Maltese Premier League 2012/13

Die Maltese Premier League 2012/13 war die 98. Spielzeit in der Geschichte der höchsten maltesischen Fußballliga. Sie begann am 18. August 2012 und endete am 11. Mai 2013 mit dem Endspiel um die Meisterschaft zwischen dem FC Birkirkara und Hibernians Paola.

Maltese Premier League 2012/13
Maltese Premier League Logo.gif
Meister FC Birkirkara
Champions-League-
Qualifikation
FC Birkirkara
Europa-League-
Qualifikation
Hibernians Paola,
FC Valletta,
Sliema Wanderers
Pokalsieger Hibernians Paola
Absteiger Ħamrun Spartans,
FC Melita
Mannschaften 12
Spiele 192  + 1 Play-off-Spiel
Tore 619  (ø 3,22 pro Spiel)
Torschützenkönig BrasilienBrasilien Bueno
(Tarxien Rainbows)
Maltese Premier League 2011/12
First Division 2012/13 ↓

VereineBearbeiten

Vereine der Maltese Premier League 2012/13

Im Vergleich zur Saison 2011/12 veränderte sich die Zusammensetzung der Liga folgendermaßen: Der FC Marsaxlokk und der FC Mqabba stiegen nach nur einem Jahr als letzt- bzw. vorletztplatzierte Mannschaften der Abstiegsgruppe in die First Division (zweithöchste Spielklasse) ab, und wurden durch den FC Melita und Rabat Ajax FC ersetzt.

Verein Wappen Stadt
FC Balzan   Balzan
FC Birkirkara   Birkirkara
FC Floriana   Floriana
Hibernians Paola Paola
Ħamrun Spartans Ħamrun
FC Melita   San Ġiljan
FC Mosta   Mosta
FC Qormi Qormi
Rabat Ajax FC Rabat
Sliema Wanderers   Sliema
Tarxien Rainbows   Tarxien
FC Valletta   Valletta

Nur wenige Stadien in Malta verfügen über die nötige Infrastruktur, um regelmäßig Premier League Matches abhalten zu können. Diese waren das Ta’ Qali-Stadion, das Victor Tedesco Stadion, und der Hibernians Football Ground. Jede Mannschaft verfügt zwar über einen eigenen Trainingsplatz, allerdings werden auf diesen in der Regel keine Matches gespielt. Daher finden die Spiele üblicherweise auf neutralem Boden statt, was die Unterscheidung zwischen Heim- und Auswärtsspielen im Wesentlichen hinfällig macht.

ModusBearbeiten

Nach einer Vorrunde, bestehend aus einer Hin- und einer Rückrunde, wurde die Liga in zwei Sechsergruppen geteilt: Die besten sechs Mannschaften spielten in der Meisterrunde um den Titel und die internationalen Startplätze, die sechs schlechtesten Mannschaften gegen den Abstieg. Dabei wurden die in der Vorrunde erreichten Punkte zur Hälfte gutgeschrieben (halbe Punkte wurden aufgerundet).

Für einen Sieg gab es drei Punkte, für ein Unentschieden einen und für eine Niederlage keinen Punkt. Bei Punktgleichheit war für die Entscheidung um die Meisterschaft, Europa League Teilnahme und die Abstiegsplätze ein Entscheidungsspiel vorgesehen. Die beiden Letztplatzierten mussten in die First Division absteigen.

VorrundeBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Valletta (M)  22  13  7  2 049:150 +34 46
 2. Hibernians Paola (P)  22  14  3  5 047:240 +23 45
 3. FC Floriana  22  12  7  3 047:190 +28 43
 4. Sliema Wanderers  22  11  5  6 039:320  +7 38
 5. FC Birkirkara  22  11  4  7 034:220 +12 37
 6. FC Balzan  22  11  1  10 039:330  +6 34
 7. FC Qormi  22  9  3  10 032:340  −2 30
 8. FC Mosta  22  7  6  9 034:360  −2 27
 9. Rabat Ajax FC (N)  22  5  9  8 026:310  −5 24
10. Ħamrun Spartans  22  4  4  14 024:580 −34 16
11. Tarxien Rainbows  22  3  5  14 018:560 −38 14
12. FC Melita (N)  22  1  8  13 016:450 −29 11

