Die Maltese Premier League 2022/23 war die 108. Spielzeit in der Geschichte der höchsten maltesischen Fußballliga. Sie begann am 19. August 2022 und endete am 21. Mai 2023.

Maltese Premier League 2022/23
Meister Ħamrun Spartans
Champions-League-
Qualifikation
Ħamrun Spartans
Europa-Conference-
League-Qualifikation
FC Birkirkara, Gżira United,
FC Balzan
Pokalsieger FC Birkirkara
Relegation ↓ FC St. Lucia
Absteiger Żebbuġ Rangers, Pietà Hotspurs
Mannschaften 14
Spiele 182 + 1 Play-off-Spiel
+ 1 Relegationsspiel
Tore 486 (ø 2,67 pro Spiel)
Torschützenkönig Brasilien Jefferson Assis (20 Tore)
Premier League 2021/22
Challenge League 2022/23 ↓

Titelverteidiger war Hibernians Paola.

Modus Bearbeiten

Die 14 Mannschaften traten an 26 Spieltagen jeweils zweimal gegeneinander an. Der Meister nimmt an der Qualifikation zur Champions League 2023/24 teil. Der Vizemeister, der Dritte, sowie der Pokalsieger ist in der 1. Qualifikation zur Europa Conference League 2023/24 startberechtigt.[1] Die beiden Letzten stiegen direkt ab, der Zwölfte musste in die Relegation.

Vereine Bearbeiten

Für den Absteiger der letzten Saison kamen aus der Challenge League die drei Aufsteiger Żebbuġ Rangers, Pietà Hotspurs und FC Marsaxlokk. Pembroke Athleta als Sieger der Challenge League Gruppe 2 stieg wegen finanzieller Probleme nicht auf, sondern in die drittklassige National Amateur League ab. Aus diesem Grund blieb der ursprünglich letztjährig sportliche Absteiger FC St. Lucia erstklassig.

Nur wenige Stadien in Malta verfügen über die nötige Infrastruktur, um regelmäßig Premier-League-Matches abhalten zu können. Diese sind das Ta’ Qali-Stadion, das Victor-Tedesco-Stadion und der Hibernians Football Ground. Jede Mannschaft verfügt zwar über einen eigenen Trainingsplatz, allerdings werden auf diesen in der Regel keine Matches gespielt. Daher finden die Spiele üblicherweise auf neutralem Boden statt, was die Unterscheidung zwischen Heim- und Auswärtsspielen im Wesentlichen hinfällig macht.

Vereine der Maltese Premier League 2022/23
Mannschaft Stadt Stadion Kapazität
FC Balzan Balzan Victor-Tedesco-Stadion 6.000
FC Birkirkara Birkirkara Infetti Ground 2.500
FC Floriana Floriana Independence Arena 3.000
Gudja United Gudja Gudja Ground 1.000
Gżira United Gżira MFA Centenary Stadium 2.000
Ħamrun Spartans Ħamrun Victor-Tedesco-Stadion 6.000
Hibernians Paola Paola Hibernians Football Ground 8.000
FC Marsaxlokk Marsaxlokk Marsaxlokk Ground 1.000
FC Mosta Mosta Charles Abela Memorial Stadium 0600
FC St. Lucia Santa Luċija Luxol Sports Ground 0800
Pietà Hotspurs Pietà Pietà Ground 1.000
FC Sirens San Pawl il-Baħar Sirens Stadium 1.500
FC Valletta Valletta MFA Centenary Stadium 2.000
Żebbuġ Rangers Żebbuġ Żebbuġ Ground 1.000

Abschlusstabelle Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ħamrun Spartans  26  22  3  1 045:100 +35 69
 2. FC Birkirkara  26  14  8  4 050:200 +30 50
 3. Gżira United  26  14  6  6 046:190 +27 48
 4. FC Balzan  26  14  4  8 037:320  +5 46
 5. Hibernians Paola (P)  26  14  4  8 045:370  +8 46
 6. FC Mosta  26  14  4  8 047:330 +14 46
 7. FC Floriana  26  10  7  9 030:260  +4 37
 8. FC Valletta (M)  26  9  10  7 037:230 +14 37
 9. FC Sirens  26  8  9  9 025:320  −7 33
10. Gudja United  26  8  5  13 028:390 −11 29
11. FC Marsaxlokk (N)  26  5  10  11 028:380 −10 25
12. FC St. Lucia  26  4  3  19 020:490 −29 15
13. Żebbuġ Rangers (N)  26  4  2  20 021:580 −37 14
14. Pietà Hotspurs (N)  26  3  3  20 022:650 −43 12
Stand: Endstand

