Maltese Premier League

die höchste Spielklasse im maltesischen Fußball

Die Maltese Premier League (aus Sponsorengründen auch BOV Premier League), umgangssprachlich als Il-Kampjonat, Il-Lig oder Il-Premjer bezeichnet, ist die höchste Spielklasse im maltesischen Fußball. Aktuell besteht sie aus zwölf Mannschaften. Vor 1980 trug die erste Liga den Namen First Division, heute die Bezeichnung der zweithöchsten Spielklasse.

Maltese Premier League
Logo der Maltese Premier LeagueVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Verband Malta Football Association
Erstaustragung 1909
Mannschaften 14
Meister FC Floriana (2020)
Rekordmeister FC Floriana (26)
Sliema Wanderers (26)
Aktuelle Saison 2020/21
Website mfa.com, Malta Football Association
Qualifikation für UEFA Champions League
UEFA Europa League

ModusBearbeiten

Die Saison erstreckt sich von August bis Mai des folgenden Jahres und wird in zwei Runden ausgetragen. In der ersten Runde (First Round) treten alle Teams zweimal gegeneinander an, woraus sich insgesamt 22 Spieltage ergeben. In der zweiten Runde wird die Liga in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Mannschaften der Plätze 1 bis 6 spielen in einer Meisterrunde (Championship Pool) um die Meisterschaft und das internationale Geschäft, während die sechs übrigen Teams in einer Abstiegsrunde (Relegation Pool) zwei Mannschaften ermitteln, die in die Maltese First Division absteigen. Auch in der zweiten Runde bestreiten alle Mannschaften innerhalb ihrer Gruppe je zwei Spiele gegeneinander.

Nach der ersten Runde werden die erspielten Punkte einer jeden Mannschaft halbiert. Geht eine Mannschaft also beispielsweise mit 30 Punkten aus der ersten Runde hervor, so startet sie mit 15 Punkten in die zweite Runde. Ergibt sich beim Halbieren der Punkte keine ganze Zahl (z. B. 15 Punkte → 7,5), so wird das Ergebnis kaufmännisch aufgerundet.

Teilnehmer 2019/20Bearbeiten

FC Balzan
FC Birkirkara
FC Floriana
Gżira United
Gudja United
Ħamrun Spartans
Hibernians
FC Mosta
FC Santa Lucia
Senglea Athletics
FC Sirens
Sliema Wanderers
Tarxien Rainbows
FC Valletta
Standorte der Mannschaften in der Maltese Premier League 2019/20
Mannschaft Stadt Stadion Kapazität
FC Balzan Balzan Victor-Tedesco-Stadion 6.000
FC Birkirkara Birkirkara Infetti Ground 2.500
FC Floriana Floriana Independence Arena 3.000
Gudja United Gudja Gudja Ground 1.000
Gżira United Gżira MFA Centenary Stadium 2.000
Ħamrun Spartans Ħamrun Victor-Tedesco-Stadion 6.000
Hibernians Paola Paola Hibernians Football Ground 8.000
FC Mosta Mosta Charles Abela Memorial Stadium 600
FC Santa Lucia Santa Luċija Luxol Sports Ground 800
Senglea Athletics Senglea MFA Centenary Stadium 2.000
FC Sirens San Pawl il-Baħar Sirens Stadium 1.500
Sliema Wanderers Sliema Tigne Sports Complex 1.000
Tarxien Rainbows Tarxien Tony Cassar Sports Ground 1.000
FC Valletta Valletta MFA Centenary Stadium 2.000

Bisherige maltesische MeisterBearbeiten

Diese Übersicht zeigt alle maltesischen Fußballmeister seit 1909.[1]

1 Verein inzwischen aufgelöst
2 Der maltesische Fußballverband hat dem FC Floriana den Titel verliehen, nachdem die Liga aufgrund der COVID-19-Pandemie vorzeitig beendet wurde[2]

Anzahl der MeisterschaftenBearbeiten

Rang Verein Titel Zuletzt
1. FC Floriana 26 2020
Sliema Wanderers 2005
2. FC Valletta 25 2019
4. Hibernians Paola 12 2017
5. Ħamrun Spartans 7 1991
6. FC Birkirkara 4 2013
7. Rabat Ajax 2 1986
8. FC St. George’s 1 1917
King’s Own Malta Regiment 1 1919
FC Marsaxlokk 1 2007

UEFA-FünfjahreswertungBearbeiten

Platzierung in der UEFA-Fünfjahreswertung:
(in Klammern die Vorjahresplatzierung). Die Kürzel CL, EL und ECL hinter den Länderkoeffizienten geben die Anzahl der Vertreter in der Saison 2021/22 der Champions League, der Europa League sowie der Europa Conference League an.

Stand: Ende der Europapokalsaison 2019/20[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. maltafootball.com: League Champions, abgerufen am 21. August 2020.
  2. maltafootball.com: FLORIANA FC BOV PREMIER LEAGUE CHAMPIONS 2019/20, abgerufen am 21. August 2020.
  3. UEFA-Ranglisten für Klubwettbewerbe. In: UEFA. Abgerufen am 21. September 2020.