Hauptmenü öffnen
Fotbollsallsvenskan 1967
Meister Malmö FF
Europapokal der
Landesmeister
Malmö FF
Messepokal AIK Solna
Pokalsieger Malmö FF
Europapokal der
Pokalsieger
IFK Norrköping
Absteiger Hammarby IF, IFK Holmsund
Mannschaften 12
Spiele 132
Tore 442  (ø 3,35 pro Spiel)
Torschützenkönig Dag Szepanski (Malmö FF)
Fotbollsallsvenskan 1966

Die Fotbollsallsvenskan 1967 war die 43. Spielzeit der höchsten schwedischen Fußballliga. Zwischen dem 12. April und dem 29. Oktober 1967 wurde in ihr der schwedische Fußballmeister ausgespielt.

Zwei Jahre nach dem letzten Triumph gewann Malmö IF erneut den schwedischen Meistertitel. Unter Trainer Antonio Durán holten einige Spieler wie Rolf Björklund oder Ingvar Svahn zum zweiten Mal den Von-Rosens-Pokal, den der Klub damit zum siebten Mal in der Vereinsgeschichte holte. Am Tabellenende belegten die Aufsteiger Hammarby IF und IFK Holmsund die Abstiegsplätze und mussten direkt wieder in die Division 2 absteigen.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Malmö FF  22  14  5  3 053:210 +32 33:11
 2. Djurgårdens IF (M)  22  10  8  4 040:280 +12 28:16
 3. Helsingborgs IF  22  12  2  8 042:350  +7 26:18
 4. Örebro SK  22  11  4  7 037:300  +7 26:18
 5. AIK Solna  22  10  5  7 038:330  +5 25:19
 6. IFK Norrköping  22  10  5  7 026:210  +5 25:19
 7. IF Elfsborg  22  9  5  8 046:390  +7 23:21
 8. GAIS Göteborg  22  10  3  9 032:330  −1 23:21
 9. IFK Göteborg  22  8  5  9 041:370  +4 21:23
10. Örgryte IS  22  6  5  11 040:460  −6 17:27
11. Hammarby IF (N)  22  3  4  15 023:400 −17 10:34
12. IFK Holmsund (N)  22  3  1  18 024:790 −55 07:37

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Schwedischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1968/69
  • Teilnahme am Messepokal 1968/69
  • Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1968/69 als Pokalfinalist
  • Abstieg in die Division 2
  • (M) Amtierender Meister
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    1967[1]       ÖRE               HOL
    1. Malmö FF 3:0 1:2 3:1 2:1 1:0 0:0 2:1 2:2 3:0 4:2 8:0
    2. Djurgårdens IF 0:0 2:0 2:2 1:1 0:0 1:5 2:0 3:1 1:1 2:1 4:2
    3. Helsingborgs IF 0:2 1:4 1:2 0:1 1:2 3:2 3:2 3:1 4:1 2:1 4:1
    4. Örebro SK 1:0 2:2 1:1 3:0 0:1 2:0 0:1 2:0 1:2 3:2 3:1
    5. AIK Solna 1:4 0:0 3:4 1:0 1:0 6:1 2:0 0:1 2:0 2:0 6:2
    6. IFK Norrköping 2:2 0:1 1:0 2:3 1:1 1:1 1:0 1:0 2:1 1:0 6:2
    7. IF Elfsborg 2:3 1:2 4:2 5:1 1:1 1:2 0:2 3:0 4:4 3:1 4:1
    8. GAIS Göteborg 1:7 2:1 0:0 2:0 3:3 1:2 3:0 1:4 3:1 1:0 1:1
    9. IFK Göteborg 4:2 3:3 1:2 3:3 2:3 1:0 1:2 1:2 4:1 1:0 5:0
    10. Örgryte IS 0:1 0:1 2:3 1:3 5:0 2:0 2:2 1:4 1:1 2:1 7:2
    11. Hammarby IF 1:1 2:1 0:2 0:2 3:1 1:1 0:1 1:0 2:2 3:3 1:3
    12. IFK Holmsund 0:2 1:7 1:4 0:2 0:2 1:0 1:4 1:2 1:3 1:3 2:1

    TorschützenkönigBearbeiten

    Dag Szepanski von Meister Malmö FF konnte in seiner ersten Spielzeit in der Allsvenskan den Titel des Torschützenkönigs ergattern. Dem Stürmer gelangen 22 Saisontore.

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Saison 1967. In: wildstat.com. Abgerufen am 11. Januar 2019.