Ekstraklasa 2022/23

Spielzeit der höchsten polnischen Fußballliga

Die PKO Ekstraklasa 2022/23 (nach dem Sponsor, der PKO Bank Polski) war die 89. Spielzeit der höchsten polnischen Fußball-Spielklasse der Herren seit ihrer Gründung im Jahre 1927. Die Eröffnung fand am 15. Juli 2022 statt. Letzter Spieltag war der 27. Mai 2023.

Ekstraklasa 2022/23
Ekstraklasa
Meister Raków Częstochowa
Champions-League-
Qualifikation
Raków Częstochowa
Europa-Conference-
League-Qualifikation
Legia Warschau, Lech Posen, Pogoń Stettin
Pokalsieger Legia Warschau
Absteiger Lechia Gdańsk, Miedź Legnica, Wisła Płock
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 755 (ø 2,47 pro Spiel)
Torschützenkönig Spanien Marc Gual 16 Tore
Ekstraklasa 2021/22

Titelverteidiger war Lech Posen.

Modus Bearbeiten

Die 18 Mannschaften spielten an 34 Spieltagen jeweils zweimal gegeneinander. Der Meister qualifizierte sich für die UEFA Champions League. Der Zweite und Dritte nimmt mit dem Pokalsieger an der UEFA Europa Conference League teil. Die letzten drei Teams stiegen in die 1. Liga ab. Bei gleicher Punktzahl wurde der direkte Vergleich erst am Saisonende angewendet.

Stadien und Spielorte Bearbeiten

Spielorte der Ekstraklasa 2022/23
Verein Stadt Stadion Kapazität
Jagiellonia Białystok Białystok Stadion Miejski 22.432
Śląsk Wrocław Breslau Stadion Miejski 45.105
Raków Częstochowa Częstochowa Stadion Miejski 05.500
Lechia Gdańsk Danzig Polsat Plus Arena Gdańsk 43.615
Piast Gliwice Gliwice Stadion Miejski 10.037
KS Cracovia Krakau Cracovia-Stadion 15.114
Korona Kielce Kielce Suzuki Arena 15.550
Miedź Legnica Legnica Stadion Orła Białego 06.244
Widzew Łódź Łódź Widzew-Stadion 18.018
Zagłębie Lubin Lubin Zagłębie-Lubin-Stadion 16.068
FKS Stal Mielec Mielec MOSiR-Stadion Mielec 06.864
Wisła Płock Płock Kazimierz-Górski-Stadion 12.800
Lech Posen Posen Stadion Poznań 43.269
Warta Posen Posen Dyskobolia-Stadion (Grodzisk Wielkopolski) 03.582
Radomiak Radom Radom Stadion Radomiaka 04.072
Pogoń Stettin Stettin Florian-Krygier-Stadion 20.500
Legia Warschau Warschau Stadion Wojska Polskiego 31.800
Górnik Zabrze Zabrze Ernst-Pohl-Stadion 31.871

Statistiken Bearbeiten

Abschlusstabelle Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Raków Częstochowa (P)  34  23  6  5 063:240 +39 75
 2. Legia Warschau  34  19  9  6 057:370 +20 66
 3. Lech Posen (M)  34  17  10  7 051:290 +22 61
 4. Pogoń Stettin  34  17  9  8 057:460 +11 60
 5. Piast Gliwice  34  15  8  11 040:310  +9 53
 6. Górnik Zabrze  34  13  9  12 045:430  +2 48
 7. KS Cracovia  34  12  10  12 041:350  +6 46
 8. Warta Poznań  34  12  9  13 037:350  +2 45
 9. Zagłębie Lubin  34  12  9  13 035:440  −9 45
10. Radomiak Radom  34  12  8  14 034:410  −7 44
11. FKS Stal Mielec  34  11  10  13 036:400  −4 43
12. Widzew Łódź (N)  34  11  8  15 038:470  −9 41
13. Korona Kielce (N)  34  11  8  15 039:480  −9 41
14. Jagiellonia Białystok  34  9  14  11 048:490  −1 41
15. Śląsk Wrocław  34  9  11  14 035:480 −13 38
16. Wisła Płock  34  10  7  17 041:500  −9 37
17. Lechia Gdańsk  34  8  6  20 028:560 −28 30
18. Miedź Legnica (N)  34  4  11  19 031:510 −20 23
Stand: Endstand[1]

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

Zum Saisonende 2022/23:

  • Polnischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2023/24
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa Conference League 2023/24
  • Absteiger in die 1. Liga
  • Zum Saisonende 2021/22:

    (M) amtierender polnischer Meister
    (P) amtierender polnischer Pokalsieger
    (N) Aufsteiger aus der 1. Liga

