Hauptmenü öffnen
Serie A 1930/31
Meister Juventus Turin
Absteiger US Livorno
AC Legnano
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 952  (ø 3,11 pro Spiel)
Torschützenkönig Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Rodolfo Volk
(AS Rom, 29)
Serie A 1929/30

Die Serie A 1930/31 war die zweite Spielzeit in der höchsten italienischen Fußball-Spielklasse der Herren. Begonnen hatte die Saison am 28. September 1930. Der letzte Spieltag war der 28. Juni 1931. Als Aufsteiger kamen AS Casale und AC Legnano aus der Serie B dazu. Juventus Turin beendete die Saison als Meister und wurde damit Nachfolger von Ambrosiana-Inter. In die Serie B mussten US Livorno und Legnano absteigen.

Inhaltsverzeichnis

TeilnehmerBearbeiten

Verein Stadt Stadion Trainer
  US Alessandria Alessandria Campo del Littorio Ungarn 1918  Béla Révész
  Ambrosiana-Inter Mailand Arena Civica Ungarn 1918  Árpád Weisz
  AGC Bologna Bologna Stadio Littoriale Osterreich  Hermann Felsner (vom 1. bis zum 15. Spieltag)
Ungarn 1918  Gyula Lelovics (vom 16. bis zum 34. Spieltag)
  FBC Brescia Brescia Stadium Ungarn 1918  Imre Schoffer
  Casale Calcio Casale Monferrato Stadio Natale Palli Italien 1861  Angelo Mattea
  FC Genua 1893 Genua Stadio Marassi Ungarn 1918  Géza Székány
  Juventus Turin Turin Stadio di Corso Marsiglia Italien 1861  Carlo Carcano
  Lazio Rom Rom Stadio della Rondinella (vom 1. bis zum 19. Spieltag)
Stadio Nazionale del PNF (ab dem 21. Spieltag)
Campo di Porta Romana, Foligno (am 29. Spieltag)
Ungarn 1918  Ferenc Molnár
  AC Legnano Legnano Stadio Carlo Pisacane
Campo San Siro, Mailand (am 24. Spieltag)
Italien 1861  Luigi Barbesino
Ungarn 1918  Otto Krappan
  AS Livorno Livorno Campo di Villa Chayes
Stadio Monteoliveto, Pistoia (am 27. Spieltag)
Ungarn 1918  Géza Révész
  AC Mailand Mailand Campo San Siro Osterreich  Engelbert König
  FC Modena Modena Stadio Ex Velodromo Italien 1861  Giuseppe Forlivesi
  AC Neapel Neapel Stadio Partenopeo
Campo di Piazza d'Armi, Salerno (am 30. Spieltag)
England  William Garbutt
  Pro Patria Calcio Busto Arsizio Stadio Carlo Speroni Italien 1861  Augusto Rangone (vom 1. bis zum 13. Spieltag)
Italien 1861  Leopoldo Conti (ab dem 14. Spieltag)
  SG Pro Vercelli Vercelli Foro Boario Ungarn 1918  József Nagy
  AS Rom Rom Campo Testaccio
Stadio Viale Brin, Terni (am 30. Spieltag)
England  Herbert Burgess
  FC Turin Turin Stadio Filadelfia Italien 1861  Vittorio Morelli di Popolo
  US Triestina Triest Stadio Montebello Ungarn 1918  István Tóth-Potya

AbschlusstabelleBearbeiten

 
Teilnehmer der Serie A 1930/31
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Juventus Turin  34  25  5  4 079:370 +42 55:13
 2. AS Rom  34  22  7  5 087:310 +56 51:17
 3. AGC Bologna  34  21  6  7 081:330 +48 48:20
 4. FC Genua 1893  34  22  3  9 058:470 +11 47:21
 5. Ambrosiana-Inter (M)  34  15  8  11 060:450 +15 38:30
 6. AC Neapel  34  18  1  15 054:490  +5 37:31
 7. FBC Turin  34  14  8  12 052:430  +9 36:32
 8. Lazio Rom  34  15  5  14 045:440  +1 35:33
 9. FBC Brescia  34  13  8  13 051:550  −4 34:34
10. SG Pro Vercelli  34  13  7  14 060:600  ±0 33:35
11. FC Modena  34  14  5  15 061:660  −5 33:35
12. AC Mailand  34  12  7  15 048:530  −5 31:37
13. US Alessandria  34  10  6  18 052:670 −15 26:42
14. US Triestina  34  8  9  17 032:550 −23 25:43
15. Pro Patria Calcio  34  8  7  19 037:610 −24 23:45
16. AS Casale (N)  34  8  5  21 031:640 −33 21:47
17. US Livorno  34  6  8  20 034:710 −37 20:48
18. AC Legnano (N)  34  6  7  21 030:710 −41 19:49

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Italienischer Meister 1930/31 und Qualifikation zum Mitropapokal 1931
  • Qualifikation zum Mitropapokal 1931
  • Abstieg in die Serie B 1931/32
  • (M) Italienischer Meister 1929/30
    (N) Neuaufsteiger aus der Serie B 1929/30

    KreuztabelleBearbeiten

    1930/31                                    
    US Alessandria 2:0 1:6 4:0 2:0 0:1 2:3 1:3 5:0 2:2 3:0 1:1 4:3 4:1 0:1 0:2 1:1 4:1
    Ambrosiana-Inter 2:0 0:1 3:3 5:1 2:0 2:3 3:2 3:0 1:1 1:1 0:0 2:1 2:1 6:1 5:0 3:0 1:0
    AGC Bologna 0:0 4:1 7:1 6:1 1:1 4:0 4:0 2:1 5:0 2:2 2:0 2:0 4:1 3:0 3:3 3:0 6:1
    FBC Brescia 7:3 0:0 2:0 2:0 1:2 1:1 2:0 2:1 1:1 3:0 1:2 0:1 3:1 2:2 3:2 2:1 1:0
    AS Casale 0:0 1:0 1:2 0:0 1:0 0:1 0:2 1:1 3:2 3:2 3:1 0:2 4:0 2:2 0:3 3:1 2:3
    FC Genua 1893 5:1 1:0 3:1 1:2 1:0 0:3 2:0 5:0 3:2 2:1 5:3 4:2 1:0 1:0 0:0 3:2 1:0
    Juventus Turin 4:1 1:0 2:0 3:0 2:0 4:1 3:1 1:0 4:1 3:3 4:1 1:2 4:1 5:1 3:2 2:0 4:0
    Lazio Rom 3:1 1:0 2:0 2:1 1:0 5:0 2:1 4:0 3:2 1:2 2:0 0:1 1:1 1:2 2:2 0:0 1:0
    AC Legnano 1:0 2:2 0:2 2:2 1:0 2:1 1:2 0:2 3:0 1:2 6:2 2:0 0:0 2:2 0:0 0:1 1:1
    US Livorno 1:0 0:2 0:2 0:1 5:0 1:2 1:1 0:0 2:1 0:0 0:2 1:2 1:0 3:1 1:3 1:1 3:2
    AC Mailand 1:1 1:4 1:2 1:0 4:0 1:2 0:3 0:1 2:0 5:0 3:1 2:3 1:1 2:1 0:2 1:1 2:0
    FC Modena 3:2 2:5 0:2 3:2 5:1 4:2 1:2 3:0 4:1 4:1 3:0 2:0 3:1 1:3 1:1 2:0 2:0
    AC Neapel 3:2 0:2 2:0 3:1 1:0 0:1 1:2 2:0 2:1 2:0 0:1 4:1 1:0 1:0 3:0 0:2 5:1
    Pro Patria Calcio 0:1 1:1 1:2 3:0 1:0 2:3 1:3 3:1 2:0 0:0 2:1 3:2 3:2 2:2 0:4 1:2 2:1
    SG Pro Vercelli 6:2 1:1 2:0 2:0 1:1 0:1 1:3 3:0 8:0 3:1 0:2 3:0 6:3 2:1 0:3 1:0 2:2
    AS Rom 2:0 2:1 2:1 3:0 3:1 5:0 5:0 1:1 3:0 7:1 1:2 4:0 3:1 2:0 5:0 5:1 3:0
    AC Turin 4:1 6:0 1:1 1:1 1:0 0:2 1:1 2:0 5:0 4:0 3:1 1:1 3:1 3:1 1:0 1:4 2:0
    US Triestina 0:1 5:0 1:1 0:4 1:2 1:1 0:0 2:1 1:0 1:1 3:1 1:1 0:0 0:0 3:1 0:0 1:0

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Spieler Verein Tore
    1 Italien 1861  Rodolfo Volk AS Rom 29
    2 Italien 1861  Giuseppe Meazza Ambrosiana-Inter 24
    3 Italien 1861  Antonio Vojak AC Neapel 20
    Italien 1861  Raimundo Orsi Juventus Turin 20
    5 Italien 1861  Carlo Reguzzoni FC Bologna 18
    6 Italien 1861  Cesare Augusto Fasanelli AS Rom 17
    7 Italien 1861  Elvio Banchero FC Genua 1893 16
    Italien 1861  Giovanni Ferrari Juventus Turin 16
    Italien 1861  Alfredo Mazzoni FC Modena 16
    Italien 1861  Angelo Schiavio FC Bologna 16
    Italien 1861  Giovanni Vecchina Juventus Turin 16
    12 Italien 1861  Silvio Piola SG Pro Vercelli 13

    MeistermannschaftBearbeiten

    (in Klammern sind die Spiele und Tore angegeben)

    Juventus Turin
     

    VerweiseBearbeiten

    Siehe auchBearbeiten

    WeblinksBearbeiten