Premier League 2020/21

29. Spielzeit der Premier League und gleichzeitig die 122. Erstligasaison im englischen Fußball

Die Premier League 2020/21 war die 29. Spielzeit der Premier League und gleichzeitig die 122. Erstligasaison im englischen Fußball. Sie wurde am 12. September 2020 mit dem Derby zwischen dem FC Fulham und dem FC Arsenal eröffnet und endete am 23. Mai 2021.[1] Aufgrund des engeren Zeitplans (verspätete Eröffnung infolge der COVID-19-Pandemie sowie dem Start der EM 2021) wurde auf eine Winterpause verzichtet.

Premier League 2020/21
Premier League Logo.svg.png
Meister Manchester City
Champions League Manchester City
Manchester United
FC Liverpool
FC Chelsea
Europa League Leicester City
West Ham United
Europa-Conference-
League-Qualifikation
Tottenham Hotspur
Pokalsieger Leicester City
Absteiger FC Fulham
West Bromwich Albion
Sheffield United
Mannschaften 20
Spiele 380
Tore 1.024  (ø 2,69 pro Spiel)
Zuschauer 175.081  (ø 461 pro Spiel)
Torschützenkönig Harry Kane (Tottenham Hotspur), 23 Tore
Premier League 2019/20

SaisonverlaufBearbeiten

Manchester City startete in der Rückrunde eine elf Partien andauernde Siegesserie und war ab dann nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Stadtrivale Manchester United konnte die Chancen bis zum 36. Spieltag wahren, verlor dann jedoch gegen Leicester City, womit die Citizens rechnerisch nicht mehr einholbar waren. Während Manchester United sich aber bereits sicher für die Champions League qualifiziert hatte, kämpften neben Leicester auch der spätere Gewinner der Champions League 2020/21, der FC Chelsea, sowie der Vorjahresmeister Liverpool, Tottenham Hotspur, West Ham United, Arsenal und der FC Everton um die weiteren Europacupplätze. FA-Cup-Sieger Leicester verpasste am letzten Spieltag den Einzug in die Königsklasse, nachdem er ebenso wie der direkte Konkurrent Chelsea sein Spiel verlor. Die Londoner qualifizierten sich dafür aber ebenso für die Champions League wie Liverpool. Während Arsenal in diesem Jahr keinen Europapokalplatz belegte, blieb für Tottenham nur die Teilnahme an der neu geschaffenen Conference League.

Nach der 26. Niederlage stand Sheffield United, im Vorjahr noch Neunter mit den viertwenigsten Gegentreffern, nach dem 32. Spieltag als erster sportlicher Absteiger fest. Die Nordengländer waren darüber hinaus als einziges Team bis zum 18. Spieltag sieglos geblieben. Nach 35 Spielen folgten die Aufsteiger West Bromwich Albion, das Team mit der zweitschwächsten Defensive, und Fulham.

Auswirkungen der COVID-19-PandemieBearbeiten

Seit Saisonbeginn waren aufgrund der COVID-19-Pandemie bis zum 11. Spieltag keine Zuschauer in den Stadien erlaubt.[2] In der Folge wurden dann begrenzte Zahlen bewilligt, die aber von der Risikostufe innerhalb des Drei-Stufen-Systems in der jeweiligen Region abhängig waren; so waren bei der höchsten Stufe nach wie vor keine Zuschauer erlaubt.[3]

Teilnehmer & StadienBearbeiten

Insgesamt nahmen 20 Mannschaften an der Spielzeit teil.

