A Grupa 2012/13

A Grupa 2012/13
Logo Bulgarischer Fußballverband
Meister Ludogorez Rasgrad (2. Titel)
Champions-League-
Qualifikation
Ludogorez Rasgrad
Europa-League-
Qualifikation
Beroe Stara Sagora
Lewski Sofia
Botew Plowdiw
Pokalsieger Beroe Stara Sagora
Absteiger FC Botew Wraza
FK Etar 1924 Weliko Tarnowo
Minjor Pernik
PFK Montana
Mannschaften 16
Spiele 240  (davon 4 strafverifiziert)
Tore 600  (ø 2,54 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Zuschauer 740.710  (ø 3139 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig Basile De Carvalho
(Lewski Sofia)
A Grupa 2011/12

Die A Grupa 2012/13 war die 89. Saison der höchsten bulgarischen Fußballspielklasse. Die Saison begann am 11. August 2012 und endete am 25. Mai 2013.[1] Zum ersten Mal stiegen vier, anstatt wie bisher drei Mannschaften nach der Saison in die zweitklassige B Grupa ab. Damit wird die A Grupa ab der kommenden Saison auf 14 Mannschaften reduziert.

Titelverteidiger ist Ludogorez Rasgrad.

MannschaftenBearbeiten

Mannschaft Trainer Kapitän
Beroe Stara Sagora Bulgarien  Petar Hubtschew Bulgarien  Dontscho Atanasow
Botew Plowdiw Bulgarien  Stanimir Stoilow Bulgarien  Assen Karaslawow
Botew Wraza Bulgarien  Antoni Sdrawkow Bulgarien  Ilija Iliew
FK Etar 1924 Weliko Tarnowo Turkei  Serdar Dayat Bulgarien  Dormuschali Saidhodscha
Lewski Sofia Bulgarien  Nikolaj Mitow Bulgarien  Stanislaw Angelow
Litex Lowetsch Bulgarien  Christo Stoitschkow Serbien  Nebojša Jelenković
Lokomotive Plowdiw Bulgarien  Stefan Genow Bulgarien  Sdrawko Lasarow
Lokomotive Sofia Bulgarien  Emil Welew Bulgarien  Kristijan Dobrew
Ludogorez Rasgrad Bulgarien  Iwajlo Petew Bulgarien  Emil Gargorow
Minjor Pernik Bulgarien  Nikolaj Todorow Bulgarien  Iwajlo Zwetkow
PFK Montana Bulgarien  Stojtscho Stoew Bulgarien  Georgi Metschedschiew
FC Pirin Goze Deltschew Bulgarien  Tentscho Tenew Bulgarien  Petar Lasarow
Slawia Sofia Bulgarien  Welislaw Wuzow Bulgarien  Bogomil Djakow
Tscherno More Warna Bulgarien  Georgi Iwanow Bulgarien  Georgi Iliew
FC Tschernomorez Burgas Bulgarien  Dimitar Dimitrow Bulgarien  Trajan Djankow
ZSKA Sofia Bulgarien  Milen Radukanow Bulgarien  Iwan Bandalowski

