Hauptmenü öffnen
A Grupa 2004/05
BFU.svg
Meister ZSKA Sofia (30. Titel)
Champions League ZSKA Sofia
UEFA-Pokal Lewski Sofia
Lokomotive Plowdiw
Litex Lowetsch
Pokalsieger Lewski Sofia
Absteiger Widima-Rakowski Sewliewo
PFK Nessebar
Spartak Warna
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 638  (ø 2,66 pro Spiel)
Torschützenkönig Martin Kamburow
(Lokomotive Plowdiw)
A Grupa 2003/04

Die A Grupa 2004/05 war die 81. Spielzeit der höchsten bulgarischen Fußballspielklasse. Die Saison begann am 6. August 2004 und endete am 28. Mai 2005.

Meister wurde ZSKA Sofia.

ModusBearbeiten

Die 16 Mannschaften spielten an insgesamt 30 Spieltagen aufgeteilt in einer Hin- und einer Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Am Saisonende stiegen die letzten drei Mannschaften direkt in die B Grupa ab.

TeilnehmerBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ZSKA Sofia  30  25  4  1 081:160 +65 79
 2. Lewski Sofia  30  24  4  2 076:190 +57 76
 3. Lokomotive Plowdiw (M)  30  18  4  8 065:340 +31 58
 4. Litex Lowetsch (P)  30  16  4  10 045:270 +18 52
 5. Slawia Sofia  30  13  9  8 043:330 +10 48
 6. Lokomotive Sofia 1  30  14  7  9 043:350  +8 46
 7. PFC Naftex Burgas  30  10  5  15 024:380 −14 35
 8. Tscherno More Warna  30  10  5  15 030:380  −8 35
 9. Marek Dupniza  30  9  8  13 034:440 −10 35
10. Beroe Stara Sagora (N)  30  9  8  13 032:360  −4 35
11. Belasiza Petritsch  30  9  7  14 025:480 −23 34
12. Rodopa Smoljan  30  9  6  15 033:430 −10 33
13. Pirin Blagoewgrad (N)  30  7  12  11 031:400  −9 33
14. Widima-Rakowski Sewliewo  30  9  5  16 032:510 −19 32
15. PFK Nessebar (N)  30  5  5  20 026:630 −37 20
16. Spartak Warna  30  5  3  22 018:730 −55 18

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

1 Lokomotive Sofia wurden drei Punkte, wegen ausgebliebenen Gehaltszahlungen an ehemaligen Spielern, abgezogen.
  • Bulgarischer Meister und Teilnahme am UEFA Champions League 2005/06
  • Teilnahme am UEFA-Pokal 2005/06
  • Abstieg in die B Grupa
  • (M) amtierender bulgarischer Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    2004/05[1]                             NES  
    1. ZSKA Sofia 2:2 0:0 3:1 4:0 5:1 3:0 1:0 5:0 4:1 2:0 1:0 2:1 3:0 5:0 6:0
    2. Lewski Sofia 0:1 2:1 0:1 3:0 5:0 4:1 2:1 3:2 3:1 8:1 5:1 4:0 2:0 2:0 4:1
    3. Lokomotive Plowdiw 4:3 2:2 4:3 1:0 4:0 1:0 2:0 3:0 3:0 3:0 4:0 4:4 4:0 4:1 5:0
    4. Litex Lowetsch 0:1 0:1 0:1 1:1 2:0 0:1 2:0 3:0 1:1 2:0 2:0 4:2 1:0 2:1 4:1
    5. Slawia Sofia 1:4 0:2 2:0 2:2 1:0 3:0 3:1 0:0 3:2 4:0 1:3 0:0 4:1 4:1 2:1
    6. Lokomotive Sofia 0:1 0:0 2:0 2:1 1:0 1:0 2:1 4:2 2:1 5:1 2:1 0:0 5:2 0:0 3:1
    7. PFC Naftex Burgas 0:4 0:2 1:1 1:0 0:2 0:0 2:1 2:1 1:0 3:0 0:0 0:1 2:0 1:2 5:1
    8. Tscherno More Warna 1:2 0:0 2:0 1:3 1:1 0:1 2:0 3:2 1:0 3:0 1:0 1:1 1:0 2:1 1:0
    9. Marek Dupniza 2:2 0:1 1:0 0:1 0:2 1:1 2:1 2:1 1:0 1:0 2:1 2:1 2:2 4:1 4:1
    10. Beroe Stara Sagora 1:3 0:1 2:1 1:1 2:0 2:1 1:1 2:0 1:0 2:0 4:0 0:0 2:1 0:0 1:0
    11. Belasiza Petritsch 1:4 0:1 2:1 1:0 0:0 1:0 2:0 0:0 0:0 1:1 1:0 0:0 1:0 3:0 4:0
    12. Rodopa Smoljan 0:1 1:2 4:2 0:1 0:0 1:1 1:0 2:3 0:0 2:1 3:1 2:0 1:1 3:1 4:0
    13. Pirin Blagoewgrad 0:3 0:1 1:4 1:0 2:2 0:0 0:1 3:0 1:1 0:0 1:1 4:2 1:1 3:1 2:0
    14. Widima-Rakowski Sewliewo 0:4 1:4 1:2 1:2 0:1 2:0 3:0 2:1 2:1 1:0 1:1 0:0 2:0 2:1 2:1
    15. PFK Nessebar 0:2 2:3 1:2 0:3 1:4 0:4 0:0 1:1 1:1 2:1 2:3 2:0 1:0 1:2 1:0
    16. Spartak Warna 0:0 0:7 0:2 0:2 0:0 0:5 0:1 1:0 1:0 2:2 1:0 0:1 1:2 3:2 2:1

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name Mannschaft Tore
    01. Bulgarien  Martin Kamburow Lokomotive Plowdiw 27
    02. Bulgarien  Christo Janew ZSKA Sofia 22
    03. Bulgarien  Wladislaw Slatinow Pirin Blagoewgrad 14
    04. Bulgarien  Zwetan Genkow Lokomotive Sofia 12
    05. Bulgarien  Emil Angelow Lewski Sofia 11
    Rumänien  Eugen Trică Litex Lowetsch
    Bulgarien  Blagoj Georgiew Slawia Sofia
    Bulgarien  Dimitar Telkijski Lewski Sofia
    Bulgarien  Plamen Timnew Tscherno More Warna

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Saison 2004/05. In: a-pfg.com. Abgerufen am 4. Januar 2018.