EFL Championship 2019/20

Die EFL Championship 2019/20 war die 16. Spielzeit der englischen EFL Championship und zugleich die 28. Saison der höchsten Spielklasse der English Football League – nach Einführung der Premier League – als nur noch zweithöchste englische Liga. Die Saison begann am 2. August 2019 mit der Partie Luton Town gegen den FC Middlesbrough und sollte ursprünglich am 25. Mai 2020 mit dem Finale der Aufstiegs-Play-offs enden; aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde der Spielbetrieb im März unterbrochen und erst am 20. Juni wieder aufgenommen,[1] die reguläre Runde endete am 22. Juni,[2] das Finale der Aufstieg-Play-offs fand nun am 4. August 2020 statt.[1]

EFL Championship 2019/20
Meister Leeds United
Aufsteiger Leeds United
West Bromwich Albion
FC Fulham
Relegation ↑ FC Fulham
FC Brentford
Cardiff City
Swansea City
Absteiger Charlton Athletic
Wigan Athletic
Hull City
Mannschaften 24
Spiele 552  + 5 Play-off-Spiele
Tore 1470  (ø 2,64 pro Spiel)
Zuschauer 8.251.867  (ø 14.815 pro Spiel)
EFL Championship 2018/19
Premier League 2019/20

TeamsBearbeiten

Insgesamt spielen 24 Teams in der zweiten englischen Liga, darunter 18 aus der Saison 2018/19. Als Aufsteiger aus der EFL League One 2018/19 kamen Luton Town, der FC Barnsley und Charlton Athletic dazu. Die drei Absteiger aus der Premier League 2018/19 komplettierten das Teilnehmerfeld: Cardiff City, der FC Fulham und Huddersfield Town. Nicht mehr vertreten sind Norwich City, Sheffield United und Aston Villa als Aufsteiger in die Premier League 2019/20 sowie Rotherham United, Bolton Wanderers und Ipswich Town als Absteiger in die EFL League One 2019/20.

Vereine in der EFL Championship 2019/20
Verein Stadt Stadion Kapazität
FC Barnsley Barnsley Oakwell Stadium 23.287
Birmingham City Birmingham St. Andrew’s Trillion Trophy Stadium 30.009
Blackburn Rovers Blackburn Ewood Park 31.367
FC Brentford Brentford, London Griffin Park 12.763
Bristol City Bristol Ashton Gate Stadium 27.699
Cardiff City Cardiff, Wales Cardiff City Stadium 33.316
Charlton Athletic Charlton, London The Valley 27.111
Derby County Derby Pride Park Stadium 33.597
FC Fulham Fulham, London Craven Cottage 19.000
Huddersfield Town Huddersfield John Smith’s Stadium 24.500
Hull City Kingston upon Hull KCOM Stadium 25.404
Leeds United Leeds Elland Road 39.460
Luton Town Luton Kenilworth Road 10.336
FC Middlesbrough Middlesbrough Riverside Stadium 35.100
FC Millwall Bermondsey, London The Den 20.146
Nottingham Forest Nottingham City Ground 24.357
Preston North End Preston Deepdale 23.408
Queens Park Rangers Shepherd’s Bush, London Kiyan Prince Foundation Stadium 19.148
FC Reading Reading Madejski Stadium 24.161
Sheffield Wednesday Sheffield Hillsborough Stadium 39.812
Stoke City Stoke-on-Trent bet365 Stadium 30.089
Swansea City Swansea, Wales Liberty Stadium 20.909
West Bromwich Albion West Bromwich The Hawthorns 26.850
Wigan Athletic Wigan DW Stadium 25.138

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Leeds United  46  28  9  9 077:350 +42 93
 2. West Bromwich Albion  46  22  17  7 077:450 +32 83
 3. FC Brentford  46  24  9  13 080:380 +42 81
 4. FC Fulham (A)  46  23  12  11 064:480 +16 81
 5. Wales  Cardiff City (A)  46  19  16  11 068:580 +10 73
 6. Wales  Swansea City  46  18  16  12 062:530  +9 70
 7. Nottingham Forest  46  18  16  12 058:500  +8 70
 8. FC Millwall  46  17  17  12 057:510  +6 68
 9. Preston North End  46  18  12  16 059:540  +5 66
10. Derby County  46  17  13  16 062:640  −2 64
11. Blackburn Rovers  46  17  12  17 066:630  +3 63
12. Bristol City  46  17  12  17 060:650  −5 63
13. Queens Park Rangers  46  16  10  20 067:760  −9 58
14. FC Reading  46  15  11  20 059:580  +1 56
15. Stoke City  46  16  8  22 062:680  −6 56
16. Sheffield Wednesday  46  15  11  20 058:660  −8 56
17. FC Middlesbrough  46  13  14  19 048:610 −13 53
18. Huddersfield Town (A)  46  13  12  21 052:700 −18 51
19. Luton Town (N)  46  14  9  23 054:820 −28 51
20. Birmingham City  46  12  14  20 054:750 −21 50
21. FC Barnsley (N)  46  12  13  21 049:690 −20 49
22. Charlton Athletic (N)  46  12  12  22 050:650 −15 48
23. Wigan Athletic (X)  46  15  14  17 057:560  +1 47
24. Hull City  46  12  9  25 057:870 −30 45
Stand: Endstand[3]

