Die A lyga 2021 war die 32. Spielzeit der höchsten litauischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 5. März 2021 und endete am 28. November 2021.

A lyga 2021
Meister FK Žalgiris Vilnius
Champions-League-
Qualifikation
FK Žalgiris Vilnius
Europa-Conference-
League-Qualifikation
Sūduva Marijampolė
FK Kauno Žalgiris
FK Panevėžys
Pokalsieger FK Žalgiris Vilnius
Absteiger FK Nevėžis Kėdainiai,
DFK Dainava Alytus
Mannschaften 10
Spiele 180
Tore 493  (ø 2,74 pro Spiel)
Torschützenkönig Frankreich Hugo Videmont (17 Tore)
A lyga 2020

Titelverteidiger war FK Žalgiris Vilnius.

ModusBearbeiten

Die Liga wurde auf zehn Vereine ausgeweitet. Jedes Team trat an 36 Spieltagen viermal gegen die anderen Teams an, zweimal zu Hause und zweimal auswärts. Der Meister qualifiziert sich für die Champions League 2022/23, der Zweite, Dritte und Pokalsieger für die Europa Conference League. Die beiden Tabellenletzten stiegen ab.

VereineBearbeiten

(Žalgiris + Riteriai)
(Kauno + Hegelmann)
Vereine der A Lyga 2021
Verein Stadt Stadion Kapazität
FK Panevėžys Panevėžys Aukštaitija-Stadion 6.600
Sūduva Marijampolė Marijampolė Hikvision Arena 6.250
FK Žalgiris Vilnius Vilnius LFF-Stadion 5.422
FK Riteriai Vilnius LFF-Stadion 5.422
Banga Gargždai Gargždai Centrinis stadionas 2.323
FK Kauno Žalgiris Kaunas FA Kauno Žalgiris Stadion 1.200
FK Nevėžis Kėdainiai Kėdainiai Zentralstadion Kėdainiai 3.000
FC Hegelmann Litauen Kaunas NFA stadionas 1.000
DFK Dainava Alytus Alytus Alytaus m. stadionas 3.748
FC Džiugas Telšiai Telšiai Telšių Zentralstadion 3.000

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Žalgiris Vilnius (M)  36  23  10  3 076:280 +48 79
 2. Sūduva Marijampolė  36  21  7  8 064:330 +31 70
 3. FK Kauno Žalgiris  36  18  9  9 055:390 +16 63
 4. FK Panevėžys (P)  36  16  12  8 055:400 +15 60
 5. FC Hegelmann Litauen (N)  36  14  11  11 053:380 +15 53
 6. FK Riteriai  36  10  16  10 049:370 +12 46
 7. Banga Gargždai  36  10  6  20 040:710 −31 36
 8. FC Džiugas Telšiai (N)  36  8  12  16 047:600 −13 36
 9. DFK Dainava Alytus (N) 1  36  9  11  16 039:560 −17 35
10. FK Nevėžis Kėdainiai (N)  36  2  4  30 015:910 −76 10

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Litauischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2022/23
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa Conference League 2022/23
  • Abstieg in die Pirma lyga
  • (M) amtierender litauischer Meister
    (P) amtierender litauischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger
    1 Dem DFK Dainava Alytus wurden zu Saisonbeginn drei Punkte abgezogen.[1]

    KreuztabelleBearbeiten

    Spieltag 1–18[2]                    
    FK Žalgiris Vilnius 1:2 2:2 1:0 2:0 2:0 2:0 2:2 2:2 2:0
    Sūduva Marijampolė 0:2 2:1 0:1 2:0 2:0 4:0 2:1 3:1 1:0
    FK Kauno Žalgiris 0:1 1:0 1:2 2:2 2:1 1:0 1:0 1:0 5:0
    FK Panevėžys 0:2 0:0 2:1 2:2 1:1 4:2 1:0 3:0 4:2
    FC Hegelmann Litauen 2:1 0:1 2:3 0:0 2:0 1:1 0:1 0:1 2:0
    FK Riteriai 1:1 1:1 1:2 2:0 1:3 3:0 1:1 2:2 4:0
    Banga Gargždai 1:3 1:2 1:5 2:2 0:2 0:2 1:0 2:0 5:2
    FC Džiugas Telšiai 0:3 2:1 1:1 0:2 2:1 1:4 1:1 2:3 3:0
    DFK Dainava Alytus 2:4 1:1 0:1 1:3 1:2 1:1 3:1 1:1 0:2
    FK Nevėžis Kėdainiai 0:3 0:2 1:2 0:1 0:1 0:0 0:2 2:1 0:1
    Spieltag 19–36[2]                    
    FK Žalgiris Vilnius 3:2 0:0 2:0 2:1 1:1 3:0 3:2 5:1 6:0
    Sūduva Marijampolė 2:2 2:0 3:0 1:2 1:1 4:0 3:1 0:1 2:0
    FK Kauno Žalgiris 0:2 3:3 1:1 2:1 1:1 0:1 0:1 2:0 2:0
    FK Panevėžys 1:1 1:1 4:0 2:2 0:2 3:1 2:2 0:0 3:0
    FC Hegelmann Litauen 1:1 2:1 1:2 1:0 0:0 4:1 1:1 1:1 2:0
    FK Riteriai 0:0 1:3 0:0 1:2 0:0 0:0 3:2 2:1 4:0
    Banga Gargždai 0:3 0:2 2:3 2:1 1:4 1:1 2:1 1:1 3:1
    FC Džiugas Telšiai 2:1 2:3 1:5 2:2 2:1 2:0 1:1 1:1 2:0
    DFK Dainava Alytus 0:2 1:2 0:1 1:2 1:1 2:1 3:1 3:2 1:1
    FK Nevėžis Kėdainiai 1:3 0:3 1:1 1:3 0:6 0:6 0:3 1:1 0:1

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name[3] Team Tore
    01. Frankreich  Hugo Videmont FK Žalgiris Vilnius 17
    02. Niederlande  Saïd Hamulic FK Kauno Žalgiris 16
    03. Litauen  Nauris Petkevičius FC Hegelmann Litauen 15
    04. Litauen  Mindaugas Grigaravičius FK Riteriai 12
    05. Bulgarien  Nasko Milew FC Džiugas Telšiai 11
    Litauen  Simonas Urbys Banga Gargždai
    07. Brasilien  Jorge Elias FK Riteriai 10
    Nigeria  Philip Otele FK Kauno Žalgiris
    Litauen  Linas Pilibaitis FK Kauno Žalgiris
    Kroatien  Josip Tadić FK Žalgiris Vilnius

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. DEŠIMTĄJA A LYGOS KOMANDA TAPO ALYTAUS DFK „DAINAVA“. In: lff.lt. 23. Februar 2021, abgerufen am 15. März 2021 (litauisch).
    2. a b A Lyga 2021 Ergebnisse und Tabellen. In: soccerway.com. Abgerufen am 30. November 2021.
    3. Torschützen 2021. In: soccerway.com. Abgerufen am 29. November 2021.