Hauptmenü öffnen

Floriana Football Club (kurz: Floriana FC) ist der älteste maltesische Fußballverein mit Sitz in Floriana, der Nachbarstadt von Maltas Hauptstadt Valletta.

FC Floriana
Logo des FC Floriana
Basisdaten
Name Floriana Football Club
Sitz Floriana
Gründung 1894
Farben grün-weiß
Präsident Riccardo Gaucci
Website florianafc.com
Erste Mannschaft
Cheftrainer Giovanni Tedesco
Spielstätte Ta’ Qali-Stadion
Plätze 17.000
Liga Maltese Premier League
2018/19 8. Platz
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

 
Spieler des Floriana FC (in grün und weiß) unmittelbar vor dem Anstoß zu einem Ligaspiel der Saison 2014/15.

Im Jahre 1894 gegründet, kam der Club durch die Stationierung irischer Einheiten (die Royal Irish Fusiliers) zu seinen heutigen Traditionsfarben. Durch Freundschaftsspiele des Vereins gegen diese Truppen und die dadurch entstandene Verbundenheit erhielten die Anhänger auch den Spitznamen "Ta'l-Irish". Seit der Gründung des maltesischen Fußballverbandes im Jahre 1900 gewann der Klub zahlreiche Meisterschaften und nationale Pokalwettbewerbe und nahm an allen europäischen Wettbewerben teil; 1962 als erster maltesischer Verein überhaupt (im Pokalwettbewerb gegen Ujpest Dozsa Budapest).

Im Laufe der Jahre spielte der Verein in Wettbewerben gegen zahlreiche international bekannte europäische Vereine.

In den letzten Jahren schwand der sportliche Erfolg; so musste der Verein selbst in der heimischen Liga mehrfach in der Relegationsrunde gegen den Abstieg antreten.

ErfolgeBearbeiten

  • Maltesische Meisterschaft (25): 1910, 1912, 1913, 1921, 1922, 1925, 1927, 1928, 1929, 1931, 1935, 1937, 1950, 1951, 1952, 1953, 1955, 1958, 1962, 1968, 1970, 1973, 1975, 1977, 1993
  • Maltesischer Pokal (20): 1938, 1945, 1947, 1949, 1950, 1953, 1954, 1955, 1957, 1958, 1961, 1966, 1967, 1972, 1976, 1981, 1993, 1994, 2011, 2017
  • Maltesischer Supercup (1): 1993

EuropapokalbilanzBearbeiten

Bei seinen insgesamt 27 Teilnahmen im Europapokal konnte der Floriana FC sich nur einmal gegen eine andere Mannschaft durchsetzen (1993/94 mit zwei 1:0-Erfolgen gegen den litauischen Meister Ekranas Panevėžys) und schied ansonsten stets in der ersten Runde aus. Überhaupt gewann Floriana von seinen insgesamt 62 Begegnungen im Europapokal nur vier Spiele (bei zehn Remis und 48 Niederlagen), wobei der dritte Erfolg (in Höhe von ebenfalls 1:0) 1972 gegen den ungarischen Pokalsieger Ferencváros Budapest erzielt wurde. Die Magyaren rückten das Kräfteverhältnis mit einem 6:0-Erfolg im Rückspiel aber wieder zurecht.

Hin und wieder schieden die „Evergreens“ mit knappen Resultaten aus (wie zum Beispiel einem 0:0 und 0:1 gegen Dundee United in der Saison 1988/89, einem 2:2 und 0:1 gegen die Sligo Rovers in der Saison 1994/95 oder einem 0:2 und 0:0 gegen den FC Porto in der Qualifikation zur Champions League-Saison 1993/94), doch kamen deutliche Niederlagen wesentlich häufiger vor: die Höchste war ein 0:10 bei Ipswich Town (1962), gefolgt von einem 0:9 bei Standard Lüttich (1981), einem 2:10 bei Újpest Budapest (1961) und mehreren 0:8-Resultaten (1965 beim späteren Turniersieger Borussia Dortmund, 1973 beim Club Brügge, 2011 gegen AEK Larnaka und 2012 beim IF Elfsborg).

Zu den weiteren großen Namen, gegen die Floriana in einem europäischen Wettbewerb antrat, gehören Sporting Lissabon (1970), Hajduk Split (1975) und Inter Mailand (1978).

