OBOS-ligaen 2020

Die OBOS-ligaen 2020 war die insgesamt 58. Spielzeit der zweithöchsten norwegischen Fußballliga und die sechste unter dem Namen OBOS-ligaen. Ursprünglich sollte sie am 5. April 2020 starten und am 7. November 2020 enden. Aufgrund der Corona-Beschränkungen wurde der Beginn auf den 3. Juli 2020 verschoben; die Serie sollte am 7. Dezember 2020 enden.[1] Letzter Spieltag war schließlich am 13. Dezember 2020.

OBOS-ligaen 2020
Meister Tromsø IL
Aufsteiger Tromsø IL
Lillestrøm SK
Relegation ↑ Sogndal Fotball
Relegation ↓ IL Stjørdals-Blink
Absteiger Kongsvinger IL
Øygarden FK
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 781  (ø 3,25 pro Spiel)
Zuschauer 51.143  (ø 213 pro Spiel)
Torschützenkönig NorwegenNorwegen Henrik Udahl, 19 Tore
(Åsane Fotball)
OBOS-ligaen 2019
Eliteserien 2020

Die Aufsteiger der vergangenen Saison Aalesund, Sandefjord und Kristiansand wurden durch die Absteiger aus der Eliteserie Lillestrøm, Tromsø und Ranheim ersetzt. Aus der PostNord-Liga kamen Åsane, Grorud und Stjørdals-Blink hinzu und ersetzten die Absteiger Notodden, Skeid und Tromsdalen.

Nest-Sotra trat seinen Platz in der OBOS-Liga an den neugegründeten Øygarden FK ab.[2]

Meister wurde Tromsø vor Lillestrøm, die beide nach nur einem Jahr in der Zweitklassigkeit in die Eliteserie zurückkehrten. Sogndal dagegen verpasste im Finale der Aufstiegsrunde den Aufstieg. Kongsvinger und Øygarden stiegen direkt in die PostNord-Liga ab. Stjørdals-Blink verteidigte in der Relegation den Platz in der zweiten Liga; damit behaupteten sich alle Aufsteiger in der OBOS-Liga.

ModusBearbeiten

Die 16 Mannschaften spielten an 30 Spieltagen in einer Hin- und einer Rückrunde jeweils zweimal gegeneinander. Der Meister und der Zweitplatzierte stiegen direkt in die Eliteserie auf. Der Sieger der Aufstiegsrunde hatte die Möglichkeit, in zwei Play-off-Spielen gegen den 14. der Eliteserie aufzusteigen. Die letzten zwei Mannschaften stiegen direkt in die PostNord-Liga ab, der Drittletzte musste in die Relegation gegen den Abstieg.

MannschaftenBearbeiten

Spielorte OBOS-ligaen 2020
Team Stadt Stadion Kapazität
Åsane Fotball Bergen Myrdal Stadion[3] 2.180
Grorud IL Oslo Grorud Matchbane[4] 1.500
Ham-Kam Hamar Briskeby Arena 8.000
FK Jerv Grimstad Levermyr Stadion 3.766
Kongsvinger IL Kongsvinger Gjemselund-Stadion 5.824
Lillestrøm SK Lillestrøm Åråsen-Stadion 12.250
KFUM-Oslo Oslo KFUM Arena
Øygarden FK Øygarden Ågotnes Stadion[5] 2.000
Ranheim Fotball Trondheim Extra Arena 3.000
Raufoss IL Raufoss Nammo Stadion 1.800
Sandnes Ulf Sandnes Øster Hus Arena 6.046
Sogndal Fotball Sogndal Fosshaugane Campus 5.622
IL Stjørdals-Blink Stjørdal Nye Blinkbanen
Strømmen IF Strømmen Strømmen Stadion 1.850
Tromsø IL Tromsø Alfheim-Stadion 6.801
Ullensaker/Kisa IL Jessheim Jessheim-Stadion 4.500

