OBOS-ligaen 2022

60. Spielzeit der zweithöchsten norwegischen Fussballliga und die siebente unter dem Namen OBOS-ligaen

Die OBOS-liga 2022 war die insgesamt 60. Spielzeit der zweithöchsten norwegischen Fußballliga und die siebente unter dem Namen OBOS-ligaen. Die Saison begann am 2. April 2022 und endete am 29. Oktober desselben Jahres.[1]

OBOS-ligaen 2022
Meister Brann Bergen
Aufsteiger Brann Bergen
Stabæk Fotball
Relegation ↓ Skeid Oslo
Absteiger Grorud IL
IL Stjørdals-Blink
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 789  (ø 3,29 pro Spiel)
Zuschauer 492.015  (ø 2050 pro Spiel)
Torschützenkönig Nigeria Gift Orban (Stabæk Fotball) und Bård Finne (Brann Bergen) je 16 Tore
OBOS-ligaen 2021
Eliteserien 2022

Die Aufsteiger der vergangenen Saison Ham-Kam, Aalesund und Jerv wurden durch die Absteiger aus der Eliteserie Stabæk, Mjøndalen und Brann Bergen ersetzt. Aus der PostNord-Liga kamen Kongsvinger und Skeid Oslo hinzu und ersetzten die Absteiger Ullensaker/Kisa und Strømmen.

Der SK Brann Bergen sicherte sich bereits am 24. Spieltag durch ein 7:0 über Grorud IL vorzeitig die Meisterschaft und damit die direkte Rückkehr in die Eliteserie. Den zweiten direkten Aufstiegsplatz errang Stabæk Fotball und schaffte gleichfalls die direkte Rückkehr in die erste Liga. Grorud IL und IL Stjørdals-Blink stiegen direkt in die PostNord-Liga ab, während Skeid Oslo in die Relegation muss.[2]

ModusBearbeiten

Die 16 Mannschaften spielten an 30 Spieltagen in einer Hin- und einer Rückrunde jeweils zweimal gegeneinander. Der Meister und der Zweitplatzierte stiegen direkt in die Eliteserie auf. Der Sieger der Aufstiegsrunde hatte die Möglichkeit, in zwei Play-off-Spielen gegen den 14. der Eliteserie aufzusteigen. Die letzten zwei Mannschaften stiegen direkt in die PostNord-Liga ab, der Drittletzte musste in die Relegation gegen den Abstieg.

MannschaftenBearbeiten

Spielorte OBOS-ligaen 2022
Team Stadt Stadion Kapazität
Brann Bergen Bergen Brann-Stadion 17.686
Mjøndalen IF Mjøndalen Mjøndalen-Stadion 03.350
Stabæk Fotball Bærum Nadderud-Stadion 07.000
Fredrikstad FK Fredrikstad Fredrikstad-Stadion 12.560
KFUM Oslo Oslo KFUM Arena 01.500
Sogndal Fotball Sogndal Fosshaugane Campus 05.622
Åsane Fotball Bergen Myrdal Stadion 02.180
Sandnes Ulf Sandnes Øster Hus Arena 06.043
Start Kristiansand Kristiansand Sparebanken-Sør-Arena 14.563
Bryne FK Bryne Bryne-Stadion 10.133
Raufoss IL Raufoss Nammo Stadion 01.800
Ranheim Fotball Trondheim Extra Arena 03.000
Grorud IL Oslo Grorud Arctic Match[3] 01.700
IL Stjørdals-Blink Stjørdal Nye Blinkbanen 01.000
Kongsvinger IL Kongsvinger Gjemselund-Stadion 05.824
Skeid Oslo Oslo Nordre Åsen 01.000