Vereine in der englischen Premier League 2020/21
Vereine der Premier League in London
Wappen Verein Stadt Stadion Kapazität
  FC Arsenal London-Holloway Emirates Stadium 60.260
  Aston Villa Birmingham Villa Park 42.660
  Brighton & Hove Albion Brighton Falmer Stadium 30.750
  FC Burnley Burnley Turf Moor 22.546
  FC Chelsea London-Fulham Stamford Bridge 41.629
  Crystal Palace London-Selhurst Selhurst Park 25.073
  FC Everton Liverpool Goodison Park 39.571
  FC Fulham London-Fulham Craven Cottage 25.700
  Leeds United Leeds Elland Road 37.890
  Leicester City Leicester King Power Stadium 32.312
  FC Liverpool Liverpool Anfield 54.074
  Manchester City Manchester Etihad Stadium 55.097
  Manchester United Trafford, Greater Manchester Old Trafford 75.653
  Newcastle United Newcastle upon Tyne St. James’ Park 52.338
  Sheffield United Sheffield Bramall Lane 32.702
  FC Southampton Southampton St. Mary’s Stadium 32.505
  Tottenham Hotspur London-Tottenham Tottenham Hotspur Stadium 62.062
  West Bromwich Albion West Bromwich The Hawthorns 26.850
  West Ham United London-Stratford London Stadium 60.000
  Wolverhampton Wanderers Wolverhampton Molineux Stadium 31.700

StatistikenBearbeiten

Tabellenführer
Tabellenletzter

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Manchester City (L)  38  27  5  6 083:320 +51 86
 2. Manchester United  38  21  11  6 073:440 +29 74
 3. FC Liverpool (M)  38  20  9  9 068:420 +26 69
 4. FC Chelsea  38  19  10  9 058:360 +22 67
 5. Leicester City  38  20  6  12 068:500 +18 66
 6. West Ham United  38  19  8  11 062:470 +15 65
 7. Tottenham Hotspur  38  18  8  12 068:450 +23 62
 8. FC Arsenal (P)  38  18  7  13 055:390 +16 61
 9. Leeds United (N)  38  18  5  15 062:540  +8 59
10. FC Everton  38  17  8  13 047:480  −1 59
11. Aston Villa  38  16  7  15 055:460  +9 55
12. Newcastle United  38  12  9  17 046:620 −16 45
13. Wolverhampton Wanderers  38  12  9  17 036:520 −16 45
14. Crystal Palace  38  12  8  18 041:660 −25 44
15. FC Southampton  38  12  7  19 047:680 −21 43
16. Brighton & Hove Albion  38  9  14  15 040:460  −6 41
17. FC Burnley  38  10  9  19 033:550 −22 39
18. FC Fulham (N)  38  5  13  20 027:530 −26 28
19. West Bromwich Albion (N)  38  5  11  22 035:760 −41 26
20. Sheffield United  38  7  2  29 020:630 −43 23
Stand: Endstand[4]

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

Platzierungskriterien für Meisterschaft, UEFA-Wettbewerbe und Abstieg: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore – 5. Playoff nach der Saison 2020/21:

  • Englischer Meister und Teilnahme an der UEFA Champions League 2021/22
  • Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League 2021/22
  • Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Europa League 2021/22
  • Teilnahme an der Play-off-Runde zur UEFA Europa Conference League 2021/22
  • Abstieg in die EFL Championship 2021/22
  • nach der Saison 2019/20:

    (M) Englischer Meister 2019/20
    (P) FA-Cup-Sieger 2019/20
    (L) Ligapokal-Sieger 2019/20
    (N) Neuaufsteiger aus der EFL Championship 2019/20

