Paola (Malta)

Gemeinde auf Malta

Koordinaten: 35° 52′ N, 14° 30′ O

Paola
(Raħal Ġdid)
Wappen Karte
Wappen
AttardBalzanBirkirkaraBirżebbuġaCospicuaDingliFguraFlorianaFontanaGħajnsielemGħajnsielemGħarbGħargħurGħasriGħaxaqGudjaGżiraĦamrunIklinKalkaraKerċemKirkopLijaLuqaMarsaMarsaskalaMarsaxlokkMdinaMellieħaMġarrMostaMqabbaMsidaMtarfaMunxarQalaNaxxarPaolaPembrokePietàNadurQormiQrendiRabatSafiSan ĠiljanSan ĠwannSan LawrenzSan Pawl il-BaħarSannatSanta LuċijaSanta VeneraSengleaSiġġiewiSliemaSwieqiTarxienTa’ XbiexVallettaVictoriaVittoriosaXagħraXewkijaXgħajraŻabbarŻebbuġŻebbuġŻejtunŻurrieqKarte
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat: Malta
Gzejjer: Malta Xlokk (Südost-Malta)
Distretti: Southern Harbour
Fläche: 2,497.489 km²
Einwohner: 8706
(31. Dezember 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 3486 Einw./km²
ISO 3166-2: MT-39
Postleitzahl: PLA
Website: https://localgovernment.gov.mt/en/lc/Paola/Pages/default.aspx
Politik
Bürgermeister: Dominic Grima (MLP)

Paola (auch: Pawla oder Paula, maltesisch meist Raħal Ġdid – „neue Stadt“ genannt) ist eine Stadt im Osten Maltas.

Paola liegt südlich von Valletta und in unmittelbarer Nähe von Tarxien.

GeschichteBearbeiten

 
Platz vor der Christ-Kömigs-Pfarrkirche
Council Election 2019[2]
 %
80
70
60
50
40
30
20
10
0
74,68 %
25,32 %

Die Stadt wurde 1626 von den Johanniterrittern gegründet. Nach deren Großmeister Antoine de Paule hat der Ort seinen Namen. Bis ins späte 19. Jahrhundert hinein war Paola nur ein kleiner Ort, wuchs aber dann als Wohngebiet für die Arbeiter der in der Nähe befindlichen Werften.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche St. Ubaldesca (der hl. Ubaldesca Taccini geweiht)
  • Christ-Königs-Pfarrkirche, in klassizistischen Formen im 20. Jahrhundert erbaut, größte Kirche Maltas
  • Hypogäum von Ħal-Saflieni
  • Großer Friedhof an der Stadtgrenze

SportBearbeiten

Der Fußballverein Hibernians Football Club gilt als einer der erfolgreichsten maltesischen Fußballvereine und gewann bislang 24 nationale Titel. Das vereinseigene Stadion Hibernians Football Ground ist mit bis zu 8.000 Plätzen die zweitgrößte Arena auf Malta.

StädtepartnerschaftBearbeiten

Mit der Italien|italienischen Gemeinde Calcinaia in der Toskana besteht ein Freundschaftsabkommen.

Söhne und TöchterBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Paola, Malta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. StatDB des National Statistics Office Malta, abgerufen am 1. August 2020
  2. The Electoral Commission – 2019 Local Council Election Paola, abgerufen am 24. März 2020