OBOS-ligaen 2016

Die OBOS-ligaen 2016 war die insgesamt 54. Spielzeit der zweithöchsten norwegischen Fußballliga und die zweite unter dem Namen OBOS-ligaen. Sie begann am 3. April 2016 und endete am 30. Oktober 2016. Die Aufstiegsrunde und Relegationsspiele fanden vom 5. November bis 4. Dezember 2016 statt.[1]

OBOS-ligaen 2016
Meister Kristiansund BK
Aufsteiger Kristiansund BK
Sandefjord Fotball
Relegation ↑ FK Jerv
Absteiger Bryne FK
IL Hødd
KFUM-Kameratene Oslo
Raufoss IL
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 696  (ø 2,9 pro Spiel)
Zuschauer 358.897  (ø 1495 pro Spiel)
Torschützenkönig SchwedenSchweden Pontus Engblom, 26 Tore
(Sandnes Ulf)
OBOS-ligaen 2015
Tippeligaen 2016

Der Meister und der Zweitplatzierte stiegen direkt in die Tippeliga auf. Der Sieger der Aufstiegsrunde hatte noch die Chance in der Relegation gegen den 14. der Tippeliga aufzusteigen. Die letzten vier Mannschaften stiegen in die PostNord-Liga ab.

MannschaftenBearbeiten

Spielorte OBOS-ligaen 2016
Team Spielort
Åsane Fotball Bergen
Bryne FK Bryne
Fredrikstad FK Fredrikstad
IL Hødd Ulsteinvik
FK Jerv Grimstad
Kongsvinger IL Kongsvinger
Kristiansund BK Kristiansund
Levanger FK Levanger
Mjøndalen IF Mjøndalen
KFUM-Kameratene Oslo Oslo
Ranheim Fotball Trondheim
Raufoss IL Vestre Toten
Sandefjord Fotball Sandefjord
Sandnes Ulf Sandnes
Strømmen IF Strømmen
Ullensaker/Kisa IL Jessheim

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Kristiansund BK  30  19  5  6 047:300 +17 62
 2. Sandefjord Fotball (A)  30  18  5  7 054:350 +19 59
 3. FK Jerv  30  15  8  7 047:340 +13 53
 4. Sandnes Ulf  30  15  6  9 055:280 +27 51
 5. Kongsvinger IL (N)  30  14  7  9 056:420 +14 49
 6. Mjøndalen IF (A)  30  13  10  7 049:380 +11 49
 7. Strømmen IF  30  13  8  9 046:450  +1 47
 8. Levanger FK  30  13  6  11 052:460  +6 45
 9. Ranheim Fotball  30  11  6  13 045:480  −3 39
10. Åsane Fotball  30  10  8  12 036:370  −1 38
11. Fredrikstad FK  30  8  9  13 034:480 −14 33
12. Ullensaker/Kisa IL (N)  30  8  8  14 047:500  −3 32
13. Bryne FK  30  7  9  14 033:480 −15 30
14. IL Hødd  30  8  6  16 031:570 −26 30
15. KFUM Oslo (N)  30  6  8  16 031:480 −17 26
16. Raufoss IL (N)  30  6  3  21 033:620 −29 21

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Aufsteiger in die Eliteserien 2017
  • Teilnehmer an der Aufstiegsrunde
  • Absteiger in die PostNord-Ligaen 2017
  • (A) Absteiger aus der Tippeligaen 2015
    (N) Aufsteiger aus der Oddsenligaen 2015

    AufstiegsrundeBearbeiten

    Die Mannschaften auf den Plätzen drei bis sechs qualifizierten sich für die Aufstiegsrunde, die im K.-o.-System ausgetragen wurde. Der Sieger FK Jerv qualifizierte sich für die Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Vierzehnten der Tippeliga. Die Halbfinals fanden am 5. und 19. November, das Finale am 26. November 2016 statt.

      Halbfinale Finale
                     
    3 FK Jerv 2    
    6 Mjøndalen IF 1  
    3 FK Jerv 2
      5 Kongsvinger IL 1
    4 Sandnes Ulf 0
    5 Kongsvinger IL 2  

    Play-offBearbeiten

    Die beiden Play-off-Spiele fanden am 30. November und 4. Dezember 2016 statt.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    FK Jerv 1:2 Stabæk Fotball 1:0 0:2

    Stabæk verblieb in der Tippeliga, Jerv blieb in der OBOS-Liga.

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name[2] Team Tore
    1. Schweden  Pontus Engblom Sandnes Ulf 26
    2. Elfenbeinküste  Daouda Bamba Kristiansund BK 20
    3. Norwegen  Robert Stene Ranheim Fotball 18
    4. Norwegen  Adem Güven Kongsvinger IL 14
    Norwegen  Geir André Herrem Åsane Fotball
    Norwegen  Kjell Rune Sellin Sandefjord Fotball
    Norwegen  Benjamin Stokke Levanger FK
    8. Norwegen  Kent Eriksen Sandnes Ulf 13
    9. Danemark  Sanel Kapidžić Fredrikstad FK 12
    Nordirland  Robin Shroot IL Hødd

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Kvalifisering Tippeligaen 2016 – Terminliste. fotball.no, abgerufen am 15. Juli 2020 (norwegisch).
    2. OBOS-ligaen 2016 – Toppscorer, gule og røde kort. In: fotball.no. Abgerufen am 15. Juli 2020 (norwegisch (Bokmål)).