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2020/21       BUR     EVE                     WBA    
    FC Arsenal 0:3 2:0 0:1 3:1 0:0 0:1 1:1 4:2 0:1 0:3 0:1 0:0 3:0 2:1 1:1 2:1 3:1 2:1 1:2
    Aston Villa 1:0 1:2 0:0 2:1 3:0 0:0 3:1 0:3 1:2 7:2 1:2 1:3 2:0 1:0 3:4 0:2 2:2 1:3 0:0
    Brighton & Hove Albion 0:1 0:0 0:0 1:3 1:2 0:0 0:0 2:0 1:2 1:1 3:2 2:3 3:0 1:1 1:2 1:0 1:1 1:1 3:3
    FC Burnley 1:1 3:2 1:1 0:3 1:0 1:1 1:1 0:4 1:1 0:3 0:2 0:1 1:2 1:0 0:1 0:1 0:0 1:2 2:1
    FC Chelsea 0:1 1:1 0:0 2:0 4:0 2:0 2:0 3:1 2:1 0:2 1:3 0:0 2:0 4:1 3:3 0:0 2:5 3:0 0:0
    Crystal Palace 1:3 3:2 1:1 0:3 1:4 1:2 0:0 4:1 1:1 0:7 0:2 0:0 0:2 2:0 1:0 1:1 1:0 2:3 1:0
    FC Everton 2:1 1:2 4:2 1:2 1:0 1:1 0:2 0:1 1:1 2:2 1:3 1:3 0:2 0:1 1:0 2:2 5:2 0:1 1:0
    FC Fulham 0:3 0:3 0:0 0:2 0:1 1:2 2:3 1:2 0:2 1:1 0:3 1:2 0:2 1:0 0:0 0:1 2:0 0:0 0:1
    Leeds United 0:0 0:1 0:1 1:0 0:0 2:0 1:2 4:3 1:4 1:1 1:1 0:0 5:2 2:1 3:0 3:1 3:1 1:2 0:1
    Leicester City 1:3 0:1 3:0 4:2 2:0 2:1 0:2 1:2 1:3 3:1 0:2 2:2 2:4 5:0 2:0 2:4 3:0 0:3 1:0
    FC Liverpool 3:1 2:1 0:1 0:1 0:1 2:0 0:2 0:1 4:3 3:0 1:4 0:0 1:1 2:1 2:0 2:1 1:1 2:1 4:0
    Manchester City 1:0 2:0 1:0 5:0 1:2 4:0 5:0 2:0 1:2 2:5 1:1 0:2 2:0 1:0 5:2 3:0 1:1 2:1 4:1
    Manchester United 0:1 2:1 2:1 3:1 0:0 1:3 3:3 1:1 6:2 1:2 2:4 0:0 3:1 1:2 9:0 1:6 1:0 1:0 1:0
    Newcastle United 0:2 1:1 0:3 3:1 0:2 1:2 2:1 1:1 1:2 1:2 0:0 3:4 1:4 1:0 3:2 2:2 2:1 3:2 1:1
    Sheffield United 0:3 1:0 1:0 1:0 1:2 0:2 0:1 1:1 0:1 1:2 0:2 0:1 2:3 1:0 0:2 1:3 2:1 0:1 0:2
    FC Southampton 1:3 0:1 1:2 3:2 1:1 3:1 2:0 3:1 0:2 1:1 1:0 0:1 2:3 2:0 3:0 2:5 2:0 0:0 1:2
    Tottenham Hotspur 2:0 1:2 2:1 4:0 0:1 4:1 0:1 1:1 3:0 0:2 1:3 2:0 1:3 1:1 4:0 2:1 2:0 3:3 2:0
    West Bromwich Albion 0:4 0:3 1:0 0:0 3:3 1:5 0:1 2:2 0:5 0:3 1:2 0:5 1:1 0:0 1:0 3:0 0:1 1:3 1:1
    West Ham United 3:3 2:1 2:2 1:0 0:1 1:1 0:1 1:0 2:0 3:2 1:3 1:1 1:3 0:2 3:0 3:0 2:1 2:1 4:0
    Wolverhampton Wanderers 2:1 0:1 2:1 0:4 2:1 2:0 1:2 1:0 1:0 0:0 0:1 1:3 1:2 1:1 1:0 1:1 1:1 2:3 2:3
    Stand: Endstand[5]

