
Spiele 306 + 25 Play-off-Spiele
 (davon 151 gespielt)
Tore 475  (ø 3,15 pro Spiel)
Zuschauer 1.429.693  (ø 9468 pro Spiel)
Division 1A 2021/22

SaisonablaufBearbeiten

Gemäß dem am 22. Juni 2022 veröffentlichten Spielplan[1] begann die Division 1A 2022/23 am Freitag, den 22. Juli 2022. Aufgrund der Weltmeisterschaft wird sie nach Abschluss der Hinrunde am 13. November 2022 unterbrochen.

Nach der Weltmeisterschaft sollen am 23./24. Dezember und am 26./27. Dezember 2022 die ersten zwei Spieltage der Rückrunde stattfinden. Nach einer kurzen Winterpause ist der 20. Spieltag für das Wochenende vom 6. bis 8. Januar 2023 vorgesehen. Der letzte Spieltag der Hauptrunde soll am Wochenende des 21 bis 23. April 2023 stattfinden. Die Play-off-Spiele werden am Wochenende des 28 bis 30. April 2023 beginnen (für Pokalfinalisten: 3./4. Mai 2023). Die Saison 2022/23 soll mit dem letzten Spieltag der Play-off-Runde am Wochenende des 3./4. Juni 2023 enden.

TeilnehmerBearbeiten

Vereine in der Division 1A 2022/23

Für die Spielzeit 2022/23 haben sich folgende Vereine sportlich qualifiziert:

  • Der Sieger der Relegationsspiele gegen den Zweiten der Division 1B

HauptrundeBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Anm.
 1. KRC Genk  17  15  1  1 045:150 +30 46 (M)
 2. Royale Union Saint-Gilloise  17  11  3  3 035:220 +13 36
 3. Royal Antwerpen  17  11  2  4 030:170 +13 35
 4. FC Brügge (M)  17  10  3  4 034:200 +14 33
 5. KAA Gent (P)  17  9  3  5 032:180 +14 30 (ECL)
 6. KVC Westerlo (N)  17  8  2  7 034:300  +4 26
 7. Standard Lüttich  16  8  1  7 024:220  +2 25
 8. Oud-Heverlee Löwen  17  7  4  6 030:260  +4 25
 9. Cercle Brügge  17  7  4  6 024:240  ±0 25
10. VV St. Truiden  17  6  5  6 017:190  −2 23
11. RSC Anderlecht  16  6  2  8 025:200  +5 20
12. Sporting Charleroi  16  6  1  9 022:290  −7 19
13. KV Mechelen  16  5  3  8 024:300  −6 18
14. KV Ostende  17  5  2  10 020:370 −17 17
15. KAS Eupen  17  5  1  11 024:380 −14 16
16. SV Zulte Waregem  17  3  4  10 023:400 −17 13  
17. KV Kortrijk  17  3  3  11 014:330 −19 12
18. RFC Seraing  17  3  2  12 016:330 −17 11
Stand: 13. November 2022[2]

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • (M) = Teilnahme an der Meisterschaftsrunde
  • (ECL) = Teilnahme an den Play-offs um den letzten Qualifikationsplatz zur Europa Conference League
  •   = Abstieg in die Division 1B 2023/24
  • aus der Saison 2021/22:
    (M) amtierender belgischer Meister
    (P) amtierender belgischer Pokalsieger
    (N) Aufsteiger der Division 1B 2021/22

