Hauptmenü öffnen
Bulgarische Fußballmeisterschaft 1944
Meister keiner
Mannschaften 26
Spiele 35  (davon 6 strafverifiziert)
Bulgarische Fußballmeisterschaft 1943

Die Bulgarische Fußballmeisterschaft 1944 war die 20. Spielzeit der höchsten bulgarischen Fußballspielklasse. Wegen der Machtergreifung der Kommunisten in Bulgarien am 9. September 1944 wurde die Saison nach zwei gespielten Runden abgebrochen.

Es war die letzte Saison an dem Vereine aus Vardar-Mazedonien, Thrakien und Mazedonien teilnahmeberechtigt waren, da sie während des Zweiten Weltkriegs unter bulgarischer Verwaltung standen.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

26 Mannschaften nahmen in dieser Spielzeit, die im Pokalmodus (Hin- und Rückspiel) gespielt wurde, teil.

TeilnehmerBearbeiten

1. RundeBearbeiten

Ein Freilos erhielten: Han Kubrat Popowo, Dobrudscha Russe, Etar Tarnowo, SP 39 Plewen, Viktoria 23 Widin, Makedonija Skopje, ZSK Skopje und Lewski Burgas.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Schipenski Sokol Warna 2:0   ZSK Warna 1:0 1:0
Orel-Tschegan 30 Wraza 06:71  Knjas Simeon Tarnowski Pawlikeni 3:3 3:4
ZSK Plowdiw 5:3   Botew Plowdiw 3:1 2:2
Botew Jambol 08:31   ZSK Stara Sagora 5:1 3:2
Slawia Dupniza 8:6  Makedonska Slava Gorna Dschumaja 4:2 4:4
Lewski Dobritsch 5:1   Vihar Silistra 2:1 03:02
Momschil Junak Kavala 04:11   Bulgaria Chaskowo 1:1 03:02
Lewski Sofia 5:3   Slawia Sofia 4:3 1:0
Benkowski Sofia 10:20   AS 23 Sofia 3:1 7:1
1 Knjas Simeon Tarnowski Pawlikeni, Botew Jambol und Momschil Junak Kavala zogen von der weiteren Teilnahme zurück. Die unterlegenen Teams übernahmen den Platz im Achtelfinale.
2 Wertung.

AchtelfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Viktoria 23 Widin 02:12   Lewski Sofia 2:9 00:33
Benkowski Sofia 9:0   Slawia Dupniza 6:0 3:0
SP 39 Plewen 5:3   Etar Tarnowo 3:0 2:3
Makedonija Skopje ?   ZSK Skopje 1:1 ?4
ZSK Plowdiw ?   Bulgaria Chaskowo 4:3 ?4
Dobrudscha Russe 0:8   Han Kubrat Popowo 0:5 0:3
ZSK Stara Sagora 0:5   Lewski Burgas 0:2 00:33
Lewski Dobritsch 3:3   Schipenski Sokol Warna 2:1 1:2
3 Wertung.
4 Ergebnisse nicht bekannt.

EntscheidungsspielBearbeiten

Ergebnis


Lewski Dobritsch 00:35  Schipenski Sokol Warna
5 Wertung.

ViertelfinaleBearbeiten

Die nachfolgend ausgelosten Begegnungen wurden nicht mehr ausgetragen, nachdem die Kommunisten in Bulgarien die Macht übernahmen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Benkowski Sofia   Han Kubrat Popowo
Schipenski Sokol Warna   Lewski Sofia
Lewski Burgas   Bulgaria Chaskowo
SP 39 Plewen   Makedonija Skopje

WeblinksBearbeiten