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Teilnehmer an der Meisterrunde
  • Teilnehmer an der Abstiegsrunde
  • (M) Amtierender Meister
    (P) Amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der First Division

    KreuztabelleBearbeiten

    2012/13[1]   HIB         QOR     ĦAM MEL RAB
    FC Valletta 4:1 1:0 1:0 1:1 0:1 3:0 1:1 3:0 6:0 1:2 1:1
    Hibernians Paola 0:1 0:0 0:0 2:1 3:2 0:1 2:0 1:0 2:1 3:1 6:0
    FC Birkirkara 1:1 1:0 5:0 1:3 7:1 2:1 2:2 1:1 1:3 7:0 2:0
    Tarxien Rainbows 1:1 2:2 1:4 2:3 2:0 1:2 2:1 1:1 4:1 2:0 1:0
    Sliema Wanderers 0:2 4:0 0:0 1:2 0:2 3:1 3:2 1:1 2:1 4:0 1:0
    FC Mosta 1:3 0:1 0:1 1:3 0:2 4:2 2:0 3:1 4:1 3:1 2:0
    FC Qormi 0:2 2:4 1:1 2:1 2:1 2:1 1:2 0:0 4:0 2:3 3:0
    FC Balzan 1:1 2:3 1:2 3:4 1:0 0:0 2:1 1:3 3:2 2:1 1:1
    FC Floriana 0:2 0:31 0:3 2:3 2:0 1:2 2:2 3:1 1:1 0:0 3:0
    Ħamrun Spartans 2:8 1:6 0:3 1:1 0:2 0:3 1:0 2:2 0:2 0:1 1:1
    FC Melita 1:5 1:5 0:3 0:3 0:0 0:5 1:2 0:4 2:2 1:3 3:3
    Rabat Ajax FC 1:1 0:3 3:3 1:3 0:2 3:2 0:1 0:2 1:1 1:3 0:0
    1 Das Spiel FC Floriana gegen Hibernians Paola (1:0) wurde mit 0:3 gewertet.

    MeisterrundeBearbeiten

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Bonus Gesamt
     1. FC Birkirkara  10  7  2  1 015:300 +12 23 22 45
     2. Hibernians Paola (P)  10  7  1  2 023:900 +14 22 23 45
     3. FC Valletta (M)  10  4  1  5 020:120  +8 13 23 36
     4. Sliema Wanderers  10  5  2  3 014:100  +4 17 19 36
     5. Tarxien Rainbows  10  3  1  6 015:190  −4 10 19 29
     6. FC Mosta  10  0  1  9 006:390 −33 01 17 18

    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Playoff (nur für Meister) – 3. Tordifferenz

  • Maltesischer Meister 2012/13 und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2013/14
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2013/14
  • (M) Amtierender Meister
    (P) Amtierender Pokalsieger

    KreuztabelleBearbeiten

    Meisterrunde[1]   HIB        
    FC Birkirkara 1:0 1:0 1:0 1:0 7:1
    Hibernians Paola 1:1 4:2 0:2 3:0 6:0
    FC Valletta 0:2 1:2 0:0 3:1 6:1
    Sliema Wanderers 1:0 2:3 0:2 0:0 4:1
    Tarxien Rainbows 0:1 0:3 3:2 3:4 4:2
    FC Mosta 0:0 1:3 0:5 0:1 0:3

    Playoff-FinaleBearbeiten

    Aufgrund der Punktgleichheit des FC Birkirkara und Hibernians Paola kam es am 11. Mai 2013 zu einem Finalspiel um die Meisterschaft und der damit verbundenen Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2013/14[2]

    Ergebnis
    FC Birkirkara 3:0 Hibernians Paola

    AbstiegsrundeBearbeiten

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Bonus Gesamt
     7. FC Floriana 1  10  9  1  0 022:700 +15 28 10 38
     8. FC Qormi  10  6  1  3 029:160 +13 19 15 34
     9. FC Balzan  10  2  3  5 014:250 −11 09 14 23
    10. Rabat Ajax FC (N)  10  5  1  4 022:150  +7 16  6 22
    11. Ħamrun Spartans 1  10  2  1  7 015:300 −15 07  7 14
    12. FC Melita (N)  10  1  3  6 013:220  −9 06  7 13
    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore
  • Absteiger in die First Division
  • (N) Neuaufsteiger aus der First Division
    1 Dem FC Floriana und Ħamrun Spartans wurden jeweils zwei Punkte abgezogen.

