Hauptmenü öffnen
A Grupa 1982/83
Meister ZSKA Sofia (23. Titel)
Europapokal der
Landesmeister
ZSKA Sofia
UEFA-Pokal Lewski-Spartak Sofia
Lokomotive Plowdiw
Pokalsieger ZSKA Sofia
Europapokal der
Pokalsieger
ZSK Spartak Warna
Relegation ↓ FC Tschernomorez Burgas
FK Chaskowo
Absteiger Rosowa Dolina Kasanlak
Pirin Blagoewgrad
FK Spartak Plewen
Mannschaften 16
Spiele 240  + 5 Relegationsspiele
Tore 640  (ø 2,67 pro Spiel)
Torschützenkönig Antim Pechliwanow
(Botew Plowdiw
A Grupa 1981/82

Die A Grupa 1982/83 war die 59. Spielzeit der höchsten bulgarischen Fußballspielklasse. Die Saison begann am 21. August 1982 und endete am 11. Juni 1983.

Meister wurde ZSKA Sofia.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Die 16 Mannschaften spielten an insgesamt 30 Spieltagen aufgeteilt in eine Hin- und eine Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Die beiden Tabellenletzten stiegen direkt ab und wurden durch die beiden Gewinner der Nord- und Südgruppe der B Grupa ersetzt.[1][2] Die Teams auf den Plätzen 13 und 14 spielten in der Relegation gegen die jeweils Zweitplatzierten der B Grupa um zwei weitere Startplätze für die folgende Saison.

Ab dieser Saison qualifizierte sich der Sieger des Bulgarischen Fußballpokals für den Europapokal der Pokalsieger. Dafür nahm der Gewinner des bis 1990 laufenden Sowjetarmee-Pokals am UEFA-Pokal teil.

TeilnehmerBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ZSKA Sofia (M)  30  18  9  3 052:260 +26 45:15
 2. Lewski-Spartak Sofia  30  18  6  6 050:210 +29 42:18
 3. AFD Trakia Plowdiw  30  16  6  8 062:400 +22 38:22
 4. Lokomotive Sofia (P)  30  12  8  10 039:400  −1 32:28
 5. FK Spartak Plewen 1  30  13  5  12 046:400  +6 31:29
 6. FK Sliwen  30  13  4  13 046:450  +1 30:30
 7. ZSK Spartak Warna (N)  30  12  5  13 036:380  −2 29:31
 8. Etar Weliko Tarnowo (N)  30  13  3  14 038:410  −3 29:31
 9. Tscherno More Warna  30  9  11  10 024:280  −4 29:31
10. Belasiza Petritsch  30  12  5  13 043:540 −11 29:31
11. FC Botew Wraza 2  30  13  4  13 038:350  +3 28:30
12. Slawia Sofia  30  11  6  13 035:370  −2 28:32
13. FC Tschernomorez Burgas  30  12  4  14 041:470  −6 28:32
14. FK Chaskowo (N)  30  9  4  17 034:410  −7 22:38
15. Rosowa Dolina Kasanlak (N)  30  7  5  18 030:530 −23 19:41
16. Pirin Blagoewgrad (N)  30  7  5  18 026:540 −28 19:41

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 4. geschossene Tore – 5. Fairplay

1 Spartak Plewen wurde nach Bestechungsvorwürfen aus der Liga ausgeschlossen.
2 Botew Wraza wurden zwei Punkte abgezogen.
  • Bulgarischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1983/84
  • Teilnahme als Pokalfinalist am Europapokal der Pokalsieger 1983/84
  • Teilnahme am UEFA-Pokal 1983/84
  • Teilnahme an der Relegation
  • Abstieg in die B Grupa
  • (M) amtierender bulgarischer Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    1982/83[3]     TRK   SPN FKS               CHA ROS  
    1. ZSKA Sofia 0:3 2:0 3:1 2:1 3:1 3:0 1:1 3:0 4:2 1:0 3:1 4:2 2:1 3:0 2:0
    2. Lewski-Spartak Sofia 0:0 2:0 1:0 1:0 6:2 1:0 3:1 3:1 3:0 3:0 4:0 1:0 1:0 3:0 2:1
    3. Etar Weliko Tarnowo 1:1 2:0 6:2 3:1 3:2 5:2 2:1 4:0 5:1 3:0 2:0 2:1 3:2 1:0 4:1
    4. Lokomotive Sofia 1:1 2:1 4:2 3:1 1:0 0:0 2:1 2:1 1:1 2:1 2:2 3:2 3:0 2:1 3:1
    5. FK Spartak Plewen 2:2 0:1 4:3 2:0 3:2 1:1 3:1 0:0 2:1 4:1 1:0 1:1 2:1 3:0 2:0
    6. FK Sliwen 1:1 1:0 3:2 1:0 2:1 5:0 1:0 0:0 4:0 1:0 1:0 3:1 3:1 2:1 2:1
    7. ZSK Spartak Warna 0:1 2:1 1:1 3:0 1:0 3:0 2:0 2:0 4:1 0:0 1:0 2:1 2:1 4:2 4:0
    8. Etar Weliko Tarnowo 0:1 2:1 0:3 2:2 1:0 3:0 3:0 1:0 4:2 1:0 2:1 3:0 2:0 2:1 3:1
    9. Tscherno More Warna 0:0 1:1 0:0 1:1 0:2 2:1 0:0 1:0 3:1 1:0 0:0 1:0 1:0 3:1 6:0
    10. Belasiza Petritsch 0:0 2:0 1:1 2:0 0:0 1:0 3:1 1:0 2:1 4:1 2:1 4:0 2:1 3:2 6:4
    11. FC Botew Wraza 2:3 0:0 1:0 0:0 4:1 2:2 2:1 0:2 1:0 4:0 3:0 2:3 2:1 1:0 2:0
    12. Slawia Sofia 2:0 1:4 0:0 0:0 0:1 2:1 2:0 6:2 3:0 2:1 1:0 1:2 1:1 4:0 1:0
    13. FC Tschernomorez Burgas 1:4 1:1 3:0 1:0 3:2 1:1 1:0 2:0 0:1 3:0 0:4 0:0 2:1 5:2 2:0
    14. FK Chaskowo 1:1 0:1 0:1 1:0 2:1 4:3 1:0 3:0 0:0 1:0 0:1 3:1 1:0 4:0 2:2
    15. Rosowa Dolina Kasanlak 2:0 1:1 3:3 1:2 4:1 2:1 1:0 0:0 0:0 2:0 1:2 0:1 1:2 1:0 1:0
    16. Pirin Blagoewgrad 0:1 1:1 2:0 1:0 0:4 1:0 2:0 2:0 0:0 0:0 0:2 1:2 2:1 3:1 0:0

    RelegationBearbeiten

    Ergebnis Hinspiel Rückspiel
    FC Tschernomorez Burgas 2:1 Lokomotive Plowdiw 2:1 0.0
    Osam Lowetsch 1:2 FK Chaskowo 0:0 1:2

    Die beiden Verlierer der Relegation ermittelten in einem Spiel den frei gewordenen Platz von Zwangsabsteiger Spartak Plewen.

    Ergebnis
    Lokomotive Plowdiw 2:1 n. V. Osam Lowetsch

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Nordgruppe B Grupa 1982/83. In: todor66.com. Abgerufen am 27. Dezember 2017.
    2. Südgruppe B Grupa 1982/83. In: todor66.com. Abgerufen am 27. Dezember 2017.
    3. Saison 1982/83. In: a-pfg.com. Abgerufen am 27. Dezember 2017.