Hauptmenü öffnen
1. Division (Belgien) 1938/39
Meister Beerschot AC
Absteiger Daring Club Brüssel SR
FC Brügge
Mannschaften 14
Spiele 182
Tore 704  (ø 3,87 pro Spiel)
Torschützenkönig Jozef Wagner (Royal Antwerpen)
Erste Division 1937/38

Die Erste Division 1938/39 war die 39. Spielzeit der höchsten belgischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 4. September 1938 und endete im Mai 1939.

Aufgrund des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs wurde in den folgenden zwei Jahren keine offizielle Meisterschaft durchgeführt.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Die 14 Mannschaften spielten an insgesamt 26 Spieltagen aufgeteilt in einer Hin- und einer Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Die beiden Tabellenletzten stiegen ab.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Beerschot AC (M)  26  19  3  4 070:290 2,41 41:11
 2. Lierse SK  26  13  8  5 067:370 1,81 34:18
 3. ROC Charleroi  26  15  3  8 060:440 1,36 33:19
 4. RFC Malines  26  14  4  8 064:450 1,42 32:20
 5. RSC Anderlecht  26  11  6  9 045:470 0,96 28:24
 6. Royale Union Saint-Gilloise  26  9  6  11 057:600 0,95 24:28
 7. Boom FC (N)  26  9  6  11 040:550 0,73 24:28
 8. Royal Antwerpen  26  8  7  11 053:510 1,04 23:29
 9. Standard Lüttich  26  8  7  11 062:670 0,93 23:29
10. Royal White Star AC  26  8  6  12 045:640 0,70 22:30
11. RCS Brügge (N)  26  8  6  12 038:560 0,68 22:30
12. ARA La Gantoise  26  7  7  12 032:370 0,86 21:31
13. Daring Club Brüssel SR  26  4  12  10 031:480 0,65 20:32
14. FC Brügge  26  6  5  15 040:640 0,63 17:35

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. geringere Anzahl der Niederlagen – 3. Torquotient

  • Belgischer Meister
  • Abstieg in die Zweite Division
  • (M) amtierender belgischer Meister
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    1938/39[1] BEE LIE CHA MCH AND USG BOO ANT SLÜ WSW CSB GAN DAR FCB
    1. Beerschot AC 1:1 5:1 4:1 2:2 0:3 1:2 3:0 3:1 3:1 2:0 4:0 5:0 2:0
    2. Lierse SK 3:3 3:0 3:0 3:1 2:0 2:0 3:3 4:1 6:3 1:2 3:0 1:1 3:0
    3. ROC Charleroi 0:2 4:0 3:2 1:1 0:2 3:1 0:0 5:4 6:0 5:3 1:0 3:0 4:2
    4. RFC Malines 2:3 3:2 0:2 2:1 4:1 2:0 2:3 8:3 5:5 0:1 2:1 1:1 3:2
    5. RSC Anderlecht 0:1 2:1 0:2 1:6 1:1 2:2 4:3 2:2 2:1 0:1 4:0 3:0 2:2
    6. Royale Union Saint-Gilloise 2:4 2:2 3:2 0:2 2:4 2:1 2:2 3:3 7:4 3:1 3:3 3:5 6:2
    7. Boom FC 3:2 2:2 1:4 0:1 2:3 3:2 1:0 2:2 2:1 4:0 0:0 2:2 4:2
    8. Royal Antwerpen 1:3 2:5 3:1 1:1 4:1 1:2 2:3 3:4 5:2 3:1 3:1 1:1 6:1
    9. Standard Lüttich 0:3 2:1 2:5 4:3 6:1 5:5 0:2 0:0 0:2 4:1 1:0 7:1 1:3
    10. Royal White Star AC 1:5 1:1 3:1 1:1 1:0 4:1 4:1 1:0 0:0 3:2 1:3 3:3 2:2
    11. RCS Brügge 3:1 1:8 2:4 2:4 0:2 1:2 1:1 4:3 2:2 4:0 1:0 0:0 1:1
    12. ARA La Gantoise 1:2 1:1 4:0 0:3 0:1 1:0 6:1 1:1 3:1 1:0 1:2 2:2 0:0
    13. Daring Club Brüssel SR 1:3 1:2 0:0 1:4 1:2 1:0 6:0 0:2 2:1 0:0 0:0 0:0 0:0
    14. FC Brügge 0:3 1:4 1:3 0:2 1:3 2:0 3:0 4:1 3:6 3:0 2:2 0:3 3:2

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Ergebnisse 1938/39. In: eu-football.info. Abgerufen am 30. Juni 2018.