Hauptmenü öffnen

Der Idrottsföreningen Kamraterna Värnamo ist ein schwedischer Sportverein aus Värnamo. Die Fußballmannschaft des Klubs spielt zurzeit in der zweiten Liga.

IFK Värnamo
Logo von IFK Värnamo
Basisdaten
Name Idrottsföreningen Kamraterna
Värnamo
Sitz Värnamo, Schweden
Gründung 1912
Präsident SchwedenSchweden Kaj Larsson
Website ifkvarnamo.se
Erste Mannschaft
Cheftrainer SchwedenSchweden Roar Hansen
Spielstätte Finnvedsvallen
Plätze 5.000
Liga Superettan
2018 13. Platz Superettan
Heim
Auswärts

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der IFK Värnamo wurde 1912 gegründet. 1930 stieg die Mannschaft in die dritte Liga auf, 1934 schaffte sie als Staffelsieger der Division 3 Sydöstra den Aufstieg in die Zweitklassigkeit. Nachdem im ersten Jahr ein achter Tabellenrang erreicht wurde, verpasste sie im Folgejahr den Klassenerhalt. Im Anschluss an den direkten Wiederaufstieg schien sich der Verein in der zweiten Liga etablieren zu können, musste aber 1941 den erneuten Abstieg hinnehmen.

In der dritten Liga spielte IFK Värnamo um die Rückkehr in die zweite Liga. 1945 erreichte der Klub die Aufstiegsrunde, scheiterte dort jedoch nach einer 1:5-Niederlage und einem 0:0-Unentschieden an BK Derby. Im Folgejahr zog er erneut in die Aufstiegsrunde ein und konnte sich dieses Mal gegen Finspångs AIK durchsetzen, verpasste jedoch in der zweiten Liga abermals den Klassenerhalt. Nach einigen Jahren im Mittelfeld der Liga stieg die Mannschaft 1951 in die Viertklassigkeit ab und pendelte in den folgenden Jahren bis 1955 zwischen den Spielniveaus. Anschließend spielte sie bis zum erneuten Abstieg 1961 drittklassig.

Nachdem der IFK Värnamo mehrmals nur knapp die Rückkehr in die Drittklassigkeit verpasste, gelang 1966 der erneute Aufstieg und der anschließende Durchmarsch in die zweite Liga. Hier spielte sie drei Spielzeiten um den Klassenerhalt, ehe nach dem Abstieg 1970 der Absturz in die vierte Liga folgte. 1979 gelang für eine Spielzeit die Rückkehr in die dritte Liga und bis zum erneuten Aufstieg 1983 gehörte sie zu den führenden Mannschaften der vierten Liga. In den folgenden Jahren pendelte sie zwischen drittem und viertem Spielniveau. Ende der 1980er etablierte sie sich in der dritten Liga, musste aber 1995 erneut absteigen.

IFK Värnamo stärkte in der Folge seinen Namen als Fahrstuhlmannschaft und pendelte erneut zwischen den Spielklassen. Anfang des neuen Jahrtausend etablierte sich die Mannschaft in der Drittklassigkeit. 2005 gelang als Tabellenvierter der Division 2 Södra Götaland die Qualifikation zur neuen zweigleisigen Division 1. Hier erreichte der Verein zunächst mehrfach Mittelfeldplätze. In der Spielzeit 2010 setzte sich der Klub frühzeitig an der Tabellenspitze fest, die bis zum Saisonende gegen die Verfolger Qviding FIF und IF Sylvia verteidigt wurde. Als Staffelsieger kehrte der Klub nach vierzig Jahren im unterklassigen Ligabereich in die Zweitklassigkeit zurück. In der Saison 2011 schaffte man schließlich in der Relegation gegen Väsby United den Klassenerhalt.

TrainerBearbeiten

SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten