Hauptmenü öffnen
Serie A 1987/88
Meister AC Mailand
Europapokal der
Landesmeister
AC Mailand
UEFA-Pokal SSC Neapel, SSC Neapel,
AS Rom, Juventus Turin
Pokalsieger Sampdoria Genua
Europapokal der
Pokalsieger
Sampdoria Genua
Absteiger US Avellino, FC Empoli
Mannschaften 16
Spiele 240  + 1 Play-off-Spiel
Tore 504  (ø 2,1 pro Spiel)
Torschützenkönig Diego Maradona (SSC Neapel)
Serie A 1986/87

Die Serie A 1987/88 war die 56. Spielzeit in der höchsten italienischen Fußball-Spielklasse der Herren. Sie begann am 13. September 1987 und endete am 15. Mai 1988. Als Aufsteiger kamen Pescara Calcio, Pisa SC und der AC Cesena aus der Serie B dazu.

Die Saison als Meister beendete der AC Mailand und wurde damit Nachfolger des SSC Neapel. Die Qualifikation für den Europapokal der Landesmeister schaffte Milan. Für den UEFA-Pokal qualifizierten sich Napoli, der AS Rom und Inter Mailand, Juventus Turin und Torino Calcio spielten einen vierten UEFA-Pokal-Teilnehmer aus, wobei sich Juventus mit 4:2 im Elfmeterschießen durchsetzen konnte, nachdem es nach Ablauf der regulären Spielzeit und der Verlängerung 0:0 gestanden hatte. Über die Coppa Italia sicherte sich Sampdoria Genua die Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger des folgenden Jahres. In die Serie B absteigen mussten US Avellino und der FC Empoli.

AbschlusstabelleBearbeiten

 
Die Mannschaften der Serie A der Saison 1987/88
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. AC Mailand  30  17  11  2 043:140 +29 45:15
 2. SSC Neapel (M, P)  30  18  6  6 055:270 +28 42:18
 3. AS Rom  30  15  8  7 039:260 +13 38:22
 4. Sampdoria Genua  30  13  11  6 041:300 +11 37:23
 5. Inter Mailand  30  11  10  9 042:350  +7 32:28
 6. Juventus Turin  30  11  9  10 035:300  +5 31:29
 7. Torino Calcio  30  8  15  7 033:300  +3 31:29
 8. AC Florenz  30  9  10  11 029:330  −4 28:32
 9. AC Cesena (N)  30  7  12  11 023:320  −9 26:34
10. Hellas Verona  30  7  11  12 023:300  −7 25:35
11. Como Calcio  30  6  13  11 022:370 −15 25:35
12. Ascoli Calcio  30  6  12  12 030:370  −7 24:36
13. Pisa SC (N)  30  6  12  12 023:300  −7 24:36
14. Pescara Calcio (N)  30  8  8  14 027:440 −17 24:36
15. US Avellino  30  5  13  12 019:390 −20 23:37
16. FC Empoli 1  30  6  13  11 020:300 −10 20:40

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Italienischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1988/89
  • Teilnahme am UEFA-Pokal 1988/89
  • Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1988/89
  • Abstieg in die Serie B 1988/89
  • (M) Italienischer Meister 1986/87
    (P) Pokalsieger 1986/87
    (N) Neuaufsteiger aus der Serie B 1986/87
    1 Dem FC Empoli wurden wegen Betrugs 5 Punkte zu Saisonbeginn abgezogen.

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    1987/88                              
    SSC Neapel 2:1 1:0 4:1 1:2 2:3 1:2 4:0 3:0 4:0 3:1 2:1 2:1 6:0 2:1 2:0
    Juventus Turin 3:1 1:0 0:0 1:1 0:1 1:0 3:0 1:0 1:2 2:1 1:0 4:0 3:1 2:1 0:2
    Inter Mailand 1:1 2:1 1:1 3:1 0:1 4:2 1:1 1:0 3:0 0:1 2:2 2:0 0:2 2:1 2:0
    Hellas Verona 1:1 2:1 1:1 3:1 0:1 0:1 4:1 0:1 1:0 0:2 2:1 1:0 2:0 0:0 0:1
    Sampdoria Genua 0:1 2:2 1:1 3:1 1:1 0:0 2:0 3:0 1:0 1:1 2:0 2:0 2:1 0:0 4:1
    AC Mailand 4:1 0:0 2:0 0:0 2:1 0:2 3:0 5:0 0:2 0:0 2:0 1:0 2:0 1:0 3:0
    AS Rom 1:1 2:0 3:2 1:0 0:2 0:2 0:0 3:1 2:1 1:1 3:0 1:0 5:1 1:0 2:0
    US Avellino 0:1 1:0 1:3 1:0 1:2 0:0 2:3 1:1 1:1 2:1 1:1 1:0 1:1 1:0 1:1
    Como Calcio 0:0 1:1 1:2 1:1 0:1 1:1 0:1 0:0 1:0 0:0 3:1 3:2 2:1 0:0 2:0
    AC Florenz 3:2 1:1 1:2 0:0 1:1 1:1 1:0 2:1 1:1 1:0 1:0 0:0 4:0 0:0 3:1
    Torino Calcio 0:0 2:2 1:1 1:1 4:1 1:1 2:0 0:0 1:1 2:1 2:1 0:1 2:0 3:1 2:2
    Ascoli Calcio 1:3 1:1 2:1 1:1 1:1 1:1 1:1 2:0 0:0 3:0 3:0 2:0 2:1 2:2 0:0
    FC Empoli 0:0 1:0 1:1 1:0 2:2 0:0 2:1 0:0 1:1 0:0 0:0 2:0 3:2 0:1 2:2
    Pescara Calcio 0:1 2:0 1:1 3:0 0:0 0:2 0:0 2:0 2:0 1:1 2:2 0:0 0:0 2:1 1:0
    Pisa SC 0:2 1:2 2:1 0:0 0:1 1:3 1:1 0:0 1:1 2:1 2:0 1:1 0:0 2:0 1:0
    AC Cesena 0:1 0:0 2:2 1:0 2:0 0:0 0:0 1:1 3:0 1:0 0:0 1:0 1:1 0:1 1:1

    UEFA-Pokal QualifikationBearbeiten

    Die punktgleichen Teams auf den Plätzen 6 und 7 ermittelten in einem Entscheidungsspiel den vierten UEFA-Cup-Teilnehmer. Das Spiel fand am 23. Mai 1988 im Stadio Comunale Vittorio Pozzo statt.

      Ergebnis  
    Juventus Turin 0:0 n. V.
    (4:2 i. E.)
    Torino Calcio

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Argentinien  Diego Maradona SSC Neapel 15
    2 Brasilien 1968  Careca SSC Neapel 13
    3 Italien  Giuseppe Giannini AS Rom 11
    Italien  Pietro Paolo Virdis AC Mailand 11
    5 Italien  Gianluca Vialli Sampdoria Genua 10
    6 Italien  Alessandro Altobelli Inter Mailand 9
    Niederlande  Ruud Gullit AC Mailand 9
    Osterreich  Toni Polster Torino Calcio 9
    Osterreich  Walter Schachner US Avellino 9

    MeistermannschaftBearbeiten

    (In Klammern sind die Einsätze und Tore angegeben)

    AC Mailand
     

    WeblinksBearbeiten