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Tromsø IL (A)  30  19  6  5 060:290 +31 63
 2. Lillestrøm SK (A)  30  16  9  5 049:260 +23 57
 3. Sogndal Fotball  30  15  6  9 057:360 +21 51
 4. Ranheim Fotball (A)  30  13  8  9 061:410 +20 47
 5. Åsane Fotball (N)  30  12  9  9 060:480 +12 45
 6. Raufoss IL  30  11  10  9 053:440  +9 421
 7. Sandnes Ulf  30  11  8  11 046:550  −9 41
 8. KFUM-Oslo  30  10  9  11 044:440  ±0 39
 9. Ham-Kam  30  10  9  11 049:520  −3 39
10. Strømmen IF  30  10  8  12 047:510  −4 351
11. FK Jerv  30  9  8  13 041:570 −16 35
12. Ullensaker/Kisa IL  30  10  5  15 045:630 −18 35
13. Grorud IL (N)  30  9  7  14 045:560 −11 34
14. IL Stjørdals-Blink (N)  30  8  9  13 052:590  −7 33
15. Kongsvinger IL  30  6  10  14 035:530 −18 28
16. Øygarden FK  30  6  9  15 037:670 −30 27
Stand: Saisonabschluss[6]

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Aufsteiger in die Eliteserie 2021
  • Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur Eliteserie 2021
  • Teilnehmer an den Relegationsspielen gegen den Sieger der Aufstiegsrunde der PostNord-Liga 2020
  • Absteiger in die PostNord-Liga 2021
  • (A) Absteiger aus der Eliteserie 2019
    (N) Aufsteiger aus der PostNord-Liga 2019
    1 Raufoss wurde 1 Punkt, Strømmen wurden 3 Punkte wegen Verfehlung ökonomischer Ziele abgezogen.[7]

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    Heim- / Gastmannschaft                                
    Grorud IL 1:2 0:3 3:0 4:0 0:1 0:2 1:6 1:1 3:1 1:1 2:1 2:0 3:1 4:3 1:4
    Ham-Kam 1:1 2:3 2:2 2:3 1:1 3:4 0:1 2:0 2:1 2:2 1:1 0:2 3:1 3:4 2:1
    FK Jerv 2:0 3:2 0:1 1:1 2:2 1:6 4:2 2:2 0:3 1:1 1:0 1:0 2:1 4:2 0:2
    KFUM-Oslo 3:1 1:1 2:1 1:1 1:2 1:1 2:1 1:0 4:1 0:1 1:2 1:1 3:0 6:0 0:0
    Kongsvinger IL 0:1 1:2 1:1 1:2 0:3 1:0 3:3 1:1 0:0 3:2 2:1 0:2 3:0 1:1 2:4
    Lillestrøm SK 1:1 2:0 1:0 2:0 2:0 3:1 2:2 4:2 0:2 0:1 1:0 3:0 2:2 3:0 1:1
    Ranheim Fotball 5:3 1:1 5:0 0:1 3:2 1:1 3:0 1:1 1:0 2:2 5:1 1:2 2:3 6:1 3:1
    Raufoss IL 2:2 0:2 1:1 5:4 2:0 2:0 0:0 0:0 2:1 3:1 1:1 1:1 1:1 1:2 3:1
    Sandnes Ulf 3:1 1:2 3:1 3:1 1:0 1:1 2:1 2:1 2:1 4:1 2:2 0:3 2:1 4:3 1:1
    Sogndal Fotball 2:1 4:2 1:0 3:0 5:2 0:1 4:0 1:0 0:2 3:2 3:0 1:1 6:1 2:0 2:2
    IL Stjørdals-Blink 2:3 0:1 2:2 4:1 5:2 1:4 2:3 0:2 5:4 2:2 2:1 4:2 1:2 0:0 2:2
    Strømmen IF 2:1 3:0 5:2 2:1 0:0 1:4 1:1 3:2 4:0 1:1 1:1 1:4 3:1 2:2 0:3
    Tromsø IL 3:1 3:1 1:0 1:1 1:0 0:1 3:0 1:0 5:0 2:2 4:2 1:0 2:1 1:0 5:4
    Ullensaker/Kisa IL 2:1 2:2 2:2 1:1 0:2 1:0 1:0 1:4 3:0 2:0 2:1 4:0 0:7 6:1 0:3
    Øygarden FK 1:1 1:3 1:0 3:1 1:1 0:0 0:0 4:4 2:1 0:1 0:1 1:4 1:1 2:1 0:2
    Åsane Fotball 1:1 2:2 5:1 1:1 2:2 3:1 0:3 0:1 4:1 1:4 2:1 1:4 0:1 4:2 3:1
    Stand: Saisonabschluss[8]

    AufstiegsrundeBearbeiten

    Die Mannschaften auf den Plätzen 3 bis 6 qualifizierten sich für die Aufstiegsrunde, die im K.-o.-System ausgetragen wurde. Der Sieger qualifizierte sich für die Teilnahme am Relegationsspiel gegen den Vierzehnten der Eliteserie. Die ersten drei Runden fanden am 16., 19. und 22. Dezember 2020 statt.[9]

