Hauptmenü öffnen
A Grupa 2007/08
BFU.svg
Meister ZSKA Sofia (31. Titel)
Champions-League-
Qualifikation
Lewski Sofia
UEFA-Pokal-
Qualifikation
Lokomotive Sofia,
Tscherno More Warna,
Litex Lowetsch
UI-Cup FC Tschernomorez Burgas
Pokalsieger Litex Lowetsch
Absteiger Beroe Stara Sagora,
Widima-Rakowski Sewliewo,
Marek Dupniza
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 555  (ø 2,31 pro Spiel)
A Grupa 2006/07

Die A Grupa Saison 2007/08 war die 84. Saison der höchsten bulgarischen Fußballspielklasse. Die Saison startete am 9. August 2007 und endete am 17. Mai 2008. Titelverteidiger war Lewski Sofia, Meister in der Saison 2007/08 wurde ZSKA Sofia.

ModusBearbeiten

Die 16 Mannschaften spielten an insgesamt 30 Spieltagen aufgeteilt in einer Hin- und einer Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Am Saisonende stiegen die letzten drei Mannschaften direkt in die B Grupa ab.

MannschaftenBearbeiten

AufsteigerBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ZSKA Sofia1  30  24  6  0 053:110 +42 78
 2. Lewski Sofia (M, P)  30  19  5  6 056:190 +37 62
 3. Lokomotive Sofia  30  16  9  5 047:280 +19 57
 4. Litex Lowetsch  30  16  8  6 051:260 +25 56
 5. Tscherno More Warna  30  13  9  8 039:280 +11 48
 6. FC Tschernomorez Burgas (N)  30  13  8  9 039:320  +7 47
 7. Slawia Sofia  30  13  8  9 038:280 +10 47
 8. Pirin Blagoewgrad (N)  30  13  7  10 033:290  +4 46
 9. Lokomotive Plowdiw  30  12  7  11 037:280  +9 43
10. Wichren Sandanski  30  9  6  15 026:290  −3 33
11. Spartak Warna  30  8  7  15 021:340 −13 31
12. Botew Plowdiw  30  8  6  16 036:540 −18 30
13. Belasiza Petritsch  30  7  5  18 023:430 −20 26
14. Beroe Stara Sagora  30  6  8  16 023:390 −16 26
15. Widima-Rakowski Sewliewo (N)  30  4  6  20 017:610 −44 18
16. Marek Dupniza  30  5  3  22 016:660 −50 18

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

1 ZSKA Sofia wurde nicht zur Qualifikation der Champions League zugelassen, da der Verein aus finanziellen Gründen keine UEFA-Lizenz erhalten hatte. Den Platz nahm Vizemeister Lewski Sofia ein.[1]
  • Bulgarischer Meister
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2008/09
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2008/09
  • Pokalfinalist und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2008/09
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2008/09
  • Teilnahme an der 2. Runde im UEFA Intertoto Cup 2008
  • Abstieg in die B Grupa
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    2007/08                       BOT        
    ZSKA Sofia 1:1 3:1 0:0 1:0 3:0 2:0 3:0 2:0 1:0 3:2 2:0 2:0 1:0 3:1 4:0
    Lewski Sofia 0:1 0:1 0:1 4:0 2:1 2:1 4:0 3:1 1:0 3:0 6:2 4:0 1:0 3:0 4:2
    Lokomotive Sofia 0:0 0:0 1:2 4:3 4:0 1:2 0:3 2:1 3:2 1:0 2:2 1:0 3:0 2:0 2:0
    Litex Lowetsch 1:1 2:1 1:1 1:1 2:1 1:1 1:0 3:1 2:0 1:0 6:0 2:0 1:1 4:1 4:0
    Tscherno More Warna 0:2 0:1 1:1 2:1 2:1 1:0 1:0 2:1 1:0 0:0 2:0 1:1 1:0 7:0 0:0
    FC Tschernomorez Burgas 1:1 2:1 1:1 2:0 0:1 2:0 1:4 1:0 1:0 1:0 3:1 0:0 2:0 1:0 1:0
    Slawia Sofia 0:1 0:0 0:0 1:0 3:1 1:1 1:0 1:0 0:0 5:0 4:2 3:1 2:0 2:0 2:1
    Pirin Blagoewgrad 0:1 1:1 1:3 1:3 1:0 1:0 1:0 1:0 0:0 1:2 1:0 2:1 1:0 3:1 4:0
    Lokomotive Plowdiw 0:1 1:0 1:2 1:0 2:1 1:1 1:1 0:0 2:1 1:0 4:0 1:0 2:0 6:1 0:0
    Wichren Sandanski 1:2 0:1 1:0 2:1 1:1 1:2 1:1 1:1 0:2 0:1 2:0 2:0 2:0 1:1 3:1
    Spartak Warna 0:2 1:2 0:1 0:0 0:1 1:1 2:1 2:0 2:1 0:1 2:2 1:0 1:0 0:0 2:0
    Botew Plowdiw 1:3 0:3 2:2 1:2 1:1 0:0 3:0 0:0 1:2 1:0 2:0 2:0 1:0 5:0 4:0
    Belasiza Petritsch 1:3 0:0 0:1 1:2 1:1 1:6 1:2 0:1 0:0 1:0 2:1 3:1 3:1 1:0 1:0
    Beroe Stara Sagora 0:1 0:1 1:3 2:2 0:0 2:1 2:2 2:2 0:0 2:0 0:0 3:1 2:1 2:0 1:1
    Widima-Rakowski Sewliewo 0:0 1:3 0:0 3:2 0:3 1:1 0:2 0:1 0:3 0:1 1:1 0:1 1:0 3:1 1:0
    Marek Dupniza 1:3 0:4 1:4 0:3 1:4 1:4 1:0 0:2 2:1 0:3 1:0 1:0 0:3 0:1 2:1

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Spieler Verein Tore
    1. Bulgarien  Georgi Christow Botew Plowdiw 19
    2. Brasilien  Nei ZSKA Sofia 14
    3. Kasachstan  Marcho Daftschew Lokomotive Sofia 13
    Nordmazedonien  Soran Baldowaliew Lokomotive Sofia
    5. Bulgarien  Alexandar Alexandrow Tscherno More Warna 12
    6. Bulgarien  Plamen Krumow FC Tschernomorez Burgas 11
    Rumänien  Florentin Petre ZSKA Sofia
    Bulgarien  Iwelin Popow Litex Lowetsch
    9. Argentinien  Germán Pietrobon Pirin Blagoewgrad 10

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. ZSKA Sofia vor dem Aus. In: kicker.de. 3. Juni 2008, abgerufen am 12. November 2016.