Hauptmenü öffnen
Serie A 1933/34
Meister Juventus Turin
Absteiger Padova Calcio,
FC Genua 1893,
AS Casale
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 844  (ø 2,76 pro Spiel)
Torschützenkönig Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Felice Borel (Juventus Turin)
Serie A 1932/33

Die Serie A 1933/34 war die fünfte Spielzeit in der höchsten italienischen Fußball-Spielklasse der Herren. Begonnen hatte die Saison am 10. September 1933. Der letzte Spieltag war der 6. Mai 1934. Als Aufsteiger kamen der US Livorno und dem FBC Brescia aus der Serie B dazu. Juventus Turin beendete die Saison als Meister und konnte damit den Vorjahrestriumph wiederholen. In die Serie B mussten Padova Calcio, der FC Genua 1893 und die AS Casale absteigen.

TeilnehmerBearbeiten

Verein Stadt Stadion Trainer
  US Alessandria Alessandria Campo del Littorio Osterreich  Franz Hansl
  Ambrosiana-Inter Mailand Arena Civica Ungarn 1918  Árpád Weisz
  AGC Bologna Bologna Stadio Littoriale Brasilien 1889  Achille Gama (vom 1. bis zum 11. Spieltag)
Italien 1861  Pietro Genovesi, Italien 1861  Bernardo Perin, Italien 1861  Angelo Schiavio (vom 12. bis zum 18. Spieltag)
Ungarn 1918  Lajos Kovács (ab dem 19. Spieltag)
  FBC Brescia Brescia Stadium Ungarn 1918  György Hlavay
  AS Casale Casale Monferrato Stadio Natale Palli Italien 1861  Secondo Siviardo (vom 1. bis zum 5. Spieltag)
Ungarn 1918  Lajos Czeizler (ab dem 6. Spieltag)
  AC Florenz Florenz Stadio Giovanni Berta Ungarn 1918  József Rady (vom 1. bis zum 10. Spieltag)
Ungarn 1918  József Ging (ab dem 11. Spieltag)
  FC Genua 1893 Genua Stadio Luigi Ferraris Ungarn 1918  József Nagy
  Juventus Turin Turin Stadio Benito Mussolini Italien 1861  Carlo Carcano
  Lazio Rom Rom Stadio Nazionale del PNF Osterreich  Karl Stürmer (vom 1. bis zum 32. Spieltag)
Osterreich  Walter Alt (ab dem 33. Spieltag)
  US Livorno Livorno Stadio Edda Ciano Mussolini Ungarn 1918  Gyula Lelovics
  AC Mailand Mailand Campo San Siro Ungarn 1918  József Viola
  AC Neapel Neapel Stadio Partenopeo England  William Garbutt
  Padova Calcio Padua Stadio Silvio Appiani Ungarn 1918  János Vanicsek
  US Palermo Palermo Stadio del Littorio Ungarn 1918  Gyula Feldmann
  SG Pro Vercelli Vercelli Stadio Leonida Robbiano Italien 1861  Guido Ara
  AS Rom Rom Campo Testaccio Italien 1861  Luigi Barbesino
  FBC Turin Turin Stadio Filadelfia Italien 1861  Augusto Rangone (vom 1. bis zum 9. Spieltag)
Ungarn 1918  Eugen Payer (ab dem 9. Spieltag)
  US Triestina Triest Stadio Montebello Ungarn 1918  Károly Csapkay (vom 1. bis zum 19. Spieltag)
Ungarn 1918  István Tóth-Potya (ab dem 20. Spieltag)

AbschlusstabelleBearbeiten

 
Teilnehmer der Serie A 1933/34
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Juventus Turin (M)  34  23  7  4 088:310 +57 53:15
 2. Ambrosiana-Inter  34  20  9  5 066:240 +42 49:19
 3. AC Neapel  34  19  8  7 046:300 +16 46:22
 4. AGC Bologna  34  16  10  8 053:330 +20 42:26
 5. AS Rom  34  16  8  10 056:320 +24 40:28
 6. AC Florenz  34  12  12  10 046:530  −7 36:32
 7. SG Pro Vercelli  34  12  10  12 041:370  +4 34:34
 8. US Livorno (N)  34  11  12  11 047:450  +2 34:34
 9. AC Mailand  34  12  9  13 050:490  +1 33:35
10. Lazio Rom  34  11  9  14 048:660 −18 31:37
11. US Triestina  34  10  10  14 038:400  −2 30:38
12. FBC Brescia (N)  34  11  7  16 039:470  −8 29:39
13. FBC Turin  34  9  11  14 047:570 −10 29:39
14. US Alessandria  34  12  5  17 043:540 −11 29:39
15. FBC Palermo  34  10  9  15 039:510 −12 29:39
16. Padova Calcio  34  9  9  16 032:540 −22 27:41
17. FC Genua 1893  34  8  8  18 033:550 −22 24:44
18. AS Casale  34  4  9  21 032:910 −59 17:51

