Serie A 2021/22

Die Serie A 2021/22 ist die 90. Spielzeit der höchsten italienischen Spielklasse im Fußball. Sie wurde am 21. August 2021 eröffnet und soll am 22. Mai 2022 beendet werden.[1]

Serie A 2021/22
Logo der Serie A 2021/22
Mannschaften 20
Spiele 380  (davon 205 gespielt)
Tore 633  (ø 3,09 pro Spiel)
Serie A 2020/21

Veränderung gegenüber der Saison 2020/21Bearbeiten

Ab der Saison 2021/22 wird die Tabelle nicht mehr nach dem direkten Vergleich berechnet. Stattdessen werden zuerst die Punkte, dann die Tordifferenz und schließlich die erzielten Tore verglichen, weshalb nun auch mehrere Mannschaften denselben Tabellenplatz belegen können. Außerdem wurde für die Spielzeit 2021/22 ein asymmetrischer Spielplan eingeführt, so dass die Spiele der Rückrunde unabhängig von den Spieltagen der Hinrunde stattfinden können. Einzige Bedingung ist, dass zwischen Hin- und Rückspiel mindestens acht Spiele ausgetragen werden müssen. In einer Erklärung der Liga heißt es: " Die neue Formel wird eine bessere Verteilung der Spiele ermöglichen, die nicht durch die Zwänge des Hinspiels, das auf den gleichen Tag des Rückspiels fallen muss, und umgekehrt, bedingt ist. "[2]

TeilnehmerBearbeiten

Für die Spielzeit 2021/22 qualifizierten sich die 17 besten Mannschaften der (Vorsaison), die zwei besten Mannschaften der vorherigen Zweitligasaison sowie der Sieger der vorherigen Zweitliga-Playoffs:

Standorte der teilnehmenden Vereine in der Saison 2021/22
Verein Stadt 2020/21 Stadion
  Atalanta Bergamo Bergamo 03. Gewiss Stadium
  FC Bologna Bologna 12. Stadio Renato Dall’Ara
  Cagliari Calcio Cagliari 16. Sardegna Arena
  FC Empoli Empoli Aufsteiger Stadio Carlo Castellani
  AC Florenz Florenz 13. Stadio Artemio Franchi
  CFC Genua Genua 11. Stadio Luigi Ferraris
  Sampdoria Genua Genua 09. Stadio Luigi Ferraris
  AC Mailand Mailand Vizemeister Giuseppe-Meazza-Stadion
  Inter Mailand Mailand Meister Giuseppe-Meazza-Stadion
  SSC Neapel Neapel 05. Stadio Diego Armando Maradona
  AS Rom Rom 07. Olympiastadion Rom
  Lazio Rom Rom 06. Olympiastadion Rom
  US Salernitana Salerno Aufsteiger Stadio Arechi
  US Sassuolo Calcio Sassuolo 08. Mapei Stadium – Città del Tricolore
  Spezia Calcio La Spezia 15. Stadio Alberto Picco
  FC Turin Turin 17. Stadio Olimpico Grande Torino
  Juventus Turin Turin 04. Juventus Stadium
  Udinese Calcio Udine 14. Stadio Friuli
  FC Venedig Venedig Aufsteiger Stadio Pierluigi Penzo
  Hellas Verona Verona 10. Stadio Marcantonio Bentegodi

StatistikenBearbeiten

Tabellenführer
Tabellenletzter

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Inter Mailand (M)  20  15  4  1 051:160 +35 49
 2. AC Mailand  21  15  3  3 046:230 +23 48
 3. SSC Neapel  21  13  4  4 037:150 +22 43
 4. Atalanta Bergamo  20  12  5  3 044:260 +18 41
 5. Juventus Turin (P)  21  11  5  5 032:210 +11 38
 6. AC Florenz  20  10  2  8 034:290  +5 32
 7. AS Rom  21  10  2  9 035:280  +7 32
 8. Lazio Rom  21  9  5  7 043:390  +4 32
 9. FC Turin  20  8  4  8 027:190  +8 28
10. US Sassuolo Calcio  21  7  7  7 036:330  +3 28
11. FC Empoli (N)  21  8  4  9 034:420  −8 28
12. FC Bologna  20  8  3  9 028:330  −5 27
13. Hellas Verona  21  7  6  8 037:350  +2 27
14. Udinese Calcio  19  4  8  7 028:340  −6 20
15. Sampdoria Genua  21  5  5  11 028:380 −10 20
16. Spezia Calcio  21  5  4  12 021:410 −20 19
17. FC Venedig (N)  20  4  5  11 018:370 −19 17
18. Cagliari Calcio  21  3  7  11 021:420 −21 16
19. CFC Genua  21  1  9  11 020:390 −19 12
20. US Salernitana (N)  19  3  2  14 013:430 −30 11
Stand: 11. Januar 2022[3]

