FK Bodø/Glimt

norwegischer Fußballverein

Der F.K. Bodø/Glimt ist ein Fußballverein aus der nordnorwegischen Stadt Bodø, der seit der Saison 2018 wieder in der erstklassigen Eliteserien an den Start geht. Seine größten Erfolge sind der zweimalige Gewinn des Norwegischen Pokals 1975 und 1993 sowie der Gewinn der norwegischen Meisterschaft in den Jahren 2020, 2021 und 2023.

F. K. Bodø/Glimt
Basisdaten
Name Fotballklubben Bodø/Glimt
Sitz Bodø, Norwegen
Gründung 19. September 1916
Präsident Norwegen Inge Henning Andersen
Vorstand Norwegen Frode Thomassen
Website glimt.no
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Norwegen Kjetil Knutsen
Spielstätte Aspmyra-Stadion, Bodø
Plätze 7.400
Liga Eliteserien
2023 1. Platz
Heim
Auswärts

Geschichte Bearbeiten

Der Verein wurde 1916 unter dem Namen Fotballklubben Glimt gegründet und war seit den 1920er Jahren einer der erfolgreichsten Vereine im Norden Norwegens. Nach der Öffnung des Norwegischen Pokals für Vereine aus dem Norden (1963) gelang 1975 der erste Pokalsieg durch einen 2:0-Endspielsieg gegen Vard Haugesund. Bodø/Glimt war 1976 der zweite nordnorwegische Verein nach dem FK Mjølner, der nach der 1972 erfolgten Öffnung der norwegischen Liga für Mannschaften aus dem Norden des Landes in die höchste Spielklasse, damals die 1. Divisjon, aufsteigen konnte. Bereits im ersten Jahr wurde die Mannschaft Vizemeister. Nach vier Jahren Erstklassigkeit stieg Bodø/Glimt 1980 wieder ab, in den 1980er Jahren spielte der Verein zeitweise nur drittklassig. Erst 1992 gelang der erneute Aufstieg in die höchste Spielklasse, ein Jahr darauf gewann Bodø/Glimt zum zweiten Mal den Norwegischen Pokal durch ein 2:0 im Endspiel gegen Strømsgodset IF. In der Liga wurde die Mannschaft zwei weitere Male, 1993 und 2003, Vizemeister. Die Saison 2005 beendete sie auf dem letzten Platz und stieg so nach 13 Jahren Erstklassigkeit in die Adeccoliga ab.

In der Saison 2007 gelang der Wiederaufstieg. Nach einem guten 4. Platz 2008 musste der Verein 2009 als Vorletzter den erneuten Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Dieses Mal dauerte es vier Spielzeiten, bevor Bodø/Glimt im Jahre 2014 in die erste Liga zurückkehrte. Auch in den folgenden Jahren war der Verein stets in den Abstiegskampf involviert, was in der Saison 2016 in den erneuten Abstieg mündete. Allerdings gelang dieses Mal der direkte Wiederaufstieg. In der Folge konnte in der Saison 2019 im zweiten Jahr der Erstklassigkeit sogar die insgesamt vierte Vize-Meisterschaft erreicht werden.

In der Saison 2020 gelang dann der größte Erfolg der Vereinsgeschichte, der Gewinn der norwegischen Meisterschaft. In der Saison 2021 konnte der Titel erfolgreich verteidigt und 2023 erneut gewonnen werden.

Europapokalbilanz Bearbeiten

Bodø/Glimt nahm bisher zehnmal (Stand: Saison 2023/24) an europäischen Pokalwettbewerben teil, dreimal am Pokalsieger-, viermal am UEFA-Pokal bzw. an der UEFA Europa League (zuletzt 2020), zweimal an der Champions League (zuletzt 2022) sowie einmal an der Conference League.

Größte Erfolge waren dabei das Erreichen des Viertelfinales 2021/22 in der Conference League gegen AS Rom (mit einem 6:1-Heimsieg in der Gruppenphase gegen denselben Gegner) sowie Platz 3 in der Gruppenphase 2022/23 der Europa League.