    Erste Runde (Fünftplatzierter gg. Sechstplatzierter, 16. Dezember 2020)[10]

    Ergebnis
    Åsane Fotball 3:1 Raufoss IL

    Zweite Runde (Viertplatzierter gg. Sieger der ersten Runde, 19. Dezember 2020)

    Ergebnis
    Ranheim Fotball 4:1 Åsane Fotball

    Dritte Runde (Drittplatzierter gg. Sieger der zweiten Runde, 22. Dezember 2020)

    Ergebnis
    Sogndal Fotball 3:1 Ranheim Fotball

    Finale Der Sieger der Aufstiegsrunde spielte in einer einfachen Partie gegen den Vierzehnten der Eliteserie. Das Spiel fand am 28. Dezember 2020 auf neutralem Platz in der Intility Arena in Oslo statt.[10]

    Ergebnis
    Mjøndalen IF 3:2 Sogndal Fotball

    Mjøndalen blieb in der Eliteserie, Sogndal blieb in der OBOS-Liga.

    RelegationBearbeiten

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    IL Stjørdals-Blink 6:1 Asker Fotball 3:0 3:1

    Stjørdals-Blink setzte sich gegen Asker, den Gewinner der Play-offs der beiden Gruppenzweiten der PostNord-Liga, durch und verblieb in der OBOS-Liga.[11] In die OBOS-Liga 2021 stiegen nur Fredrikstad FK und Bryne FK, die Sieger der beiden Staffeln der PostNord-Liga 2020, auf.[12]

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name[13] Team Tore
    1 Norwegen  Henrik Udahl Åsane Fotball 19
    2 Norwegen  Kristoffer Hoven Sogndal Fotball 17
    3 Norwegen  Mats Lillebo IL Stjørdals-Blink 16
    4 Norwegen  Oscar Aga Grorud IL 15
    5 Norwegen  Magnus Grødem Sandnes Ulf 14
    Norwegen  Kent Håvard Eriksen Sandnes Ulf
    7 Norwegen  Erik Tønne Ranheim Fotball 13
    8 Norwegen  Kent-Are Antonsen Tromsø IL 11
    Norwegen  Eric Kitolano Tromsø IL
    Norwegen  Håkon Lorentzen Åsane Fotball
    Norwegen  Marcus Pedersen Ham-Kam

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Christer Madsen: Spilleplan OBOS-ligaen 2020. In: fotball.no. 2. Juni 2020, abgerufen am 27. Juni 2020 (norwegisch).
    2. Søknaden godkjent – Nest-Sotra gir fra seg lisensen. In: eurosport.no. 31. Oktober 2019, abgerufen am 27. Juni 2020 (norwegisch).
    3. Om stadion, Webseite Åsane Fotball, abgerufen 1. Oktober 2020 (norwegisch)
    4. Grorud Matchbane, playmakerstats.com, abgerufen 1. Oktober 2020
    5. Norwegen →1. Divisjon 2020 → Stadien, weltfussball.de, abgerufen 1. Oktober 2020
    6. OBOS-ligaen 2020 – Tabell fotball.no, abgerufen am 15. Mai 2021 (norwegisch)
    7. Poengtrekk for Strømmen og Raufoss. In: Nettavisen Sport. 26. Juni 2020, abgerufen am 27. Juni 2020 (norwegisch).
    8. OBOS-ligaen 2020 – Terminliste fotball.no, abgerufen am 15. Mai 2021 (norwegisch)
    9. Sondre Skandsen: Kvalikdatoene er klare: Spill i romjulen. In: eurosport.no. 10. Dezember 2020, abgerufen am 11. Dezember 2020 (norwegisch).
    10. a b Kval. til Eliteserien 2020. In: fotball.no. NFF, 17. Dezember 2020, abgerufen am 20. Dezember 2020 (norwegisch).
    11. Kvalifisering OBOS-ligaen 2021. In: fotball.no. Abgerufen am 20. Dezember 2020 (norwegisch).
    12. Post Nord-ligaen avd. 1 Sluttspill 2020. In: fotball.no. Abgerufen am 20. Dezember 2020 (norwegisch).
      Post Nord-ligaen avd. 2 Sluttspill 2020. In: fotball.no. Abgerufen am 20. Dezember 2020 (norwegisch).
    13. OBOS-ligaen 2020 – Toppscorer, gule og røde kort. In: fotball.no. Abgerufen am 20. Dezember 2020 (norwegisch).