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

Zum Saisonende 2021/22:
  • Italienischer Meister und Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League 2022/23
  • Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League 2022/23
  • Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Europa League 2022/23
  • Teilnahme an der Play-off-Runde zur UEFA Europa Conference League 2022/23
  • Abstieg in die Serie B 2022/23
  • Zum Saisonende 2020/21:
    (M) Meister des Vorjahres
    (P) Pokalsieger des Vorjahres
    (N) Aufsteiger aus der Serie B 2020/21

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2021/22
    Stand: 11. Januar 2022[4]
                                           
    Inter Mailand -:- 2:2 1:1 -:- 2:1 -:- -:- -:- -:- 4:0 6:1 -:- 2:0 2:0 4:0 1:0 -:- -:- -:-
    AC Mailand 1:1 -:- -:- 0:1 2:0 3:1 1:3 -:- 3:2 -:- -:- -:- -:- -:- 4:1 1:0 -:- 2:0 2:0
    Atalanta Bergamo -:- -:- -:- -:- 2:2 1:4 2:1 -:- -:- -:- 0:0 1:2 1:1 -:- -:- -:- -:- -:- 4:0
    Juventus Turin -:- 1:1 0:1 1:1 -:- 1:0 1:2 3:2 -:- 2:0 -:- 1:0 -:- -:- 2:0 -:- 0:1 -:- -:-
    SSC Neapel -:- -:- 2:3 2:1 4:0 -:- -:- 1:0 1:1 0:1 3:0 -:- -:- -:- 2:0 1:0 0:1 -:- 2:0
    Lazio Rom 3:1 -:- -:- -:- -:- 3:2 -:- -:- -:- 3:1 -:- 1:0 4:4 6:1 2:2 -:- 3:3 3:0 -:-
    AS Rom 0:3 1:2 -:- 3:4 0:0 -:- 2:1 1:1 -:- -:- -:- 3:1 1:0 2:0 -:- 1:0 -:- -:- -:-
    US Sassuolo Calcio -:- -:- -:- -:- 2:2 2:1 -:- 0:0 -:- 1:1 0:3 -:- -:- -:- -:- 0:1 1:2 1:0 3:1
    Sampdoria Genua 2:2 0:1 1:3 -:- 0:4 1:3 -:- -:- 3:1 -:- 1:2 -:- -:- 2:1 1:2 -:- -:- -:- 1:1
    Hellas Verona 1:3 -:- 1:2 2:1 -:- 4:1 3:2 2:3 -:- -:- -:- 1:1 -:- -:- 0:0 -:- -:- 1:2 -:-
    CFC Genua -:- 0:3 0:0 -:- 1:2 -:- -:- 2:2 1:3 3:3 -:- 1:2 -:- 0:1 -:- -:- -:- -:- 0:0
    FC Bologna -:- 2:4 -:- 0:2 -:- -:- 1:0 -:- -:- 1:0 2:2 2:3 -:- -:- 2:0 -:- -:- 3:2 -:-
    AC Florenz 1:3 -:- -:- -:- -:- -:- -:- 2:2 3:1 -:- -:- -:- -:- 3:0 3:0 2:1 -:- 4:0 -:-
    Udinese Calcio -:- 1:1 2:6 2:2 0:4 -:- -:- 3:2 -:- 1:1 0:0 1:1 0:1 -:- -:- -:- -:- -:- 3:0
    Spezia Calcio -:- 1:2 -:- 2:3 -:- -:- -:- 2:2 -:- 1:2 1:1 0:1 -:- 0:1 -:- 1:0 1:1 2:1 -:-
    Cagliari Calcio -:- -:- 1:2 -:- -:- -:- 1:2 -:- 3:1 -:- 2:3 2:1 -:- 0:4 2:2 1:1 0:2 1:1 -:-
    FC Turin -:- -:- 1:2 -:- -:- 1:1 -:- -:- 3:0 1:0 3:2 2:1 4:0 -:- -:- -:- 2:2 4:0 -:-
    FC Empoli 0:2 2:4 1:4 -:- -:- 1:3 -:- 1:5 0:3 -:- 2:2 4:2 2:1 3:1 -:- -:- -:- -:- 1:2
    US Salernitana 0:5 -:- 0:1 0:2 0:1 0:4 -:- -:- -:- 2:2 -:- -:- -:- -:- -:- -:- -:- 2:4 -:-
    FC Venedig 0:2 0:3 -:- 1:1 -:- 1:3 3:2 -:- -:- 3:4 -:- -:- 1:0 -:- 1:2 -:- 1:1 -:- 1:2