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Aufsteiger in die Premier League 2020/21
  • Teilnahme an den Play-off-Spielen um den Aufstieg
  • Absteiger in die EFL League One 2020/21
  • (A) Absteiger aus der Premier League 2018/19
    (N) Aufsteiger aus der EFL League One 2018/19
    (X) Da Wigan Insolvenz angemeldet hat, werden ihnen 12 Punkte abgezogen. Der Punktabzug wurde am Ende der Saison angewendet und führte zum Abstieg.[4]

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name Team Tore
    01. Serbien  Aleksandar Mitrović FC Fulham 26
    England  Ollie Watkins FC Brentford
    03. England  Lewis Grabban Nottingham Forest 20
    04. England  Karlan Grant Huddersfield Town 19
    05. Bermuda  Nahki Wells Queens Park Rangers / Bristol City 18
    06. Algerien  Saïd Benrahma FC Brentford 17
    07. England  Adam Armstrong Blackburn Rovers 16
    England  Patrick Bamford Leeds United
    England  Jarrod Bowen Hull City
    010. Ghana  André Ayew Swansea City 15
    England  Lukas Jutkiewicz Birmingham City
    Frankreich  Bryan Mbeumo FC Brentford
    Stand: 4. August 2020[5]

    Play-off-SpieleBearbeiten

    Die Play-off-Spiele werden nach der regulären Saison mittels Halbfinale und Finale ausgespielt. Das Finale war auf den 25. Mai 2020 terminiert, wurde jedoch aufgrund der COVID-19-Pandemie verlegt. Die Halbfinal-Hinspiele fanden am 26. und 27. Juli, während die Rückspiele am 29. und 30. Juli ausgetragen wurden. Das Finale soll am 4. August 2020 im Wembley-Stadion in London stattfinden. Der Sieger steigt in die Premier League auf.

      Halbfinale (Hinspiel/Rückspiel/Gesamt) Finale
                         
    6  Wales  Swansea City 1 1 2    
    3  FC Brentford 0 3 3  
    3  FC Brentford 1
      4  FC Fulham 21
    4  FC Fulham 2 1 3
    5  Wales  Cardiff City 0 2 2  

    1 Sieg nach Verlängerung

    Auszeichnungen während der SaisonBearbeiten

    Monat Trainer des Monats Spieler des Monats
    August 2019 Wales  Steve Cooper (Swansea City) Jamaika  Daniel Johnson (Preston North End)
    September 2019 Frankreich  Sabri Lamouchi (Nottingham Forest) England  Chey Dunkley (Wigan Athletic)
    Oktober 2019 England  Danny Cowley (Huddersfield Town) Serbien  Aleksandar Mitrović (FC Fulham)
    November 2019 Argentinien  Marcelo Bielsa (Leeds United) England  Jarrod Bowen (Hull City)
    Dezember 2019 England  Jonathan Woodgate (FC Middlesbrough) England  Conor Chaplin (FC Barnsley)
    Januar 2020 Frankreich  Sabri Lamouchi (Nottingham Forest) Bermuda  Nahki Wells (Queens Park Rangers)
    Februar 2020 Kroatien  Slaven Bilić (West Bromwich Albion) Irland  Scott Hogan (Birmingham City)
    Juni 2020 Danemark  Thomas Frank (FC Brentford) England  Jason Pearce (Charlton Athletic)
    Juli 2020 Argentinien  Marcelo Bielsa (Leeds United) Algerien  Saïd Benrahma (FC Brentford)

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. a b English Football League: Sky Bet Championship Play-Off dates confirmed. 19. Juni 2020, abgerufen am 23. Juli 2020 (britisches Englisch).
    2. West Brom steigt auf, Nottingham verliert alles: Die Entscheidungen in der Championship. In: kicker.de. 22. Juli 2020, abgerufen am 23. Juli 2020 (deutsch).
    3. Standings, efl.com (englisch)
    4. EFL Official Statement (englisch)
    5. Top Scorers. Championship 2019/20. In: soccerbase.com. Soccerbase, abgerufen am 4. August 2020 (englisch).