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Italienischer Meister 1933/34 und Qualifikation zum Mitropapokal 1934
  • Qualifikation zum Mitropapokal 1934
  • Abstieg in die Serie B 1934/35
  • (M) Italienischer Meister 1932/33
    (N) Neuaufsteiger aus der Serie B 1932/33

    KreuztabelleBearbeiten

    1933/34                                  
    US Alessandria 0:2 2:2 1:0 4:1 3:1 3:1 2:1 3:2 2:1 1:1 1:0 3:0 2:1 0:1 1:1 3:1 1:0
    Ambrosiana-Inter 1:0 5:1 1:1 4:2 3:1 0:2 2:2 1:2 5:4 3:5 3:2 5:1 6:2 3:0 3:2 5:1 2:1
    AGC Bologna 1:2 2:3 1:1 3:3 1:0 4:2 0:4 2:3 2:2 2:4 1:0 1:1 2:0 2:0 0:2 3:1 2:1
    FBC Brescia 2:1 1:1 1:2 3:1 4:0 3:1 1:2 0:0 1:1 3:0 1:1 1:0 1:1 1:0 1:0 1:0 3:2
    AS Casale 2:1 0:1 0:3 1:0 2:2 2:1 0:3 1:1 4:4 0:0 1:4 0:0 2:2 1:1 0:2 3:2 1:1
    AC Florenz 0:0 1:0 3:0 2:0 2:2 2:1 2:2 2:0 1:0 1:0 0:1 3:0 4:1 1:1 1:3 1:1 1:1
    FC Genua 1893 1:0 0:0 1:0 3:1 5:0 1:2 0:2 1:2 2:0 2:2 1:1 1:0 1:1 3:0 1:0 2:2 0:1
    Juventus Turin 3:1 0:0 4:1 5:1 6:1 5:0 8:1 2:2 4:1 4:0 2:0 5:1 1:1 3:0 3:1 4:0 1:1
    Lazio Rom 1:0 1:4 3:3 3:2 2:1 2:2 3:2 0:2 3:0 4:0 0:2 3:2 1:0 1:1 3:3 1:0 2:0
    US Livorno 3:2 2:2 0:0 0:0 5:0 3:0 0:0 0:0 4:1 4:0 0:1 3:1 3:2 1:1 1:3 2:0 2:1
    AC Mailand 3:0 1:2 1:1 4:0 6:2 2:0 1:0 3:1 4:2 3:1 0:2 2:2 1:0 2:0 1:0 4:0 0:1
    AC Neapel 2:1 2:1 1:0 1:0 2:1 1:1 0:0 2:0 2:1 0:0 1:0 1:1 3:0 1:0 1:2 5:2 2:0
    Padova Calcio 1:0 1:2 0:0 2:1 2:0 0:0 0:0 1:2 2:0 1:1 0:0 3:1 3:1 1:1 1:0 1:0 2:0
    FBC Palermo 2:1 1:1 2:1 2:2 3:0 0:0 2:0 0:1 1:0 3:2 2:1 1:2 2:1 2:1 0:0 0:0 2:1
    SG Pro Vercelli 1:0 0:0 2:0 2:1 4:1 7:2 2:0 0:2 2:0 0:0 2:1 0:0 4:0 3:0 3:1 2:3 3:2
    AS Rom 1:0 0:1 1:0 0:0 2:0 4:2 1:3 0:1 3:1 4:0 1:1 1:1 3:0 1:1 2:0 7:1 4:0
    FBC Turin 3:0 3:2 6:3 3:2 9:0 3:2 3:0 0:1 4:2 0:0 0:1 4:2 0:1 3:1 4:0 1:1 1:0
    US Triestina 1:0 1:4 0:0 1:0 3:0 3:0 2:1 0:1 2:1 2:1 2:2 0:0 2:0 3:2 2:1 1:1 2:2

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Italien 1861  Felice Borel Juventus Turin 31
    2 Italien 1861  Giovanni Busoni US Livorno 24
    3 Italien 1861  Giuseppe Meazza Ambrosiana-Inter 21
    Italien 1861  Antonio Vojak AC Neapel 21
    5 Italien 1861  Pietro Arcari AC Mailand 16
    Italien 1861  Giovanni Ferrari Juventus Turin 16
    Italien 1861  Alfredo Notti US Alessandria 16
    Italien 1861  Nereo Rocco US Triestina 16
    Italien 1861  Vinicio Viani AC Florenz 16
    10 Italien 1861  Silvio Piola SG Pro Vercelli 15

    MeistermannschaftBearbeiten

    (in Klammern sind die Spiele und Tore angegeben)

    Juventus Turin
     

    VerweiseBearbeiten

    Siehe auchBearbeiten

    WeblinksBearbeiten