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Brann Bergen (A)  30  26  3  1 095:160 +79 81
 2. Stabæk Fotball (A)  30  16  10  4 062:280 +34 58
 3. Start Kristiansand  30  16  6  8 063:380 +25 54
 4. KFUM Oslo  30  15  7  8 061:480 +13 52
 5. Sandnes Ulf  30  14  5  11 054:520  +2 47
 6. Kongsvinger IL (N)  30  13  7  10 043:370  +6 46
 7. Sogndal Fotball  30  12  7  11 055:530  +2 43
 8. Ranheim Fotball  30  12  7  11 049:520  −3 43
 9. Mjøndalen IF (A)  30  13  3  14 039:470  −8 42
10. Fredrikstad FK  30  9  8  13 046:510  −5 35
11. Bryne FK  30  9  8  13 042:520 −10 35
12. Raufoss IL  30  9  8  13 035:540 −19 35
13. Åsane Fotball  30  8  8  14 042:670 −25 32
14. Skeid Oslo (N)  30  8  4  18 039:540 −15 28
15. Grorud IL  30  4  8  18 034:690 −35 20
16. IL Stjørdals-Blink  30  4  5  21 030:710 −41 17
Stand: Saisonende[4]
  • Aufsteiger in die Eliteserie 2023
  • Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur Eliteserie 2023
  • Teilnehmer an den Relegationsspielen gegen den Sieger der Aufstiegsrunde der PostNord-Liga 2022
  • Absteiger in die PostNord-Liga 2023
  • (A) Absteiger aus der Eliteserie 2021
    (N) Neu/Aufsteiger aus der PostNord-Liga 2021

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    Heim- / Gastmannschaft       GRO KFUM   MIF RIL             STB ÅSA
    Brann Bergen 2:1 3:0 7:0 4:1 3:0 7:0 5:0 3:0 3:0 3:0 1:1 1:1 1:0 5:0 1:1
    Bryne FK 1:5 0:2 2:1 1:2 1:1 2:1 1:2 5:0 0:2 0:3 3:3 0:0 2:0 0:0 2:1
    Fredrikstad FK 1:3 1:3 3:1 1:2 0:0 2:1 1:1 0:4 1:2 2:0 5:2 2:4 1:0 2:2 2:2
    Grorud IL 0:2 2:2 2:2 1:3 1:2 0:1 2:1 1:1 1:3 1:1 2:0 0:4 0:3 1:2 3:1
    KFUM Oslo 1:5 3:3 2:1 2:2 1:0 3:0 1:2 1:1 3:2 3:0 3:2 0:0 0:1 3:1 2:2
    Kongsvinger IL 1:3 2:1 0:1 2:2 3:1 2:1 2:2 4:1 3:1 1:0 0:0 0:1 2:2 5:0 1:1
    Mjøndalen IF 3:1 2:1 2:0 3:0 2:1 1:0 1:2 1:2 4:1 1:0 0:4 2:4 0:0 2:1 1:1
    Ranheim Fotball 0:4 1:1 3:2 2:1 4:1 0:2 2:1 3:2 1:2 4:0 3:3 0:1 2:2 2:1 3:3
    Raufoss IL 0:5 2:0 2:1 1:1 0:3 0:1 2:1 1:1 1:1 1:0 0:3 0:4 1:2 2:2 1:0
    Sandnes Ulf 0:3 2:1 0:4 2:4 2:2 4:1 0:2 3:2 1:4 0:0 6:0 2:2 3:5 0:0 6:0
    Skeid Oslo 2:3 1:2 3:3 3:2 1:5 4:0 1:2 1:0 2:2 0:1 2:3 2:3 3:2 3:1 2:0
    Sogndal Fotball 0:4 2:1 1:1 4:0 1:2 2:1 1:0 2:0 2:0 1:2 0:1 4:3 1:2 6:1 2:3
    Stabæk Fotball 1:2 2:2 0:0 1:1 2:2 1:0 2:0 3:2 2:0 0:1 2:0 0:0 5:0 4:2 4:0
    Start Kristiansand 0:2 6:0 1:0 5:0 3:2 0:1 1:1 2:1 2:2 1:2 3:2 5:1 0:0 3:1 4:1
    IL Stjørdals-Blink 1:2 0:2 1:2 1:0 1:3 1:4 1:2 0:1 1:2 1:2 1:0 1:3 3:2 0:3 2:4
    Åsane Fotball 0:2 1:2 4:3 3:2 0:3 1:2 3:1 1:2 1:0 2:1 3:2 1:1 0:4 1:5 1:1
    Stand: Saisonende[5]