    TabellenverlaufBearbeiten

    Verlegte Partien wurden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft die gleiche Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38
      1 3 4 4 6 13 10 12 13 14 15 15 15 15 15 13 11 12 11 10 11 11 11 11 11 10 10 10 10 10 10 9 11 10 9 9 9 8
      16 14 6 2 2 4 9 6 8 11 8 8 9 7 5 4 6 7 8 8 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 11 10 9 11 11 11 11
      15 8 14 16 16 16 16 16 16 16 16 16 16 17 16 17 17 17 17 17 17 15 15 16 16 16 17 16 16 16 15 16 17 15 17 16 16 16
    BUR 12 15 18 19 19 19 20 19 17 19 18 17 17 16 17 16 16 15 15 14 15 16 17 15 15 15 15 15 15 15 16 17 15 16 15 15 17 17
      3 10 11 7 10 12 8 5 3 3 3 6 8 6 8 8 9 10 9 9 8 8 6 4 5 5 5 4 4 5 5 4 4 4 3 4 3 4
      8 6 5 13 15 9 14 9 12 15 12 11 12 12 13 14 14 13 13 15 13 12 13 14 13 13 14 12 12 12 13 14 14 14 13 13 13 14
    EVE 9 2 3 1 1 1 5 8 6 10 10 10 7 5 4 6 8 6 6 7 7 6 8 8 6 6 7 8 7 8 8 8 8 8 8 8 8 10
      19 18 20 20 20 20 17 17 18 17 17 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18
      11 9 7 8 12 7 12 15 14 12 13 14 13 14 12 11 12 11 12 11 10 10 10 10 10 11 11 11 11 11 11 10 9 11 10 10 10 9
      2 1 1 3 5 3 2 1 4 6 6 3 5 3 6 5 4 3 3 3 4 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 4 3 5 5
      7 5 2 5 4 2 1 3 2 2 2 2 1 1 1 1 3 5 5 4 3 4 4 6 7 7 8 6 8 7 6 6 6 6 5 5 4 3
      4 4 8 9 3 6 4 7 9 5 5 7 6 4 3 3 2 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
      10 12 9 15 7 10 13 10 7 4 4 5 2 2 2 2 1 1 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2
      5 13 12 10 14 15 11 14 15 13 14 12 14 13 14 15 15 16 16 16 16 17 16 17 17 17 16 17 17 17 17 15 16 17 16 16 15 12
      17 17 19 18 18 18 19 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20
      13 19 15 12 13 8 6 4 5 8 7 4 4 9 9 9 7 8 10 12 12 13 12 13 14 14 13 14 14 13 14 13 13 13 14 14 14 15
      14 7 10 6 9 5 3 2 1 1 1 1 3 8 7 7 5 4 4 5 5 7 5 7 8 8 6 7 6 6 7 7 7 7 7 6 7 7
    WBA 20 20 17 17 17 17 18 18 19 18 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19
      18 16 13 11 11 14 15 13 10 7 9 9 10 10 10 10 10 9 7 6 6 5 7 5 4 4 4 5 5 4 4 5 5 5 6 7 6 6
      6 11 16 14 8 11 7 11 11 9 11 13 11 11 11 12 13 14 14 13 14 14 14 12 12 12 12 13 13 14 12 12 12 12 12 12 12 13

     

    TorschützenlisteBearbeiten

    Bei gleicher Anzahl an Toren sind die Spieler nach der Anzahl der Vorlagen und dann nach dem Nach- oder Künstlernamen sortiert.

    • Stand: Endstand[6]
    Pl. Spieler Mannschaft Tore Vorlagen
    1. England  Harry Kane Tottenham Hotspur 23 14
    2. Agypten  Mohamed Salah FC Liverpool 22 05
    3. Portugal  Bruno Fernandes Manchester United 18 12
    4. Korea Sud  Heung-Min Son Tottenham Hotspur 17 10
    England  Patrick Bamford Leeds United 07
    6. England  Dominic Calvert-Lewin FC Everton 14 00
    7. England  Jamie Vardy Leicester City 15 09
    8. England  Ollie Watkins Aston Villa 14 05
    9. Frankreich  Alexandre Lacazette FC Arsenal 13 02
    Deutschland  İlkay Gündoğan Manchester City