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2022/23
    Stand: 13. November 2022[3]
      BRÜ AND   GNT             OST         SER  
    Royale Union Saint-Gilloise 2:2 2:1 : 2:0 1:0 : 1:2 : 2:1 : : 2:1 : : : : 1:1
    FC Brügge : 0:2 2:2 : : 3:0 3:2 3:0 4:0 : 4:2 2:1 : : 1:1 3:1 :
    RSC Anderlecht : 0:1 : 0:1 0:1 : 0:2 : : 2:2 2:0 4:1 : 4:2 : : :
    Royal Antwerpen 4:2 : 0:0 : : : 1:3 2:0 : 4:2 3:0 : : : 1:0 2:1 3:0
    KAA Gent : : 2:0 1:2 : 3:0 : 1:1 3:4 : : : : : 2:0 2:1 2:1
    Sporting Charleroi : 1:3 : 1:0 2:1 : : : : : 1:3 2:2 0:1 3:1 : : 2:3
    KV Mechelen 3:0 : 1:3 0:2 : : : : : 0:0 : : 2:0 2:1 2:2 2:3 5:4
    KRC Genk : : : : 1:0 4:1 3:1 0:0 2:1 : : 2:1 3:1 4:2 : : 6:1
    VV St. Truiden 1:1 : 0:3 : : 2:1 3:1 : 0:1 0:0 : : 1:2 0:1 : : :
    Cercle Brügge : : 1:0 0:2 : 4:1 0:0 : : 2:1 2:2 : : 5:1 1:1 : :
    Oud-Heverlee Löwen 0:3 0:3 : : 1:1 3:2 : 0:1 : : 2:1 : : : : 5:0 2:0
    KV Ostende 1:6 : : : 1:3 : 2:1 1:2 0:1 : : 3:1 : 1:0 2:1 : :
    KV Kortrijk : : : 2:1 0:4 : 1:4 : 0:0 1:1 0:2 : 0:1 : 1:3 : 0:2
    Standard Lüttich 2:3 3:0 : 3:0 2:2 : : : : 2:0 1:3 1:0 : : : 0:2 :
    KAS Eupen 1:2 2:1 : 0:1 : : : : 0:4 : 4:2 : 0:1 2:0 : 1:3 :
    SV Zulte Waregem 1:3 : 3:2 : : 1:3 : 1:4 0:3 : 2:5 : : 0:3 5:5 2:0 :
    RFC Seraing 1:2 0:2 : : : 0:1 : 0:4 1:2 0:1 : 1:1 0:1 : : : :
    KVC Westerlo : : 2:1 : : : : : 2:3 2:0 : 6:0 : 4:2 0:1 2:0 2:2

    ModusBearbeiten

    Die 18 Vereine spielen unverändert zunächst in einer Doppelrunde die reguläre Saison aus. Die Abschlusstabelle dient als Grundlage für die Qualifikation zu verschiedenen Platzierungsrunden.

    Die vier bestplatzierten Vereine nach Abschluss von 34 Spieltagen erreichen die Meisterschaftsrunde (Play-off 1). Die Vereine, die nach Abschluss der Hauptrunde auf den Plätzen 5 bis 8 stehen, spielen ebenfalls eine Play-off-Runde (Play-off 2 oder Europa Play-off).

    Der Sieger dieser Play-off-Runde spielt gegen den Vierten der Meisterschaftsrunde um den schlechtesten Qualifikationsplatz zur Europa Conference League. Dies gilt nicht, wenn der Pokalsieger in der Meisterschaftsrunde spielt. Wenn dieser durch den Pokalsieg bereits für die Europa League qualifiziert ist, sind dann alle vier Mannschaften der Meisterschaftsrunde für einen europäischen Wettbewerb qualifiziert, so dass dann der Sieger der Play-off-Runde direkt für die Conference League qualifiziert ist.

    Die Punkte aus der 1. Runde wurden bei beiden Play-offs, wenn nötig, aufgerundet, jedoch bei Punktgleichheit am Ende um einen Punkt reduziert, so dass die weiteren Begegnungen je nach Tabellensituation teilweise nur geringfügige Änderungen hervorrufen können.

    Durch Beschluss der Generalversammlung der Vereine vom 14. Juni 2021 wurde festgelegt, dass nach der Saison 2022/23 die Division 1A wieder auf 16 Vereine reduziert wird.[4] Entsprechend sollten die Mannschaften auf den Plätzen 16 bis 18 absteigen und der Sieger der Aufstiegsspiele aus der Division 1B sollte aufsteigen.[5] Durch die Neuregelung der Division 1B ab der Saison 2022/23 ging dieses Aufstiegsrecht auf den Sieger der dortigen Meisterrunde über. Durch Beschluss der Generalversammlung der Vereine vom 17. Juni 2022 wurde diese Reduzierung nach der Saison 2022/23 zusammen mit einem neuen Modus in der Saison 2023/24 bestätigt. Relegationsspiele sind entsprechend nach der Saison 2022/23 nicht vorgesehen.[6]

    Im Gegensatz zu anderen Ligen, wie beispielsweise der Fußball-Bundesliga, sind die Spielpläne für die Hin- und Rückrunde nicht identisch (mit gedrehtem Heimrecht). Vielmehr wird für die Rückrunde ein völlig anderer Spielplan erstellt.