    TabellenverlaufBearbeiten

    Verlegte Partien werden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft die gleiche Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38
      1 2 4 2 2 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 2 1 1 1 1 1
      8 4 2 3 3 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 1 2 2 2 2 2
      7 9 10 7 5 7 8 6 5 5 5 4 4 4 4 4 3 4 4
      9 12 16 18 12 10 7 7 6 7 9 8 8 7 7 5 7 5 5 5
      4 5 3 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 3 4 3 3
      2 1 7 6 7 6 6 5 8 6 6 5 6 9 9 8 9 8 8
      2 2 1 4 4 4 4 4 4 4 4 6 5 5 5 7 6 6 6
      5 7 9 12 14 12 14 15 13 9 13 13 13 12 12 12 12 13 13
      16 13 15 11 13 15 15 13 15 15 15 18 16 15 15 15 14 15
      13 17 19 14 15 14 12 14 11 10 8 10 9 10 10 10 11 12 12
      20 19 13 15 16 16 16 19 18 18 17 17 18 18 18 19 18 18
      5 7 6 9 8 11 9 8 9 11 10 9 10 8 8 9 10 10 10
      17 10 8 5 6 5 5 9 7 8 7 7 7 6 6 6 5 7 7
      9 6 5 8 10 13 13 11 14 14 14 14 15 14 14 14 15 14
      9 15 18 13 17 17 19 17 17 17 18 16 17 17 17 17 17 17 17 17
      9 14 17 19 19 19 20 18 19 20 20 20 19 19 19 18 19 19
      15 16 11 10 9 9 11 10 12 13 12 12 11 13 13 13 13 11 11
      17 11 12 16 11 8 10 12 10 12 11 11 12 11 11 11 8 9 9
      13 18 20 20 20 20 18 20 20 19 19 19 20 20 20 20 20 20
      19 20 14 16 18 18 17 16 16 16 16 15 14 16 16 16 16 16 16

    TorschützenlisteBearbeiten

    Die Sortierung erfolgt analog zur Liste der LNPA.

    Pl. Spieler Mannschaft Tore
    1. Serbien  Dušan Vlahović AC Florenz 160
    2. Italien  Ciro Immobile Lazio Rom 150
    3. Argentinien  Giovanni Simeone Hellas Verona 120
    4. Argentinien  Lautaro Martínez Inter Mailand 110
    5. Italien  Domenico Berardi US Sassuolo Calcio 100
    6. Kolumbien  Duván Zapata Atalanta Bergamo 9
    Brasilien  João Pedro Cagliari Calcio
    8. Italien  Mattia Destro CFC Genua 8
    Schweden  Zlatan Ibrahimović AC Mailand
    Portugal  Beto Udinese Calcio
    Bosnien und Herzegowina  Edin Džeko Inter Mailand
    England  Tammy Abraham AS Rom
    Kroatien  Mario Pašalić Atalanta Bergamo
    Italien  Gianluca Scamacca US Sassuolo Calcio
    Stand: 11. Januar 2022[5]

    AuszeichnungenBearbeiten

    Monat Spieler des Monats (Verein) Trainer des Monats (Verein)
    September 2021 Senegal  Kalidou Koulibaly (SSC Neapel) Italien  Luciano Spalletti (SSC Neapel)
    Oktober 2021 Argentinien  Giovanni Simeone (Hellas Verona) Italien  Stefano Pioli (AC Mailand)
    November 2021 Turkei  Hakan Çalhanoğlu (Inter Mailand) Italien  Gian Piero Gasperini (Atalanta Bergamo)
    Dezember 2021 Serbien  Dušan Vlahović (AC Florenz) Italien  Simone Inzaghi (Inter Mailand)

    Siehe auchBearbeiten

    WeblinksBearbeiten

    Commons: Serie A 2021/22 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. legaseriea.it – DATE DI CALENDARIO COMPETIZIONI SERIE A TIM STAGIONE SPORTIVA 2021/2022
    2. Serie A führt asymmetrischen Spielplan ein. In: Sportschau.de. 2. Juli 2021, abgerufen am 31. Dezember 2021.
    3. Classifica, legaseriea.it, abgerufen am 12. Januar 2022 (italienisch)
    4. Calendario e risultati, legaseriea.it, abgerufen am 12. Januar 2022 (italienisch)
    5. Player Statistics, legaseria.it, abgerufen am 12. Januar 2022 (englisch)