Auf/Abstieg zur Saison 2011/12Bearbeiten

AufsteigerBearbeiten

AbsteigerBearbeiten

StadienBearbeiten

Verein Ort Stadion Kapazität
Beroe Stara Sagora   Stara Zagora Beroe-Stadion 17.800
Botew Plowdiw   Plowdiw Botew-Stadion 22.000
FC Botew Wraza   Wraza Christo-Botew-Stadion 32.000
FK Etar 1924 Weliko Tarnowo   Weliko Tarnowo Iwajlo-Stadion 18.000
Lewski Sofia   Sofia Georgi-Asparuchow-Stadion 29.986
Litex Lowetsch   Lowetsch Gradski-Stadion 07.050
Lokomotive Plowdiw   Plowdiw Lokomotiw-Stadion 13.800
Lokomotive Sofia   Sofia Wassil-Lewski-Nationalstadion1 43.632
Ludogorez Rasgrad   Rasgrad Ludogorez-Arena 08.000
Minjor Pernik   Pernik Minjor-Stadion 08.000
PFK Montana   Montana Ogosta-Stadion 08.000
FC Pirin Goze Deltschew   Goze Deltschew Gradski-Stadion 05.000
Slawia Sofia   Sofia Slawia-Stadion 18.000
FC Tschernomorez Burgas   Burgas Lasur-Stadion 18.037
Tscherno More Warna   Warna Titscha-Stadion 12.000
ZSKA Sofia   Sofia Wassil-Lewski-Nationalstadion2 43.632
1 Lokomotive Sofia trägt seine Heimspiele im Wassil-Lewski-Nationalstadion aus, da das Lokomotiw-Stadion in Sofia nicht den Lizenzbestimmungen entspricht.
2 ZSKA Sofia trägt seine Heimspiele im Wassil-Lewski-Nationalstadion aus, da das Balgarska-Armija-Stadion in Sofia nicht den Lizenzbestimmungen entspricht.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ludogorez Rasgrad (M, P)  30  22  6  2 058:130 +45 72
 2. Lewski Sofia  30  22  5  3 059:200 +39 71
 3. ZSKA Sofia1  30  19  6  5 054:200 +34 63
 4. Botew Plowdiw (N)  30  18  6  6 051:210 +30 60
 5. Litex Lowetsch  30  15  5  10 056:240 +32 50
 6. FC Tschernomorez Burgas  30  14  5  11 032:290  +3 47
 7. Beroe Stara Sagora  30  13  6  11 036:380  −2 45
 8. Slawia Sofia  30  12  6  12 040:350  +5 42
 9. Lokomotive Plowdiw  30  10  9  11 037:340  +3 39
10. Tscherno More Warna  30  9  8  13 033:390  −6 35
11. FC Pirin Goze Deltschew (N)  30  10  4  16 027:570 −30 34
12. Lokomotive Sofia  30  7  10  13 027:380 −11 31
13. FC Botew Wraza  30  8  7  15 023:510 −28 31
14. Minjor Pernik  30  5  5  20 020:490 −29 20
15. PFK Montana  30  4  4  22 027:570 −30 16
16. FK Etar 1924 Weliko Tarnowo (N)2  30  4  4  22 020:750 −55 16
1 ZSKA Sofia verzichtete aufgrund finanzieller Probleme auf den Startplatz in der Europa League, welcher daraufhin von Botew Plowdiw eingenommen wurde.
2 FK Etar 1924 Weliko Tarnowo wurde mit 3 Punkten Abzug bestraft, weil die Mannschaft nicht für das Spiel gegen FC Tschernomorez Burgas erschienen ist. Der Klub aus Weliko Tarnowo hat erklärt, dass sie auch nicht gegen ihren nächsten Gegner erscheinen werden, was zu einem automatischen Abstieg führte.[2]
  • Bulgarischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2013/14
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2013/14
  • Bulgarischer Pokalsieger und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2013/14
  • Abstieg in die B Grupa
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    2012/13[3]                                
    Ludogorez Rasgrad 2:1 1:0 2:0 0:0 3:0 3:1 2:1 1:0 2:0 1:1 2:1 4:1 3:0 3:0 4:0
    Lewski Sofia 1:0 2:1 3:1 2:1 1:0 2:0 1:1 2:1 4:0 2:0 2:1 2:0 2:1 0:0 7:1
    ZSKA Sofia 0:0 1:0 1:0 0:2 2:0 2:0 2:1 0:0 3:2 3:0 1:1 3:0 3:0 1:0 3:1
    Botew Plowdiw 0:1 2:0 1:1 1:0 2:0 1:2 3:0 0:0 3:1 5:0 2:0 5:0 2:0 3:1 3:02
    Litex Lowetsch 0:2 1:2 1:0 0:1 1:0 1:2 5:0 2:2 4:1 5:0 1:2 5:1 0:0 2:0 6:1
    FC Tschernomorez Burgas 1:0 0:2 1:1 1:2 0:0 0:1 2:0 1:1 3:3 1:0 3:1 2:1 2:0 1:0 2:1
    Beroe Stara Sagora 0:0 1:2 0:1 2:1 1:0 0:1 2:1 1:2 1:0 2:3 1:1 4:0 1:0 2:2 1:0
    Slawia Sofia 0:0 1:3 0:2 2:2 2:1 3:0 6:1 2:0 1:0 2:0 2:0 1:2 0:0 2:1 3:02
    Lokomotive Plowdiw 2:5 0:1 0:2 2:2 1:1 2:0 1:2 1:0 1:0 1:0 2:0 0:1 5:1 4:0 3:0
    Tscherno More Warna 0:3 1:1 0:0 0:0 1:0 1:1 2:1 0:0 3:0 5:1 2:0 1:1 2:0 2:1 0:1
    FC Pirin Goze Deltschew 0:2 1:1 0:5 0:1 0:2 0:1 0:0 0:3 2:1 3:2 2:0 2:1 2:1 4:2 2:2
    Lokomotive Sofia 0:1 1:1 2:1 1:2 0:2 0:3 2:2 1:0 1:1 0:0 0:1 3:0 1:0 0:0 3:0
    Botew Wraza 1:1 1:3 3:4 0:0 0:4 0:2 0:0 1:0 1:0 1:0 1:2 0:0 0:0 3:1 2:1
    Minjor Pernik 1:2 0:4 1:4 0:2 1:2 0:1 3:0 2:4 1:1 0:2 2:0 0:0 0:1 2:1 1:0
    PFK Montana 0:3 0:2 1:3 0:2 1:3 1:0 1:3 0:1 1:2 3:1 3:0 2:3 0:0 2:0 2:3
    FK Etar 1924 Weliko Tarnowo 1:5 0:32 0:4 1:2 0:4 0:32 0:2 1:1 1:1 0:1 0:1 2:2 1:0 0:3 2:1

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name[4] Team Tore
    1. Senegal  Basile De Carvalho Lewski Sofia 19
    2. Bulgarien  Iwan Zwetkow Botew Plowdiw 17
    3. Bulgarien  Georgi Milanow Litex Lowetsch 16
    4. Bulgarien  Georgi Andonow Beroe Stara Sagora 12
    5. Bulgarien  Ismail Isa Litex Lowetsch 11
    6. Bulgarien  Todor Nedelew Botew Plowdiw 9
    Bulgarien  Iwan Stojanow Ludogorez Rasgrad
    Albanien  Armando Vajushi Litex Lowetsch
    9. Bulgarien  Rangel Abuschew Lokomotiwe Plowdiw 8
    Bulgarien  Wenzislaw Christow Tschernomorez Burgas (5)
    Beroe Stara Sagora (3)
    Brasilien  Michel Mesquita ZSKA Sofia

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Първенството в А група започва на 11 август.
    2. Entscheidung der bulgarischen Fußballunion (Memento vom 28. Juni 2013 im Internet Archive)
    3. Bulgaria 2012/13. In: rsssf.com. Abgerufen am 14. November 2016.
    4. Torschützenliste soccerway.com