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1976/77 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Italien  SSC Neapel 0:3 0:2 (H) 0:1 (A)
1978/79 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde Luxemburg  US Luxemburg 4:2 4:1 (H) 0:1 (A)
2. Runde Italien  Inter Mailand 1:7 0:5 (A) 1:2 (H)
1994/95 Europapokal der Pokalsieger Qualifikation Lettland  Olimpija Riga 6:0 6:0 (H) 0:0 (A)
1. Runde Italien  Sampdoria Genua 3:4 3:2 (H) 0:2 (A)
1996/97 UEFA-Pokal Qualifikation Israel  Beitar Jerusalem 7:2 5:1 (A) 2:1 (H)
1. Runde Turkei  Trabzonspor 2:5 1:2 (H) 1:3 (A)
1999/2000 UEFA-Pokal Qualifikation Liechtenstein  FC Vaduz 3:1 1:0 (H) 2:1 (A)
1. Runde Deutschland  Werder Bremen 1:6 0:5 (H) 1:1 (A)
2004/05 UEFA-Pokal 2. Qualifikationsrunde Estland  FC Levadia Tallinn 3:3
(8:7 i. E.)
2:1 (H) 1:2 n. V. (A)
1. Runde Turkei  Beşiktaş Istanbul 1:2 1:1 (H) 0:1 (A)
2020/21 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Litauen  FK Kauno Žalgiris 6:1 6:1 (H)
2. Qualifikationsrunde Litauen  FK Žalgiris Vilnius 3:1 3:1 (H)
3. Qualifikationsrunde Italien  AC Mailand 2:3 2:3 (A)
2021/22 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Polen  Legia Warschau 2:5 2:3 (H) 0:2 (A)
2021/22 UEFA Europa Conference League 2. Qualifikationsrunde Island  Valur Reykjavík 6:0 3:0 (A) 3:0 (H)
3. Qualifikationsrunde Kosovo  FC Prishtina 3:2 1:2 (A) 2:0 (H)
Play-offs Litauen  Zalgiris Vilnius 3:2 2:2 (A) 1:0 (H)
Gruppenphase Ukraine  Sorja Luhansk 4:2 3:1 (H) 1:1 (A)
Bulgarien  ZSKA Sofia 2:0 0:0 (A) 2:0 (H)
Italien  AS Rom 8:3 6:1 (H) 2:2 (A)
Zwischenrunde Schottland  Celtic Glasgow 5:1 3:1 (A) 2:0 (H)
Achtelfinale Niederlande  AZ Alkmaar 4:3 2:1 (H) 2:2 n. V. (A)
Viertelfinale Italien  AS Rom 2:5 2:1 (H) 0:4 (A)
2022/23 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Faroer  KÍ Klaksvík 4:3 3:0 (H) 1:3 (A)
2. Qualifikationsrunde Nordirland  Linfield FC 8:1 0:1 (A) 8:0 (H)
3. Qualifikationsrunde Litauen  FK Žalgiris Vilnius 6:1 5:0 (H) 1:1 (A)
Play-offs Kroatien  Dinamo Zagreb 2:4 1:0 (H) 1:4 n. V. (A)
2022/23 UEFA Europa League Gruppenphase Niederlande  PSV Eindhoven 2:3 1:1 (A) 1:2 (H)
Schweiz  FC Zürich 3:3 2:1 (H) 1:2 (A)
England  FC Arsenal 0:4 0:3 (A) 0:1 (H)
2022/23 UEFA Europa Conference League Zwischenrunde Polen  Lech Posen 0:1 0:0 (H) 0:1 (A)
2023/24 UEFA Europa Conference League 2. Qualifikationsrunde Tschechien  Bohemians Prag 1905 7:2 3:0 (H) 4:2 (A)
3. Qualifikationsrunde Armenien  FC Pjunik Jerewan 6:0 3:0 (H) 3:0 (A)
Play-offs Rumänien  Sepsi OSK Sfântu Gheorghe 5:4 2:2 (A) 3:2 n. V. (H)
Gruppenphase Schweiz  FC Lugano 5:2 0:0 (A) 5:2 (H)
Belgien  FC Brügge 1:4 0:1 (H) 1:3 (A)
Turkei  Beşiktaş Istanbul 5:2 3:1 (H) 2:1 (A)
Zwischenrunde Niederlande  Ajax Amsterdam 3:4 2:2 (A) 1:2 n. V. (H)
Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 75 Spiele, 34 Siege, 14 Unentschieden, 27 Niederlagen, 136:103 Tore (Tordifferenz +33)

