Hauptmenü öffnen
Premjer-Liga 2012/13
Logo der Premjer-Liga
Meister PFK ZSKA Moskau
Champions League PFK ZSKA Moskau
Champions-League-
Qualifikation
Zenit Sankt Petersburg
Europa League Anschi Machatschkala
Europa-League-
Qualifikation
Spartak Moskau
FK Kuban Krasnodar
Rubin Kasan
Pokalsieger PFK ZSKA Moskau
Absteiger Mordowija Saransk
Alanija Wladikawkas
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 627  (ø 2,61 pro Spiel)
Zuschauer 3.117.002  (ø 12.988 pro Spiel)
Torschützenkönig Jura Mowsisjan
(Spartak Moskau)
Wanderson
(FK Krasnodar)
Premjer-Liga 2011/12

Die Premjer-Liga 2012/13 war die 11. Spielzeit der höchsten russischen Spielklasse im Fußball. Sie startete mit dem ersten Spieltag im Juli 2012 und endete mit dem letzten Spieltag am 26. Mai 2013.

Inhaltsverzeichnis

AbschlusstabelleBearbeiten

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. PFK ZSKA Moskau 30 20 4 06 49:25 +24 64
02. Zenit Sankt Petersburg (M) 30 18 8 04 53:25 +28 62
03. Anschi Machatschkala 30 15 8 07 45:34 +11 53
04. Spartak Moskau 30 15 6 09 51:39 +12 51
05. FK Kuban Krasnodar 30 14 9 07 48:28 +20 51
06. Rubin Kasan (P) 30 15 5 10 39:27 +12 50
07. FK Dynamo Moskau 30 14 6 10 41:34 +07 48
08. Terek Grosny 30 14 6 10 38:40 02 48
09. Lokomotive Moskau 30 12 7 11 39:36 +03 43
10. FK Krasnodar 30 12 6 12 45:39 +06 42
11. Amkar Perm 30 07 8 15 34:51 –17 29
12. Wolga Nischni Nowgorod 30 07 8 15 28:46 –18 29
13. FK Rostow 30 07 8 15 30:41 –11 29
14. Krylja Sowetow Samara 30 07 7 16 31:52 –21 28
15. Mordowija Saransk (N) 30 05 5 20 30:57 –27 20
16. Alanija Wladikawkas (N) 30 04 7 19 26:53 –27 19
Russischer Meister und Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League 2013/14
Teilnahme an der Qualifikation zur UEFA Champions League 2013/14
Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Europa League 2013/14
Teilnahme an der Qualifikation zur UEFA Europa League 2013/14
Teilnahme an den Relegationsspielen
Abstieg in die 1. Division
(M) amtierender russischer Meister
(P) amtierender russischer Pokalsieger
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

TorschützenlisteBearbeiten

Pl. Name Team Tore
01. Armenien  Jura Mowsisjan Spartak Moskau 13
Brasilien  Wanderson FK Krasnodar
03. Elfenbeinküste  Lacina Traoré Anschi Machatschkala 12
04. Russland  Ruslan Muchametschin Mordowija Saransk 11
Nigeria  Ahmed Musa PFK ZSKA Moskau
06. Kamerun  Samuel Eto’o Anschi Machatschkala 10
Russland  Alexander Kerschakow Zenit Sankt Petersburg
Russland  Alexander Kokorin FK Dynamo Moskau
Deutschland  Kevin Kurányi FK Dynamo Moskau
Senegal  Dame N’Doye Lokomotive Moskau
Endstand [1]

Die Meistermannschaft von PFK ZSKA MoskauBearbeiten

1. PFK ZSKA Moskau
 

* Sekou Oliseh (11/-) hat den Verein während der Saison verlassen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Torschützenliste soccerway.com