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Playoff (nur für Meister und Europa-League-Plätze) – 3. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 4. Tordifferenz

  • Maltesischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2023/24
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa Conference League 2023/24
  • Relegationsspiele gegen den Drittplatzierten der Challenge League
  • Abstieg in die Challenge League 2023/24
  • (M) amtierender maltesischer Meister 2020/21
    (P) amtierender maltesischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle Bearbeiten

    2022/23[2] ĦAM   GŻI   HIB       SIR GUD   LUC   PIE
    Ħamrun Spartans 0:0 1:0 1:0 1:0 2:1 2:0 1:0 3:0 2:0 1:0 2:0 4:0 2:0
    FC Birkirkara 0:0 1:1 2:1 5:0 1:2 1:0 3:0 2:0 3:1 1:1 2:0 5:0 3:2
    Gżira United 1:2 1:3 0:1 2:0 1:2 1:0 1:2 1:0 1:1 0:0 3:1 4:0 4:0
    FC Balzan 0:4 2:1 0:2 0:2 1:2 3:1 1:3 0:0 0:1 0:0 3:1 3:1 3:2
    Hibernians Paola 1:4 1:1 1:2 1:2 2:0 1:0 0:4 1:1 2:1 1:3 3:2 1:0 2:1
    FC Mosta 1:2 1:1 0:2 2:3 0:5 2:0 3:2 1:1 1:2 2:1 2:1 2:0 4:0
    FC Floriana 0:1 1:2 1:1 0:0 2:5 1:1 1:0 1:0 1:1 1:1 1:0 1:0 2:0
    FC Valletta 0:1 1:1 0:0 0:0 1:1 0:0 0:0 0:0 0:1 1:1 0:1 3:0 1:1
    FC Sirens 0:2 1:0 0:3 1:3 0:1 1:2 2:2 3:3 2:0 3:2 2:1 3:3 0:0
    Gudja United 0:1 1:1 3:3 0:1 1:4 2:1 0:3 1:2 0:1 1:2 3:0 2:1 1:0
    FC Marsaxlokk 0:1 1:0 0:3 1:2 1:1 1:4 1:5 1:2 1:2 1:1 2:2 1:1 1:2
    FC St. Lucia 1:1 0:4 0:1 0:2 2:3 1:2 0:2 0:2 0:0 1:3 0:1 2:1 2:1
    Żebbuġ Rangers 4:2 1:2 0:2 2:3 0:2 0:5 0:1 1:5 0:1 2:0 0:3 2:0 0:1
    Pietà Hotspurs 1:2 1:5 0:6 2:3 1:4 1:4 1:3 0:6 0:1 3:1 1:1 1:2 0:2

    Play-off Platz 4 Bearbeiten

    Ergebnis
    Hibernians Paola 2:3 FC Balzan

    Der FC Balzan qualifiziert sich damit für die UEFA Europa Conference League 2023/24

    Relegation Bearbeiten

    Der Zwölftplatzierte der Maltese Premier League bestritt ein Entscheidungsspiel über den Verbleib in der Spielklasse gegen den Drittplatzierten der Maltese Challenge League, der zweiten maltesischen Liga.

    Ergebnis
    FC St. Lucia 2:0 Żejtun Corinthians

    Torschützenliste Bearbeiten

    Pl. Name[3] Team Tore
    01. Brasilien  Jefferson Assis Gżira United 20
    02. Kongo Demokratische Republik  Elvis Mashike Ħamrun Spartans 18
    03. Malta  Jurgen Degabriele Hibernians Paola 14
    Kolumbien  Ángel Quiñones FC Balzan
    05. Argentinien  Enzo Cabrera FC Birkirkara 13
    Malta  Jake Grech Hibernians Paola
    07. Australien  Charles Ngoj Żebbuġ Rangers 11
    Brasilien  Maxuell Samurai Gżira United
    09. Malta  Zachary Brincat FC Mosta 10
    Nigeria  Eco Ememe FC Mosta
    10. Nigeria  Chidera Okoh FC Mosta 08

    Weblinks Bearbeiten

    Einzelnachweise Bearbeiten

    1. Maltese Premier League. In: soccerway.com. Abgerufen am 10. Oktober 2022.
    2. Ergebnisse und Tabelle 2022/23. In: eu-football.info. Abgerufen am 15. Juni 2023.
    3. Torschützen. In: soccerway.com. Abgerufen am 15. Juni 2023.