Hauptmenü öffnen
Teilnehmer der Serie A 1970/71

Die Serie A 1980/81 war die 48. Spielzeit der italienischen Serie A. Begonnen hat die Saison am 14. September 1980. Als Aufsteiger kamen Como Calcio, AC Pistoiese und Brescia Calcio aus der Serie B dazu. Die Saison als Meister beendete der Juventus Turin und wurde damit Nachfolger von Inter Mailand. Die Qualifikation für den Europapokal der Landesmeister schaffte Juventus. Für den UEFA-Pokal qualifizierten sich der SSC Neapel und Inter Mailand. Über die Coppa Italia sicherte sich die AS Rom die Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger des folgenden Jahres. In die Serie B absteigen mussten Brescia, AC Perugia und Pistoiese. Der FC Bologna, US Avellino und Perugia starteten mit −5 Punkten in die Saison als Folge des Bestechungsskandals von 1980

Inhaltsverzeichnis

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt
1. Juventus Turin 30 17 10 3 46:15 +31 44
2. AS Rom (P) 30 14 14 2 43:20 +23 42
3. SSC Neapel 30 14 10 6 31:21 +10 38
4. Inter Mailand (M) 30 14 8 8 41:24 +17 36
5. AC Florenz 30 9 14 7 28:25 +3 32
6. Cagliari Calcio 30 8 14 8 29:30 –1 30
7. FC Bologna 30 11 12 7 32:27 +5 29
8. US Catanzaro 30 6 17 7 24:27 –3 29
9. Torino Calcio 30 8 10 12 26:29 −3 26
10. US Avellino 30 10 10 10 36:33 +3 25
11. Ascoli Calcio 30 7 11 12 18:34 –16 25
12. Udinese Calcio 30 6 13 11 24:39 –15 25
13. Como Calcio (N) 30 8 9 13 25:33 –8 25
14. Brescia Calcio (N) 30 4 17 9 19:25 –6 25
15. AC Perugia 30 5 13 12 18:31 −13 18
16. AC Pistoiese (N) 30 6 4 20 19:46 –27 16
Legende
Teilnehmer an der Europapokal der Landesmeister
Teilnehmer am Europapokal der Pokalsieger
Teilnehmer am UEFA-Pokal
Absteiger in die Serie B
(M) Vorjahres-Meister
(P) Vorjahres-Pokalsieger
(N) Vorjahres-Aufsteiger aus der Serie B

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1980/81                                
Inter Mailand 1:0 1:1 1:2 1:2 2:4 1:0 4:1 3:1 3:0 0:0 2:2 2:0 2:1 2:0 0:0
Juventus Turin 2:1 1:2 3:0 1:0 0:0 0:1 1:1 2:1 1:1 1:0 3:0 4:0 2:0 4:1 2:0
Torino Calcio 0:1 0:2 3:0 1:1 0:2 1:2 1:2 2:0 0:1 2:0 2:0 0:0 1:1 1:0 1:1
Ascoli Calcio 0:1 0:0 0:0 1:0 0:0 1:1 0:0 0:3 3:2 1:1 1:2 1:0 2:1 0:0 0:0
AC Florenz 0:0 0:1 2:0 2:1 1:1 2:1 0:0 1:0 0:1 2:1 1:1 1:1 1:1 1:2 1:0
AS Rom 1:0 0:0 2:0 4:1 1:1 1:1 1:0 5:0 1:1 1:1 0:0 3:1 1:1 1:0 1:0
FC Bologna 2:1 1:5 1:0 1:0 2:1 1:1 2:1 4:0 1:1 0:0 0:0 1:0 1:1 2:0 0:1
Cagliari Calcio 1:1 1:1 1:1 2:0 0:0 1:0 0:0 2:1 0:0 1:0 2:1 1:1 1:1 2:0 1:2
AC Perugia 0:2 0:0 1:0 0:0 0:0 1:1 0:0 1:1 0:0 0:0 0:0 1:2 0:0 3:0 0:0
SSC Neapel 1:0 0:1 1:3 1:0 1:1 4:0 2:1 2:0 0:1 1:0 1:1 1:0 2:0 1:0 1:1
US Avellino 1:3 1:1 3:0 4:2 2:3 1:1 2:0 2:1 2:1 0:0 1:0 0:0 2:1 3:0 1:0
US Catanzaro 0:0 0:0 1:0 2:0 2:2 1:1 2:2 0:0 0:1 0:0 1:1 2:1 2:0 1:3 0:0
Udinese Calcio 0:4 0:2 0:0 0:0 0:0 0:2 1:1 2:2 1:1 2:1 5:4 2:1 2:0 1:0 0:0
Como Calcio 1:0 1:2 0:2 0:0 2:1 0:1 2:1 3:1 1:0 0:1 2:0 0:0 2:0 1:0 2:2
AC Pistoiese 1:2 1:3 1:1 0:1 0:1 0:4 0:2 1:3 1:0 0:1 2:1 0:1 1:1 2:0 1:0
Brescia Calcio 0:0 1:1 1:1 0:1 0:0 1:2 0:0 1:0 1:1 1:2 1:2 1:1 1:1 1:0 2:2

TorschützenlisteBearbeiten

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 Italien  Roberto Pruzzo AS Rom 18
2 Italien  Massimo Palanca US Catanzaro 13
3 Italien  Alessandro Altobelli Inter Mailand 12
4 Italien  Francesco Graziani Torino Calcio 11
Italien  Claudio Pellegrini SSC Neapel 11
6 Italien  Giancarlo Antognoni AC Florenz 9
Italien  Vito Chimenti AC Pistoiese 9
Italien  Paolino Pulici Torino Calcio 9
9 Italien  Liam Brady Juventus Turin 8
Italien  Franco Selvaggi Cagliari Calcio 8
Italien  Nicola Zanone Udinese Calcio 8

MeistermannschaftBearbeiten

(in Klammern sind die Spiele und Tore angegeben)

Juventus Turin
 

WeblinksBearbeiten