Aktueller Kader 2023/24 Bearbeiten

Nr. Position Name
1 Norwegen  TW Julian Faye Lund
2 Norwegen  AB Marius Lode
3 Norwegen  AB Omar Elabdellaoui
4 Norwegen  AB Odin Bjørtuft
5 Norwegen  AB Brice Wembangomo
6 Norwegen  AB Isak Helstad Amundsen
7 Norwegen  ST Amahl Pellegrino
8 Danemark  MF Albert Grønbæk
10 Norwegen  ST Daniel Bassi
11 Norwegen  ST Runa Espejord
12 Russland  TW Nikita Iljitsch Chaikin
14 Norwegen  MF Ulrik Saltnes
15 Norwegen  AB Fredrik Bjørkan
18 Norwegen  AB Brede Moe
19 Norwegen  MF Sondre Brunstad Fet
20 Norwegen  AB Fredrik Sjøvold
25 Norwegen  ST Tobias Gulliksen
Nr. Position Name
27 Norwegen  ST Sondre Sørli
28 Norwegen  ST Oscar Kapskarmo
30 Danemark  AB Adam Sørensen
44 Norwegen  TW Magnus Brøndbo
45 Norwegen  TW Isak Sjong
77 Norwegen  MF Patrick Berg
99 Slowenien  ST Nino Žugelj
Norwegen  TW Kjetil Haug
Norwegen  AB Jostein Gundersen
Norwegen  MF Håkon Evjen
Norwegen  MF Gaute Vetti
Norwegen  ST Jens Petter Hauge
Danemark  ST Kasper Høgh
Norwegen  MF Syver Skeide
Tschechien  AB Lucas Kubr
Norwegen  AB Aleksander van der Spa

Erfolge Bearbeiten

  • Pokalwettbewerbe in Norwegen
    • Norwegischer Pokal (NM-Cup)
      • 2 × Pokalsieger: 1975, 1993
      • 5 × Pokalfinalist: 1977, 1996, 2003[3], 2021, 2023
    • Nord-Norwegischer Pokal
      • 9 × Pokalsieger: 1930, 1933, 1934, 1939, 1952, 1963, 1964, 1967, 1969
      • 5 × Pokalfinalist: 1949, 1955, 1961, 1962, 1966[4]

Platzierungen Bearbeiten

Saison Liga Platz sonstiges
1970 2. Division IX-X 2
1971 2. Division IX-X 5
1972 2. Division IX-X 2
1973 2. Division IX-X 3
1974 2. Division IX-X 1
1975 2. Division IX-X 1 Pokalsieger
1976 2. Division IX-X 1
1977 1. Division 2
1978 1. Division 9
1979 1. Division 7
1980 1. Division 12
1981 2. Division B 7
1982 2. Division A 8
1983 2. Division B 12
1984 3. Division F 3
1985 3. Division F 2
1986 3. Division F 1
1987 2. Division B 7
1988 2. Division B 6
1989 2. Division B 12
1990 3. Division F 2
1991 3. Division F 1
1992 1. Division A 1
1993 Tippeliga 2 Pokalsieger
1994 Tippeliga 10
1995 Tippeliga 3
Saison Liga Platz sonstiges
1996 Tippeliga 10
1997 Tippeliga 7
1998 Tippeliga 5
1999 Tippeliga 9
2000 Tippeliga 10
2001 Tippeliga 9
2002 Tippeliga 10
2003 Tippeliga 2
2004 Tippeliga 12
2005 Tippeliga 14
2006 Adeccoliga 5
2007 Adeccoliga 3
2008 Tippeliga 4
2009 Tippeliga 15
2010 Adeccoliga 6
2011 Adeccoliga 5
2012 Adeccoliga 5
2013 Adeccoliga 1
2014 Tippeliga 13
2015 Tippeliga 9
2016 Tippeliga 15
2017 OBOS-Liga 1
2018 Eliteserie 11
2019 Eliteserie 2
2020 Eliteserie 1 Meister
2021 Eliteserie 1 Meister
Saison Liga Platz sonstiges
2022 Eliteserie 2
2023 Eliteserie 1 Meister
Spielklasse
1.
2.
3.
4.
5.
6.

Weblinks Bearbeiten

Commons: FK Bodø/Glimt – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. FK Bodø/Glimt - Vereinsprofil. Abgerufen am 7. Februar 2024.
  2. Lag. Abgerufen am 7. Februar 2024 (nb-no).
  3. a b c FK Bodø/Glimt in der Datenbank von soccerway.com. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  4. Lars Aarhus: Northern Norway cup finals (1929-1969). In: rsssf.no. Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation (RSSSF), 17. Februar 2002, abgerufen am 18. Dezember 2021 (englisch).