EFL Championship 2017/18

Sportveranstaltung

Die EFL Championship 2017/18 ist die 14. Spielzeit der englischen EFL Championship und zugleich die 26. Saison der höchsten Spielklasse der English Football League – nach Einführung der Premier League – als nur noch zweithöchste englische Liga. Die Saison begann am 4. August 2017 und endete am 26. Mai 2018 mit dem Finale der Aufstiegs-Play-offs.

EFL Championship 2017/18
Aufsteiger Wolverhampton Wanderers
Cardiff City
FC Fulham
Relegation ↑ FC Fulham
Aston Villa
FC Middlesbrough
Derby County
Absteiger FC Barnsley
Burton Albion
AFC Sunderland
Mannschaften 24
Spiele 552  + 5 Play-off-Spiele
 (davon 555 gespielt)
Tore 1.413  (ø 2,55 pro Spiel)
EFL Championship 2016/17
Premier League 2017/18

TeamsBearbeiten

Insgesamt spielen 24 Teams in der zweiten englischen Liga, darunter 18 aus der Saison 2016/17. Als Aufsteiger aus der EFL League One 2016/17 kamen Sheffield United, Bolton Wanderers und FC Millwall dazu. Die drei Absteiger aus der Premier League 2016/17 komplettierten das Teilnehmerfeld: Hull City, FC Middlesbrough und AFC Sunderland. Nicht mehr vertreten sind Newcastle United, Brighton & Hove Albion und Huddersfield Town als Aufsteiger in die Premier League 2017/18 und Blackburn Rovers, Wigan Athletic und Rotherham United als Absteiger in die EFL League One 2017/18.

Vereine in der EFL Championship 2017/18
Verein Stadt Stadion Kapazität
Aston Villa Birmingham Villa Park 42.640
FC Barnsley Barnsley Oakwell Stadium 23.000
FC Millwall Bermondsey, London The Den 20.146
Birmingham City Birmingham St. Andrew’s Stadium 31.016
FC Brentford Brentford, London Griffin Park 12.763
Bolton Wanderers Bolton Macron Stadium 28.723
Bristol City Bristol Ashton Gate Stadium 21.497
Burton Albion Burton-upon-Trent Pirelli Stadium 06.912
Cardiff City Cardiff Cardiff City Stadium 33.000
Derby County Derby iPro Stadium 33.597
FC Fulham Fulham, London Craven Cottage 25.700
Ipswich Town Ipswich Portman Road 30.311
Hull City Kingston upon Hull KCOM Stadium 25.404
Leeds United Leeds Elland Road 39.460
FC Middlesbrough Middlesbrough Riverside Stadium 35.100
Norwich City Norwich Carrow Road 27.220
Nottingham Forest Nottingham City Ground 24.357
Preston North End Preston Deepdale 23.403
Queens Park Rangers Shepherd’s Bush, London Loftus Road 19.148
FC Reading Reading Madejski Stadium 24.224
Sheffield United Sheffield Bramall Lane 32.702
Sheffield Wednesday Sheffield Hillsborough Stadium 39.812
AFC Sunderland Sunderland Stadium of Light 48.707
Wolverhampton Wanderers Wolverhampton Molineux Stadium 31.700