    KreuztabelleBearbeiten

    Abstiegsrunde[1]   QOR   RAB ĦAM MEL
    FC Floriana 1:0 1:1 2:1 3:1 2:0
    FC Qormi 2:4 5:2 4:0 6:2 2:0
    FC Balzan 0:2 4:4 0:5 3:1 0:0
    Rabat Ajax FC 1:2 2:1 3:0 1:2 2:2
    Ħamrun Spartans 0:3 0:2 3:2 1:3 3:5
    FC Melita 1:2 1:3 1:2 1:4 2:2

    TorschützenlisteBearbeiten

    Vorrunde
    Pl. Name[3] Team Tore
    01. Brasilien  Elton Balzan Youths 14
    02. Malta  Michael Mifsud FC Valletta 13
    03. Spanien  Pacha Rabat Ajax FC 12
    Brasilien  Bueno Tarxien Rainbows
    05. Nigeria  Obinna Obiefule Hibernians Paola 11
    06. Brasilien  Jhonnattann FC Birkirkara 10
    07. Nigeria  Abubakar Bello Osagie FC Valletta 09
    Malta  Ryan Darmanin Balzan Youths
    Bulgarien  Danail Mitew FC Mosta
    Malta  Ivan Woods Sliema Wanderers
    Meisterrunde
    Pl. Name[4] Team Tore
    01. Brasilien  Bueno Tarxien Rainbows 8
    Malta  Clayton Failla Hibernians Paola
    03. Brasilien  William Barbosa FC Valletta 6
    Brasilien  Tarabai Hibernians Paola
    05. Malta  Michael Mifsud FC Valletta 5
    Nigeria  Stanley Ohawuchi Sliema Wanderers
    07. Brasilien  Jhonnattann FC Birkirkara 4
    Brasilien  Denni FC Valletta
    09. Brasilien  Andrezinho Tarxien Rainbows 3
    Malta  Jean Farrugia Hibernians Paola
    Brasilien  Jackson Lima Hibernians Paola
    Bulgarien  Danail Mitev FC Mosta
    Abstiegsrunde
    Pl. Name[5] Team Tore
    01. Brasilien  Igor Coronado FC Floriana 10
    Spanien  Pacha Rabat Ajax FC
    03. Spanien  Moises Perez FC Qormi 08
    04. Nigeria  Alfred Effiong FC Qormi 07
    05. Malta  Julian Galea Melita FC 06
    06. Chile  Edison Bilbao FC Qormi 04
    Malta  Ryan Darmanin Balzan Youths
    Malta  Malcolm Licari Rabat Ajax FC
    Elfenbeinküste  Elie N’Dekre Balzan Youths
    10. Italien  Giacomo Favero Ħamrun Spartans 03
    Malta  Massimo Grima Ħamrun Spartans
    Malta  Stephen Pisani FC Floriana
    Gesamt
    Pl. Name Team Tore
    01. Brasilien  Bueno Tarxien Rainbows 20
    02. Malta  Michael Mifsud FC Valletta 18
    03. Spanien  Pacha Rabat Ajax FC 17
    04. Brasilien  Igor Coronado FC Floriana 14
    Brasilien  Elton Balzan Youths
    Malta  Clayton Failla Hibernians Paola
    Brasilien  Jhonnattann FC Birkirkara
    08. Malta  Ryan Darmanin Balzan Youths 13
    09. Bulgarien  Danail Mitew FC Mosta 12
    10. Brasilien  Jackson Lima Hibernians Paola 11
    Nigeria  Obinna Obiefule Hibernians Paola
    Malta  Ivan Woods Sliema Wanderers

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. a b c Ergebnisse und Tabelle. In: eu-football.info. Abgerufen am 10. September 2020.
    2. Play-off-Finale soccerway.com
    3. Torschützenliste soccerway.com
    4. Torschützenliste, Meisterrunde soccerway.com
    5. Torschützenliste, Abstiegsrunde soccerway.com