    AufstiegsrundeBearbeiten

    Die Mannschaften auf den Plätzen 3 bis 6 qualifizierten sich für die Aufstiegsrunde, die im K.-o.-System ausgetragen wird. Der Sieger qualifizierte sich für die Teilnahme am Relegationsspiel gegen den Vierzehnten der Eliteserie.[2]

    Erste Runde (Fünftplatzierter gg. Sechstplatzierter)[6][7]

    Datum Ergebnis
    03.11.2022 Sandnes Ulf 0:1 Kongsvinger IL

    Zweite Runde (Viertplatzierter gg. Sieger der ersten Runde)[6][7]

    Datum Ergebnis
    08.11.2022 KFUM Oslo 1:2 Kongsvinger IL

    Dritte Runde (Drittplatzierter gg. Sieger der zweiten Runde)[6][7]

    Datum Ergebnis
    13.11.2022 Start Kristiansand 0:1 Kongsvinger IL

    Finale Der Sieger der Aufstiegsrunde spielte in Hin- und Rückspiel gegen den Vierzehnten der Eliteserie. Die Spiele fanden am 16. und 19. November 2022 statt. Der Erstligist Sandefjord genoss zunächst Heimrecht setzte sich am Ende durch und behielt seinen Platz in der ersten Liga.[6][7]

    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    16.11./19.11.2022 Sandefjord Fotball 5:2 Kongsvinger IL 4:0 1:2

    RelegationBearbeiten

    Der Vierzehnte der OBOS-Liga spielte gegen den Gewinner der Play-offs der beiden Gruppenzweiten der PostNord-Liga. Die Spiele fanden am 2. und 5. November 2022 statt.[8] Skeid Oslo setzte sich durch und behauptete den Platz in der 1. Division.

    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    02.11./05.11.2022 Skeid Oslo 8:1 Arendal Fotball 6:0 2:1

    TorschützenlisteBearbeiten

    Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch geordnet.

    Pl. Name[9] Mannschaft Tore
    01. Norwegen  Bård Finne Brann Bergen 16
    Nigeria  Gift Orban Stabæk Fotball
    03. Norwegen  Mathias Rasmussen Brann Bergen 15
    04. Norwegen  Vegard Erlien Ranheim Fotball 14
    05. Norwegen  Aune Heggebø Brann Bergen 13
    Norwegen  Martin Ramsland Sandnes Ulf
    07. Norwegen  Jonatan Braut Brunes Start Kristiansand 12
    Norwegen  Marcus Mehnert Ranheim Fotball

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Christer Madsen: Spilleplan OBOS-ligaen 2022. In: fotball.no. 14. Januar 2022, abgerufen am 17. Januar 2022 (norwegisch).
    2. a b Thomas Brekke Sæteren: Slik endte OBOS-ligaen. In: fotball.no. NFF, 29. Oktober 2022, abgerufen am 30. Oktober 2022 (norwegisch).
    3. Grorud Arctic Match – Om Stadion. In: grorud-il.no. 18. Juni 2020, abgerufen am 17. Januar 2022 (norwegisch).
    4. OBOS-ligaen 2022 – Tabell fotball.no, abgerufen am 30. Oktober 2022 (norwegisch)
    5. OBOS-ligaen 2022 – Terminliste fotball.no, abgerufen am 30. Oktober 2022 (norwegisch)
    6. a b c d Markus Slyngenborg Jensen: Slik blir vår vei mot Eliteserien 2023. In: ikstart.no. IK Start, 31. Oktober 2022, abgerufen am 6. November 2022 (norwegisch).
    7. a b c d Kvalifisering Eliteserien 2023. In: fotball.no. NFF, abgerufen am 23. November 2022 (norwegisch).
    8. Kvalifisering OBOS-ligaen 2023, fotball.no, abgerufen am 5. November 2022
    9. Torschützen. In: soccerway.com. Abgerufen am 26. November 2022.