    Ebenso gibt es eine Besonderheit bei der Berechnungsgrundlage der Tabellenplatzierung bei Punktgleichheit. Ähnlich wie in einigen anderen europäischen Ligen zählt in der Hauptrunde zuerst der direkte Vergleich der Siege und erst dann das Torverhältnisses. In den Play-off-Runden wird ggf. der aufgerundete halbe Punkt als „Nachteil“ gewertet. Danach entscheidet unter punktgleichen Vereinen die höhere Platzierung in der Hauptrunde.

    Auswirkung der COVID-19-PandemieBearbeiten

    Falls bei einer Mannschaft mehr als sieben Stammspieler durch eine Erkrankung an COVID-19 oder Quarantäne nicht spielen können, wird auf entsprechenden Antrag der Mannschaft ihr Spiel verlegt. Dabei werden als Stammspieler die Spieler gesehen, die in den bisherigen Spielen der Saison 30 % der möglichen Spielminuten tatsächlich gespielt haben. Das gleiche gilt, wenn zwei Torhüter aufgrund Erkrankung oder Quarantäne nicht spielen können, sofern einer dieser Torhüter die meisten Spielminuten der Torhüter des betreffenden Vereins in dieser Saison hat oder im letzten Spiel im Tor stand.[7] Falls einzelne Spiele durch Anordnungen der örtlichen Behörden wegen der COVID-19-Pandemie untersagt werden, obliegt es dem Heimverein, einen anderen Austragungsort am geplanten Spieltag zu finden. Anderenfalls wird das Spiel 0:3 gegen ihn gewertet.

    TorschützenlisteBearbeiten

    Der Torschützenkönig wird offiziell durch die Pro League, der Vereinigung der Vereine der Divisionen 1A und 1B, mit dem Goldenen Bullen (Le Taureau d'Or bzw. Gouden Stier) ausgezeichnet. Es werden nur die Spiele der Hauptrunde und der Play-off berücksichtigt, nicht aber der folgenden Finalspiele um die Europa League-Qualifikation.

    Bei Gleichstand der erzielten Tore entscheiden die Auswärtstore, die Heimtore, die Zahl der Spielminuten, die Zahl der Vorlagen und die Zahl der Tore ohne Elfmeter (in dieser Reihenfolge).[8]

    Stand: 13. November 2022[9]

    Pl. Spieler Verein Tore
    01. Nigeria  Paul Onuachu KRC Genk 13
    02. Spanien  Mario González Oud-Heverlee Leuven 11
    03. Niederlande  Vincent Janssen Royal Antwerpen 09
    04. Belgien  Hugo Cuypers KAA Gent
    05. Belgien  Dante Vanzeir Royale Union Saint-Gilloise 08
    06. Sudafrika  Lyle Foster KRC Westerlo
    07. Tschad  Marius Mouandilmadji RFC Seraing 07
    08. Belgien  Gianni Bruno VV St. Truiden
    09. Spanien  Ferran Jutglà FC Brügge
    10. Japan  Ayase Ueda Cercle Brügge

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Le Standard de Liège et le KAA Gent donneront le coup d’envoi de la nouvelle saison. Pro League, 22. Juni 2022, abgerufen am 23. Juni 2022 (französisch).
      Spielplan. (PDF) Pro League, abgerufen am 23. Juni 2021 (französisch, niederländisch).
    2. Classement. Pro League; (französisch).
    3. Calendrier et résultats. Pro League; (französisch).
    4. Vote de l’Assemblée Générale de la Pro League en faveur de l‘intégration des U23 et la prolongation du format. Pro League, 14. Juni 2021, abgerufen am 15. Juni 2021 (französisch).
    5. Communication après l’Assemblée Générale de la Pro League. Pro League, 31. Juli 2020, abgerufen am 30. April 2021 (französisch).
    6. De nouvelles bases pour le football professionnel belge. Pro League, 17. Juni 2022, abgerufen am 17. Juni 2022 (französisch).
    7. Modifications du protocole Covid. Pro League, 18. Januar 2022, abgerufen am 28. März 2022 (französisch).
    8. Règlement meilleur buteur. (Regeln). In: sport.be. Jupiler League, abgerufen am 6. September 2019 (französisch).
    9. Jupiler Taureau d’Or. Pro League, abgerufen am 16. November 2022 (französisch).