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Wolverhampton Wanderers  46  30  9  7 082:390 +43 99
 2. Wales  Cardiff City  46  27  9  10 069:390 +30 90
 3. FC Fulham  46  25  13  8 079:460 +33 88
 4. Aston Villa  46  24  11  11 072:420 +30 83
 5. FC Middlesbrough (A)  46  22  10  14 067:450 +22 76
 6. Derby County  46  20  15  11 070:480 +22 75
 7. Preston North End  46  19  16  11 057:460 +11 73
 8. FC Millwall (N)  46  19  15  12 056:450 +11 72
 9. FC Brentford  46  18  15  13 062:520 +10 69
10. Sheffield United (N)  46  20  9  17 062:550  +7 69
11. Bristol City  46  17  16  13 067:580  +9 67
12. Ipswich Town  46  17  9  20 057:600  −3 60
13. Leeds United  46  17  9  20 059:640  −5 60
14. Norwich City  46  15  15  16 049:600 −11 60
15. Sheffield Wednesday  46  14  15  17 059:600  −1 57
16. Queens Park Rangers  46  15  11  20 058:700 −12 56
17. Nottingham Forest  46  15  8  23 051:650 −14 53
18. Hull City (A)  46  11  16  19 070:700  ±0 49
19. Birmingham City  46  13  7  26 038:680 −30 46
20. FC Reading  46  10  14  22 048:700 −22 44
21. Bolton Wanderers (N)  46  10  13  23 039:740 −35 43
22. FC Barnsley  46  9  14  23 048:720 −24 41
23. Burton Albion  46  10  11  25 038:810 −43 41
24. AFC Sunderland (A)  46  7  16  23 052:800 −28 37
Stand: Endstand[1]
  • Aufsteiger in die Premier League 2018/19
  • Teilnahme an den Play-off-Spielen zum Aufstieg
  • Absteiger in die EFL League One 2018/19
  • (A) Absteiger aus der Premier League 2016/17
    (N) Aufsteiger aus der EFL League One 2016/17

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name Team Tore
    01. Tschechien  Matěj Vydra Derby County 21
    02. England  Lewis Grabban Aston Villa1 20
    03. England  Leon Clarke Sheffield United 19
    Jamaika  Bobby Decordova-Reid Bristol City
    05. Portugal  Diogo Jota Wolverhampton Wanderers 17
    06. England  Martyn Waghorn Ipswich Town 16
    07. Kongo Demokratische Republik  Britt Assombalonga FC Middlesbrough 15
    England  Ryan Sessegnon FC Fulham
    09. Ghana  Albert Adomah Aston Villa 14
    England  Jarrod Bowen Hull City
    England  James Maddison Norwich City
    Stand: 6. Mai 2018[2]
    1 Grabban spielte bis Januar 2018 beim AFC Sunderland.

    Play-off-SpieleBearbeiten

    Die Play-off-Spiele werden nach der regulären Saison mittels Halbfinale und Finale ausgespielt. Die beiden Halbfinal-Spiele finden am 11. und 12., die Rückspiele am 14. und 15. Mai statt. Das Finale wird am 26. Mai 2018 ausgetragen. Der Sieger steigt in die Premier League 2018/19 auf.

      Halbfinale (Hinspiel/Rückspiel/Gesamt) Finale
                         
    6  Derby County 1 0 1    
    3  FC Fulham 0 2 2  
    3  FC Fulham 1
      4  Aston Villa 0
    5  FC Middlesbrough 0 0 0
    4  Aston Villa 1 0 1  

    Auszeichnungen während der SaisonBearbeiten

    Monat Trainer des Monats Spieler des Monats
    August 2017 England  Neil Warnock (Cardiff City) England  Nathaniel Mendez-Laing (Cardiff City)
    September 2017 England  Lee Johnson (Bristol City) England  Aden Flint (Bristol City)
    Oktober 2017 England  Gary Rowett (Derby County) Brasilien  Léo Bonatini (Wolverhampton Wanderers)
    November 2017 Portugal  Nuno Espírito Santo (Wolverhampton Wanderers) England  Leon Clarke (Sheffield United)
    Dezember 2017 England  Gary Rowett (Derby County) England  Scott Carson (Derby County)
    Januar 2018 England  Steve Bruce (Aston Villa) England  Ryan Sessegnon (FC Fulham)
    Februar 2018 England  Neil Warnock (Cardiff City) Schottland  Oliver McBurnie (FC Barnsley)
    März 2018 England  Neil Warnock (Cardiff City) Serbien  Aleksandar Mitrović (FC Fulham)
    April 2018 Serbien  Slaviša Jokanović (FC Fulham) Serbien  Aleksandar Mitrović (FC Fulham)

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Tabellen. Championship 2017/18. In: soccerway.com. Perform Group, abgerufen am 6. Mai 2018 (englisch).
    2. Top Scorers. Championship 2017/18. In: BBC.com. BBC, abgerufen am 6. Mai 2018 (englisch).