    Kreuztabelle Bearbeiten

    2022/23[2]                 CRA   WAR   LUB          
    Lech Posen 1:2 2:2 5:0 1:0 1:3 1:0 0:1 3:0 0:0 2:0 2:0 1:2 0:2 0:1 1:0 2:0 3:2
    Raków Częstochowa 0:2 1:0 4:0 1:0 7:1 3:0 2:0 4:1 4:0 1:0 2:2 1:1 3:2 4:1 1:0 2:0 1:0
    Pogoń Stettin 2:2 0:2 2:1 1:1 2:2 4:0 1:4 3:2 2:0 3:1 1:0 3:0 4:2 0:2 3:2 2:1 0:0
    Lechia Gdańsk 0:3 0:3 0:1 1:3 1:0 1:3 2:1 1:2 1:0 0:0 2:2 1:3 1:0 0:0 4:0 0:0 0:1
    Piast Gliwice 1:1 0:1 0:0 3:01 1:0 1:2 1:0 2:1 0:1 0:2 1:1 0:1 4:0 1:1 2:1 1:2 2:1
    Wisła Płock 0:1 0:1 0:1 3:0 1:0 1:1 1:1 1:0 2:1 1:0 1:1 2:0 4:0 1:2 4:1 1:1 2:1
    Radomiak Radom 1:1 0:0 1:2 4:1 0:1 2:0 0:3 0:2 0:2 2:3 0:0 0:1 1:0 2:0 1:1 3:1 0:2
    Górnik Zabrze 1:2 1:0 2:1 1:1 3:3 3:2 0:0 0:2 0:1 2:0 1:1 2:3 1:3 2:0 0:3 3:0 1:1
    KS Cracovia 0:0 3:0 1:1 0:1 0:1 3:0 3:0 2:0 3:0 0:2 1:0 0:1 2:1 1:1 1:1 1:1 2:0
    Legia Warschau 2:2 3:1 1:1 2:1 2:0 2:0 1:0 2:2 2:2 1:0 5:1 2:0 2:0 3:1 3:2 2:2 3:2
    Warta Posen 0:1 1:1 1:2 2:0 1:1 0:4 1:2 0:0 0:0 1:0 2:0 2:2 1:1 3:1 1:1 0:1 5:1
    Jagiellonia Białystok 1:2 1:2 2:0 1:0 2:0 1:1 1:2 2:1 1:1 2:5 3:1 2:2 4:0 1:1 2:1 0:2 4:1
    Zagłębie Lubin 1:1 1:2 0:1 0:3 0:2 2:1 0:1 0:2 0:2 1:2 0:0 1:1 2:0 0:0 2:1 2:0 1:1
    FKS Stal Mielec 0:0 0:0 4:2 0:0 0:2 1:1 1:1 0:1 2:0 0:1 0:1 1:1 3:0 2:0 1:1 0:3 2:1
    Śląsk Wrocław 2:1 1:4 2:1 2:1 0:1 3:1 0:1 4:1 1:1 0:0 0:2 2:2 0:3 1:1 4:2 0:0 1:1
    Miedź Legnica 2:2 0:2 2:4 2:1 0:1 2:1 0:0 0:0 1:1 2:2 1:2 1:1 0:1 0:2 1:0 0:1 2:2
    Widzew Łódź 1:2 0:0 3:3 2:3 2:3 2:1 1:3 2:3 2:0 1:2 0:2 1:1 3:0 0:2 1:0 1:0 0:3
    Korona Kielce 0:3 1:0 1:2 1:0 1:1 1:0 2:1 1:2 2:1 1:1 0:1 2:1 2:2 0:2 3:1 1:0 0:1
    1 
    Die Begegnung vom letzten Spieltag Piast Gliwice gegen Lechia Gdańsk wurde in der 80. Minute beim Stand von 0:1 abgebrochen, da Lechia-Fans Pyros auf das Spielfeld warfen. Das Spiel wurde mit 3:0 für Piast gewertet. Lechia wurde mit einer Geldstrafe von 100.000 Złoty und einer siebenmonatigen Sperre ohne Fans bei Auswärtsspielen bestraft.[3]

    Torschützenliste Bearbeiten

    Pl. Name[4] Mannschaft Tore
    01. Spanien  Marc Gual Jagiellonia Białystok 16
    02. Spanien  Jesús Imaz Jagiellonia Białystok 14
    03. Polen  Kamil Grosicki Pogoń Stettin 13
    04. Portugal  Josué Pesqueira Legia Warschau 12
    Polen  Jakub Łukowski Korona Kielce
    06. Schweden  Mikael Ishak Lech Posen 11
    07. Polen  Bartosz Nowak Raków Częstochowa 10
    Polen  Bartłomiej Pawłowski Widzew Łódź
    Deutschland  John Yeboah Śląsk Wrocław

    Einzelnachweise Bearbeiten

    1. Tabela 2022/23, ekstraklasa.org, abgerufen am 9. Juni 2023 (polnisch)
    2. Ergebnisse und Tabelle Ekstraklasa 2022/23. In: soccerway.com. Abgerufen am 17. Juni 2023.
    3. Komisja Ligi nie miała litości. Jest kara dla Lechii Gdańsk za skandal w Gliwicach. In: sport.pl. 31. Mai 2023, abgerufen am 17. Juni 2023 (polnisch).
    4. Torschützen. In: soccerway.com. Abgerufen am 18. Juni 2023.