    Höchstwerte der SaisonBearbeiten

    Stand: Endstand

    • Der höchste Sieg war das 9:0 von Manchester United gegen den FC Southampton am 2. Februar 2021. Seit Einführung der Premier League verloren nur Ipswich Town in der Saison 1994/95 gegen Manchester United sowie Southampton gegen Leicester City in der Spielzeit 2019/20 ebenso hoch.[7][8]
    • Die torreichsten Spiele waren mit jeweils neun Toren:
      • das 7:2 von Aston Villa gegen den FC Liverpool am 4. Oktober 2020.
      • das 9:0 von Manchester United gegen den FC Southampton am 2. Februar 2021.
    • Das am besten besuchte Spiel war die Partie von Newcastle United gegen Sheffield United am 37. Spieltag, das 10.000 Zuschauer verfolgten.
    • Der Torhüter mit den meisten absolvierten Spielen ohne Gegentor (19) ist Ederson (Manchester City).
    • Die meisten gelben Karten (70) erhielten Spieler von Sheffield United, die meisten roten (6) Spieler von Brighton & Hove Albion.
    • Die längste Sieglosserie musste Sheffield United hinnehmen. Die „Blades“ gewannen ihre erste Partie am 18. Spieltag.
    • Ryan Mason (Interimstrainer von Tottenham Hotspur) wurde am 21. April 2021 mit 29 Jahren und 312 Tagen zum jüngsten in der Saison sowie in der Ligageschichte eingesetzten Trainer.[9]

    TrainerwechselBearbeiten

    Trainerwechsel
    Nach x. Spieltag Verein Platz Trainer Nachfolger Quelle
    13 West Bromwich Albion 19. Kroatien  Slaven Bilić England  Sam Allardyce [10]
    19 FC Chelsea 09. England  Frank Lampard Deutschland  Thomas Tuchel [11][12]
    28 Sheffield United 20. England  Chris Wilder England  Paul Heckingbottom [13][14]
    32 Tottenham Hotspur 07. Portugal  José Mourinho England  Ryan Mason (interim) [15][16]

    (Interimstrainer sind berücksichtigt, sofern sie ein Spiel absolvierten)

    Die Meistermannschaft von Manchester CityBearbeiten

    Nach den Regeln der Premier League erhält ein Spieler eine offizielle Siegermedaille, wenn er für den Meisterverein mindestens fünf Premier-League-Partien absolviert. Vor diesem Hintergrund zählen nur die nachstehenden Akteure als englische Meister der Saison 2020/21. In Klammern sind die Anzahl der Einsätze sowie die dabei erzielten Tore genannt.[17]

    1. Manchester City
     

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Premier League and EFL 2020–2021 seasons to start on 12 September, bbc.com, abgerufen am 27. Juli 2020 (englisch)
    2. Premier League: Dates for 2020–2021 season announced – but still no fans for now, sky.com, abgerufen am 14. September 2020 (englisch)
    3. Chelsea stürmt vor 2.000 Fans vorerst auf Rang 1 – Man City & Man United nähern sich, transfermarkt.de, abgerufen am 6. Dezember 2020
    4. Tables, premierleague.com, abgerufen am 24. Mai 2021
    5. Results, premierleague.com, abgerufen am 24. Mai 2021 (englisch)
    6. Premier League 2020/21 Top Scorers. In: BBC.com. Abgerufen am 24. Mai 2020.
    7. Historisch: Manchester United schießt Southampton mit 9:0 ab, kicker.de, abgerufen am 2. Februar 2021
    8. Hasenhüttl erlebt historisches Debakel in der Premier League, welt.de, abgerufen am 2. Februar 2021
    9. Später Son-Elfmeter rettet Tottenham bei Masons Debüt – Jüngster Trainer der PL-Historie, transfermarkt.de, abgerufen am 22. April 2021
    10. Sam Allardyce confirmed as new West Brom manager after Bilic sacking, expressandstar.com, abgerufen am 17. Dezember 2020 (englisch).
    11. Statement on Frank Lampard, chelseafc.com, abgerufen am 25. Januar 2021 (englisch).
    12. Tuchel joins Chelsea, chelseafc.com, 26. Januar 2021, abgerufen am 27. Januar 2021 (englisch).
    13. Club statement, sufc.co.uk, abgerufen am 14. März 2021 (englisch).
    14. Heckingbottom to lead Blades, sufc.co.uk, abgerufen am 14. März 2021 (englisch).
    15. Club statement, tottenhamhotspur.com, abgerufen am 19. April 2021 (englisch)
    16. Coaching update, tottenhamhotspur.com, abgerufen am 22. April 2021 (englisch)
    17. Leistungsdaten Manchester City 2020/21, transfermarkt.de, abgerufen am 24. Mai 2021