Hauptmenü öffnen
Fotbollsallsvenskan 1972
Meister Åtvidabergs FF
Europapokal der
Landesmeister
Åtvidabergs FF
UEFA-Pokal AIK Solna, Östers IF
Pokalsieger Landskrona BoIS
Europapokal der
Pokalsieger
Landskrona BoIS
Absteiger Halmstads BK
Mannschaften 12
Spiele 132
Tore 402  (ø 3,05 pro Spiel)
Torschützenkönig Ralf Edström, Roland Sandberg (beide Åtvidabergs FF)
Fotbollsallsvenskan 1971

Die Fotbollsallsvenskan 1972 war die 48. Spielzeit der höchsten schwedischen Fußballliga.

Nachdem die Liga seit ihrer Gründung 1924 zwölf Mannschaften umfasst hatte, wurde die Liga 1972 letztmals mit dieser Anzahl an Vereinen gespielt. Zur Spielzeit 1973 wurde die Meisterschaft um zwei Vereine auf 14 Mannschaften aufgestockt. Diese Anzahl wurde bis zur Spielzeit 2007 beibehalten, ehe die Liga erneut aufgestockt wurde. Daher musste 1972 nur der Tabellenletzte in die Division 2 absteigen.

Vorjahrespokalsieger Åtvidabergs FF konnte 1972 erstmals die schwedische Meisterschaft feiern, nachdem der Klub erst seit der Spielzeit 1968 wieder erstklassig war. Den letzten Platz belegte Aufsteiger Halmstads BK, dem nur zwei Saisonsiege und 14 Tore gelangen, und stieg damit direkt wieder ab.

Inhaltsverzeichnis

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Åtvidabergs FF (P)  22  15  3  4 065:220 +43 33:11
 2. AIK Solna  22  11  10  1 041:240 +17 32:12
 3. Östers IF  22  11  4  7 037:240 +13 26:18
 4. IFK Norrköping  22  9  6  7 034:320  +2 24:20
 5. Örebro SK  22  8  7  7 031:300  +1 23:21
 6. Malmö FF (M)  22  9  5  8 027:260  +1 23:21
 7. Djurgårdens IF  22  8  5  9 041:390  +2 21:23
 8. Landskrona BoIS  22  6  7  9 029:290  ±0 19:25
 9. Örgryte IS  22  7  6  9 021:310 −10 20:24
10. Hammarby IF  22  5  7  10 030:470 −17 17:27
11. GAIS Göteborg (N)  22  4  4  14 032:560 −24 12:32
12. Halmstads BK (N)  22  2  8  12 014:420 −28 12:32

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Schwedischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1973/74
  • Teilnahme am UEFA-Pokal 1973/74
  • Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1973/74
  • Abstieg in die Division 2
  • (M) Amtierender Meister
    (P) Amtierender Pokalsieger 1970/71
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    1972[1]         ÖRE              
    1. Åtvidabergs FF 0:0 0:0 4:1 2:2 4:1 4:2 5:1 5:0 6:1 5:2 4:0
    2. AIK Solna 2:1 2:3 1:1 1:1 2:1 1:1 1:1 2:2 2:2 3:1 1:1
    3. Östers IF 2:4 0:2 3:0 0:2 5:0 2:1 2:0 1:0 3:0 4:1 0:0
    4. IFK Norrköping 1:2 1:4 3:0 1:2 2:1 3:2 1:1 1:1 4:1 4:2 2:1
    5. Örebro SK 1:6 0:1 3:1 1:2 1:2 1:2 2:1 0:2 0:1 1:1 2:1
    6. Malmö FF 1:0 1:1 1:0 3:0 0:0 2:1 1:0 3:0 1:2 1:1 5:2
    7. Djurgårdens IF 0:3 1:2 3:3 1:1 3:4 1:0 1:1 3:1 1:1 4:2 2:1
    8. Landskrona BoIS 0:2 2:2 0:1 0:0 1:1 2:1 2:0 3:0 0:0 2:4 3:0
    9. Örgryte IS 1:0 2:3 2:0 1:0 2:2 1:0 0:1 2:3 1:0 1:0 0:0
    10. Hammarby IF 1:4 0:3 0:0 0:0 0:3 1:2 1:8 1:1 2:2 4:3 7:0
    11. GAIS Göteborg 0:3 2:3 0:4 1:4 0:2 0:0 4:1 2:5 2:0 2:1 2:2
    12. Halmstads BK 3:1 0:2 0:3 0:2 0:0 0:0 0:2 0:0 0:0 1:4 2:0

    TorschützenlisteBearbeiten

    Der Meister Åtvidabergs FF stellte auch die beiden treffsichersten Spieler der Saison. Ralf Edström und Roland Sandberg konnten mit jeweils 16 Saisontoren den Titel des Torschützenkönigs ergattern.

    Pl. Spieler Mannschaft Tore
    1. Schweden  Ralf Edström Åtvidabergs FF 16
    Schweden  Roland Sandberg Åtvidabergs FF
    3. Schweden  Dag Szepanski AIK Solna 13
    4. Schweden  Anders Ahlström Landskrona BoIS 10
    Schweden  Sonny Johansson Landskrona BoIS
    Schweden  Yngve Leback AIK Solna
    Schweden  Tord Ljunggren Östers IF
    Schweden  Jan Mattsson Östers IF

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Saison 1972. In: wildstat.com. Abgerufen am 12. Januar 2019.