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1961/62 Europapokal der Pokalsieger Vorrunde Ungarn 1957  Újpest Budapest 04:15 2:5 (H) 02:10 (A)
1962/63 Europapokal der Landesmeister Vorrunde England  Ipswich Town 01:14 1:4 (H) 00:10 (A)
1965/66 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Deutschland Bundesrepublik  Borussia Dortmund 01:13 1:5 (H) 0:8 (A)
1966/67 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Niederlande  Sparta Rotterdam 1:7 1:1 (H) 0:6 (A)
1967/68 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Niederlande  NAC Breda 1:3 1:2 (H) 0:1 (A)
1968/69 Europapokal der Landesmeister 1. Runde Finnland  FC Lahti 1:3 1:1 (H) 0:2 (A)
1969/70 Messestädte-Pokal 1. Runde Rumänien 1965  FCM Bacău 0:7 0:6 (A) 0:1 (H)
1970/71 Europapokal der Landesmeister 1. Runde Portugal  Sporting Lissabon 0:9 0:5 (A) 0:4 (H)
1972/73 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Ungarn 1957  Ferencváros Budapest 1:6 1:0 (H) 0:6 (A)
1973/74 Europapokal der Landesmeister 1. Runde Belgien  FC Brügge 00:10 0:8 (A) 0:2 (H)
1975/76 Europapokal der Landesmeister 1. Runde Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Hajduk Split 0:8 0:5 (H) 0:3 (A)
1976/77 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Polen 1944  Śląsk Wrocław 1:6 1:4 (H) 0:2 (A)
1977/78 Europapokal der Landesmeister 1. Runde Griechenland 1975  Panathinaikos Athen 1:5 1:1 (H) 0:4 (A)
1978/79 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Italien  Inter Mailand 1:8 1:3 (H) 0:5 (A)
1981/82 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Belgien  Standard Lüttich 01:12 1:3 (H) 0:9 (A)
1988/89 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Schottland  Dundee United 0:1 0:0 (H) 0:1 (A)
1991/92 UEFA-Pokal 1. Runde Schweiz  Neuchâtel Xamax 0:2 0:2 (A) 0:0 (H)
1992/93 UEFA-Pokal 1. Runde Deutschland  Borussia Dortmund 2:8 0:1 (H) 2:7 (A)
1993/94 UEFA Champions League Vorrunde Litauen 1989  Ekranas Panevėžys 2:0 1:0 (A) 1:0 (H)
1. Runde Portugal  FC Porto 0:2 0:2 (A) 0:0 (H)
1994/95 Europapokal der Pokalsieger Vorrunde Irland  Sligo Rovers 2:3 2:2 (H) 0:1 (A)
1995 UEFA Intertoto Cup Gruppenphase Osterreich  FC Tirol Innsbruck 0:4 0:4 (H)
Israel  Hapoel Petach Tikwa 1:1 1:1 (A)
Frankreich  Racing Straßburg 0:4 0:4 (H)
Turkei  Gençlerbirliği Ankara 0:3 0:3 (A)
1996/97 UEFA-Pokal Vorrunde Israel  Beitar Jerusalem 2:8 1:3 (A) 1:5 (H)
1997 UEFA Intertoto Cup Gruppenphase Osterreich  SV Ried 1:2 1:2 (H)
Georgien 1990  Merani-91 Tiflis 0:5 0:5 (A)
Russland  Torpedo-Luschniki Moskau 0:1 0:1 (H)
Griechenland  Iraklis Thessaloniki 0:1 0:1 (A)
1999 UEFA Intertoto Cup 1. Runde Wales  Aberystwyth Town 4:3 2:2 (A) 2:1 (H)
2. Runde Finnland  FC Jokerit Helsinki 2:3 1:2 (A) 1:1 (H)
2000 UEFA Intertoto Cup 1. Runde Norwegen  Stabæk Fotball 1:3 1:1 (H) 0:2 (A)
2011/12 UEFA Europa League 2. Qualifikationsrunde Zypern Republik  AEK Larnaka 0:9 0:8 (H) 0:1 (A)
2012/13 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Schweden  IF Elfsborg 00:12 0:8 (A) 0:4 (H)
2017/18 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Serbien  FK Roter Stern Belgrad 3:6 0:3 (A) 3:3 (H)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 64 Spiele, 4 Siege, 11 Unentschieden, 49 Niederlagen, 34:207 Tore (Tordifferenz −173)

SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten