Fotbollsallsvenskan 1936/37

13. Spielzeit der höchsten schwedischen Spielklasse im Männerfußball

Die Fotbollsallsvenskan 1936/37 war die 13. Spielzeit der höchsten schwedischen Fußballliga. Die Saison begann am 31. Juli 1936 und endete am 13. Juni 1937.

Fotbollsallsvenskan 1936/37
Meister AIK Solna
Absteiger Djurgårdens IF, IFK Norrköping
Mannschaften 12
Spiele 132
Tore 469  (ø 3,55 pro Spiel)
Torschützenkönig Olle Zetherlund (AIK Solna)
Fotbollsallsvenskan 1935/36

AIK Solna holte sich zum achten Mal in der Vereinsgeschichte den schwedischen Meistertitel. Aufsteiger Djurgårdens IF musste direkt wieder in die Division 2 absteigen. Begleitet wurde der Klub von IFK Norrköping.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. AIK Solna  22  17  2  3 059:240 2,46 36:80
 2. IK Sleipner  22  12  3  7 045:410 1,10 27:17
 3. Örgryte IS  22  10  5  7 045:320 1,41 25:19
 4. Sandvikens IF  22  12  1  9 046:340 1,35 25:19
 5. IF Elfsborg (M)  22  10  4  8 041:330 1,24 24:20
 6. Malmö FF (N)  22  9  3  10 039:450 0,87 21:23
 7. IFK Göteborg  22  8  5  9 034:400 0,85 21:23
 8. GAIS Göteborg  22  9  3  10 027:360 0,75 21:23
 9. Landskrona BoIS  22  9  1  12 033:420 0,79 19:25
10. Gårda BK  22  6  6  10 030:440 0,68 18:26
11. Djurgårdens IF (N)  22  6  2  14 039:520 0,75 14:30
12. IFK Norrköping  22  5  3  14 031:460 0,67 13:31
  • Schwedischer Meister
  • Abstieg in die Division 2
  • (M) Amtierender Meister
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    1936/37[1]     ÖRG           LAN GÅR    
    1. AIK Solna 4:1 1:0 2:0 5:1 4:0 3:4 4:0 3:1 2:1 4:1 3:0
    2. IK Sleipner 1:3 1:4 2:4 1:3 0:1 2:0 3:2 2:0 4:2 2:1 2:1
    3. Örgryte IS 2:2 4:1 0:4 1:1 4:1 0:2 1:2 4:1 3:2 3:0 1:1
    4. Sandvikens IF 2:5 2:4 3:2 3:1 2:0 1:2 2:1 0:2 3:1 3:1 1:2
    5. IF Elfsborg 1:1 3:4 5:0 1:0 3:1 0:1 1:1 5:0 3:2 2:0 3:1
    6. Malmö FF 3:0 1:1 2:1 3:1 2:1 5:4 0:0 3:1 0:0 2:3 5:3
    7. IFK Göteborg 0:1 1:1 1:4 1:3 2:1 2:1 0:3 2:3 0:0 2:1 1:1
    8. GAIS Göteborg 1:3 0:2 0:4 0:3 0:0 3:1 2:1 2:1 2:0 2:1 1:3
    9. Landskrona BoIS 1:5 1:3 0:0 1:0 2:0 3:0 1:2 0:2 0:1 3:0 2:1
    10. Gårda BK 3:1 1:1 0:4 2:2 0:1 4:1 1:1 3:1 0:6 1:5 3:2
    11. Djurgårdens IF 1:2 1:3 2:2 1:4 5:3 3:2 3:3 0:2 6:2 1:2 2:0
    12. IFK Norrköping 0:1 2:4 0:1 0:3 1:2 2:5 3:2 3:0 1:2 1:1 3:1

    TorschützenkönigBearbeiten

    Der Meister AIK Solna stellte mit Olle Zetherlund, dem 23 Saisontore gelangen, auch den Torschützenkönig.

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Saison 1936/37. In: wildstat.com. Abgerufen am 6. Januar 2019.